Wenn die Toilette defekt ist

Diskutiere Wenn die Toilette defekt ist im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Selbstverständliche Einrichtungen in der Wohnung wie Waschbecken, Badewanne und Toilettenschüssel sind „mitvermietet“. Dazu gehören auch andere...

sonnenstern228

Selbstverständliche Einrichtungen in der Wohnung wie Waschbecken, Badewanne und Toilettenschüssel sind „mitvermietet“. Dazu gehören auch andere vom Vermieter gestellte Gegenstände wie beispielsweise ein Teppich, Warmwasseraufbereitungsgerät, Wandschrank, Einzelofen, eine komplette Einbauküche oder der Herd, der Kühlschrank sowie die Spüle. Alle Gegenstände, die sich bei Beginn des Mietverhältnisses in der Wohnung befinden und die der Mieter nicht vom Vormieter übernommen hat, gelten grundsätzlich als mitvermietet (das gilt natürlich entsprechend für möblierte Wohnungen oder Zimmer).

Für Reparaturen und Erneuerungen ist der Vermieter zuständig und muss auch die Kosten tragen. Ausnahme: Enthält der Mietvertrag eine wirksame Kleinreparaturklausel, muss der Mieter unter bestimmten Voraussetzungen Kosten in begrenzter Höhe übernehmen.
Beispiele





Die Emaille der Badewanne ist stark aufgeraut.


Aus der Toilettenschüssel ist wegen Materialermüdung ein größeres Stück herausgebrochen (AG Köln, WM 98,570).


Elektroherd: Bei Nutzung aller vier Kochplatten springt immer die Sicherung heraus (LG Düsseldorf, DWW 2000, 26). Die Klappe des Backofens schließt nicht ordnungsgemäß (AG Warendorf, WM 2000, 3799).



Haben die Gegenstände größere Mängel, ist grundsätzlich eine Mietminderung möglich. Die Höhe der Mietminderung hängt natürlich vom Einzelfall ab.



für eine undichte Spüle: fünf Prozent (LG Berlin, GE 96, 471)


für einen defekten Küchenherd: zwei Prozent (LG Berlin, GE 92, 1043)


für eine nicht funktionierende Gegensprechanlage: fünf Prozent (LG Berlin, GE 1998, 1275), nach einem anderen Gerichtsurteil nur drei Prozent (AG Neukölln, MM 88, 151)


für eine ungewöhnlich stark aufgeraute Badewanne: gut drei Prozent (LG Stuttgart, WM 88, 108)


für eine defekte Toilette: 80 Prozent (LG Berlin, MM 88, 213), bei unzureichendem Wasserdruck der Spülung: 15 Prozent (AG Münster, WM 93, 124)



Der Vermieter darf dem Mieter die zur Verfügung gestellten Gegenstände nicht wegnehmen oder gegen minderwertige oder anders beschaffene Gegenstände austauschen. So darf der Vermieter nicht ohne zwingenden Grund einen defekten Gasherd durch einen Elektroherd ersetzen. Der Mieter hat einen Anspruch darauf, dass ein Gasherd mit gleicher Ausstattung zur Verfügung steht (AG Berlin-Schöneberg, MM 89, 365; andere Ansicht: LG Berlin, GE 95, 1489).

Der Mieter darf die mitvermieteten Einrichtungen und Gegenstände im Rahmen des üblichen Gebrauchs nutzen. Damit verbundener Verschleiß ist durch die Zahlung der Miete abgegolten. Dazu gehören Abnutzungen von Fußböden und -belägen, Tapeten, Türen, Fensterrahmen, Rollläden und durch den typischen Gebrauch entstandene Schäden an den sanitären Einrichtungen. Schadensersatz kann der Vermieter nur verlangen, wenn der Mieter aus Unachtsamkeit Schäden verursacht hat oder die Abnutzung über das übliche Maß hinausgeht.
 
Thema:

Wenn die Toilette defekt ist

Wenn die Toilette defekt ist - Ähnliche Themen

Auszug, Übergabe, Kaution, Mietrecht, Renovierung: Wofür darf der Vermieter Kaution einbehalten? Ende Mai ziehen wir aus einem Mietshaus aus. Einzug (Erstbezug) war zum April 2016. Von den...
Mieter besetzt Keller und räumt ihn nicht: Ich bin Vermieterin eines 3-Parteinhauses in dem ich eine Wohnung im EG selbst bewohne. Meine Wohnung gehört mir schon seit 12 Jahren und die...
Wussten Sie, dass Strom weltweit nur 2-5Ct pro kWh kostet ?: Hier mal eine interessante Email die bei uns ankam, die ich hier so gut es geht versuche einzukopieren: ****************** Wussten Sie, dass...
Kleinreparaturen: Wer zahlt Kleinreparaturen in Mietwohnungen? Grundsätzlich ist es Aufgabe des Vermieters, für die Instandhaltung und Instandsetzung seines...
Selbsthilfe des Vermieter: Selbsthilfe des Vermieters durch Kappen der Versorgungsleitungen zur Mietwohnung? Unter bestimmten Voraussetzungen, allerdings nicht ohne...

Sucheingaben

toilette defekt vermieter

,

toilette kaputt vermieter

,

toilettenspülung defekt vermieter

,
toilettenaustausch
, mietwohnung toilette defekt, Mietrecht Toilettenreparatur, Mietwohnung wc defekt, mietminderung toilettenspülung defekt, Toilettenreparatur, mietwohnung toilette kaputt, Vermieter Toilette defekt, toilette kaputt rechnung mieter oder vermieter, toilettenschüssel kaputt, mietkürzung bei defekter toilettenspülung, toilettenaustausch mieter Vermieter, mietwohnung toilette erneuern, wann muss der vermieter die toilette austauschen, wc kaputt vermieter, wc defekt vermieter, kosten austausch toilette, kloschüssel kaputt vermieter, schreiben an den vermieter wc austauschen, kosten toilettenaustausch, austausch toilette vermieter, Toiletten defekte
Oben