Wer trägt die Kosten für den Kammerjäger bei einer WEG?

Diskutiere Wer trägt die Kosten für den Kammerjäger bei einer WEG? im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo, ich bin Hausverwalterin einer WEG. Im Haus gibt es ein Kiosk. Zum Kiosk gehört ein Keller und eine Toilette. Der Zugang erfolgt...

  1. #1 mies_muschel, 21.12.2014
    mies_muschel

    mies_muschel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin Hausverwalterin einer WEG. Im Haus gibt es ein Kiosk. Zum Kiosk gehört ein Keller und eine Toilette. Der Zugang erfolgt ausschließlich vom Kiosk, d. h. die anderer Mieter oder Eigentümer haben keinen Zutritt dazu.

    Nun hatte sich eine Ratte eingenistet, die aus der Toilette kam. Ich weiß nicht ob es von Belang ist, aber vor kurzem wurde die ganze Straße aufgerissen um neue Abflussrohre zu legen.

    Meine Frage ist jetzt: Wer trägt die Kosten für den Kammerjäger? Der Eigentümer von dem Kiosk allein oder wird das aus der Instandhaltungsrücklage bezahlt?

    Die anderen Eigentümer haben ja mit dem Kellerraum nichts zu tun. Der Eigentümer vom Kiosk kann allerdings auch nichts dafür das evtl. durch die Straßenarbeiten die Ratte genau in seinem Keller gekommen ist.

    Für eure Antworten bedanke ich mich schon mal. Gibt es dafür Paragraphen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 21.12.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.12.2014
    Pharao

    Pharao Gast

    ................
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.247
    Zustimmungen:
    1.751
    Sofern nur das Sondereigentum betroffen ist, trägt der Eigentümer die Kosten. Die Gemeinschaft hat damit nichts zu tun. Sollte auch das Gemeinschaftseigentum betroffen sein (was recht schnell geht, wenn der Befall z.B. über Abflussrohre außerhalb des SE kommt), wäre das eine Gemeinschaftsaufgabe.


    Schuld ist in diesem Zusammenhang keine relevante Kategorie. Wenn beim Eigentümer die Farbe von der Wand abblättert, ist das auch niemandes Schuld - er muss trotzdem den neuen Anstrich bezahlen.
     
  5. HeiBu

    HeiBu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, meine Meinung dazu:
    Wird "Gemeinschaftsfläche" vom Kammerjäger bearbeitet liegt die Kostentragung bei der Gemeinschaft.
    Die Zahlung aus der Instandhaltungsrücklage halte ich jedoch nicht für richtig, weil es keine Instandhaltung ist !

    Wird das Sondereigentum bearbeitet, dann liegt die Kostentragung beim Eigentümer der Einheit.

    LG Heinz
     
  6. #5 alibaba, 21.12.2014
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    eine Ratte kommt selten allein ,iss einfach so oder

    sie hat sich verirrt .

    ich würde RattenGift & Fallen einsetzen ,im vorfeld die Mieter informieren

    Aushang und persönlich

    Detia Rattengift Mäusegift Rattenköder Pastenköder Köderpaste Brodifacoum 1 kg | eBay

    Gruss
    alibaba :smile007:
    PS:
    "wie bei jeder Plage ,sollten die Kosten geteilt werden"
    PS:
    obwohl es in Berlin schon mehr Ratten gibt ,als wie Bewohner :verrueckt006:
    die gehen durch die AbwasserRohre selbst bis in den 11 Stock ,vermutlich
    angelockt durch EssensReste ,da hilft dann nur noch der gute Stein
    auf dem KloDeckel Rechteckpflaster Grau 20x10x6 cm bei HORNBACH kaufen
     
  7. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    227
    hat zwar nichts mit der Frage zu tun

    aber es gibt zum Glück auch andere Schutzmechanissmen als den Stein auf den Klodeckel zu legen.

    RATTSTOP Anti Ratten-Schutzklappe
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.095
    Zustimmungen:
    2.056
    Ort:
    Mark Brandenburg
    nun ja, so eine Ratte ist nun keine große Sache, in Berlin gibt's davon weit mehr als Homo sapiens. Davon haben noch nicht mal alle 4 Beine. Wenn der Sondereigentumsbereich nicht öffentlich zugänglich ist ( wie z.B. Laden, Kundentoilette,...) einfach ein paar Fallen und Fraßgifte dekoriert und das Thema erledigt sich alsbald. Kosten: im Sondereigentum der Sondereigentümer (daher die kostengünstige Vorgehensweise) im Gemeinschaftseigentum die WEG, wenn in beiden Bereichen Teilung nach Aufwand, Bitte zur getrennten Abrechnung an Schädlingsbekämpfer.

