Welchen Ölpreis nehmen?

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Mattn, 04.04.2009.

  1. Mattn

    Mattn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Haben Heizöl als vorletztes gekauft im Sommer 2007 zuletzt im Sommer 2008
    Mieter ist am 01.01.2008 eingezogen.
    Nun beschwert sich sein Anwalt wegen des hohen Ölpreises von 2008.

    Ei kann ich da was dafür??? klar war er ein halbes Jahr vorher noch 40cent pro liter günstiger...kann ich aber doch nicht wissen.

    was meint ihr dazu was soll ich schreiben? und gibt es gesetzliche paragraphen die ich anwenden kann?


    danke Martin


    p.s. tolles Forum aber leider durch die vielen Einträge schon fast unübersichtlich geworden. Habe nun so lange nach meinem Problem gesucht....naja

    weiter so :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 04.04.2009
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    der anwalt hat wohl einen schuss..

    antworten sie ihm, das sie leider auch die marktpreise zahlen müssten. nicht weiter drauf eingehen, sich nicht aufregen.
     
  4. #3 lostcontrol, 04.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    *ggg* - wasn das fürn anwalt?

    also: wenn keine vom mieter unterschriebene vollmacht für den anwalt dem schreiben beigefügt war, würde ich da überhaupt nicht reagieren. ohne diese vollmacht ist das einfach nur stuss.

    oder du bist besonders witzig und schickst ihm ein saudi-arabisches visitenkärtchen, an das er sich wenden kann.
    oder einfach nur die kontaktdaten deines heizöl-dealers.
     
  5. Mattn

    Mattn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    :)
    er behauptet halt dass der Mieter ja ein halbes jahr lang mit dem Öl geheizt hat das wir als vorletztes gekauft haben ...also sagen wir mal das für 40 Cent.
    und das 2. halbjahr mit dem teuren öl...

    versteht ihr?

    ist doch lächerlich.
    in der nebenkostenabrechnung wird immer der ölpreis angegeben von der letzten lieferung oder?
    und hierfür bräuchte ich einen paragraphen...
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Lächerlich ist allenfalls das Vermieterverhalten... oder sollte man es vielleicht besser als Dummheit bezeichnen? :wand:

    Keine Ahnung zu haben, ist nicht weiter schlimm. Schlimm wird es aber, wenn zur Ahnungslosigkeit noch Anmaßung kommt und eine Heizkostenabrechnung ohne fachkundige Unterstützung erstellt werden soll.

    Mein erster Gedanke nach dem UP war durchaus, dass der Anwalt - warum auch immer - einfach nur Unsinn schreiben würde. Genau genommen war allerdings schon mit der Frage nach dem richtigen Preis deutlich, dass der TE noch nie etwas von Vorratsbewertung und Fifo gehört hat. Es war also eigentlich zu erwarten, dass nicht die Beanstandung, sondern die Abrechnung falsch war.

    Die Brennstoffkosten ergeben sich aus der folgenden - relativ schlichten - Formel:

    Brennstoffkosten = Kosten(Anfangsbestand) + Zukäufe der Periode - Kosten(Endbestand)

    Anfangsbestand und Endbestand sind mit den tatsächlich gezahlten Preisen zu bewerten.
    Die Bewertung erfogt nach Fifo. Das bedeutet, dass die ältesten Zukäufe zuerst verbraucht werden. Im Tank befindet sich also immer das Öl aus den neuesten Lieferungen.
     
  7. Mattn

    Mattn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    muss man so mit abkürzungen und fachausdrücken um sich werfen? in einem solchen forum bitten leute um hilfe die dieses gebiet nicht studiert haben...einfache normalsterbliche.

    hab zwar deinen beitrag nun aufmerksam gelesen aber weitergebracht hat er mich kein bisschen was nun richtig oder falsch ist.
    bzw wer hier den fehler macht ob anwalt, mieter oder ich(vermieter)
     
  8. #7 pragmatiker, 05.04.2009
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    für alle Ahnungslosen (inklusive ahnungsloser Rechtsanwälte :lol ):

    "Fifo" heißt "First In – First Out"
    und dieses Prinzip gilt bei der Lagerung und Berechnung von Schüttgütern.
     
  9. #8 lostcontrol, 05.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    FIFO = first in, first out hat ja pragmatiker schon geschrieben.
    und RMHV hat ganz richtig geschrieben, dass selbstverständlich das abgerechnet wird, was tatsächlich verbraucht wurde, d.h. du musst dir schon deine einkäufe und deine jahres-endstände notiert haben (bzw. die rechnungen aufbewahrt haben) und dann entsprechend abrechnen. und zwar wie gesagt FIFO.

    wann gabs denn öl für 40 cent? kann ich mich garnicht dran erinnern :-(((
     
  10. Mattn

    Mattn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    war ja auch nur ein beispiel mit den 40 cent...

    ich hab den zählerstand vom 01.01.2008 an dem tag wo der mieter eingezogen ist
    ausserdem hab ich den zählerstand vom 01.01.2009 für die Nebenkostenabrechnung

    Öl wurde gekauft im August 2007 und im August 2008

    was heißt das nun genau für die Nebenkostenabrechnung?
    Hätte ich mir im August 2008 den Zählerstand vom Wärmezähler notieren müssen so dass ich ihm von Januar bis ....ca April den Ölpreis von der vorletzten Rechnung und von ca Oktober bis ende Dezember den Ölpreis von der letzten Rechnung berechne?

