Wer muss dafür aufkommen?

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Wohnraum" wurde erstellt von sternprinzess, 18.03.2014.

  1. #1 sternprinzess, 18.03.2014
    sternprinzess

    sternprinzess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    wir haben ein kleines Problem. Wir haben ein 2 Familienhaus vor zwei angemietet. Erst hatten wir das ganze Haus für uns und letztes Jahr haben wir die Oberwohnung untervermietet.
    Es gibt nur eine Einfahrt zu diesem Haus. Die Vormieter haben 5 Jahre hier gewohnt nd diese Einfahrt ziemlich verhuntzt. Die haben hier Teilweise mit LKW gestanden.
    Als wir hier eingezogen sind, hat der Vermieter gesagt das mein Mann seine Zugmaschine auch hier hinstellen kann(Nur am WE oder auch mal über nacht).
    Nun ist letzte Woche, als wir mit unserem PKW in der Einfahrt gefahren sind ein Gulli hochgesprungen unter unserem Auto. Das Auto hat gott sei dank keinen Schaden abbekommen. Der innere Ring von diesem Gulli ist in mehrere Teile gesprungen. Somit liegt der Gullideckel nur noch drauf und die Einfahrt ist unbenutzbar.

    Wer kommt für diesen Schaden auf??? Die Vermieterin meint das mssen wir selbst tragen und die Einfahrt neu machen. Das ist doch nicht rechtens oder?

    Freue mich auf Antworten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 _Der_Hesse_, 18.03.2014
    _Der_Hesse_

    _Der_Hesse_ Gast

    Unabhängig von einer Beurteilung des konkreten Falls, scheinen mir hier recht häufig Anfragen der Art

    "Ich hab' ein Problem, auf wen kann ich's abwälzen?"

    aufzuschlagen.

    Ist das symptomatisch für das Mieter/Vermieter Umfeld oder zeigt sich hier eine generelle Enwicklung unserer Geselschaft?
     
  4. #3 Bürokrat, 18.03.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Wer den Schaden verursacht muss zahlen. ich habe das so verstanden dass ihr mit einem Schlepper drübergefahren seid und dabei ist es kaputt gegangen.
    Dafür sollte die Haftpflicht verantwortlich sein. falls ihr keine haben solltet, was ich mal nicht glaube müsst ihr eben den Unterschied neu-alt bezahlen. Vielleicht lässt sich mit dem VM auch reden dass er vorher wohl schon beschädigt war.
    Dass die ganze Einfahrt neu gemacht werden muss ist natürlich unsinn (solange nur der Gulli kaputt ist).
     
  5. #4 sternprinzess, 18.03.2014
    sternprinzess

    sternprinzess Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, nein wir sind nicht mit dem schlepper drüber gefahren sondern mit unserem eigenem pkw... der täglich hier steht. und wir sind auch nicht mit einem reifen drüber gefahren sondern der gulli ist mittig aus dem grund können die reifen nur rechts und links davon fahren. Die Einfahrt wurde vor gute 8 Jahren gemacht und sackt immer mehr ab, sogar auch da wo kein Auto oder so steht also auch an den Rändern.
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.423
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Bei der Gelegenheit sollte man auch mal prüfen welche Lastklasse der Gulli aufweist. Will sagen: ist der für LKW ausgelegt oder nur für PKW oder gar nur begehbar?
    Dann auch mal den Unterbau genauer ansehen. Nicht das da bisher noch nicht bemerkte Schäden lauern. Passiert schnell, wenn man die Dinger mit nur wenigen Tonnen überbelastet.
    Dann gilt es die Nutzung der Tragkraft anzupassen oder umgekehrt. Letzteres dürfte etwas Arbeit und eine kleinere Investition bedeuten.
     
  7. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.423
    Ort:
    Mark Brandenburg
    1. Wie sieht der Untergrund der Einfahrt aus?
    2. Wurde der Unterbau nach den anerkannten Regeln der Technik bzw. DIN ausgeführt?
    3. Hat der Schacht, die Rohrzuführungen etc. eventl. ein Leck und die Einfahrt wird unterspült?

