Wenn Mieter Müll im Keller hinterlassen, Vermieter ist Nutzer nicht Eigentümer

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von lumaro-64, 22.12.2013.

  1. #1 lumaro-64, 22.12.2013
    lumaro-64

    lumaro-64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bin neu in diesem Forum und hoffe auf ein paar hilfreiche Antworten, da ich wirklich nicht mehr weiter weis.
    Meine Frage: wie verhält es sich dann wenn der Vermieter, selbst nur ein Nutzungsrecht über einen Keller hat, ist also nicht der Eigentümer, und diesen Keller vermietet? Ist er dem Eigentümer nicht zur schönenden Ausübung verpflichtet? Muss es nicht gegen seine Mieter vorgehen wenn diese den Keller voll Müll stopfen? Einer der Vormieter ist nämlich ausgezogen und hat alte Möbel und anderen Müll im Keller hinterlassen.
    Dieser Müll indem es vor sich hin vergammelt, verursacht unangenehme Gerüche und zieht Ungeziefer an. Dem Nutzer (Vermieter) interessiert es nicht, da er selbst nicht im Haus wohnt und somit auch nicht mit Geruchsstörungen und Ungeziefer leben muss. Meine Beschwerden nimmt er nicht ernst. Was kann ich als Eigentümer tun? Da meine Eltern vor langer Zeit ihm ein alleiniges Nutzungsrecht eingeräumt haben, kann ich wohl kaum diesen Keller betreten und es selbst entrümpeln, oder?

    Vielen herzlichen Dank für eine Antwort.

    :unsicher039:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ich komm' nicht mit: Wer bist du? Eigentümer? Von was? Wer ist Vermieter (du ja anscheinend nicht) und warum? Von wem sind die Möbel?
     
  4. #3 lumaro-64, 22.12.2013
    lumaro-64

    lumaro-64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Mieter Müll im Keller hinterlassen, Vermieter ist Nutzer nicht Eigentümer

    Sorry Andres, ich weis es ist ein bisschen verwirrend. Also, ich bin der Eigentümer vom Keller. Dieser Keller darf aber jemand anders nutzen. Der Nutzer hat wiederum diesen Keller Vermietet (nutzt es nicht selbst). Jetzt ist der Mieter ausgezogen und hat jede Menge Müll im Keller hinterlassen. Den Vermieter (Nutzer) stört es nicht. Mich als Eigentümer vom Keller um so mehr. Ist den der Nutzer dem Eigentümer gegenüber nicht zur schönenden Ausübung verpflichtet? Auch wenn es diesen Keller nicht selber nutzt und es weiter vermietet? Ich hoffe das es etwas verständlicher ist. Danke dir
     
  5. #4 Tobias F, 22.12.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    So lange "der Nutzer" den Keller "nutzen" darf geht es dich nichts an was da drinnen steht und wie es dort aussieht. Solange vom Kellerinhalt keine Gefahr z.B. durch Ratten, Gift o.ä. ausgeht.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ich bin schon fasziniert, wie manche Leute in der Lage sind, mit ein paar dünnen Informationen kategorisch jeden denkbaren Anspruch auszuschließen. Das würde ich auch gerne können ...

    Hier könnte eine Störung des Eigentums vorliegen, die einen Unterlassungsanspruch begründet (§ 1004 BGB). Abhängig davon, wie es zum Nutzungsrecht kam, wäre auch eine Vertragsverletzung denkbar. Wenn ein materieller Schaden entsteht (z.B. Mietminderung durch einen Mieter im Haus), können Schadensersatzansprüche bestehen.


    Dann gibt es noch Möglichkeiten außer dem Rechtsweg:

    Ich lese bis jetzt nur, dass es den Nutzungsberechtigten "nicht interessiert". Das heißt für mich nicht, dass er grundsätzlich etwas gegen dieses Vorgehen hätte. Wärst du denn bereit, den Keller selbst zu entrümpeln? Dann würde ich mir die Erlaubnis dazu (und zur Entsorgung des Kellerinhalts) schriftlich geben lassen und selbst zur Tat schreiten.