    Bitte um erneute aufklärung. Bin nun ganz verwirrt weil ich überall was anderes höre.

    Dankeschön
     
  11. #10 lostcontrol, 05.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    ganz einfach:
    ölstand im tank vom 01.01.2008 = XXX liter mal ölpreis lt. rechnung vom august 2007 - das ist das eine.
    august 2008 ist das andere:
    wie hoch war da der ölstand vorm tanken? bzw. hast du vollgetankt?
    XXX liter die noch drin waren zu diesem zeitpunkt mal ölpreis lt. rechnung vom august 2007. danach:
    ölstand im tank vom 01.01.2009
    abzüglich ölstand vom august 2008 = XXX liter mal ölpreis lt. rechnung vom august 2008.

    beispiel:
    am 01.01.2008 waren im tank 1000 liter à 60 cent (preis vom august 2007)
    => öl im wert von 600 euro.

    im august 2008 hast du einen ölstand von nur noch 100 litern
    => öl im wert von 60 euro)
    du machst deinen 3000-liter-tank voll, indem du 2.900 liter à 80 cent dazutankst
    => öl im wert von 2.320 euro
    ===> macht zusammen 3.000 liter öl im wert von 60 euro + 2.320 euro = 2.380 euro

    am 01.01.2009 waren im tank 1.500 liter, verbraucht wurden also in 2008 2.400 liter.
    abrechnung:
    ZUERST (FIFO) die 1.000 vom 01.01.2008 liter à 60 cent = 600 euro
    DANN 1.400 liter à 80 cent (rest vom august 2008) = 1.120 euro
    ===> es wurde verbraucht: öl im wert von 1.720 euro

    jetzt verstanden?
     
  12. Mattn

    Mattn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    ähm wir haben keine literanzeige am tank!? ;)
    so so eine ganz grobe anzeige.
    kann also jett nicht sagen ob noch 200 oder 250l im tank waren.

    vor allem hängen an dem Tank 2 häuser dran. in sofern geht alles immer nur über den wärmezähler.
    es werden zb 8000l gekauft und dann anhand der zähler die abrechnung gemacht....
     
  13. #12 lostcontrol, 05.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    das haben die wenigsten. musst du halt messen.

    dann wirst du dich allein an den einkäufen orientieren müssen. es empfiehlt sich in solchen fällen dann volltanken zu lassen, dann hat man wenigstens zu diesem zeitpunkt eine konkrete info.

    was misst denn der wärmezähler? die heizung? das warmwasser? beides?
    habt ihr heizkostenverteiler?

    also nach dem verhältnis der zähler oder wie?
     
  14. Mattn

    Mattn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    wir haben für jede wohnung einen wärmezähler (angabe in kwh) gebraucht wird die heizung nur für heizkörper. warmwasser überdurchlauferhitzer.

    in sofern sehen wir ok von januar bis januar zb 8000kwh verbraucht...das wird umgerechnet in liter und dann zum ölrpreis der letzten rechnung an den mieter weitergeleitet in der nka.
    so machen wir das nun schon seit 26jahren und nie hat sich einer darüber beschwert.
    ebenso bei unserem anderen mietshaus.
     
  15. #14 lostcontrol, 05.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    hm - was habt ihr denn da für 'nen umrechnungsfaktor? also von kwh nach liter?
    entspricht das dann dem tatsächlichen ölverbrauch?

    ölpreis der letzten rechnung wäre nur dann wirklich ok, wenn auch wirklich nur öl aus der letzten lieferung verbraucht wurde. das ist ja offensichtlich nicht der fall, insofern hat der anwalt schon recht...
     
  16. Mattn

    Mattn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    also muss ich am 01.januar ablesen und an dem tag der öllieferung
     
  17. #16 lostcontrol, 06.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    kommt drauf an WAS du da abliest...
    wenn du denk tank meinst:
    siehe oben, wenn du volltanken lässt, dann brauchst du nicht mehr abzulesen / messen, dann kannst du tankfassungsvermögen abzüglich betankung = inhalt vor dem tanken ausrechnen.

    p.s.: und bei nutzungsänderung (neuer mieter).
     
  18. Mattn

    Mattn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    wie oft denn ich lese am wärmezähler die kwh ab und haben nicht die möglichkeit vollzumachen bis es klick macht wie an der tankstelle. wir schätzen wie viel wir brauchen und gut ist.
     
