Welcher Schritt wäre denn nun sinniger?

Diskutiere Welcher Schritt wäre denn nun sinniger? im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, es geht nun nochmal um die Stromgeschichte. Heute haben wir mit ein paar Leuten darüber gesprochen und die meinten, wir sollten gleich nen...

mirka

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.11.2006
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Hallo,
es geht nun nochmal um die Stromgeschichte. Heute haben wir mit ein paar Leuten darüber gesprochen und die meinten, wir sollten gleich nen Anwalt einschalten.
Hmmm, bei dem Gedanken mach ich mir gleich in die Hose. Ich hab Angst vor Ärger... :x
Aber da es ja nun auch alles unrecht ist was da gelaufen ist, muß ich mich ja nun wehren... :motzki
Also was meint ihr, wäre sinniger:

1. Es nochmals versuchen auf normalem Wege den Energieversorger und den Vermieter anzuschreiben und da nun eine Frist reinsetzen... Den Energieversorger würde ich dann bitten alles auf Eis zu legen, bis es geklärt ist.

ODER

2. Sofort einen Anwalt einschaften und dort eine Rechtsberatung in Anspruch nehmen und diesen evtl auch auf unseren Vermieter "hetzen"???

Was ich die ganze Zeit vergessen habe zu erwähnen ist, dass wir eine Wohnung von privat gemietet haben, aber der Vermieter Eigentümer einer riesen Immoblilienfirma ist und nun sein privates Eigentum (unsere Wohnung) über seine Firma verwalten lässt. Im klartext, wir würden uns mit einer Firma anlegen und da hätte ich schon ein bißchen Angst vor.

Also bitte bitte sagt mir was ich tun soll!!!!!! :help Ich hab solche Angst da irgendeinen doofen fehler zu machen und voll in der Sch**** zu sitzen.

LG
Mirka
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
7
Der Anwalt kostet blos Geld und wird Dir weder die Stromrechnung bezahlen noch die Anlagentrennung vornehmen.

1.Vermieter schriftlich um Abhilfe bitten mit Frist 14 Tage

2.Wenn nix passiert ist selbst E-Fa. beauftragen und kosten von der Miete einbehalten.

Dafür brauchst Du keinen Anwalt!
 
Thema:

Welcher Schritt wäre denn nun sinniger?

Welcher Schritt wäre denn nun sinniger? - Ähnliche Themen

Mieter wirft rückdatierte Kündigung ein und stellt Mietzahlung ein: Liebe hoffentlich erfahrenere Vermieter hier im Forum, ich bin sehr junge Vermieterin, habe zu meinen Mietern einer Wohnung bisher ein...
[Brauche Rat] Kündigung auf Eigenbedarf & Vermieter-Oma mit Juristenphobie: Hallo Liebe Forumsgemeinde, ich benötige in einer etwas verzwickten Sache euren Rat. Aktuelle Sachlage: Dreiparteienhaus (Eigentümer ist mein...
Schizophrener Nachbar bedroht meine Mieterin - Wohnung verkaufen?: Hallo! Ich bin erst seit wenigen Monaten Vermieterin und habe einfach ein Pech nach dem anderen. Zuerst zwei Monate Stress mit Mietnomaden. Und...
Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter: Hallo, ich bin recht neu und noch nicht so erfahren als Vermieter und habe jetzt ein Problem mit einem neuen "Mieter". Kurz zum Sachverhalt: Ein...
Kündigung wegen angeblichem "nicht richtig Lüften" und weil Mieter zu wenig "draußen": Hallo zusammen, durch Recherche bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden, und hoffe das es in Ordnung ist, wenn ich als Mieter meine Fragen...
Oben