Welche Versicherung zahlt für Einbruchsschäden?

Dieses Thema im Forum "Versicherungen" wurde erstellt von pstein, 15.04.2013.

  1. pstein

    pstein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Angenommen in einer vermieteten Wohnung wird eingebrochen. Dabei werden Fenster/Balkontüren schwer beschädigt.

    Wer haftet für die (durchaus teure) Beseitigung der Schäden?

    Meinem Kenntnisstand nach:

    Wenn es nur Einbruch ist (ohne Diebstahl) dann die Wohngebäudeversicherung.

    Wenn es Einbruch+Diebstahl ist die Hausratversicherung des Mieters.
    Hat der Mieter keine Hausratsversicherung abgeschlossen dann ist er zahlungspflichtig denn er hätte ja eine HRV abschliessen können.

    Ist das soweit korrekt?

    Wie ich erfahren habe kann man als Vermieter keine HRV für den Mieter (also fremde Personen) abschliessen.
    Das muss immer der Mieter selbst machen. Deshalb wird oft in den Mietverträge reingeschrieben, dass der Mieter eine HRV abzuschliessen und vorzulegen hat.

    Stimmt das? Wenn ja wie ist den die optimale Formulierung dafür?

    Danke und Gruss
    Peter
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jürgen, 15.04.2013
    jürgen

    jürgen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Einbruch Haftung

    Hallo Peter,
    Wenn Mieter Hausratvers. hätte, übernimmt diese die Schäden auch am Fenster oder Türe ,da Dein Mieter keine hat,aber anteilig in den Nebenkosten die Gebäudevers. mitbezahlt übernimmt diese das.

    Für seinen gestohlenen Hausrat hat er Pech gehabt da er keine Hausratvers. hat.

    In den Mietverträgen von Haus und Grund steht immer Standartmäßig drin, der Mieter hat während der Mietzeit eine Haft und Hausratvers.aufrecht zu erhalten.

    Ich lasse mir immer vor Mietvertragsabschluss die Police zeigen.

    Mitunter Hintergrund : Wenn er von heute auf morgen neuen Hausrat kaufen muß,
    evtl. gleich 1500 € weg wird es bei manchen eng wenn die nächste Mietzahlung fällig wird.

    Gruß Jürgen
     
  4. #3 Motzerella, 16.04.2013
    Motzerella

    Motzerella Gast

    Einbruch Haftung

    Hallo - Leute - ich bin mal Vermieter und dann wieder Mieter - momentan Mieter - beim nächsten Vermieter werde ich streng darauf achten, dass er eine Vermieter-Haftpflichtversicherung hat - Gruss Motzerella
     
  5. #4 Soontir, 16.04.2013
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Und was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Durch geringfügige eigene Denkanstrengungen lässt sich der Kenntnisstand deutlich verbessern...
    Warum sollte die Gebäudeversicherung für einen Einbruchschaden bezahlen? Weil der Vermieter irgendwoher Geld bekommen möchte? Wohl kaum.
    Die Antwort kann nur lauten: weil das Gebäude durch ein versichertes Risiko zu Schaden kam.
    Im Versicherungsvertrag ist nachzulesen, welche Risiken durch die Gebäudeversicherung abgedeckt sind. Standardumfang sind Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel. Selbstverständlich kann darüber hinaus die Absicherung weiterer Risiken vereinbart werden.
    Wenn Einbruchschäden mitversichert sind, wird die Gebäudeversicherung zahlen oder, falls das Einbruchsrisiko nicht mitversichert wurde, eben nicht.

    Richtig ist, dass Einbruchschäden - üblicherweise - durch eine Hausratversicherung gedeckt sind.
    Es ist allerdings eine geradezu irrsinnige Vorstellung, dass der Mieter mangels Hausratversicherung zu irgendetwas verpflichtet wäre.
    Die Instandsetzung der Mietsache ist Sache des Vermieters. Daran ändert sich auch nichts durch die durchaus unbefriedigende Situation, dass der Mieter sich den Schaden von seiner Hausratversicherung erstatten lassen könnte ohne den Betrag an den Vermieter weiterzureichen.
     
  7. #6 immodream, 16.04.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo,
    wie RMHV schon schrieb, sind bei der üblichen Gebäudeversicherung die Gefahren Feuer, Wasser und Sturm versichert.
    Alle anderen Gefahren können zusätzlich mitversichert werden , z. B. Vandalismusschäden ( hier könnte man vielleicht den Einbruchschaden eingruppieren )
    oder Entfernung von Graffitis .
    Und alles nicht mitversicherte muß logischer Weise vom Vermieter bezahlt werden.
    Deshalb haben ich in meinen Mietverträgen den Zusatz stehen, das der Mieter sich zum Abschluß einer Haftpflicht- und Hausratsversicherung verpflichtet.
    Und wenn er das vergessen hat, wird er ein Problem bekommen.
    Grüße
    Immodream
     
  8. #7 Papabär, 17.04.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Mit wem ... und warum?

    Bei Mietverträgen über Wohnraum wird die formularmäßige Verpflichtung des Mieters zum Abschluss einer privaten Hausratversicherung regelmäßig als Verstoß gegen §307 BGB angesehen.
     
