Welche Möglichkeiten habe ich- Dachfenster stetig offen- Mieter nicht erreichbar

Diskutiere Welche Möglichkeiten habe ich- Dachfenster stetig offen- Mieter nicht erreichbar im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Guten Morgen in die Runde! Nach einer Ruhephase in meinem Mietshaus habe ich seit kurzem wieder ein Problem und hoffe, hier im Forum kann mir...

  1. #1 Easy841, 05.07.2018
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    141
    Guten Morgen in die Runde!

    Nach einer Ruhephase in meinem Mietshaus habe ich seit kurzem wieder ein Problem und hoffe, hier im Forum kann mir jemand helfen, von der emotionalen Ebene auf die sachliche zu kommen.

    Einer meiner Mieter nutzt seine Wohnung seit geraumer Zeit scheinbar kaum noch. Darf er- stört mich auch nicht.

    Allerdings steht nun seit einiger Zeit das Dachfenster weit offen und es ist davon auszugehen, dass es bei Regen nicht nur ein paar Tropfen hereinregnet. Ich habe versucht, den Mieter zu erreichen- meine Nachrichten werden gelesen- aber nicht beantwortet.

    Da ich niemanden zwinge, mit mir zu sprechen soll mir auch das egal sein- leider erfolgt aber keine Reaktion.
    Gestern war nun der zweite ordentliche Schauer seitdem das Fenster offen ist.
    Andere Mieter haben wohl die Eltern des Mieters auch schon darauf angesprochen. Es wurde versprochen, dass jemand kommt, aber nichts ist geschehen.
    Welche Möglichkeiten habe ich hier?
    Meine Gedanken bisher: Abmahnung (Verpflichtung mit der Mietsache ordentlich umzugehen).
    Diese wird vermutlich genau so viel bringen wie das einfache Anschreiben.
    oder
    auf das nächste große Gewitter warten und wegen "Gefahr im Verzug" die Wohnungstür öffnen.
    Einerseits scheint mir das etwas übertrieben, andererseits kann es doch nicht sein, dass ich wochenlang zusehen muss, wie es hereinregnet.

    Dazu kommt, dass ich mir Sorgen über den Gesamtzustand der Wohnung mache, da ich beim Putzen des Treppenhauses einen sehr unangenehmen Geruch wahrnehmen konnte und einige Maden auf der Treppe vor ihrer Tür entdeckt habe.

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, wieder ein wenig klarer zu sehen.
     
  2. Anzeige

  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    1.998
    Ort:
    Münsterland
    Abwarten, ob/bis dir ein Schaden entsteht.
    Ist der Mieter denn bisher nicht ordentlich mit der Mietsache umgegangen?
    Kannst du ausschließen, dass er z.B. Eimer aufgestellt hat o. ä.?
    Dass er wider Erwarten gerade zu Beginn des Regens doch in der Wohnung ist und das Fenster kurz vor knapp dann doch schließt?
    Nach mehreren erfolglosen Abmahnungen hast du einen Kündigungsgrund. Nach mehren erfolglosen "einfachen Anschreiben" nicht.
    Mir auch. Welche Gefahr siehst du? Dass die unter dem Fenster aufgestellten Eimer überlaufen? ;-)
    Andres hat es mal hier im Forum so treffend formuliert: Argumente, die mit "Es kann doch nicht sein, dass ..." beginnen, sind meist sehr schlechte Argumente.
    Als Vermieter hast du (vermutlich auch (oder nur?) laut Mietvertrag) das Recht, die Wohnung z.B. ein mal im Jahr zu besichtigen. Noch dazu hast du aktuell m. E. einen guten Grund für eine Besichtigung - die Prüfung des Wohnungszustands. Aber das Problem, dass der Mieter nicht auf Anrufe/Anschreiben reagiert, hast du natürlich hier genau so. Keine Ahnung, wie man das Problem löst.
     
