Wer hat Angst vorm Bestellerprinzip?

Dieses Thema im Forum "Was nicht passt - der Small-Talk" wurde erstellt von Sessionale, 16.04.2015.

  1. #1 Sessionale, 16.04.2015
    Sessionale

    Sessionale Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen, liebe Mitleser, werte Makler,

    Das Bestellerprinzip wird kommen und die Panik zieht ihre Kreise.

    Es gab in den einschlägigen Foren und auf der Seite des IVD sehr viel Diskussion darüber. Einige Vertreter der Branche sammeln Unterschriften, um das Prinzip zu kippen, sogar Bundespräsident Gauck wurde schon angeschrieben.

    Was genau macht der Branche soviel Angst?

    Was ist Ihre Meinung dazu?

    Ich bin auf Ihre Antworten sehr gespannt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Sessionale.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Berlin
    Na die Angst wird wohl darin bestehen, das die Gesetzgebung einem Berufsverbot gleichkommt, weil es dann eigentlich keine reale Möglichkeit mehr gibt von Mietinteressent Provision zu bekommen.
    Alles in allem daher eine Gesetzgebung die an der Wirklichkeit meistens vorbei gehen wird, was zu verdeckten Provisonszahlungen führen wird. Sprich man sortiert die ehrlichen Makler weitestgehend aus und überlässt das Feld den wirklich schwarzen Schafen.
    Aber für das Wahlvolk ist es natürlich ein doller Plazebo, und endlich wird mal was für Mieter getan usw.
    Ich gehe allerdings eher davon aus, das nun für wirklich guten Wohnraum in begehrter Lage erst recht eine Art Goldgräberstimmung ausbrechen wird, denn dank Mietpreisbremse usw. kann sich preiswert vermieten nun auch wirklich der letzte kaum noch leisten, selbst wenn man es vieleicht gerne würde um sich im Zweifel Ärger zu ersparen.
    Im Grunde geht es immer nach dem Motto, macht Vermieten möglichst kompliziert, bürokratisch geregelt und schränkt die Rechte der Vermieter möglichst weitesgehend ein, dann ist wohl die Annahme das die Mietpreise irgendwie wie von selbst sinken. Wie logisch das ist kann ja jeder selbst entscheiden.
     
  4. #3 Anhalter, 16.04.2015
    Anhalter

    Anhalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    11
    gäähn. Ein paar wird es freuen, ein paar wird es ärgern, am Ende wird es wie beim Mindestlohn sein und die Auswirkungen werden deutlich weniger zu spüren sein wie es das Gejammer im Vorfeld erwarten ließ.
     
  5. #4 anitari, 16.04.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Ich nicht.:biggrin:
     
  6. #5 alibaba, 16.04.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    Mielkes letzter Befehl .

    Hohe Positionen besetzen und den gemeinen Kapitalisten von innen zersetzen :049sonst::smile050:

    naja die Rechnung geht langsam auf , die Vermieter werden geschoren & gegängelt wie die Schafe :huepfend013:welch ein Moloch :smile050:

    so sah ich Gestern bei KlarTex , wie weit die Mieter gehen oder gehen wollen , ambesten die 1€/m² KaltMiete wie in der DDR

    80qm für 80€ :smile018: klar mit GlasPhaserKäbel :smile018:

    Gruss
    alibaba :smile018:
    PS: wenn ein Dorf mit 100 Einwohner , 130 Asylanten auf nehmen soll ,dann stimmt die Pohlitik nicht :smile018:
     
  7. #6 alibaba, 16.04.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    Preisabsprachen unter den SpargelBauern ? :unsicher033::erschreckt015:

    Ein Fall fürs SpargelKartellAmt ? :smile018:

    Gruss
    alibaba :smile018:
     
  8. #7 JohnDoe, 16.04.2015
    JohnDoe

    JohnDoe Gast

    Nur die schlechten Makler

    haben Angst davor.

    Passt auch zum Theme Mietpreisbremse, diese hat für Vermieter insgesamt glaube ich viele Vorteile: jetzt wacht auch der letzte Vermieter auf, der bisher zu bequem war regelmäßig das Maximum rauszuholen. Jeder wird jetzt immer erhöhen wo es geht. Besser gehts nicht - dann steigen die Mieten auch in den kleinen Städten endlich mal auf vernünftige Werte.

    In den Metropolen freuen sich jetzt die Hipster-Yuppies, dass ihr Loft nun ein bisschen billiger zu haben ist und die lästige Courtage wegfällt. Dafür gönnen die sich dann ne Fritz Cola mehr pro Tag. Der Hartzer hat freilich nichts davon... aber das war unseren vier linken Parteien im Bundestag schon immer egal. Gysi trägt auch einen Maßanzug.
     
  9. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Berlin
    Tja, wahrscheinlich richtig. Solange man keine Wohnung sucht wird man davon so gut wie nichts spüren. Aber auch beim Mindestlohn ist es ja so. Zu spüren bekommen das nur die, die davon betroffen sind.
    Das die absolute Mehrheit davon aber nicht betroffen ist bedeutet nicht das es keine Auswirkungen hätte. Der Taxifahrer der dank Mindestlohn nun 1-2 Stunde mehr knüppeln darf, aber natürlich keine Stunden schreibt, hat halt keine Stimme, und dem wird im Zweifel sein Job für 8€ wohl auch lieber sein als kein Job für 8,50€.
     
