Welcher Schritt wäre denn nun sinniger?

Diskutiere Welcher Schritt wäre denn nun sinniger? im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, es geht nun nochmal um die Stromgeschichte. Heute haben wir mit ein paar Leuten darüber gesprochen und die meinten, wir sollten gleich nen...

  1. mirka

    mirka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    es geht nun nochmal um die Stromgeschichte. Heute haben wir mit ein paar Leuten darüber gesprochen und die meinten, wir sollten gleich nen Anwalt einschalten.
    Hmmm, bei dem Gedanken mach ich mir gleich in die Hose. Ich hab Angst vor Ärger... :x
    Aber da es ja nun auch alles unrecht ist was da gelaufen ist, muß ich mich ja nun wehren... :motzki
    Also was meint ihr, wäre sinniger:

    1. Es nochmals versuchen auf normalem Wege den Energieversorger und den Vermieter anzuschreiben und da nun eine Frist reinsetzen... Den Energieversorger würde ich dann bitten alles auf Eis zu legen, bis es geklärt ist.

    ODER

    2. Sofort einen Anwalt einschaften und dort eine Rechtsberatung in Anspruch nehmen und diesen evtl auch auf unseren Vermieter "hetzen"???

    Was ich die ganze Zeit vergessen habe zu erwähnen ist, dass wir eine Wohnung von privat gemietet haben, aber der Vermieter Eigentümer einer riesen Immoblilienfirma ist und nun sein privates Eigentum (unsere Wohnung) über seine Firma verwalten lässt. Im klartext, wir würden uns mit einer Firma anlegen und da hätte ich schon ein bißchen Angst vor.

    Also bitte bitte sagt mir was ich tun soll!!!!!! :help Ich hab solche Angst da irgendeinen doofen fehler zu machen und voll in der Sch**** zu sitzen.

    LG
    Mirka
     
  2. Anzeige

  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    1
    Der Anwalt kostet blos Geld und wird Dir weder die Stromrechnung bezahlen noch die Anlagentrennung vornehmen.

    1.Vermieter schriftlich um Abhilfe bitten mit Frist 14 Tage

    2.Wenn nix passiert ist selbst E-Fa. beauftragen und kosten von der Miete einbehalten.

    Dafür brauchst Du keinen Anwalt!
     
Thema:

Welcher Schritt wäre denn nun sinniger?

Die Seite wird geladen...

Welcher Schritt wäre denn nun sinniger? - Ähnliche Themen

  1. Erste Schritte, Grundsätzliches

    Erste Schritte, Grundsätzliches: Hallo, die Zeiten haben sich geändert, ich war nicht wie zunächst geplant ein Jahr im Urlaub sondern hab gearbeitet...:037sonst: Was mich schon...
  2. Der Mieter "passt die Wohnung an" als wäre sie sein Eigentum.

    Der Mieter "passt die Wohnung an" als wäre sie sein Eigentum.: Hallo Alle..... ich bin neu hier und gebe zu, dass ich ein Forum gesucht habe, wo ich Tipps erhalten kann, wie ich mit so einem Mieter umgehen...
  3. Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?

    Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?: Also, die Firma hat den Auftrag regelmäßig nach den Heizungen zu schauen. Jetzt ist im 2. UG schon seit einer Woche nass. Ich dachte es kommt von...
  4. Die ersten Schritte (steuertechnisch)

    Die ersten Schritte (steuertechnisch): Hallo in die Runde, auch wenn es ja offiziell keine doofen fragen gibt, so befürchte ich, dass der ein oder andere erfahrene User hier mit den...
  5. Mieterhöhung in Schritten möglich?

    Mieterhöhung in Schritten möglich?: Ich habe eine vermietete Eigentumswohnung erworben, Mietpreis kalt aktuell 325,- EUR (seit 10 Jahren vermietet ohne Erhöhungen). Im gleichen Haus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden