Wer muss hier ran, Mieter oder Vermieter?

Diskutiere Wer muss hier ran, Mieter oder Vermieter? im Kleinreparaturen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo! Ich bin gerade in der Ausbildung zum immobilienkaufmann und während meiner Zeit im Ausbildungsbetrieb bin ich nun mit folgendem Problem...

  1. #1 SebsucA, 12.03.2008
    SebsucA

    SebsucA Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich bin gerade in der Ausbildung zum immobilienkaufmann und während meiner Zeit im Ausbildungsbetrieb bin ich nun mit folgendem Problem aus einem alten, aber neu saniertem Mehrfamilienhaus konfrontiert.

    Zum Sachverhalt:

    In diesem Haus beschwert sich ein Mieter über lautes Türenschließen des Nachbarn.
    Der Betroffene erklärte das es kein Vorsatz sei.
    Das Problem ist, das die Zimmertüren über keine Dichtung verfügen und somit beim Schließen Holz auf Holz schlägt. Der Mieter hat an den Türen nichts verändert, es wurde alles so übernommen. Die Frage, die ich jetzt zu klären habe, ist wer dieses Problem beheben soll.
    - Fällt das mit unter Kleinreparaturen, die der Mieter erledigen kann ?

    - oder muss sich der Vermieter darum kümmern, da er die Wohnung, so wie sie ist
    vermietet hat?

    - Oder ist es sogar so, dass hier gar kein wirklicher Mangel vorliegt, da die
    Funktionsweise der Tür nicht beeinträchtigt wird und der Mieter mit der
    Geräuchbelästigung, im Sinne von Geräuschbelästigung, die in einem
    Mehrfamilienhaus auftreten, leben muss?

    :help
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ergi

    ergi Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Normalweise wenn der Vermieter so vermietet hat,muss dann der Vermieter
    die Sachen kümmern.
     
  4. #3 SebsucA, 12.03.2008
    SebsucA

    SebsucA Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön!
     
  5. #4 onkelfossi, 12.03.2008
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    zimmertüren müssen nicht zwangsläufig dichtungen haben. ein mangel ist das nicht. außerdem hat sich ja nicht der mieter beklagt, der in der betreffenden wohnung lebt.


    nein, es ist ja nichts kaputt.


    um was soll sich der vermieter denn kümmern? nur bei ruhestörung kann der vermieter abmahnungen schreiben. das sehe ich hier nicht.


    ein mangel liegt ohnehin nicht vor. so lange sich der mieter "normal" verhält und nicht mit vorsatz und gewalt die türen knallt, sind wohngeräusche so hinzunehmen.
     
  6. #5 onkelfossi, 12.03.2008
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    :lol :lol :lol :lol :lol :lol :lol :lol :lol :stupid
     
  7. #6 lostcontrol, 12.03.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    *lol* - eben nicht.
    es gilt: vermietet wie gesehen.
    bei zimmertüren ist es so wie onkelfossi sagt: da sind dichtungen eher unüblich. dichtungen hat man an aussentüren oder evtl. auch an kellertüren.
    da ist also nix zu reparieren oder zu sanieren sondern alles in ordnung.
    wenn der nachbar sich gestört fühlt, kann er sich natürlich beschweren (normale menschen würden das zuerstmal persönlich beim nachbarn versuchen). ob das türenschlagen wirklich so laut ist, dass es als ruhestörung gelten kann wird schwer nachzuweisen sein. evtl. sind da dann mal wieder lärmprotokolle gefragt.
     
  8. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Türen "schließen" sind normale Wohngeräusche und der Schall wird mehr über die Wand wie über den Raum transportiert. Welche Anforderungen eine abgeschlossene Wohnung haben sollte, um als "normale" Wohnung anzusehen ist, hat die DIN festgelegt.
    Es könnte durchaus sein, dass hier ein Baumangel vorliegt (mangelnder Schallschutz), aber wenn die DIN sagt, dass Gespräche in der einen Wohnung in der Nachbarwohnung nur noch als unverständliches gebrummel verstanden werden darf, dann ist das ok.
    Türenschlagen als Ruhestörung ist wohl eher überempfindlichkeit (in den üblichen Fällen).
    Punkt 1) gemietet wie gesehen
    Punkt 2) ein versteckter Mangel liegt nicht vor, da
    a) übliche Wohngeräusche
    b) die DIN wohl eingehalten wurde
     
  9. #8 Suzuki650, 13.03.2008
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Meine Herrren,

    wieso nicht ganz einfach machen?

    Gibt in jedem Baumarkt für ein paar Euro fuffzig Filzaufkleber. Passend oder nicht, ne Schere hat doch jeder.

    Suzi
     
  10. #9 lostcontrol, 13.03.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    suzi - das wär genau das, was ich dem mieter, der das an seinen eigenen zimmertüren kritisiert, auch sagen würde. vielleicht würde ich ihm sogar das entsprechende material sponsorn.
    nur: hier geht's um den nachbarn, der zu laute türen BEIM ANDEREN beklagt.
    und wenn ich die "türenschlagende" partei wäre, dann würde ich mir das vielleicht sogar durch den kopf gehen lassen, wie ich mit den türen in meiner wohnung umgehe, wenn mein nachbar sich bei mir darüber beschwert.

    als vermieter werd ich mich wohl kaum in hausinterne zickereien verwickeln lassen sondern realistisch an die sache rangehen müssen. und dann gilt:

    vermieter-sache wird das erst, wenn lärmbelästigung vorliegt.
     
  11. #10 SebsucA, 13.03.2008
    SebsucA

    SebsucA Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    :geil
    Das es zu den normalen Wohngeräuschen zählt, hätte ich auch vermutet und damit wohl gegenüber meinem Chef, der den Standpunkt vertritt, das der Vermieter da was machen muss, recht gehabt.

    Vielen Dank für eure Antworten. :top
     
Thema: Wer muss hier ran, Mieter oder Vermieter?
Die Seite wird geladen...

Wer muss hier ran, Mieter oder Vermieter? - Ähnliche Themen

  1. [Frage] Vermietung & Pflichten des Vermieters

    [Frage] Vermietung & Pflichten des Vermieters: Hallo ich habe eine kurze Frage. Ich habe seit kurzem Eigentum welches vermietet werden soll. Ich weiss das man seit November 2015 dem Mieter...
  2. Muss ich die Miete zurückzahlen?

    Muss ich die Miete zurückzahlen?: Hallo Ich hatte einen Mieter zum 31.12.2016 wegen Eigenbedarf gekündigt ( Wohnung soll für die Schwiegermutter sein) Der Mieter zog aber erst am...
  3. Überlassen oder vermieten an Mutter

    Überlassen oder vermieten an Mutter: Hallo, in eine 3 ZKB möchte unsere Mutter einziehen. Frage: sollen wir die Wohnung offiziell vermieten (zu 66 % der ortsüblichen Vergleichsmiete)...
  4. Verarscht von vermieter

    Verarscht von vermieter: Hallo Leute brauche Rat und Hilfe Habe für mein tochter die Wohnung unter uns haben wollen , es war Sanierung bedürftig. Der Vermieter sagte ich...
  5. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...