    Ich meine: Lieber ärgere ich mich zwei Stunden beim Entrümpeln des Kellers als jeden Tag über den Gestank. Das ist aber - wie so oft - eine Frage der Einstellung.


    Wenn's der Rechtsweg sein soll: Den Anfang kann man noch selbst machen. Dokumentation des Zustands soweit ohne Betreten der Räume möglich (Bilder von Ungeziefer, "Geruchstagebuch"). Schriftliche Aufforderung, den Zustand zu beseitigen - unter angemessener Fristsetzung. Wenn man wirklich auf Unterlassung klagen will, wäre ein Anwalt ratsam. Und natürlich sollte man bedenken, dass das Verhältnis dadurch sicher nicht besser wird ...
     
  7. #6 lumaro-64, 22.12.2013
    lumaro-64

    lumaro-64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es oben schon erwähnt dieser Müll, verursacht unangenehme Gerüche durchs ganze Treppenhaus und zieht Ungeziefer an. Auch ist alles brennbar (alte Möbel, Kartons, u.s.w.). Wenn alles in Ordnung gewesen wäre, hätte ich ja hier nicht um Rat gefragt. Trotzdem Danke.
     
  8. #7 Tobias F, 22.12.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Was meinst Du denn was andere Menschen im Keller lagern? Nur Edelstahlrohre und Kieselstein? ;-)
    In jedem Keller wirst du brennbare Materialien wie Kartons, Holz (z.b. Regale), Möbel, Koffer, Autoreifen, Tapetenrollen u.ä. finden.
     
  9. #8 BHShuber, 23.12.2013
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    München
    Nutzungsrecht in welcher Art

    Hallo Mumaro-64,

    gibt es einen Vertrag über das Nutzungsrecht evtl. sogar notariell?

    Dann sollte da auch was drinstehen über die Art der Nutzung und Kündigungs- oder Möglichkeiten des Entzugs des Nutzungsrechtes?

    Gruß

    BHShuber
     
  10. #9 lumaro-64, 23.12.2013
    lumaro-64

    lumaro-64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar, nur das die Mieter 2011 ausgezogen sind und der Müll immer noch im Keller lagert.....
     
  11. #10 lumaro-64, 23.12.2013
    lumaro-64

    lumaro-64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Antwort, war sehr hilfreich. Der "Nutzer" möchte nicht das ich den Keller betrete, sonst hätte ich schon lange selbst entrümpelt. Ich glaube mir bleibt nur noch der Weg zum Anwalt. Gruß
     
  12. zack

    zack Gast

    Worauf warten ?

    Wenn Gefahr für Leib und Leben der Hausbewohner vorliegt und dies durch z. B. fotografischen Beweis zu dokumentieren ist, würde ich nicht einen Tag länger mit diesem Zustand wohnen wollen.
    Gemeinsam mit weiteren Leidensgenossen des Hauses die Gefahr beseitigen. Sie sind doch nicht der einzige Bewohner in diesem Haus, der Ihre Sicht der Zustände teilt, oder ?
    So eine Kellerräumung kostet zwar wertvolle Zeit und Geld für die Entsorgung, aber dann haben Sie die Gefahr und die nicht länger zu duldenden Gesamtumstände abgestellt.
    Also dann, keine Angst vor eventuellen Reaktionen seitens des "Müllverwahrers" und das eigene Möchten in ein Wollen umsetzen.
    Taten statt Worte.
     
Thema: Wenn Mieter Müll im Keller hinterlassen, Vermieter ist Nutzer nicht Eigentümer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. müll vom vormieter im keller

    ,
  2. entrümplungskosten im keller mieter oder vermieter 2016

Die Seite wird geladen...

Wenn Mieter Müll im Keller hinterlassen, Vermieter ist Nutzer nicht Eigentümer - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...