Welcher Schritt wäre denn nun sinniger?

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von mirka, 20.11.2006.

  1. mirka

    mirka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    es geht nun nochmal um die Stromgeschichte. Heute haben wir mit ein paar Leuten darüber gesprochen und die meinten, wir sollten gleich nen Anwalt einschalten.
    Hmmm, bei dem Gedanken mach ich mir gleich in die Hose. Ich hab Angst vor Ärger... :x
    Aber da es ja nun auch alles unrecht ist was da gelaufen ist, muß ich mich ja nun wehren... :motzki
    Also was meint ihr, wäre sinniger:

    1. Es nochmals versuchen auf normalem Wege den Energieversorger und den Vermieter anzuschreiben und da nun eine Frist reinsetzen... Den Energieversorger würde ich dann bitten alles auf Eis zu legen, bis es geklärt ist.

    ODER

    2. Sofort einen Anwalt einschaften und dort eine Rechtsberatung in Anspruch nehmen und diesen evtl auch auf unseren Vermieter "hetzen"???

    Was ich die ganze Zeit vergessen habe zu erwähnen ist, dass wir eine Wohnung von privat gemietet haben, aber der Vermieter Eigentümer einer riesen Immoblilienfirma ist und nun sein privates Eigentum (unsere Wohnung) über seine Firma verwalten lässt. Im klartext, wir würden uns mit einer Firma anlegen und da hätte ich schon ein bißchen Angst vor.

    Also bitte bitte sagt mir was ich tun soll!!!!!! :help Ich hab solche Angst da irgendeinen doofen fehler zu machen und voll in der Sch**** zu sitzen.

    LG
    Mirka
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Der Anwalt kostet blos Geld und wird Dir weder die Stromrechnung bezahlen noch die Anlagentrennung vornehmen.

    1.Vermieter schriftlich um Abhilfe bitten mit Frist 14 Tage

    2.Wenn nix passiert ist selbst E-Fa. beauftragen und kosten von der Miete einbehalten.

    Dafür brauchst Du keinen Anwalt!
     
Thema:

Welcher Schritt wäre denn nun sinniger?

Die Seite wird geladen...

Welcher Schritt wäre denn nun sinniger? - Ähnliche Themen

  1. Die ersten Schritte (steuertechnisch)

    Die ersten Schritte (steuertechnisch): Hallo in die Runde, auch wenn es ja offiziell keine doofen fragen gibt, so befürchte ich, dass der ein oder andere erfahrene User hier mit den...
  2. Mieterhöhung in Schritten möglich?

    Mieterhöhung in Schritten möglich?: Ich habe eine vermietete Eigentumswohnung erworben, Mietpreis kalt aktuell 325,- EUR (seit 10 Jahren vermietet ohne Erhöhungen). Im gleichen Haus...
  3. Geringe Miete wegen Eingenleistung & Staffelmiete mit großen Schritten

    Geringe Miete wegen Eingenleistung & Staffelmiete mit großen Schritten: Hallo liebe Forum-Gemeinde, nachdem sich der Titel schon schwierig anhört hoffe ich, dass Ihr mir helfen könnt bei meinem interessanten...
  4. Nachträglich rechtliche Schritte weil Kaution nicht von eigenem Vermögen getrennt wurde

    Nachträglich rechtliche Schritte weil Kaution nicht von eigenem Vermögen getrennt wurde: Hallo, ich bin Hauptmieter und habe einen Untermieter, der nach seinem Auszug einen Nachweis möchte, dass ich die Kaution getrennt von meinem...