Wer Bezahlt Klo-Schüssel

Diskutiere Wer Bezahlt Klo-Schüssel im Kleinreparaturen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo!! Habe mich hier schon mal umgesehen, habe aber trotz der interessanten Informationen immer noch Schwierigkeiten bei der Frage, wer im...

  1. #1 igormann, 25.11.2007
    igormann

    igormann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!
    Habe mich hier schon mal umgesehen, habe aber trotz der interessanten Informationen immer noch Schwierigkeiten bei der Frage, wer im folgenden Fall die Kosten zu tragen hat: eine Mieterin teilt mir mit, dass die Klo-Schüssel einen Riss aufweist. Das ein solcher Schaden zu beheben ist, steht ausser Frage, aber wer hat für die Kosten aufzukommen? Es hadelt sich bei einem Riss ja nun nicht um normalen Verschleiss, sondern muss meines erachtens aus irgendwelchen Aktionen des Mieters resultieren. Hat dieser, wenn er Eigentum des Vermieters beschädigt diesen Schaden auf jeden Fall und auf eigene Kosten zu beheben? Oder greift hier auch die Kleinreparaturen-Klausel? Da es sich um einen Mietvertrag aus dem Jahre 2000 handelt, sind hierfür lediglich 100 DM vorgesehen, womit ich die gesamten Kosten zu tragen hätte.

    Bin für jeden Rat dankbar und wünsche noch allen ein schönes Restwochenende!!

    Igormann
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Wer Bezahlt Klo-Schüssel. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suzuki650, 25.11.2007
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Hi igormann,

    ich würde mir überlegen wie alt das Teil ist und entweder austauschen oder halbe/halbe machen.

    Suzi
     
  4. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Unter Kleinreparaturen fällt es nicht,
    ein Verschulden des Mieters müsste nachgewiesen werden.
     
  5. #4 igormann, 26.11.2007
    igormann

    igormann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Danke erst einmal für die schnellen Atworten!
    Sehe ich es richtig, dass ich den Installateur rausschicke und der dann festhält, wie der Schaden zu stande gekommen ist? Sollte es sich um normalen Verschleiß handeln habe ich die Kosten zu tragen, ist der Schaden jedoch durch den Mieter entstanden, hat dieser die Kosten zu übernehmen? Bei einem Riß in der Klo-Schüssel dürfte die Sache ja wohl auf der Hand liegen - kann ja eigentlich nichts mit Verschleiß zu tun haben!
    Wenn 'mein' Installateur verschulden des Mieters feststellen sollte, muss dann dem Mieter die Gelegenheit gegeben werden, sich selber um die Sache zu kümmern und einen 'eigenen' Installateur mit der Angelegenheit beauftragen?

    Eigentlich würde ich mich gar nicht so anstellen, so teuer käme ein Ausstausch ja auch gar nicht, aber seit dem ich jetzt die Verwaltung übernommen habe, beschleicht mich doch das Gefühl, dass die Herren und Damen Mieter ausprobieren wollen wie weit sie gehen können!

    Grüsse
    Igormann
     
  6. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Du bist verpflichtet den Mangel zu beseitigen, der Mieter hat da kein Recht.
    Hätte er ja vorher machen können.

    Ein Sprung in der Schlüssel kann viele Ursachen haben.
    Schrauben zu fest angezogen, Schrauben gelockert, Materialfehler usw.
    Ich ließe mich da auf keinen Ärger ein, der Mieter wäre ohnehin nur zum Ersatz des Zeitwertes verpflichtet.

    Wie alt ist die Schüssel?
     
  7. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Angenommen kostet die Reparatur unter €75,- dem vereinbarten "Kleinreparatur" Betrag.
    Sind dann diese Kosten verschuldungs- und Zeitwertunabhängig auf Mieter umlegbar ?
     
  8. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke nein, weil nicht jede Reparatur abwälzbar ist,
    sondern nur Dinge, die dem häufigen Zugriff des Mieter unterliegen.

    Ich glaube da gehört eine Kloschlüssel nicht zu.
     
