Werde seit Jahren von Eigentümergemeinschaft schikaniert

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Tiger 001, 17.07.2011.

  1. #1 Tiger 001, 17.07.2011
    Tiger 001

    Tiger 001 Gast

    Ich wohne in einem Haus mit 6 Wohnungen. Da ich die große Wohnung allein bewohne und diese mir auch leisten kann, habe ich einige Neider.
    Folgendes ist passiert: Die Balkontrennwand im 1. OG die zu meiner Wohnung zeigte starke Risse. Daraufhin wurde im Jahre 2009 ein Beschluss gefasst, dass die Sanierung vorgenommen wird. Genau zu diesem Zeitpunkt, wo die Sanierung durchgeführt wurde, war ich in Urlaub. Der Termin meines Urlaubs war bekannt. Also wurde bei mir die Sanierung nicht vorgenommen, obwohl in der Zeit meine Bekannte die Blumen und Katze versorgt hat.
    Im Jahre 2010 machte ich nochmals die ETG auf die Risse aufmerksam. Mittlerweile war ein neuer Verwalter gewählt, der eigens dazu bestellt war, die Schikane zu forcieren. Die Sanierung wurde in einem zweiten Beschluss genehmigt und nichts ist passiert.
    Dann habe ich nochmals dem Verwalter einen Brief geschrieben mit Fristsetzung von 3 Wochen, in dem ich mitteilte, sollte ich nichts von ihm hören, werde ich die Sanierung selbst vornehmen lassen.
    Das habe ich getan, einen Brief an den Verwaltungsbeirat geschrieben und darum gebeten die Überweisung an die Firma zu veranlassen.
    Die Rechnung haben sie mir in den Briefkasten geworfen, ohne Kommentar.

    Wer weiss einen Rat?
    Vielen Dank im Voraus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 17.07.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Mein Standardratschlag in solchen Situationen: tief durchatmen!
    Das ist durchaus ernst gemeint.
    Vermutlich haben die anderen Beteiligten besseres zu tun, als Dich absichtlich zu schikanieren.

    Wenn Instandhaltungsmaßnahmen erfolgen sollen, der Eigentümer aber den Zugang nicht gewährt oder den Zugang für die Zeit seiner Abwesenheit nicht rechtzeitig organisiert, wird eben bei ihm nichts repariert.
    Risse in einer Trennwand zwischen zwei Balkonen sind ja auch kein so existenzielles Problem.

    Ersatzvornahme in der WEG ist keine gute Idee, es wird Schwierigkeiten geben, die Kosten von der Gemeinschaft ersetzt zu bekommen.
    Der Verwaltungsbeirat ist nicht dafür zuständig, Streitigkeiten in der WEG zu schlichten oder Rechnungen zu bezahlen, auch nicht, die Bezahlung von Rechnungen zu forcieren. Von daher ist es legitim, die Rechnung kommentarlos zurückzugeben.

    Das wird immer wieder überlesen.

    alles Gute,
    Christian Martens
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Tja, und...?
     
  5. #4 Tiger001, 17.07.2011
    Tiger001

    Tiger001 Gast

    Werde seit Jahren vin ETG schikaniert

    Habe vergessen zu erwähnen, dass die Sanierung der übrigen Balkone und Trennwände, sowie Risssanierung an der Fassade während dieser Zeit durchgeführt wurden und ich keine Ahnung von diesem Termin hatte.
    Somit konnte ich auch niemanden beauftragen, Zugang zu gewähren.
    Aber wenn guter Wille da gewesen wäre, so hätte Blumen-und Katzenfreundin den Einklass gewähren können.
    Die Sanierung der Balkontrennwand war schon deswegen notwendig, weil die Risse mittlerweile durch mein Sondereigentum gehen. Für diesen Schaden hafte ich mit meinem Geld.
    Im Laufe von einem Jahr hätte dann die Sanierung duchgeführt werden können, der Beschluss liegt vor.
    Wie lange hätte ich denn noch warten sollen. Der Verwalter steht in der Pflicht, Beschlüsse auszuführen, es sei denn er wird absichtlich daran"gehindert"
     
  6. #5 Berny, 17.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2011
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Tiger001:

    "obwohl in der Zeit meine Bekannte die Blumen und Katze versorgt hat. "

    "Aber wenn guter Wille da gewesen wäre, so hätte Blumen-und Katzenfreundin den Einklass gewähren können."

    Haste mal überlegt, bei WEM der gute Wille gefehlt hatte?

    Edit: Fühle mich veräppelt von Deinen Aussagen/Ausreden.
     
  7. #6 Martens, 17.07.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Wie gesagt, wenn die Baumaßnahme beschlossen wurde und die Ausführung absehbar war oder zumindest erwartet wurde, hättest Du Dich rechtzeitig bei der Verwaltung melden können, um Deinen Urlaub sowie die Zugangsmöglichkeit zu Deiner Wohnung oder dem Balkon in der Zeit Deiner Abwesenheit mitzuteilen.

    Christian Martens
     
  8. #7 Baghira, 17.07.2011
    Baghira

    Baghira Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Der TE hat erwähnt, das bei der Verwaltung der Termin seines Urlaubs "bekannt" war.
    Er wiederum von eben jener keinen Termin zur sanierung erhalten hat.
     
