Welchen Mietvertragsvodruck?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von the.hein, 30.03.2016.

  1. #1 the.hein, 30.03.2016
    the.hein

    the.hein Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Welchen Mietvertrag nehmt ihr? Haus und Grund bietet ja eine Version an. Bin auch gerne bereit, da kein Mitglied ein paar euro zu investieren. Aber bei Haus und Grund erhalte ich doch nur ein pdf und kann nicht noch Teile verändern.
    Gibts technisch aktuelle Versionen in Word zum teilweisen anpassen. Wie gesagt: ein paar Euro wäre es mur wert.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 the.hein, 30.03.2016
    the.hein

    the.hein Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie ist kein edit möglich:

    Das wollte ich noch schreiben.

    Danke! Heinrich
     
  4. #3 anitari, 30.03.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke

    Veränderungen (rum basteln) an an sich sehr guten und rechtssicheren Mietverträgen geht i. d. R. nach hinten los. Vor allem für den Vermieter.

    Aber wenn Du unbedingt willst, bei immobilienscout24 kannst Du auch Mietverträge als Word-Datei runterladen. Mußt Dich nur registrieren.

    Ich selbst habe einen ziemliche alten Vordruck, den immer, je nach Rechtsprechung, auf den aktuellen Stand bringe.
     
  5. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    NRW
    ich nutze den von Haus u. Grund und zwar immer in der aktuellen Fassung. Ich nehme keine alten Verträge.
    Umsonst gibt's den zwar nicht, aber die paar Euro sind es mir schon wert.
     
  6. #5 immodream, 30.03.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    460
    Hallo thehein,
    ich benutze seit Jahrzehnten die Mietverträge aus dem Brunnenverlag. Früher hab ich die in der Buchhandlung gekauft, heutzutage bestelle ich die im Internet.
    Meine Mieter behaupten bei der Mietvertragsunterzeichnung , das sie diese Verträge kennen würden und unterschreiben die fast blind.
    Die Verträge werden regelmäßig aktualisiert, ob die wirklich gut sind weis ich nicht.
    Wenn ein Mieter nicht zahlen will oder kann oder der Gesetzgeber einfach einmal die Gesetze ändert ist das eigentlich egal , welche Verträge man benutzt.
    Grüße
    immodream
     
    dots gefällt das.
  7. #6 BHShuber, 31.03.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    und welche Teile genau möchtest du zum Nachteil des Mieters unwirksam verändern?

    Das bringt dir überhaupt gar nichts, wenn du etwas aussehalb gesetzlicher Regelungen mit dem Mieter individuell vereinbaren möchtest, dann eben in einer individuell vereinbarten Individualvereinbarung schriftlich fixieren.

    Haus und Grund Verträge sind durchaus enditierbar, allerdings eben nicht in der Art wie so mancher Vermieter das gerne hätte.

    Alles Andere ist Mumpitz!

    Gruß
    BHShuber
     
    Syker, phoenix11 und anitari gefällt das.
  8. #7 Akkarin, 31.03.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Den § Schönheitsreparaturen
    M.E. sollte man nur schreiben:
    Die SE trägt der Mieter.
     
  9. #8 HulkHillen, 05.04.2016
    HulkHillen

    HulkHillen Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2016
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    14
    Nur "Die Schönheitsreparaturen trägt der Mieter" riecht verdächtig nach unangemessener Benachteiligung des Mieters. Davon würde ich die Finger lassen - oder zumindest vorher einen Fachanwalt fragen...
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Tja, so gehen die Meinungen auseinander. Wenn ich auf eine Klausel wetten müsste, die auch in 10 Jahren noch wirksam ist, wäre es diese.
     
    Akkarin gefällt das.
Thema:

Welchen Mietvertragsvodruck?