    Da sollte mal ein Fachmann beigehen und sich das genauer ansehen.
     
  8. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Da der Vermieter die Nutzung mit einer Zugmaschine erlaubt hat, ist davon aus zu gehen dass er die örtlichen baulichen Gegebenheiten kennt und deshalb die Erlaubnis erteilt hat. Deshalb ist dem Mieter wohl kein schuldhaftes handeln nach zu weisen und demnach muss der Vermieter die Sache wieder in den gebrauchsgemäßen Zustand überführen und hierführ auch die Kosten tragen.
     
  9. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Das hat doch nichts mit abwälzen zu tun wenn jemand nachfragt wer für die Austauschkosten eines defekten Gulli auf zu kommen hat, oder meinst Du mit Abwälzen den Vermieter der sich wohl nicht um die ordentliche Erhaltung seines Objektes gekümmert hat ? Denn es hies ja, "die Einfahrt wurde ziemlich verhuntzt".
     
  10. #9 BHShuber, 19.03.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Bauhof

    Hallo,

    vielleicht fährst in den nächstgelegenen Bauhof, mit dem kaputten Gullideckel und fragst ob die einen haben und ob du einen kaufen kannst, das hatte ich schon mal und funzte sehr gut mit einer Kiste Bier und 20 Tschukken war die Angelegenheit erledigt.

    Gruß

    BHShuber
     
  11. #10 _Der_Hesse_, 19.03.2014
    _Der_Hesse_

    _Der_Hesse_ Gast

    @Jobo45

    Ich habe bewußt "Unabhängig von einer Beurteilung des konkreten Falls" geschrieben. Ist 'ne Beobachtung, die ich hier generell gemacht habe. Und ja, diese Haltung könnt man hier durchaus der Vermieterin anlasten. Aber ein bisschen Entgegenkommen von beiden Seiten und den Willen, Probleme möglichst sinnvoll und unkompliziert zu lösen, wie in BHShubers Vorschlag, kann mE generell nicht schaden.
     
  12. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Da gebe ich Dir recht.

    Allerdings zeigt sich dann oftmals auch, dass die Wort "undank ist der Welten Lohn" oft zutreffen.

    Zu dem konkreten Fall möchte ich nicht weiter spekulieren, denn dazu kennen wir die gesamten Umstände nicht.
    Wie hoch ist die Miete, wie ist das Verhältnis VM zu M usw.

    Allerdings kann es auch sein, das prakmatische Lösungen auf Dauer nicht unbedingt die besten sind und dann würde ich doch die Vorgehensweise von Duncan favorisieren.
     
  13. #12 Pharao, 19.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    und die Gegenfrage dazu ist: Wer hat bzw. trägt hier die Schuld an den Schaden ?

    Und solange das ungewiss bleibt, ggf. muss hier ein Gutachter her, solange wird man zu deiner Frage nix sagen können. Für mich klingt es so das der Vermieter hier zuständig wäre, weil im Normalfall ein Auto es nicht schafft, eine Einfahrt zu ruinieren. Somit wäre das für mich auf den ersten Blick ein baulicher Mangel der für den Schaden verantwortlich ist und dafür ist der Vermieter zuständig.

    Auch das wären für mich Anhaltspunkt für baulichen Mangel, also Vermietersache.
     
Thema: Wer muss dafür aufkommen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wer muss für defekten gullideckel aufkommen

Die Seite wird geladen...

Wer muss dafür aufkommen? - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...
  3. Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?

    Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?: Ich habe DOMUS 4000 zur Verwaltung und Abrechnung eigener Immobilien angeschafft. Suche andere Anwender zum Erfahrungsaustausch, an manchen...
  4. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  5. Gartenhaus verrottet - wer haftet

    Gartenhaus verrottet - wer haftet: Im Jahr 2012 habe ich eine Doppelhaushälfte gekauft um diese zu Vermieten. Meine Mieter sind im August 2012 eingezogen. Im Garten steht ein...