  9. #8 Martens, 17.07.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Ja, und die Verwaltung führt dann Listen mit den "bekannten" Urlaubszeiten ihrer Eigentümer, damit sie rechtzeitig vor deren Urlaubsantritt dafür sorgen kann, daß notwendige und beschlossene Baumaßnahmen trotzdem ausgeführt werden können. Dabei berücksichtigt sie natürlich, daß Baufirmen manchmal erst zwei Wochen vor Ausführung wissen, wann es denn losgehen soll und die Urlaubszeiten der Eigentümer sich nicht decken müssen...

    Wieviel Zusatzhonorar und wem darf ich für diesen Verwaltungsaufwand in Rechnung stellen?

    Irgendwie sieht jeder nur sein Anliegen - aber gleichzeitig die Zuständigkeit immer bei den anderen.

    Christian Martens
     
  10. #9 Tiger001, 17.07.2011
    Tiger001

    Tiger001 Gast

    Hallo,
    vielen Dank für eure Antworten.
    Nun hat jeder irgendwo recht in der Argumentation. Das Ganze kam ja dann nochmals bei der Eigentümerversammlung im September 2010 auf den Tisch. Nochmals wurde einstimmig beschlossen, dass die Sanierung von der bekannten Firma ausgeführt werden soll. Im September bekam ich ein Schreiben von dem neuen Verwalter, in dem mir zugesichert wurde, dass die mir nicht bekannte Firma sich mit mir in Verbindung setzt wegen eines Termins. Ich habe bis heute nichts gehört von dieser Firma. Die Risse sind in dem vergangenen Winter durch die extreme Kälte tiefer geworden und haben sich weiter ausgebreitet. Der nochmalige Apell an den Verwalter hat nichts gebracht. Was hättet ihr denn getan. Ich hatte das Gefühl da passiert nichts mehr und dann steht der Winter wieder vor der Tür.
    Dass die Leute nichts besseres im Haus zu tun haben wie mich zu schikanieren kann ich zustimmen, es ist immer einer der Unfrieden macht und der hat nichts Besseres zu tun.

    Viele Grüße
     
Thema: Werde seit Jahren von Eigentümergemeinschaft schikaniert
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mobbing eigentümergemeinschaft

    ,
  2. eigentümergemeinschaft mobbing

    ,
  3. mobbing in eigentümergemeinschaft

    ,
  4. hausverwalter schikaniert eigentümer,
  5. mobbing in einer eigentümergemeinschaft,
  6. schikane durch miteigentümer,
  7. mobbing durch eigentümergemeinschaft,
  8. mobbing in der eigentümergemeinschaft,
  9. eigentümer schikaniert verwalter,
  10. mobbing durch miteigentümer,
  11. eigentümer mobben gegen eigentümer,
  12. eigentümer schikaniert verwaltung,
  13. verwalter schikaniert eigentümer,
  14. mobbing eigentumswohnung,
  15. ersatzvornahme eigentümergemeinschaft,
  16. eigentümer mobben mieter,
  17. verwalter schikaniert einzelnen eigentümer,
  18. eigentümer wird schikaniert,
  19. Kann man aus der eigentümergemeinschaft geworfen werden,
  20. Eigentümer schikaniert alle eigentümer,
  21. was tun wenn der verwalter ienen wohnungsbesitzer schikaniert,
  22. schikane hausverwaltung,
  23. Schikanen einer Eigentümergemeinschaft,
  24. wen verwalter ein eigentumer schiganiert,
  25. miteigentümer schickaniert mich
Die Seite wird geladen...

Werde seit Jahren von Eigentümergemeinschaft schikaniert - Ähnliche Themen

  1. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...
  2. Abwicklung eines seit einem Jahr gekündigtes Mietverhältnises

    Abwicklung eines seit einem Jahr gekündigtes Mietverhältnises: Hallo Zusammen, ich habe derzeit ein besonderes Schmankerl-Mietverhältnis abzuwickeln, und möchte Euch gerne daran teilhaben lassen, bzw. möchte...
  3. Betriebsprüfung für nächstes Jahr angekündigt

    Betriebsprüfung für nächstes Jahr angekündigt: ich habe heute echt gelacht. Da meldet sich die Rentenkasse wegen dem Minijobs als Hauswart an. Ich frage die Dame, ob ich ihr den Mietvertrag...
  4. nach 50 Jahren aus einem Laden wieder zwei Läden machen

    nach 50 Jahren aus einem Laden wieder zwei Läden machen: Ein Laden ist seit ca. 50 Jahren durchgehend vermietet. Im ersten Vertrag, ein ausgefüllter Formularvertrag, sind "2 Läden (1+2)" vermietet. Im...
  5. Hausgesellschaft reagiert seit einem Jahr nicht mehr

    Hausgesellschaft reagiert seit einem Jahr nicht mehr: Guten Tag, meine Hausgesellschaft war schon immer recht unzuverlässig, aber mit etwas gutem Willen, hat man irgendwann jemanden ans Telefon...