  9. #8 igormann, 27.11.2007
    igormann

    igormann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also das WC ist ca. 10 Jahre alt - und im Normalfall würde ich es auch ohne große Worte darüber zu verlieren ersetzen, aber insbesondere habe ich bei diesem Mieter das Gefühl, dass er ausprobieren möchte wie weit er gehen kann. Das was ich als Vermieter zu zahlen habe zahle ich auch - nur sollte dies auch für die Mieter gelten! Vor allem wenn man sich gerade erst neu mit der Vermietung / Verwaltung beschäftigt, läuft man doch leicht Gefahr den Überblick zu verlieren, wer wann für welche Sachen geradestehen muss. Je früher man hier klare Grenzen zieht, um so einfacher stelle ich mir diesbezüglich die Zukunft vor.


    Gruß
    Igormann
     
  10. #9 pragmatiker, 27.11.2007
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    also, deine meinung kann wohl nur für menschen mit dauerverstopfung und behandlungsbedürftigen problemen beim wasserlassen gelten. für alle anderen dürfte gelten: selbstverständlich unterliegt die toilette dem häufigen zugriff (oder zusitz) des mieters und kann somit der kleinreparaturklausel unterfallen. :hase
     
  11. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Schlag mal nach, die Abweichungen vom §535 sind eng umrissen.
     
  12. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    ..selbstverständlich unterliegt die toilette dem häufigen zugriff (oder zusitz) des mieters und kann somit der kleinreparaturklausel unterfallen. :hase


    Bei Klo-Brillen trifft sicherlich zu.

    Riß an Kloschüssel kann durch Materialermüdung oder Außeneinwirkung (Stoß)
    entstehen.
     
Thema: Wer Bezahlt Klo-Schüssel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kloschüssel kosten

    ,
  2. kloschüssel preis

    ,
  3. riss in kloschüssel

    ,
  4. Riss in Toilettenschüssel,
  5. kosten kloschüssel,
  6. kloschüssel sprung,
  7. risse in der toilettenschüssel,
  8. riss kloschüssel,
  9. kloschüssel vermieter,
  10. kloschüssel sprung vermieter,
  11. riss toilettenschüssel,
  12. sprung kloschüssel,
  13. sprung in der toilettenschüssel,
  14. sprung in wc schüssel,
  15. kloschüssel preise,
  16. Sprung in kloschussel,
  17. risse im wc schüssel,
  18. sprung wc schüssel,
  19. riss in der kloschüssel,
  20. risse in toilettenschüssel,
  21. vermieter kloschüssel,
  22. toilette sprung reparatur mieter,
  23. riss in kloschüssel vermieter,
  24. toilette riss vermieter,
  25. riss in toilettenschüssel wer zahlt
Die Seite wird geladen...

Wer Bezahlt Klo-Schüssel - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden - Nachbar auch betroffen - Wer haftet ?

    Wasserschaden - Nachbar auch betroffen - Wer haftet ?: Hallo zusammen, aktuell sind wir etwas ratlos zu folgendem Sachverhalt. In einer vermieteten Wohnung war die Badewanne undicht (Siphon). Das...
  2. Wer bin ich und wenn ja, warum?

    Wer bin ich und wenn ja, warum?: Ich beobachte in den letzten Jahren vermehrt ein, für mich merkwürdig erscheinendes, Verhalten. Populistisches Geschwätz wie "man hat gar keine...
  3. Wer zahlt die Kosten für defekten FI Schalter

    Wer zahlt die Kosten für defekten FI Schalter: Hallo, Ich hätte vom 28.09 bis 02.10.19 keinen Strom im Wohnzimmer. Seit dem Donnertsg davor flog mir 4 mal der FI Schalter immer wieder raus....
  4. 2. Briefkastenanlage, wer ist verantwortlich?

    2. Briefkastenanlage, wer ist verantwortlich?: Streit um Aufstellung einer 2. Briefkastenanlage Die WEG besteht aus 7 WE mit 2 Gebäudeeingängen, Nr. 4 (5 WE) und 4a (2WE) Für Nr. 4 besteht eine...
  5. Notwendige Umstellung der Wasserversorgung - wer zahlt?

    Notwendige Umstellung der Wasserversorgung - wer zahlt?: Moin, ich besitze und vermiete einen Teil eines grösseren Hauses. Vorne, im Teil des Hauses der zur Strasse geht wohnt Verwandschaft, hinten in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden