Wer kann mir bei einer Brunatarechnung helfen

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von FabianB, 29.10.2006.

  1. #1 FabianB, 29.10.2006
    FabianB

    FabianB Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!

    habe vor einiger Zeit eine Kosten Rechnung von meiner Vermieterin bekommen,wo ich jetzt schon Monate mit ihr herum streite,da nach meiner Meinung her gesehen die Rechnung falsch ist.

    Da erstens meiner meinung nach ´nicht sachen 2004 draufstehen sollten,wenn ich erst 01.02.2005 eingezogen bin.

    sowie ich das raus lese ist mir das ganze Berechnet worden von den einheiten und nicht das nach der zwischenablesung.

    Bitte bitte helft mir weiter

    Wer kann mir da helfen mir das erklären bzw.gucken ob das aller richtig ist?

    Wäre euch wirlich sehr dankbar !!!

    Werner
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fridleif, 30.10.2006
    Fridleif

    Fridleif Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Also die Abrechnung ist ok, zumindest was 2004 angeht da es in den Abrechnungszeitraum passt...Wirtschaftsjahr ist nicht immer gliech Kalenderjahr!
     
  4. #3 FabianB, 30.10.2006
    FabianB

    FabianB Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!
    danke erstmal
    aber wenn ich auf der seite ansehe wo drauf steht verbrauch da steht doch
    7544 abzüglich 4771 ist Verbrauch gesamt 2773
    Aber warum wird bei der abrechnung mal 7544 gerechnet
    Gruß werner
     
  5. #4 Fridleif, 30.10.2006
    Fridleif

    Fridleif Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    xxx sry doppelposting xxx bitte löschen
     
  6. #5 Fridleif, 30.10.2006
    Fridleif

    Fridleif Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Da steht was von Zwischenablesung...wurde auch eine Zwischenabrechnung erstellt?

    Wenn nein, frag ich mich zwar wozu die zwischenablesung aber ok.

    Wenn ja, falsch eingesetzter wert...


    Prüf doch mal bitte auch nach, wann die letzte Öltankreinigung war. Der Kanon der lfd. Rechtssprechung spricht von alle 5 Jahre, oder bei jährlicher Umlage nur zu einem fünftel der Kosten...

    Im weiteren Prüf doch mal bitte ob Gerätemiete sich auf die Zähler bezieht. Bei denen ist in der Regel die Eichung schon inkl. las dir ggf. ruhig den Vertrag zeigen. Außerdem gid auch hier, eine Eichung alle 5 JAhre bei WWZ und alle 6 bei KWZ
     
  7. #6 FabianB, 30.10.2006
    FabianB

    FabianB Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!

    Die zwischenablesung wurde des halb gemacht,weil vorher jemand drin war vom 01.09.2004 bis 31.01.2005 und dann sind wir rein.

    Laut Vermieter ist das ein Teil auf 5 Jahre gerechnet von der Tankreinigung.

    Aber stimmt das die abrechnung nicht richtig ist oder?
     
  8. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Die Abrechnung an sich ist richtig. Sowohl die Abrgrenzung zum Einzug als auch die Berechnung der Grundkosten, sofern die m² Zahlen korrekt sind.

    Allerdings kommen mir die Wartungskosten für ein vergleichweise kleines Haus etwas hoch vor.

    Tankreinigung würde demnach aller 5 Jahre 273*5=1365€ kosten

    Gerätemiete scheint soweit o.k.

    Die Eichung betrifft nur Wasserzähler und ist normalerweise mit in den Mietpreisen enthalten. Kann aber sein, dass es hier extra Vereinbarungen gibt.

    Die Wartungsrechnung würde ich mir auf jeden Fall zeigen lassen. Hier schreiben die Unternehmen gerne Kleinreparaturen, wie Dichtungwechsel,wechsel der Opferanode oder anderer Verschleißteile mit auf. Sowas hat in der Wartungsrechnungrechnung nichts zu suchen da nicht umlagefähig.