  4. #3 Easy841, 05.07.2018
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    141
    Das wäre aus momentaner Sicht betrachtet dann, wenn das Wasser unter der Tür heraus kommt und die Treppe herunter läuft...

    Diese Verhalten wäre nur bedingt nützlich und würde einen Schaden nicht vermeiden, da wenn es hereinregnet das Wasser bevor es den Boden erreicht schon an der Fensterbank entlang gelaufen ist, die aus mit Gipsputz verputzten Rigipsplatten besteht.

    Das Wasser in größeren Mengen Schaden verursachen kann ist denke ich doch unbestritten, oder?
    Wir hatten den Fall vor einiger Zeit, dass eine vorherige Mieterin das Fenster nicht geschlossen hatte bevor sie zum einkaufen fuhr. Nach ca. 1h stärkerem Regen stand der betreffende und der angrenzende Raum ca. 1-2cm hoch unter Wasser.

    das ist zumindestens einen Versuch wert.
     
  5. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.230
    Zustimmungen:
    1.247
    Diese Maden dürfen wohl auch nicht rein -ohne Grund?:92: (Spass beiseite..)

    Ich sehe hier bei Unwetter "Gefahr in Verzug", und bei unserer momentanen Wetterlage muss man auch damit rechnen. Selbst ein untergestellter Eimer ist schnell gefüllt, und das Wasser sucht nicht unbedingt den Ausgang durch die Wohnungstüre, vielmehr den einfachsten Weg evtl. durch die Decke. Sollte sich darunter eine Wohnung befinden, na dann....
    Sollte tatsächlich durch diese Nachlässigkeit des Mieters ein Schaden entstehen wäre ich nicht ganz sicher, ob du nicht auch selbst -bei KIenntnis dieser Sachlage- hättest handeln müssen.
     
  6. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    1.998
    Ort:
    Münsterland
    Grundsätzlich schon (mit besonderer Betonung auf "kann"), in diesem Fall würde ich aber sagen: Es kommt darauf an, ob der Schaden, der durch das Wasser verursacht werden KANN, auch tatsächlich eintritt.
    Wer weiß, vielleicht steht der Wind in dem Moment, in dem es hineinregnet, günstig - so dass kein Wasser durchs Fenster hinein gelangt.
    Vielleicht hat der Mieter alles mit Folie ausgelegt.
    Vielleicht regnet es zwar herein, aber es passiert nichts (es tritt kein Schaden auf), weil das Wasser sofort weggewischt wird oder verdunstet oder ...

    Das Argument, dass etwas passieren KÖNNTE, ist halt kein sehr gutes Argument.
    Man darf Menschen (in der Regel) ja auch nicht ins Gefängnis stecken oder sanktionieren, weil sie ein Verbrechen begehen KÖNNTEN.

    @ Nanne:
    Welche Gefahr siehst du in dem Fall genau?

    Womit genau muss man rechnen? Mit "Gefahr in Verzug"? Wie genau sieht diese Gefahr aus?
    Darf der Mieter denn überhaupt noch ein Fenster öffnen? Es könnte ja ein Schaden entstehen, gerade weil man ja angeblich ständig mit der Gefahr rechnen muss.

    Ja, falls der Eimer nicht ausreichend dimensioniert ist.
    Falls der Eimer ausreichend dimensioniert ist (oder der von dir prognostizierte Schaden gar nicht eintritt - warum auch immer) besteht keine Gefahr für die darunter liegende Wohnung, den Keller, das gesamte Haus, ...
     
  7. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.230
    Zustimmungen:
    1.247
    In unserer Hausordnung -integriert im MV- steht u.a. "Bei längerer Abwesenheit des Mieters sind die Fenster zu schließen". Für mich eigentlich eine Selbstverständlichkeit.
     
