WG - Ein Mieter zahlt nicht, einer unpünklich - wann kündigen?

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von DiFa, 20.03.2016.

  1. DiFa

    DiFa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Helfer*innen,

    ich vermiete eine Wohnung als Untermiete an eine Dreier-Wohngemeinschaft.
    Die drei Untermieter haben einen gemeinsamen Mietvertrag.
    Alle Drei zahlen den Betrag getrennt auf mein Konto ein.
    Ein Mieter zahlte seinen Mietanteil in den letzten Monaten schon verspätet (zum 10. Werktag, ohne Absprache).

    In diesem Monat zahlte ein Mieter (1) gar nicht, ein Mieter (2) zahlte nur anteilig und der dritte Mieter(3) zahlte seinen Teil komplett. Ich schickte eine Mahnung mit der Aufforderung umgehend, spätestens bis zum 15.3 den Restbetrag zu überweisen. Das Schreiben schickte ich an alle drei Bewohner. Mieter 2 meldete sich mit dem Hinweis auf Geldprobleme. Von Mieter 1 habe ich weiterhin nichts gehört.

    Was ratet ihr mir, wie kann ich weiter verfahren? Was für rechtliche Möglichkeiten habe ich?

    Vielen Dank für eure Hilfe.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immobiliensammler, 20.03.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    588
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo DiFa,

    wichtig ist vor allem: Wie ist der Mieter im Mietvertrag definiert? Stehen alle drei zusammen im Mietvertrag oder gibt es getrennte Mietverträge?

    Stefan
     
  4. DiFa

    DiFa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stefan,
    alle stehen gleichberechtigt als Untermieter im Mietvertrag. Ich habe einen Mietvertrag vom Vermieter und erstellte einen eigenen Mietvertrag für die Untermieter. Sie haben diesen alle gemeinsam Unterzeichnet. Die Aufführung ist Untermieter 1, Untermieter 2 und Untermieter 3. Im Mietvertrag steht geschrieben, dass sie alle verantwortlch dafür sind, dass die Miete gezahlt wird. Sie haben alle zusammen die ganze Wohnung gemietet und kein einzelnes Zimmer.
    Danke für deine schnelle Hilfe.
     
  5. #4 anitari, 20.03.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke

    Erst mal den Begriff Mieter definieren. Das ist Deine Vertragspartei. Die aus 3 Personen besteht. Wer von den 3 wann, welchen oder gar keinen Teil der Miete zahlt ist völlig egal. Du hast Anspruch auf 100 %.

    Rechtliche Möglichkeit 1 die Partei Mieter, also alle 3, wegen unregelmäßigen, unvollständigen und verspäteten Mietzahlungen abmahnen.

    Welcher Gesamtbetrag ist denn offen?

    In diesem Monat zahlte Person (1) gar nicht, Person (2) zahlte nur anteilig und Person (3) zahlte seinen Teil komplett.
     
  6. DiFa

    DiFa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank. Es sind 47% der Gesamtmiete offen.
     
  7. #6 anitari, 20.03.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke

    Na dann man los mit der Abmahnung. Alles schön akribisch auflisten.

    Wann welcher Teil-Betrag eingegangen ist wie viel offen ist, ohne Nennung wer, wann und welchen Betrag gezahlt hat bzw. nicht gezahlt hat.

    Und wie schon geschrieben, die Abmahnung an alle Personen richten. Denn jede haftet Dir gegenüber zu 100 %.
     
    Syker und Berny gefällt das.
  8. DiFa

    DiFa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die erste Abmahnung habe ich schon geschickt, daraufhin kam keine Reaktion. Ich würde jetzt die Zweite schicken und danach?
     
  9. #8 anitari, 20.03.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke

    Kündigung wegen fortlaufend unpünktlichen und unvollständigen Mietzahlungen. Fristgerecht geht das auf jeden Fall.
     
  10. #9 immobiliensammler, 20.03.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    588
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo DiFa,

    und eventuell gleich mit reinschreiben, dass laut Mietvertrag eine gesamtschuldnerische Haftung besteht. Das bedeutet, dass Du von dem der Geld hat - auch wenn er seinen Teil schon bezahlt hat - den Rest verlangen kannst. Wie er das Geld dann von den anderen zurückbekommt ist nicht Dein Problem. Der Hinweis sollte eventuell schon reichen, damit Person 1 den Mitbewohnern 2 und 3 gehörig den Kopf wäscht

    Stefan
     
    Syker und anitari gefällt das.
  11. #10 anitari, 20.03.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Nur der Ordnung halber: :rolleyes:Person 3 den Mitbewohnern 1 und 2
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Auch wenn ich dem (Ab-)mahnungs- und Kündigungsplan grundsätzlich zustimme, würde ich vorher doch noch einen schnellen Blick in den Mietvertrag werfen, ob es nicht doch eine Regelung dazu gibt, wer für welche Teile der Miete haftet. Die gesamtschuldnerische Haftung ist zwar der gesetzliche Regelfall, aber man hätte durchaus auch Abweichendes vereinbaren dürfen.
     
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.731
    Zustimmungen:
    332
    Nennt sich gesamtschuldnerisch; jeder der drei Mieter hat gleiche Rechte und Pflichten. Ob es sich hier um sog. Untermietverhältnisse (welche es eigentlich garnicht gibt) handelt, ist unerheblich.
     
  14. #13 BHShuber, 21.03.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    Wenn ich mir den Verlauf deiner Beiträge so ansehe, rate ich mit der Untervermieterei aufzuhören, nicht mehr und nicht weniger.

    Gruß
    BHShuber
     
    Syker und anitari gefällt das.
Thema:

WG - Ein Mieter zahlt nicht, einer unpünklich - wann kündigen?

Die Seite wird geladen...

WG - Ein Mieter zahlt nicht, einer unpünklich - wann kündigen? - Ähnliche Themen

  1. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...