    Der Posten Wartung Leckanzeige Tank sieht mir sehr nach einer als Wartung getarnten Reparatur aus. Was gibt es an der Leckanzeige für 123 € im Jahr zu Warten??? Auch hier Rechnung zeigen lassen?

    Umlagefähige Wartungskosten sind NUR: Reinigung von Brenner, Tank und Betriebsraum; Einstellungen an der Anlage; Abgasmessung und Prüfung der Anlage. Alles andere was meist im Zuge der Wartung mit erledigt wird sind Reparaturen und gehören NICHT in die Heizkostenabrechnung !!! Diese hat der Eigentümer selber zu tragen.

    Wenn Di Dir die Rechnungen mal kopiert hast kannste sie ja auch mal einstellen. Dann können wir die mal Zerpflücken. Freue mich schon drauf :vertrag
     
  9. #8 FabianB, 31.10.2006
    FabianB

    FabianB Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die Tips
    aber ich versteh nicht wieso bei Verbrauch
    7544 einheiten steht dann wird die Zwischenablesung mit 4771 einheiten abgezogen und dan steht gesamt 2773 einheiten
    ich verstehe das so das im zeitraum 01.09.2004 bis 31,08,2006 insgesamt 7544 einheiten gebraucht wurden.dann wurde am 31.01.2005 eine Zwischenablesung gemacht,diese beträgt 4771 vom vormieter.und ich habe in dem Zeitraum vom 01.02.2005 bis 31.08.2005 2773 einheiten verbraucht.
    dann müßte doch eigentlich der verbrauch von mir mit 2773 gerechnet werden und nicht mit 7544. oder lieg ich da falsch.
     
  10. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir das noch mal genau angeguckt. scheinbar hast du recht. hier wurden die vollen jahresverbrauchswerte in rechnung gestellt. die grundkosten wurden aber korrekt nach gradtagszahlen abgegrenzt. die zwischenablesung wurde offensichtlich nicht berücksichtigt.

    hier würde ich aufklärung bei brunata fordern.
     
Thema: Wer kann mir bei einer Brunatarechnung helfen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wartung Leckanzeigegerät

    ,
  2. wartung leckanzeigegerät umlagefähig

    ,
  3. Wartung Leckanzeiger umlagefähig

    ,
  4. umlage leckanzeige für heizöltank,
  5. wartung leckanzeigegerät heizkosten,
  6. austausch schutzanode mieter oder vermieter,
  7. brunataabrechnung,
  8. Zwischenablesung bei zwischenmiete,
  9. leckanzeiger umlagefähig,
  10. leckanzeigegerät wartungskosten,
  11. betriebskosten wartung leckanzeigegerät,
  12. stromverbrauch leckanzeige,
  13. brunata falsche ablesung,
  14. leckanzeigegerät für öltankauf miete umlegen,
  15. jahreswartung leckwarngerät mietnebenkosten,
  16. jahreswartung leckwarngerät umlegbar,
  17. umlage tank leckanzeiger,
  18. nebenkosten heizung leckanzeigegerät,
  19. tank leckanzeiger umlagefähig,
  20. brunataabrechnung falsch,
  21. leckwarngerät umlage der kosten,
  22. wartung leckanzeige ölheizung umlagefähig,
  23. öltank wartung leckanzeigegerät,
  24. betriebskosten leckwarngerät umlagefähig,
  25. leckanzeiger heizkostenabrechnung
Die Seite wird geladen...

Wer kann mir bei einer Brunatarechnung helfen - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...
  3. Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?

    Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?: Ich habe DOMUS 4000 zur Verwaltung und Abrechnung eigener Immobilien angeschafft. Suche andere Anwender zum Erfahrungsaustausch, an manchen...
  4. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  5. Gartenhaus verrottet - wer haftet

    Gartenhaus verrottet - wer haftet: Im Jahr 2012 habe ich eine Doppelhaushälfte gekauft um diese zu Vermieten. Meine Mieter sind im August 2012 eingezogen. Im Garten steht ein...