  8. #7 Easy841, 05.07.2018
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    141
    Ich bin zwar erst seit ca. 4 Jahren Vermieter, aber wenn ich eins gelernt habe in der Zeit, dann, dass man leider gar nichts als selbstverständlich voraussetzen darf :-/
     
    ehrenwertes Haus, immodream, Duncan und 3 anderen gefällt das.
  9. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    1.304
    Ort:
    Noris
    Das ist ja fabelhaft! Und welche Auswirkung hat das auf die Situation des Fragestellers?
     
    dots gefällt das.
  10. #9 Easy841, 05.07.2018
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    141
    Die schon oft getroffene Erkenntnis meinerseits, dass ich vielleicht eine ausführliche Hausordnung (vielleicht inklusive "Nutzungsanleitung für Wohnraum" ) brauche ? :-D
     
    Nanne gefällt das.
  11. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    1.998
    Ort:
    Münsterland
    Und dazu eine Kündigung incl. Mieterwechsel und neuem Mietvertrag, damit deine Hausordnung überhaupt zum Tragen kommt.
     
    immobiliensammler und GJH27 gefällt das.
  12. #11 Easy841, 05.07.2018
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    141
    Ich glaube, dass es tatsächlich einer meiner Vorteile ist, kleine Wohnungen zu vermieten. Die durchschnittliche Mietdauer liegt bisher zwischen 9 Monaten und 1,5 Jahren- mit einer Ausnahme. Meist junge Leute, häufig erste eigene Wohnung, manchmal sogar lernfähig :-)
    So hatte ich bisher immer das Glück, dass kein einzelner einen zu großen Schaden anrichten konnte.
     
  13. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    1.304
    Ort:
    Noris
    Dann sollte man sich aber dafür als erstes genau überlegen, was man denn wirklich festlegen möchte, und dafür Sorge tragen, dass man sich nicht durch ungeschicktes Formulieren selber ein Bein stellt.

    Bei Nannes Formulierung ist's nämlich nicht verboten, dass es der Mieter stundenlang reinregnen lässt - er muss halt nur anwesend sein.

    Und ein nachträgliches "Ja, das hatte ich doch eigentlich gemeint!" ist bei sowas nicht hilfreich, wenn der Krempel schon unterschrieben ist.
     
    ehrenwertes Haus, immobiliensammler und dots gefällt das.
  14. #13 Easy841, 05.07.2018
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    141
    Eigentlich war das mehr ein Galgenhumorgeprägter Kommentar. Ich werde keine Nutzungsanleitungen schreiben :-D
     
  15. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.230
    Zustimmungen:
    1.247
    Für mich persönlich eine Selbstverständlichkeit. Von jungen Mietern aus dem Hotel "Mama" kann man das natürlich nicht als selbstverständlich erwarten.

     
  16. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.230
    Zustimmungen:
    1.247
    Verzapf doch nicht so viel Quatsch!
     
  17. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    1.304
    Ort:
    Noris
    Wenn irgendwelche Besonderheiten zu beachten sind, ist das nicht verkehrt. Und auch auf (aus Vermietersicht) Selbstverständlichkeiten nochmal hinzuweisen kann zumindest dafür sinnvoll sein, dass wenn ein Schaden entstanden ist niemand sagen kann "das wusste ich nicht".

    Ich persönlich wär ja für ein Schulfach Richtig wohnen... :38:
     
    dots und Easy841 gefällt das.
  18. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    1.304
    Ort:
    Noris
    Konkurrenzangst?
     
    dots gefällt das.
  19. #18 Easy841, 05.07.2018
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    141
    Nein, in der Schule wird lieber ganz viel tolles Zeug, dass man niemals braucht unterrichtet. Aber ich persönlich wäre auch dafür.

    Im Einzelfall habe ich aber bei der Übergabe dieser Wohnung ausführlich darauf hingewiesen, dass wir in einem der beiden Räume erst das Laminat rausschmeißen mussten, eben weil es reingeregnet hatte - nach meiner Erfahrung vergessen Mieter ca. (geschätzt) 90% von dem, was man ihnen erzählt.