  19. #18 lostcontrol, 06.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    wieso hast du nicht die möglichkeit "vollzumachen bis es klick macht"?
    wo ist das problem?
    das ist die einfachste art den alten ölstand festzustellen, so ist das nun mal.
    der unterschied zur tankstelle liegt lediglich darin, dass nicht du zum kraftstoff fährst, sondern der kraftstoff angeliefert wird. was übrigens im preis enthalten ist, je mehr du tankst, desto billiger ist das öl, es macht einen ziemlichen preisunterschied pro liter, ob du dir 200 liter anliefern lässt oder 2.000.

    alternativ kannst du natürlich auch einen (unabhängigen, objektiven) heizungsbauer kommen lassen und diesen den ölstand messen lassen, wenn du das selbst nicht hinkriegst bzw. mit dem misstrauen der mieter rechnen musst.

    natürlich kann man beim ölpreis spekulieren wann es am günstigsten ist nachzutanken. manchmal wird man einfach deshalb nicht volltanken wollen, weil fast immer der preis im herbst deutlich höher ist als im frühjahr (zumindest wars die letzten 20 jahre fast immer so).
    aber wer nie seinen ölstand anguckt sondern immer nur seine wärmezähler, der hat doch ohnehin keinen plan ob und wann er öl kaufen MUSS bzw. wann das am günstigsten ist.
    ab und an solltest du schon mal nach dem ölstand sehen.
     
  20. Mattn

    Mattn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    hab ja nie gesagt dass wir nicht nach dem ölstand schauen. haben halt nur keine genaue literanzeige dran.

    bringt mich jetzt aber alles eigentlich davon weg was ich dem anwalt schreibe.
    soll ich sagen ok ich habe einen fehler gemacht?
    ich berechne nun die hälfte des im jahr 2008 verbrauchten öls mit der vorletzten rechnung und die anderen hälfte mit der letzten rechnung?

    habe nun schon mit so vielen vermietern geredet die ich persönlich kenne und jeder holt im januar bei der nebenkostenabrechnung den preis der letzten rechnung. sonst nichts.

    und wie gesagt es hat sich in 26jahren noch nie einer beschwert...
     
  21. #20 lostcontrol, 07.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    also hier haben dir jetzt auch schon einige etwas anderes erzählt.
    günstig eingekauftes öl zu einem höheren preis an die mieter zu verkaufen ist nicht in ordnung, auch wenn sich bei dir bisher niemand gewehrt hat.
    jetzt wehrt sich ja jemand.
     
Thema: Welchen Ölpreis nehmen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welches heizöl nehmen

    ,
  2. nebenkostenabrechnung ölpreis

    ,
  3. welchen ölpreis

    ,
  4. ölpreis 01.01.2009,
  5. brennstoffkosten fifo prinzip,
  6. wie berechne ich den öl preis,
  7. nebenkostenabrechnung ölpreis aktuell,
  8. nebenkostenabrechnung fifo formel,
  9. wie berechne ich den endbestand der brennstoffkosten Formel,
  10. heizkostenabrechnung oeil beispiel first in first out,
  11. heiskostenabrechnung fifo,
  12. heizung öl preis 2008,
  13. Ölpreis vor oder nach Heizperiode,
  14. ölpreis 01.01.2008,
  15. heizkostenabrechnung ölverbrauch first in first out,
  16. first in first out bei heizkostenabrechnung,
  17. mieter beschwert sich wegen zu teurem heizöleinkauf,
  18. nebenkostenabrechnung oelpreis,
  19. wie ermittle ich den wert des heizol endbestandesl,
  20. first in first out Heizölrechnung formel,
  21. welcher ölpreis ,
  22. first in first out heizkosten,
  23. heizkosten first in first out,
  24. heizungolpreis in 2008,
  25. heizöl vollgetankt wie muss ich hie abrechnen
Die Seite wird geladen...

Welchen Ölpreis nehmen? - Ähnliche Themen

  1. Wohnfläche 30% höher als im Mietvertrag - NK-Abrechnung: welche Fläche nehmen ?

    Wohnfläche 30% höher als im Mietvertrag - NK-Abrechnung: welche Fläche nehmen ?: Ein paar Mieter, die inzwischen uneinvernehmlich wieder ausgezogen sind, haben im MV eine Fläche von 65 qm stehen. In Wirklichkeit sind es 85 - 90...
  2. Jetziger Mieter möchte Untermieter mit auf nehmen

    Jetziger Mieter möchte Untermieter mit auf nehmen: Habe folgendes Problem, Mein jetziger Mieter bewohnt seit ca 2 Jahren die Wohnung im Dachgeschoss, keinerlei Probleme mit ihm ! Jetzt wird in der...
  3. Kauf einer vermieteten Wohnung - was in den Kaufvertrag nehmen

    Kauf einer vermieteten Wohnung - was in den Kaufvertrag nehmen: Hallo zusammen, wir sind neu hier und sind aktuell im Kauf einer vermieteten Eigentumswohnung (1Z, 33,5m²). Die Wohnung ist langfristig...