Welche Zwischen-Renovierungsansprüche hat der Mieter?

Diskutiere Welche Zwischen-Renovierungsansprüche hat der Mieter? im Renovierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Angenommen der langjährige Mieter fordert den Vermieter auf diverse Renovierungen in der Wohnung durchzuführen wie etwa vergilbte Türen streichen,...

  1. pstein

    pstein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Angenommen der langjährige Mieter fordert den Vermieter auf diverse Renovierungen in der Wohnung durchzuführen wie etwa vergilbte Türen streichen, Verkalkte Badewanne, Toilette und Waschbecken zu erneuern.

    Hat er einen Renovierungs-/Erneuerungsanspruch wenn dazu nichts im Mietvertrag steht?

    Sind gewöhnliche Abnutzungserscheinungen vom Vermieter zu beseitigen?
    Es geht wohlgemerkt nicht um die Endrenovierung nach Auszug sondern um eine Zwischen-Renovierung.

    Alle wieviel Jahre kann diese Forderung erhoben werden?

    In jedem Fall (pro oder contra) wäre ich für entsprechende Gerichts-Urteile bzw. Webseiten mit Hinweisen dankbar.

    Peter
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 13.04.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Wenn im Mietvertrag nicht wirksam vereinbart ist das der Mieter im laufenden Mietverhältnis auf seine Kosten Schönheitsreparaturen durchführen soll, ist das Sache des Vermieters. Fordern kann der Mieter diese wenn es notwendig ist. Es gibt keine festen Zeiträume nach denen das zu machen ist, lediglich allgemeine Richtlinien.
    Die besagen
    Küchen oder Kochnischen, Bädern und Duschen alle 5 Jahre
    Wohn- und Schlafräumen, Fluren, Dielen und Toiletten alle 8 Jahre

    sonstige Räume wie z. B. Boden, Keller- und Abstellräumen alle 10 Jahre

    Je nach Bedarf können die Abstände auch länger oder kürzer sein.

    Das hat nichts mit Renovierung zu tun. Diese Teile muß der Vermieter nur ersetzen wenn sie nicht mehr brauchbar sind.

    Gegen Kalk in der Badewanne hilft entkalken.

    Wie kann sowas überhaupt verkalken? Meine Wanne ist etwa 22 Jahre alt, ich bin ein kleiner Putzmuffel, aber verkalkt ist die nicht.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.614
    Zustimmungen:
    863
    Ebenfalls ohne Gruss: Nein.
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.427
    Zustimmungen:
    1.538
    Ort:
    Münsterland
    Der Vermieter hat die Mietsache in vertragsgemäßem Zustand zu halten.
    Also: Wohnung nicht mehr bewohnbar -> Vermieter Schuld, Vermieter muss auf seine Kosten Abhilfe schaffen (reparieren/erneuern/Hotel bezahlen/alles zahlen.

    Ist die Toilette noch als solches (be-)nutzbar?
    Oder ist die Toilette nur nicht mehr schön anzusehen?

    Steht wirklich nichts dazu im Mietvertrag? Kann ich kaum glauben.
     
  6. #5 lostcontrol, 13.04.2017
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.853
    Zustimmungen:
    944
    Ähm - da ist wohl jemand seinen Pflichten nicht nachgekommen?
    Sorry, aber Kalk muss man halt wegputzen - wenn man das so verkommen lässt dass das nicht mehr geht, ist das die Schuld des Mieters.
    Vergilbte Türen? Schon mit Putzen versucht?
     
  7. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 BHShuber, 15.04.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    1.858
    Ort:
    München
    Hallo,

    in der Regel ist das in den Mietverträgen mit der sog. Schönheitsreparaturklausel geregelt, ist diese nicht haltbar kommt es im wesentlichen darauf an ob der vertragsgemäße Zustand noch zu vertreten ist.

    In der Mietzahlung beinhaltet ist der Gebrauch der Mietsache und die Mietsache ist vom Vermieter instand zu halten, kleinere Reparaturen kann der Vermieter mit der Kleinreparaturklausel auf den Mieter abwälzen (wenn diese wirksam vereinbart sind und die zu reparierenden Sachen im häufigen Gebrauch des Mieters stehen).

    Meines Erachtens muss der Vermieter hier aber zwischendurchrenovierungen nicht durchführen, denn die von dir aufgeführten Sachverhalte sind ausschließlich auf das Gebrauchsverhalten des Mieters zurück zu führen und solange die Gegenstände in gebrauchsfähigem Zustand sind, hat hier der Mieter keinen Anspruch auf Erneuerung weil diese nicht mehr gefallen oder weil er diese durch sein eigenes Verhalten in nicht mehr gebrauchsfähigen Zustand sind.

    Abgerechnet wird zum Schluss!

    Gruß
    BHShuber
     
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.746
    Zustimmungen:
    1.092
    Wenn ein Vermieter verkalkte Gegenstände im Bad erneuern müsste, wäre die Miete so hoch, dass es sich mancher nicht mehr leisten könnte eine Wohnung zu beziehen. Verkalkungen sind je nach Wasserhärte durchaus nach 3 putzlosen Jahren möglich. Nun lege mal die Kosten auf die Miete um.
     
Thema:

Welche Zwischen-Renovierungsansprüche hat der Mieter?

Die Seite wird geladen...

Welche Zwischen-Renovierungsansprüche hat der Mieter? - Ähnliche Themen

  1. Mieter heizt wenig

    Mieter heizt wenig: Ich habe vor ca. 6 Jahren ein Rohr durch meinen Schornstein ziehen lassen, wegen Versotung. Nur die Mieterin unter dem Dachboden heizt nicht. Bei...
  2. Mieter benimmt sich asozial und hält Mietvertrag nicht ein inkl Parkproblem

    Mieter benimmt sich asozial und hält Mietvertrag nicht ein inkl Parkproblem: Hi an die Community, war sehr lange abwesend hier und freue mich (weniger) dass ich wieder gute Tipps benötige. Mein alter Herr hat kürzlich...
  3. Möbel des alten Mieters

    Möbel des alten Mieters: Hallo in die Runde, mein aktueller Mieter möchte ausziehen, wir regeln gerade die Modalitäten (siehe anderer Thread Flüchtling/SGB II). Mieter:...
  4. Neuer Mieter in der Privatinsolvenz zumutbar?

    Neuer Mieter in der Privatinsolvenz zumutbar?: Hallo! Versuche gerade eine kleine 1Zi. Wohnung zu vermieten und habe von einem 26/jährigen Studenten diese Anfrage bekommen: Bei mir ist ein...
  5. Miete

    Miete: Hallo, Ich bin Eigentümer und vermiete ein Zimmer. Die Miete kam pünktlich , jedoch wurde sie von dem Sohn meiner Mieterin überwiesen . Was...