    Es geschehen übrigens noch Zeichen und Wunder: Nach mehreren Wochen ist das Fenster jetzt zu- wurde mir gerade von sehr aufmerksamen anderen Mietparteien mitgeteilt :062sonst:
     
    immobiliensammler, dots, Nanne und einer weiteren Person gefällt das.
  20. #19 immodream, 05.07.2018
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    1.304
    Hallo Easy 841,
    für die meisten Menschen / Mieter sind bestimmte allgemeine Verhaltensregeln ganz normal.
    Die braucht man eigentlich noch nicht einmal in einer Hausordnung festschreiben.
    Das Miteinander funktioniert einfach.
    Und wenn du an ein menschliches Ars...... gerätst, kannst du ein ganzes Buch mit Hausordnung oder Verhaltensregeln aufschreiben.
    Es interessiert sie einfach nicht,
    Es wird kein Müll sortiert, es wird lärmtechnisch keine Rücksicht auf andere Mieter genommen, der Treppenflur versaut und auch die Fenster offen stehen gelassen.
    Damit mußt du Leben.
    Da auch ich kleine Wohnungen mit meistens jungen Mietern habe, versuche ich auch inzwischen, diese vorübergehenden Ar....... mieter aus zusitzen.
    Ich gebe zu , es fällt mir auch nach dreißig Jahren Vermietung immer noch nicht leicht.
    Grüße
    Immodream
     
  21. #20 Easy841, 05.07.2018
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    141
    Das beruhigt mich ehrlich. Deshalb mag ich dieses Forum. Weil man merkt, dass es anderen genau so geht.
    Wobei ich häufig das Gefühl habe, dass es gar nicht so ist, dass es sich bei allen um Charakterschweine handelt, sondern viele wirklich schon mit dem Leben an sich überfordert sind und damit dann auch mit jeder Form von Alltag und den Dingen, die selbstverständlich sein sollten.
    Ich selbst habe als Vermieter wahnsinnig viel darüber gelernt, meine eigene Erwartungshaltung und meine Einstellungen zu hinterfragen, dass ich behaupten würde, deutlich toleranter und gelassener geworden zu sein.
    Aber vielleicht wäre ein Schulfach "richtig wohnen" doch eine gute Idee :-D
     
    immodream gefällt das.
Thema:

Welche Möglichkeiten habe ich- Dachfenster stetig offen- Mieter nicht erreichbar

Die Seite wird geladen...

Welche Möglichkeiten habe ich- Dachfenster stetig offen- Mieter nicht erreichbar - Ähnliche Themen

  1. Mieterhöhung Anschreiben wie weit im Vorfeld möglich

    Mieterhöhung Anschreiben wie weit im Vorfeld möglich: Hallo, vor 5 Minuten bin ich diesem Forum beigetreten und habe schon eine Frage welche ich nirgends hier beantwortet finde. Sie ist auch...
  2. Mieter hat Schulden beim Energieversorger

    Mieter hat Schulden beim Energieversorger: Hallo zusammen, ich habe soeben einen Anruf meines Energieversorgers erhalten (Grund des Anrufes war von beiden seiten nicht bekannt - da...
  3. Ansprüche mancher Mieter ...

    Ansprüche mancher Mieter ...: Hallo zusammen, hatte gerade ein interessantes Telefonat mit einer Mieterin, die sich mal aussprechen musste. Es ging auch nicht um ihre Belange,...
  4. Mieter setzt Wohnung durch schlampige Reparatur unter Wasser

    Mieter setzt Wohnung durch schlampige Reparatur unter Wasser: Servus alle zusammen, Folgende Istsituation: Am 30.10.2018 wurde die Einliegerwohnung mängelfrei im Beisein beider Mieter (ausziehender wie...
  5. neuer Mieter meldet sich nicht mehr

    neuer Mieter meldet sich nicht mehr: Ich habe am 22.5. mit einem neuen Mieter einen Mietvertrag ab dem 01.06. abgesschlossen. Es wurde vereinbart, daß die Schlüsselübergabe bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden