Wer trägt die Anschaffungskosten für die Mülltonne, Mehrfamilienhaus

Dieses Thema im Forum "Müllentsorgung" wurde erstellt von locatore, 10.05.2015.

  1. #1 locatore, 10.05.2015
    locatore

    locatore Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Im Mehrfamilienhaus (drei Parteien) haben sich die Parteien beim Erstbezug
    Gemeinschschaftstonnen selbst gekauft und die Kosten geteilt.

    Nach dem Auszug fordert eine Partei ihren geleisteten Anteil vom Vermieter zurück.

    Hätte der Vermieter die Anschaffungskosten der Mülltonnen übernehmen müssen?
    Was kann umgelegt werden?

    Vielen Dank für die Nachhilfe..!
    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    315
    Seit wann kauft man eine Mülltonne? Bei uns wird gemietet.
     
  4. #3 alibaba, 10.05.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    da du aussen vor warst bei den kauf der Tonne , bist du auch kein Ansprechpartner ......

    3 Parteien kauften sich ein Tonne , du hast nüscht erworben und somit aussen vor , das würde ich den der AusZiehMieter direkt so sagen ,

    ansonsten soll er vor Gericht ziehen :huepfend007::15:

    Gruss
    alibaba :D
     
  5. #4 Glaskügelchen, 10.05.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Stattdessen sollte die Partei sich an die BGB-Gesellschaft wenden, die durch den gemeinsamen Kauf entstanden ist. Der Vermieter hat damit nichts zu tun - auch wenn er eigentlich die Tonne hätte stellen müssen.
     
  7. #6 herbert85, 16.06.2015
    herbert85

    herbert85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Eigentlich werden Mülltonnen bei der jeweiligen Entsorgungsfirma vom Vermieter gemietet und die Kosten pauschal auf die Vermieter verteilt (jährliche Gebühren). Meist kann ein Selbstkauf von Mülltonnen auch dazu führen, dass diese dann nicht geleert werden, da die Entsorger ihre eigenen Behälter zur Verfügung stellen...
     
  8. #7 Tobias F, 16.06.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Aha, dass ist aber komisch.
    Bei uns muss man die Tonnen von der Stadt kaufen, und die werden dann trotzdem von der Stadt geleert. ;-)
     
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Wir bleiben also bei: Frag den örtlichen Entsorger, der hat das Thema öfter und sollte mit der Materie vertraut sein.

    Bei uns rufst den Entsorger an und der bringt dir dann bei Gelegenheit die Tonnen mit Chip. Dafür wird eine relativ hohe Grundgebühr berechnet und dann pro Leerung. Wenn Tonne defekt, entweder bemerkt es das Tourenpersonal und meldet es ins Büro zum Tonnentausch alt gegen neu oder du musst selbst tätig werden mittels Anruf/E-Mail, bevorzugt mit Bild vom Schaden.

    Richtig ins Schwitzen bekommst die Kerlchen wenn du eine neue Tonne ohne Chip zur Zweckentfremdung haben willst. Hier z.B. zur feuchtigkeits- und mäusesicheren Lagerung von einigen Zentnern Vogelfutter (Hobbyhaltung).
     
  10. #9 Tobias F, 17.06.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    GENAU dass ist der einzig richtige Weg.

    Übrigens, bei uns ruft man bei der Stadtverwaltung an und bestellt eine Mülltonne. Diese kommt mit schon aufgeklebter aktueller Gebührenmarke - und wird natürlich geleert.
    Ein paar Tage später kommt die Rechnung für den Kauf der Tonne und noch ein paar Tage später dann die Änderung des Gebühren- und Abgabenbescheids.

    Aber das ist sicherlich überall anders geregelt.
     
    Syker gefällt das.
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.346
    Zustimmungen:
    734
    Bad-Württ: Mieter meldet sich beim EWMA der Gemeinde an, geht automatisch an das zuständige Landratsamt/Abfallwirtschaftsamt, automatisch ein Gebührenbescheid an den Mieter. Tonnen und Aufkleber auch automatisch, der M.muß nichts bestellen, hat aber die Möglichkeit für entsprechende Einschränkung, z.B. keine Biomülltonne, da Kompost auf dem Grundstück, oder Gemeinschaftstonnen etc.
     
  12. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Ja, so ist es - je nach Bundesland.

    Hier im Saarland meldet der Eigentümer entsprechende den Wünschen seiner Mieter - Restmüll (120 oder 240 l )je nach Bedarf sowie Biotonnen an.
    .
    Über das ganze Jahr hinweg tritt der VM seitens der EVS in Vorlage - danach wird - da Verwiegesystem - indiviudell = verbrauchsbezogen - am Jahresende abgerechnet. 1. VM dieser dann 2. an den M.

    Man kann aber auch spontan all diese Verbrauchsdaten (im Internet) abrufen und somit mit dem M. "zwischenabrechnen".
     
Thema: Wer trägt die Anschaffungskosten für die Mülltonne, Mehrfamilienhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. umlage anschaffung mülltonnen vermieter

    ,
  2. Kauf mülltonnen umlagefähig

    ,
  3. wer bezaht Anschaffung mülltonne

    ,
  4. wer stellt mülltonne bei pachtgrundstücken,
  5. wer trägt die Kosten für einen schlüsseltresor,
  6. übernehmen der kosten für schlüsseltresor im mehrfamilienhaus
Die Seite wird geladen...

Wer trägt die Anschaffungskosten für die Mülltonne, Mehrfamilienhaus - Ähnliche Themen

  1. Kontrolle des Heizverhaltens im Mehrfamilienhaus

    Kontrolle des Heizverhaltens im Mehrfamilienhaus: Hallo Forum, ich kann anhand der Stromzähler (Nachtspeicheröfen) sehen, dass 2 Mietparteien offensichtlich nicht heizen. Wie muss ich vorgehen,...
  2. Garten zu matschig um Mülltonnen an die Straße zu stellen

    Garten zu matschig um Mülltonnen an die Straße zu stellen: Hallo, ich habe eine Wohnung in einem MFH. Es gibt einen Gemeinschaftsgarten und zu jeder Wohnung noch einen eigenen Garten. In manchen der Gärten...
  3. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  4. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...
  5. Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH

    Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH: Ich vermiete ein Mehrfamilienhaus, die Kellerwohnung ist mit einer Hebeanlage gegen Rückstau gesichert. Ohne diese Rückstausicherung würde bei...