    Da Ratten keine Einzelgänger sind, sondern grundsätzlich den Familienclan bevorzugen sollte die Bekämpfung eher Dauerhaft angelegt sein.Großfamilien können erstaunlich zäh und reproduktiv sein, zum anderen werden immer mal wieder "Junggesellen" auf der Wanderschaft vorbeikommen.

    Habt ihr Rattus norvegicus oder was seltenes (Rattus rattus)?
     
  9. #8 Nero, 22.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2014
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    136
    Ich hab was - ich meine die gemeine Hausratte (R.r.) - aber ich habe sie leider noch nie persönlich getroffen.

    Seit Jahren stopfe ich das Loch neben meiner Terrasse mit allerhand zu: Kies, Mörtel, Gips. Heißem Teer.

    Es nutzt alles nichts. Sie gräbt immer weiter = sich aus. Also doch norwegischer Wandertyp.
    Na, dann lasse ich sie mal -solange sie mich nicht anfällt.
    Hab ja meine Schnauzer - das sind ja auch Rattenfänger- wenn ich sie nicht mehr füttere.
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.095
    Zustimmungen:
    2.056
    Ort:
    Mark Brandenburg
    @Nero: Beton mit Glasscherben drin.
     
  11. #10 alibaba, 23.12.2014
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    aber vorher noch RattenGift rein am besten verschiedene ,die Ratte muss sich

    vorkommen wie beim 5Gänge Menü , langsam siecht sie dahin ,das sie nicht gleich stirbt

    von dem Gift , hat den vorteil keine der anderen Ratten weiss es woran bzw. an

    welches Futter sie wirklich starb , die Ratten sind sehr schlau .

    Gruss
    alibaba :huepfend006:
    PS: als Piepel hatten wir mal solch RattenNest im MistHaufen draussen im Garten
    die AltRatte war nicht vor Ort und wir erschugen die JungRatten und
    ich machte Pfeffer und andere scharfe Gewürze inkl. GlasScherben gespickt ,
    am nächsten Morgen waren die RattenBabys verschwunden ,vermutlich von den/der
    AltRatte(n)
     
  12. #11 Nero, 23.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2014
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    136
    @duncan:
    Danke für den Tipp, aber ich habe es aufgegeben. Sie läuft/gräbt ja nur um die Terrasse herum.

    Solange sie nicht - wie bei meiner betagten Tante - das Haus entert (altes Bauernh.) und sich ein Nest
    im Küchensofa einrichtet.

    Sehr gute Standortwahl.
    Wir hatten uns nämlich die ganze Zeit gefragt, weshalb die überall verteilten Giftköder nicht angenommen wurden.

    So hoch sind die Kosten hierfür ja auch nicht.
     
  13. #12 Nero, 23.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2014
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    136
    Was hier eingangs beschrieben wurde, ist nur mit/aus alten porösen Rohren (Ton) möglich.

    Bei neuen = glattem Kunststoff ? - gibt es diesen Weg nicht. Deshalb ist der Backstein, wie schon gesagt (@jobo 6) ,heute wirklich überflüssig.

    Aber das Hauptmotiv - Nahrungsquelle = z. B- Kiosk- bleibt gleich. V. a. eine kluge Ratte konzentriert sich immer auf das Wesentliche.
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.095
    Zustimmungen:
    2.056
    Ort:
    Mark Brandenburg
    wie mittels Videoaufnahmen nachweisbar ist, können Ratten auch in Kunststoffrohren senkrecht nach oben klettern. Gleiche Technik wie Bergsteiger in Kaminen, Klüften usw. Auch in Kunststoffrohren kommt es zu Ablagerungen die wiederum Halt für die Rattenpfoten liefern.

    Ich habe schon viele Kleinkriege Hausmeister vs. Ratten beobachten können. Ich setze regelmäßig mit Erfolg auf R. norvegicus.
     
