Welche Software für Mieteingangserfassung?

Diskutiere Welche Software für Mieteingangserfassung? im GES Forum im Bereich Immobilien Software; Hallo, ich suche eine Software bei der ich ziemlich unkompliziert die Mieteingangserfassung und Übersicht der Rückstande für 50 WE überwachen...

  1. #1 fast lane, 05.04.2015
    fast lane

    fast lane Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich suche eine Software bei der ich ziemlich unkompliziert die Mieteingangserfassung und Übersicht der Rückstande für 50 WE überwachen kann.

    Welche Software benützt ihr?
    Habe gesehen es gibt WISO Hausverwalterund Lexware Hausverwalter.
    Eventuell noch andere?

    Welche könnt ihr empfehlen?`

    Danke für eure Ratschläge
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sepultura, 05.04.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    Lerne C++ und schreibe dir die Software selbst. :hut012:

    Aber im Ernst, gibt es keine 30 Tage Testversionen von beiden? Dann kannst dir die aussuchen und nach deinem Geschmack auswählen?
     
  4. Logos

    Logos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    13
    Hi !
    Ich selbst habe mir zum "starten" ins Thema Wiso Hausverwalter gekauft, konnte mich aber bis zum Schluss nicht mit dem Programm anfreunden.
    Ich bin nach 4 Monaten auf eine selbst gestrickte Excel Lösung umgestiegen. Die Lösung ist weit weg von perfekt aber für meine Dinge ideal und wächst mit jeder Anforderung.

    Ich kann demnach Wiso Hausverwaltung nicht empfehlen.
    Zu unübersichtlich, nicht intuitiv genug.

    Aber das ist nur meine persönliche Meinung !

    Wie Sepultura gesagt hat, 30 Tage Testversion probieren.
    Um einen Überblick von Wiso zu bekommen, ob die Software für dich passt, ist die Testversion super.
     
  5. #4 fast lane, 07.04.2015
    fast lane

    fast lane Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Wie läuft den das mit deinem Excel sheet?
    Also die optimale Lösung wäre folgende:

    Ich geb die ganzen Kontodaten der Mieter und Summen ein die gezahlt werden müssen und das Programm gleich monatlich ab ob die Summe gezahlt wurde und zeigt das dann auch grafisch an (Grün OK, rot nicht gezahlt bzw. anderer Betrag)

    Ich hab das jetzt bei wiso nicht so gefunden...
    Wie kontrolliert ihr eure Mieteingänge?
     
  6. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    28857 Syke

    Moin fast lane,

    Kontoauszüge auswerten ... OK für 50 WHG nicht sonderlich praktikabel.

    Würde mich aber ehrlich wundern wenn WISO eine solche Funktion nicht hat. Ich nutze für unser Unternehmen (hast allerdings nix mit Immobilien zu tun) ein Produkt von Lexware dort wäre das möglich.

    Die Immobilien stelle ich derzeit auf das Vermieterportal von der DKB um. Dort gibt es auch eine solche "Alarmfunktion" allerdings weiss ich grad nicht ob du das mit 50 WHG nutzen darfst
     
  7. Logos

    Logos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    13
    Hi !
    Ich kann von Wiso zumindest sagen, dass der Summenabgleich funktioniert.
    Vorraussetzung ist, dass du erstmal alle Basisdaten ins Programm übertragen hast. (Angaben zu Mietverträgen wie Kaltmiete, Betriebskostenvorrauszahlungen, Sonstige Kosten, Wohneinheiten etc., Mieter)

    WISO kann direkt per online-Schnittstelle auf dein Konto zugreifen und zieht sich ALLE Kontobewegungen.
    Hier kommt das erste Manko was mich zum verzweifeln gebracht hat.
    Der Abgleich funktioniert zwar im Prinzip, jedoch muss teilweise umständlichst Teilbeträge auf diverse interne Konten umgebucht werden.
    Der Prozess für den monatlichen Mieteingang wird durch andere Buchungen, welche intern Verbucht werden wollen/sollten, ist dermaßen kompliziert und aufwändig realisiert dass ich auf die eigene Excel Lösung umgestiegen bin.
    Eine Übersicht welche Mieten noch fehlen, kann man dann in WISO in einem Mieteingangs-Report anzeigen lassen.

    Die Excellösung braucht natürlich auch Grunddaten. (Nettomiete, Betriebskostenvorrauszahlungen, Heizkostenvorrauszahlungen etc.)
    Ich muss mir nur monatlich die aktuell laufenden Verträge in eine Liste kopieren und ich weiss genau welchen Saldo jeder Mieter zu einem Zeitpunkt hat und auch hatte, falls in der Vergangenheit mal Mietverzug war.
    Ich muss gestehen das war rel. aufwändig und hat einige Zeit gekostet.
    Zumindest eine kleine Herrausforderung :-)
     
  8. #7 Michael Müller, 24.01.2017
    Michael Müller

    Michael Müller Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    Ich kann nur berichten, dass wir Wincasa, Domus & Wiso Hausverwalter getestet haben und kommen bei uns in der Familie jetzt gut mit Home klar. Funktioniert im Web & auf dem iPhone.

    Nutzen home.ht um unsere Mieteingänge (Mietsollstellung) zu überprüfen.

    Die iOS App habe ich einfach im App store gefunden als ich nach Hausverwaltung gesucht hatte. Man findet Sie aber auch, wenn man Vermieter app sucht.

    Man muss halt einmal sein Bank-Konto verbinden, aber danach funktioniert es (fast) automatisch. So ein paar kleinere Sachen gehen aber noch nicht so ordentlich, aber der Kundensupport ist 24 Stunden da. Die Mieteinnahmen lassen sich sehr einfach überprüfen und man hat eine top Übersicht über die Wohnungen. Es sieht besser aus als Excel und ich habe die App bequem auf meinem iPhone.

    Michael
     
    MichaelVogelsang gefällt das.
  9. #8 Malte von Home, 01.03.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.03.2017
    Malte von Home

    Malte von Home Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo fast lane,

    wir haben deinen Anfrage gesehen und möchten uns gerne Vorstellen.
    Vielen Dank auch an Michael für die Empfehlung ;-)

    Unser Ziel ist es Vermieter zu entlasten und Ihnen die Verwaltung der Immobilien so einfach wie möglich zu machen.
    Aktuell bieten wir eine automatische Erkennung der Mieten an und werden in der Zukunft immer mehr Funktionen hinzufügen.

    Home wird die erste Lösung für moderne und unabhängige Vermieter und Mieter. Vermieten war schon immer eine der aufwendigsten Aufgaben im Immobiliengeschäft. Heute stehen Eigentümer bei der Suche nach neuen Mietern vor großen Problemen: Bürokratie, Bonitätsprüfung, Mieterselbstauskunft, Mietschuldenfreiheitsbescheinigung, Wohnberechtigungsscheine alle einzelnen Nachweise bringen enormen Aufwand mit sich. Vieles davon kann kann man bereits automatisieren…

    Wenn ihr Fragen habt, schreibt mir am besten direkt: E-Mail-Adresse entfernt. D.

    Malte
     
  10. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    211
    Also wenn das schon "große Probleme" sind, dann frage ich mich wie Du das Leben bezeichnest.
     
  11. #10 Immofan, 01.03.2017
    Immofan

    Immofan Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    24
    Home ht? Ich war eben auf der Homepage. Die Software ist kostenlos. Nirgends konnte ich finden warum das so ist. Lebt die Firma vom Datenhandel? Wieso wird die Software verschenkt? Warum findet man nichts über das Geschäftsmodel?
     
    Sweeney gefällt das.
  12. #11 Malte von Home, 02.03.2017
    Malte von Home

    Malte von Home Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Immofan,

    uns ist es sehr wichtig, dass alle Daten unserer Nutzer geschützt und vertraulich behandelt werden. Daher werden wir niemals, ohne die Zustimmung von unseren Kunden, deren Daten an Dritte weitergeben.

    An dieser Stelle, würde ich gerne unser Geschäftsmodell kurz erklären. Unser Ziel ist es, wohnen für alle Beteiligten besser zu machen. Um das zu ermöglichen bieten wir dir als Vermieter eine kostenlose Software an.
    Innerhalb der Software wirst du in Zukunft die Möglichkeit haben, Dienstleistungen von Dritten in Anspruch zu nehmen. Dafür erhalten wir eine kleine Provision.

    Liebe Grüße,

    Home
     
  13. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Demzufolge habt Ihr Zugriff auf die Daten Eurer Kunden...
     
    dots gefällt das.
  14. #13 Malte von Home, 02.03.2017
    Malte von Home

    Malte von Home Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    wir haben Zugriff auf die personenbezogenen Daten unserer Vermieter (Vorname, Nachname, Emailadresse etc.). Diese erhalten wir, wenn Sie ein Nutzerkonto bei uns einrichten.

    Wir erheben keine personenbezogenen Daten aus deren Accounts. Sondern erhalten nur sogenannte Meta-Daten. Metadaten sind, einfach ausgedrückt, Daten, die Informationen zu anderen Daten enthalten und zusammenfassen. Noch einfacher ausgedrückt: Metadaten sind Daten über andere Daten.

    Die Bereitstellung der Transaktionsdaten im Rahmen des Kontoinfodienstes erfolgt durch den externen Servicedienstleister, die figo GmbH, Gaußstraße 190c, 22765 Hamburg, die die Daten unter Aufsicht und ausschließlich nach Weisung von Home verarbeitet. Der Auftragnehmer hat niemals direkten Zugriff auf die Daten, sondern leitet diese nur an Home weiter. Diese Daten werden nicht bei uns gespeichert.

    Liebe Grüße,

    Home
     
    spongebob gefällt das.
  15. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Also ist das keine Software, die auf dem Rechner des Kunden installiert wird und mit der man direkt auf seinem eigenen Rechner arbeitet?
     
    Sweeney gefällt das.
  16. #15 Malte von Home, 02.03.2017
    Malte von Home

    Malte von Home Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Nein, wir bieten eine Cloudbasierte Lösung an. Und fokussieren uns auf unsere iOS und Android App.
     
  17. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Nordostoberfranken
    ...in die der geneigte User dann seine Bankdaten und (zumindest mittelbar) die seiner Mieter packt...

    Nicht für mich - Datenschutz stell ich mir anders vor!
     
    Sweeney, dots und immobiliensammler gefällt das.
  18. #17 Malte von Home, 02.03.2017
    Malte von Home

    Malte von Home Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Wir glauben, dass Datensicherheit und Data Privacy der Schlüssel zum Erfolg sind. Wir müssen unseren Nutzern solide und vertrauenswürdige Sicherheitstechnologien bieten, die ihn und seine Finanzdaten vor jeglichen digitalen Gefahren beschützen. Geschützt werden müssen u.a. der Speicherort der Nutzerdaten, die Kommunikation zwischen Bank, uns und Endgerät, Sicherungsmechanismen der App und viele weitere.
     
  19. #18 immobiliensammler, 02.03.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    1.042
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich war mal hier in Nürnberg im Hochsicherheitsrechen- und Druck-zentrum der DATEV und habe gesehen, was die erfüllen müssen um die Zulassung in Sachen Datenschutz zu bekommen (dort lagern ja die Daten für ca. 40 % der deutschen Lohnabrechnungen). Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass eine "kleine" Firma hier eine sichere Cloud-Lösung hinbekommt. Ich wäre auch skeptisch ...
     
    Sweeney gefällt das.
  20. #19 Sweeney, 02.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2017
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    380
    Die Datenschutzbestimmungen sind höchst interessant. Hier mal eine verkürzte Version ...

    Nein, danke!
     
    GJH27, immobiliensammler und dots gefällt das.
  21. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.897
    Zustimmungen:
    1.867
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ich mache es mal kurz: sobald die Daten in einer Cloud hinterlegt werden ist mir das zu unsicher. Sowohl in der Anwendung wie auch in der Datensicherheit. Vergeht doch kaum eine Woche in der nicht das "Felix von Leitner-Institut für verteiltes Echtzeitjava" mal wieder was zur Cloud hat. Heute IBM und der AMS. Vorgestern: Imgur, Razer und das Licht ist und bleibt aus.

    Also bevor ich meinen Kühlschrank einkaufen schicke schreibe ich mir noch sehr lange die Einkaufszettel per Hand - da eine Heizungsanlage oder eine Wasserversorgung dran zu hängen traue ich mich nicht und die Abrechnungen sind so schon ein juristisches Minenfeld mit genug Fettnäpfchen da brauche ich nicht noch eine hochgefährliche und kritische Softwareinfrastruktur dazu. Da geht der Schritt von Exel&Co. eher wieder gen Rechenschieber und Bleistift als gen Cloud.
     
    spongebob, dots, immobiliensammler und einer weiteren Person gefällt das.
Thema: Welche Software für Mieteingangserfassung?
Die Seite wird geladen...

Welche Software für Mieteingangserfassung? - Ähnliche Themen

  1. Dringend Software gesucht! Ich weiß bereits viel diskutiert aber nicht mehr ganz aktuell.

    Dringend Software gesucht! Ich weiß bereits viel diskutiert aber nicht mehr ganz aktuell.: Hallo alle zusammen, ich habe 9 WE in 2 MFH und bislang eine Hausverwaltung. Es gibt allerdings unüberwindbare Differenzen, wie es immer so schön...
  2. Dringend Software gesucht! Dank im Voraus

    Dringend Software gesucht! Dank im Voraus: Hallo alle zusammen hier ist ein Neuling, ich habe 9 WE in 2 MFH und bislang eine Hausverwaltung. Es gibt allerdings unüberwindbare Differenzen,...
  3. Software oder Excel Liste Einnahmen Ausgaben Steuer

    Software oder Excel Liste Einnahmen Ausgaben Steuer: Hallo zusammen, ich bin privater Vermieter von Wohnungen und Gewerbeeinheiten. Ich suche eine übersichtliche Software mit der ich meine...
  4. Welche Software zur Verwaltung

    Welche Software zur Verwaltung: Hallo Leute, ich wollte mal Erfahrungen einholen, welche Software ihr für die Verwaltung von Mehrfamilienhäusern nutzt. Könnt ihr was empfehlen?...
  5. Wie mit Lexware Hausverwalter Software Heizkosten berechnen?

    Wie mit Lexware Hausverwalter Software Heizkosten berechnen?: Hallo, Erstelle momentan für ein Mehrfamilienhaus die Nebenkostenabrechnung mit der Lexware-Hausverwalter-Software. Alle Wohnungen haben HKVz und...