Wer zahlt Umbau bei falsch angeschlossener Verrohrung?

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von hokip, 22.03.2013.

  1. #1 hokip, 22.03.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.03.2013
    hokip

    hokip Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Es wurde von einem Miteigentümer festgestellt, dass das allgemeine Wasser im Waschkeller über seinen Zähler läuft (Dort ist ein Waschbecken und eine Toilette installiert. Beides wird seltenst bis gar nicht benutzt).
    Bei der letzten Eigentümerversammlung wurde nun beantragt einen Zähler hierfür zu installieren, dessen Kosten auf die Allgemeinheit umgelegt werden sollen.
    Da die Kosten für den Einbau eines separaten Zählers für vielleicht 100 Liter Wasser / Jahr unverhältnismässig sind entbrannte eine rege Diskussion über diesen Punkt.
    Meine Meinung ist, dass der Miteigentümer die Wohnung gekauft hat und es nun seine Sache ist entweder a.) Die Wasserleitung auf eigene Kosten richtig installieren zu lassen oder b.) den Zähler auf eigene Kosten installieren zu lassen.
    Der Erbauer der Installation ist nicht zu belangen, da dieser Vorbesitzer des Hauses war.
    Wie sieht denn die allgemeine Rechtslage hierzu aus?
    Danke für Antworten! :-)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Versteh ich das richtig? Der betroffene Miteigentümer soll entweder weiter das Allgemeinwasser aus seiner Tasche zahlen oder aber

    a) die "unverhältnismäßigen Kosten" für den Einbau eines zusätzlichen Zählers,

    alternativ

    b) den Umbau der Rohrleitungen

    aus seiner Tasche zahlen, weil das der Allgemeinheit zu teuer ist? :erschreckt015: :043sonst:

    Diese Einstellung find ich reichlich dreist! Selbst wenn das rechtlich zulässig sein sollte. So kann man das Verhältnis zu den Miteigentümern auch ruinieren...
     
  4. #3 derasterix, 22.03.2013
    derasterix

    derasterix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Soden am Taunus
    ich glaube nicht daß es zu diesem Problem Gerichtsurteile gibt. aber

    a.) ist der Wohnungsinhaber selber Schuld wenn er ohne zu prüfen das Geld für die Wohnung überwiesen hat. Nun gilt es nachzuweisen ob es ein versteckter Mangel ist und ob er eine Chance hat Geld zurückzubekommen. (ich denke: nein!).

    b.) da er aber die Wasserrechnung für die Waschküche bezahlt, hat er auch das Recht das Wasser dort einfach abzudrehen. Schließlich wohnt dort im Keller niemand. Das finden die anderen Eigentümer bestimmt so toll daß sie vielleicht doch zahlen.

    c.) Ein Wasserzähler ohne Eichung kostet vielleicht 10 Euro. In einer halben Stunde sitzt das Ding auch in der Wasserleitung wenn die Wand nicht aufgebrochen werden muß. Kosten also nicht viel mehr als 100.- Euro.
     
  5. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Eine Alternative hierzu wär, Klo und Waschbecken im Waschkeller auszubauen. Grad wenn das so gut wie nie verwendet wird.

    Bleibt die Frage, ob man daraus wirklich einen Präzedenzfall mit Gerichtsurteil machen muss, oder ob es nicht doch sinnvoll ist, sich gütlich zu einigen. Ich bin absolut für letzteres!
     
  6. #5 Frank Barchard, 22.03.2013
    Frank Barchard

    Frank Barchard Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Naja, die Immobilienbranche eben xD
     
  7. #6 Tobias F, 22.03.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Wau, ich bin begeistert von deinen sinnvollen und hilfreichen Beiträgen.
     
  8. #7 immodream, 22.03.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo,
    kann mir einer den Beitrag von Frank Barchard erklären?
    Danke
    Immodream
     
  9. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Hm...

    ...äh...

    ...NÖ!
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Diesbzgl. bin ich auch unfähig.
    Ähem, wenn man sich mal seine tiefgreifenden hilfreichen Beiträge anschaut...:sauer016:
     
  11. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Das könnt ein Club mit gut 11.000 Mitgliedern werden - abzüglich genau EINEM. Wie wär's mit nem Ask-Storm: in jedem betroffenen Thread fragt jemand andres nach... :84:
     
Thema: Wer zahlt Umbau bei falsch angeschlossener Verrohrung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verrohrung toillete

Die Seite wird geladen...

Wer zahlt Umbau bei falsch angeschlossener Verrohrung? - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...
  3. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  4. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  5. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...