  15. #14 Nero, 24.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.12.2014
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    136
    Gut, auch in diesem Falle würde ich ihr v.a. die Ressourcen (Nahrung, Nist-/Unterschlupfmöglichkeiten) entziehen und ihr dann für
    das "Weiterwandern" alles Gute wünschen
     
  16. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    392
    Bei einer Ratte hätte ich keine Angst.

    Wir hatten ein Rattenhaus in Berlin zu betreuen. Da gab es in den Dachgeschosswohnungen im Bad Lichtfenster. Wenn Sie im Bad das Licht angemacht haben, war es oben dunkel. Kleine Augen haben von oben nach unten in das Bad geschaut. Die Fusstapsen sind überall zu hören gewesen. Auf den Balkonen haben sie sich das Essen von den Tellern geklaut und waren Balkontüren offen, so sind die in die Wohnungen. Nun ja, sie haben Strassenarbeiten gemacht und ihnen in der Kanalisation das Zu Hause weggenommen. Dann sind sie durch die Abflussrohre und durch ein Leer stehendes Haus über den Dachboden gekommen.

    Nach einigen Rattenklappen und Schließung von sämtlichen Löchern war irgendwann Ruhe. Auch, weil nach und nach die Mieter alle ausgezogen sind.
    Wie gesagt, sei froh, dass es eine Ratte nur ist.:tongue:
     
  17. #16 Nero, 25.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2014
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    136
    @Duncan...
    Und wenn immer die Wanderratte gewonnen hat - was ist mit den jeweiligen Hausmeistern geschehen - War die Fluktuation sehr hoch?
    V a. aber, was war deine erfolgreiche Wette bezüglich : Tier macht Sachen...
    Essen beim Chinesen?










































































































































































































    war dein erfolgeicher Wetteinsatz bei: Tier macht Sachen... (Zitat)
     
  18. #17 mies_muschel, 28.12.2014
    mies_muschel

    mies_muschel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Danke für die Antworten.

    Habe ich mir sowieso gedacht, dass der Eigentümer dafür verantwortlich ist, wollte nur noch mal auf Nummer sicher gehen.

    Gruß
    mies_muschel
     
Thema: Wer trägt die Kosten für den Kammerjäger bei einer WEG?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. weg kammerjäger kosten

    ,
  2. kosten kammerjäger weg

    ,
  3. kammerjäger kosten

    ,
  4. WEG schädlingsbekämpfung im Sondereigentum,
  5. vorgehensweise und aushängepflicht von kammerjägern,
  6. kostentragung Kammerjäger
Die Seite wird geladen...

Wer trägt die Kosten für den Kammerjäger bei einer WEG? - Ähnliche Themen

  1. Durchschnittliche Kosten Allgemeinstrom Wohnanlagen mit TG (neu)

    Durchschnittliche Kosten Allgemeinstrom Wohnanlagen mit TG (neu): Guten Tag ich bin besitzer einer Wohnung in einer Wohnanlage Baujahr 2016 mit 127 Wohneinheiten und 120 Tiefgaragenplätzen. Geheizt wird mit...
  2. Anschaffungsnahe Kosten und Sonderabschreibung wg. Sanierungsgebiet

    Anschaffungsnahe Kosten und Sonderabschreibung wg. Sanierungsgebiet: Hallo zusammen, ich habe eine etwas verzwickte Frage: Ich habe ein Mehrfamilienhaus gekauft und die 15% Grenze werde ich durch umfangreiche...
  3. Freie Wahl der Modernisierungsmaßnahme (energ.) und Umlage der Kosten ?

    Freie Wahl der Modernisierungsmaßnahme (energ.) und Umlage der Kosten ?: Hallo, ich habe eine Frage zu folgender, fiktiver Situation und würde mich über hilfreiche Antworten freuen. Angenommen ein Vermieter eines...
  4. Mietminderung Nachtspeicheröfen: Asbest und höhere Kosten?

    Mietminderung Nachtspeicheröfen: Asbest und höhere Kosten?: Angenommen in einer Wohnung gibt es noch Nachtspeicheröfen. Dadurch besteht ja die erhöhte Gefahr einer Asbestbelastung der Luft. Muss diese...
  5. Erneuerung Silikonfugen - erwartbare Kosten

    Erneuerung Silikonfugen - erwartbare Kosten: Hallo liebe Forianer, für die Erneuerung gerissener Silikonfugen sowohl im Sanitär- als auch im Wohnbereich von Mehrfamilienhäusern steht der...