  10. #9 Anhalter, 16.04.2015
    Anhalter

    Anhalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    11
    Ach, ich bin mir sicher, auch mit dem Bestellerprinzip werden noch Wohnungen vermietet werden und die Makler werden auch nicht alle Arbeitslos werden. Das mag dir jetzt nicht besonders schmecken, und vielleicht bist du davon ganz arg schlimm betroffen, aber hey, zwingt dich ja niemand in der Branche zu bleiben.

    Frei nach Darwin:

     
  11. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Berlin
    Nein, betroffen bin ich davon nicht, glücklicher weise bin ich in der Situation im zweifel auch mal Wohnraum lieber leer stehen zu lassen als an den falschen zu vermieten, und das mag vieleicht überraschen aber im grunde bin ich ein großern Fan z.Bsp. der Mietpreisbremse, weil die eines mit Sicherheit nicht leistet, nämlich Mietpreise zu bremsen, genausowenig wie das Bestellerprinzip dazu führen wird das Mieter keine Provision mehr zahlen werden.
    Ich bin nur Realist genug mir darüber keine Illusionen zu machen, und auf das Geschwätz unserer Politik nicht mehr all zu viel zu geben.
     
  12. #11 Pharao, 16.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi,

    und:? In anderen Ländern gib`s auch Makler, wo sich ganze ohne Gesetz das Bestellerprinzip durchgesetzt hat!



    Das du dich hier nur angemeldet hast, um Werbung für deine Seite zu machen .... :91: Die Diskussion hier ist doch mit Sicherheit nur ein Vorwand! Komm mach noch mal Werbung für deine "tolle" <hust, keuch, würg> Seite.
     
  13. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Berlin
    Ja ist richtig, aber der Verweis auf andere Länder ist eben wenig zielführend. Das gibt es genug Unterschiede in diversen Fragen, angefangen von der Eigentumsquote bis hin zu teils extremen Unterschieden in der sonstigen Gesetzgebung, und mal ganz davon abgesehen das in anderen Ländern auch nicht immer alles besser, geschweige den billiger wäre, oft eher im Gegenteil.
    Und auch wo anders gibt es diese Diskrepanz zwischen Realität und Gesetzgebung. Das fängt, um mal wieder auf Deutschland zu kommen, doch schon bei der Frage an ob Kautionen vor, nach oder während des Einzuges zu bezahlen sind. Gesetzlich ist das klar geregelt, aber wer scheert sich darum? Doch nicht mal die meisten Mieter.
    Ergo wird das wahrscheinlich alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. Mich ärgert auch weniger das Bestellerprinzip weil es nun Makler trifft, ärgern tut mich eher der Versuch der Politik einen für dumm zu verkaufen. Das das bei einigen die daran glauben das nun Mieten sinken und sich Provisionen in Luft auflösen natürlich nicht gut ankommt ist mir klar, damit muß ich wohl leben.
     
  14. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    315
    Du hast die Glaswasserleitung vergessen. Eine ganz tolle Erfindung des Ostens.:50:
     
  15. #14 immodream, 16.04.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo,
    ich denke bei gefragten Wohnungen in den Toplagen wird der Mieter dem Vermieter dann eine Abstandsumme X ( = 2 Maklergehälter ) für Pseudo-Möbel, Bodenbeläge, Teile einer Küche bezahlen und dann passt die Welt wieder.
    Dort wo ich wohne und vermiete, herrscht Wohnungsüberschuss und wenn man eine Wohnung mit Makler vermieten will, zahlt weiterhin der Vermieter den Makler. Zusätzlich gibt es noch drei Monate mietfreies wohnen und den Einkaufgutschein für den Baumarkt.
    Grüße
    Immodream
     
  16. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Klingt ja fast nach Schnäppchen, wo liegen diese Wohnungen? ;)
     
  17. #16 Dr. Eist, 10.05.2015
    Dr. Eist

    Dr. Eist Gast

    Sicherhlich nicht im Glockenbachviertel von München. Wahrscheinlich an der polnischen Grenze.
     
  18. #17 julio25, 16.07.2015
    julio25

    julio25 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    warum solte ich angst vor Bestellerprinzip haben
     
  19. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.346
    Zustimmungen:
    734
    Makler bieten inzwischen an: Wohnung wird vom Makler angemietet, M. ist also der Makler mit allen Rechten und Pflichten. Nur kann der Makler auch die Mieter auswählen, von schwarz bis gelb oder braun. Ein Unding, auf keinen Fall akzeptabel.
     
  20. #19 Glaskügelchen 2, 19.07.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Stellt sich die Frage nach dem Sinn der Sache. Wo verdient der Makler? Der verdient doch höchstens, wenn der Vermieter vom Makler weniger Miete verlangt, als der Markt hergibt, d.h. unterm Strich bezahlt der Vermieter den Makler trotzdem aus eigener Tasche.
    Und was bekommt er dafür? Bei großen Maklerfirmen vielleicht einen wirklich solventen Mieter. Dafür gibt er die Kontrolle über den Mieterbesatz seines Hauses auf.
     
  21. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.346
    Zustimmungen:
    734
    Genau so ist es und deshalb -nicht akzeptabel.
     
Thema:

Wer hat Angst vorm Bestellerprinzip?

Die Seite wird geladen...

Wer hat Angst vorm Bestellerprinzip? - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...
  3. Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?

    Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?: Ich habe DOMUS 4000 zur Verwaltung und Abrechnung eigener Immobilien angeschafft. Suche andere Anwender zum Erfahrungsaustausch, an manchen...
  4. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  5. Gartenhaus verrottet - wer haftet

    Gartenhaus verrottet - wer haftet: Im Jahr 2012 habe ich eine Doppelhaushälfte gekauft um diese zu Vermieten. Meine Mieter sind im August 2012 eingezogen. Im Garten steht ein...