  9. #8 immodream, 17.04.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo Papabär,
    was ist oder besser wann ist etwas eine formularmäßige Verpflichtung?
    Das Problem wird er mit mir bekommen, wenn meine Versicherungen nicht bezahlen und der Mieter einen selbstverschuldeten Schaden oder Einbruchschaden selbst bezahlen muß.
    Grüße
    Immodream
     
  10. #9 Papabär, 17.04.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Eine Klausel ist dann "formularmäßig", wenn die Formulierung in mehreren Verträgen verwendet wird. Dabei spielt es keine - oder höchstens eine untergeordnete - Rolle ob eine Klausel gedruckt oder handschriftlich festgehalten ist.

    Ob dabei 2 gleichartige Formulierungen genügen - oder ob es derer 20 sein müssen, weiß ich auch nicht genau. Möglicherweise entscheidet das der jeweilige Richter nach Tageslaune.


    Wenn der Mieter einen Einbruchschaden selbst verursacht hat, dann würde auch seine Hausratversicherung nicht weiterhelfen.
     
  11. #10 lostcontrol, 18.04.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    und was soll das bringen?
     
  12. #11 immodream, 19.04.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo Papabär,
    als selbstverschuldeten Schaden verstehe ich natürlich keinen Einbruchsschaden sondern z. B. Wasserschaden ( Waschmaschinenschlauch undicht ).
    Grüße
    Immodream
     
  13. #12 lostcontrol, 20.04.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ist kein selbstverschuldeter schaden.
     
  14. #13 Papabär, 20.04.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Also ein Schaden durch bestimmungswidrig ausgetretenes Leitungswasser? Schäden an den mit dem Gebäude verbundenen Teilen laufen damit über die Wohngebäudeversicherung ... und Schäden am Mobilliar des darunter wohnenden Mieters würde dessen Hausratversicherung übernehmen, so er denn eine hat (was Dir jedoch herzlich egal sein kann).



    Wobei sich mir gerade die Frage auftut, ob eine Hausratversicherung, die der Vermieter einer möblierten Wohnung für eben diese Wohnung abschließt, zu den umlagefähigen Sachversicherungen zählt? Sie ist in der BetrKV nicht explizid erwähnt - die Formulierung "... hierzu gehört ..." lässt jedoch auf eine vorsätzlich unvollständige Aufzählung schließen. (Notfalls gibt´s ja auch immer noch die Pos. 17 :50:)
     
Thema: Welche Versicherung zahlt für Einbruchsschäden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche versicherung zahlt bei einbruch

    ,
  2. welche versicherung zahlt bei einbruch in mietwohnung

    ,
  3. einbruch mietwohnung versicherung

    ,
  4. welche versicherung zahlt bei einbruchsversuch im vermieteten einfamilienhaus,
  5. einbruchschäden welche versicherung zahlt,
  6. wer zahlt bei einbruch in mietwohnung ,
  7. wer haftet bei einbruch mieter oder vermieter,
  8. einbruch welche versicherung zahlt,
  9. einbruchsschäden,
  10. einbruch vermietete Wohnung Versicherung ,
  11. welche versicherung zahlt bei einbruch in der Wohnung ,
  12. hausratversicherung einbruchsversuch,
  13. wo einbruchschaden versichert,
  14. einbruchschaden vermietetes Haus wer zahlt,
  15. einbruch in vermietete wohnung,
  16. eigentumswohnung Einbruchdiebstahl,
  17. einbruch versicherung mietwohnung,
  18. Wer zahlt einbruchversuch gebäudeversicherung oder inhaber betriebs versicherung,
  19. einbruchdiebstahl versicherung vermieter mieter,
  20. welche versicherung haftet bei einbruch,
  21. einbruch versicherung vermieter,
  22. wer haftet für Einbrüche in vermietetes Haus,
  23. versicherung einbruch mietwohnung,
  24. hausverwalter bei Einbruch Anzeige erstatten ,
  25. einbruch vermietete wohnung
Die Seite wird geladen...

Welche Versicherung zahlt für Einbruchsschäden? - Ähnliche Themen

  1. Keine Versicherung gekriegt, weil zu ähnlich wie Bordell oder Puff ist.

    Keine Versicherung gekriegt, weil zu ähnlich wie Bordell oder Puff ist.: Hallo schönen guten Abend, habe nur ganz kleine Frage, ich bin seit November 2016 Vermieter geworden. Der Vorbesitzer hatte nie eine Wohngebäude...
  2. Keine Versicherung, was jetzt?

    Keine Versicherung, was jetzt?: Hallo der Mieter hat für sein Gewerbe nicht richtig aufgepasst (seine Meinung). Hat den Schlüssel für Gewerbe an viele Personen verteilt. Dann...
  3. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  4. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  5. Wie Abrechnung mit Versicherung für Reservematerial?

    Wie Abrechnung mit Versicherung für Reservematerial?: Als wir in unserer Wohnung vor ein paar Jahren das Bad neu gefliest haben, haben wir damals noch jede Menge Reserve-Kacheln (auf unsere Kosten)...