Wer ist verantwortlich für Heizölbetankung?

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Watzmann59, 11.03.2008.

  1. #1 Watzmann59, 11.03.2008
    Watzmann59

    Watzmann59 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    wir wohnen in einen 4-Familienhaus mit 2 getrennten Heizungen (jede Haushälfte hat seine eigene Heizung). Wir wohnen dort seit 23 Jahren. Anfangs war die Regelung so, dass jede Haushälfte selbst tankte und die Heizölrechnung einfach vorab zu 50% geteilt wurde. Um die Abrechnung, bzw. Ablesung kümmerte sich eine Mietpartei. Jedes Jahr gab es von der Ablesefirma eine Plus/Minusrechnung incl. Ablesekosten und jeder Mieter überwies diese Kosten an die Ablesefirma. Nach 7 Jahren stellten wir fest, da es sich um gleich große Wohnungen handelte und das Heizverhalten auch gleich war, das wir jedes Jahr eigentlich nur für die Ablesefirma zahlten. Der verrechnete Verbrauch schwankte zwischen 49-51%. So beschlossen wir auf das Ablesen zu verzichten und teilten uns die Heizölrechnung zu 50 %.
    Nach einigen Mieterwechseln über uns fühlen wir dass dies nicht mehr so gerecht ist.
    Wir haben dies auch mit unseren Mitmietern besprochen und einigten uns darauf dass wir wieder Ablesen lassen. Dieses Anliegen trug ich nun unseren Vermieter vor, der mit Entsetzen darauf reagierte und dies ablehnte zu organisieren. Lt. Heizkostenverordnung ist er meiner Meinung nach aber verpflichtet. Was mir nicht ganz klar ist, wer muss sich um das Betanken des Öltanks und dann auch um die Bezahlung der Heizölrechnung kümmern. Kann der Vermieter verlangen, das dies die Mieter, wie schon gewohnt tun? Im Mietvertrag unserer neuen Mitmieter hat der Vermieter den Zusatz ergänzt „ Der Mieter muss das Heizöl selbst beschaffen und dies mit dem Mitmieter teilen“. Bei uns steht das nicht so im Mietvertrag.
    Kann ich verlangen, dass sich der Vermieter um die Betankung kümmert, die Heizölrechnung bezahlt und von uns dann eine monatliche Vorauszahlung mit den Nebenkosten erhält, oder kann er dann gleich bei Betankung von uns wieder die halbe Heizölrechnung einfordern?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die Frage ist vielmehr, ob der Vermieter bei euch eine Abrechnung machen muss. Sind Vorauszahlungen (egal welcher Art) vereinbart? Steht im Vertrag etwas von der ii.BV oder von den Betriebskosten oder der BetrKV drin?

    Dann ist die Frage, was im anderen Vertrag drinsteht. Wenn die Heizkosten umgelegt werden können, ja sogar definitiv umgelegt werden, dann muss der vermieter eine Abrechnung erstellen.
     
  4. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich ist es sogar egal was in welchen Verträgen steht. Die Heizkostenverordnung geht ohnehin vor. So oder so.

    Demnach hat jeder Mieter in einem Mehrfamilienhaus Anspruch auf eine verbrauchsabhängige Abrechnung der Heizkosten, so fern kein anderer Ausnahmegrund vorliegt.

    Wie das jedoch mit der Betankung geregelt wird steht auf einem anderen Blatt.

    Wenn nix geregelt ist würde ich von all inclusive ausgehen. Also der Eigentümer muss sich ums Tanken kümmern. Dann könnte man es sogar drauf an kommen lassen und 100% die Miete kürzen wenn die Heizung wegen Ölmangel ausfällt.

    Wie das allerdings mit langjähriger Übung ausieht, kann ich nicht sagen.
     
  5. #4 Watzmann59, 12.08.2008
    Watzmann59

    Watzmann59 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kann mir jemand die Frage beantworten wer für die Betankung verantwortlich ist und wer dann die Heizörechnung bezahlen muss?
    Kann ich verlangen dass dies der Vermieter tun muss und wir Mieter jeden Monat eine Vorauszahlung für die Heizkosten mit der Nebenkostenabrechnung leisten?

    Danke für jede Antwort
     
  6. #5 pragmatiker, 12.08.2008
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Wer für das Betanken verantwortlich ist, richtet sich nach dem (schriftlichen oder mündlichen) Mietvertrag. Sie haben beschrieben, dass es bei Ihnen immer so gelaufen ist, dass sich die Mieter ums Tanken gekümmert haben und zwar über Jahre hinweg. Darin dürfte eine mündliche Vertragsvereinbarung zu sehen sein.
    Vertragsänderungen können nachher nur im Einverständnis erfolgen.

    Die Verteilung der Kosten hat zwingend nach der heizkostenverordnung zu erfolgen.
     
Thema: Wer ist verantwortlich für Heizölbetankung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizölbetankung

    ,
  2. wer zahlt heizöl

    ,
  3. mieter heizöl tanken

    ,
  4. wann muss vermieter heizöl tanken,
  5. wer muss das heizöl bestellen mieter oder vermieter 2 parteien,
  6. heizöl tanken mieter,
  7. wer ist verantwortlich für heizöl,
  8. müssen mieter heizöl tanken,
  9. muss ich als mieter selbst öl tanken,
  10. wer zahlt das heizöl,
  11. vermieter kümmert sich nicht um heizöl,
  12. muss sich der vermieter um heizöl kümmern,
  13. wer ist für heizöl zuständig mieter oder vermieter,
  14. Wer zahlt Heizöllieferung Mieter oder Vermieter,
  15. Wir sind zwei Mietparteien wer muss das heitzöl Kaufen,
  16. mieter soll heizöl selbst,
  17. heizölabrechnung mieter,
  18. vermieter kümmert sich nicht ums heizöl,
  19. keine hausverwaltung wer ist verantwortlich,
  20. als mieter im haus selber um heizöl kümmern?,
  21. darf ein vermieter verlangen selber zu tanken,
  22. heizung verantwortlich hausverwalt,
  23. öl tanken mieter oder vermieter,
  24. kann man verlangen ds Mieter selber Öl kaufen,
  25. muss vermieter öl tanken
Die Seite wird geladen...

Wer ist verantwortlich für Heizölbetankung? - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...
  3. Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?

    Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?: Ich habe DOMUS 4000 zur Verwaltung und Abrechnung eigener Immobilien angeschafft. Suche andere Anwender zum Erfahrungsaustausch, an manchen...
  4. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  5. Gartenhaus verrottet - wer haftet

    Gartenhaus verrottet - wer haftet: Im Jahr 2012 habe ich eine Doppelhaushälfte gekauft um diese zu Vermieten. Meine Mieter sind im August 2012 eingezogen. Im Garten steht ein...