WG Mitbewohner

Dieses Thema im Forum "Rücktritt vom Mietvertrag" wurde erstellt von alpha_kevin, 06.04.2016.

  1. #1 alpha_kevin, 06.04.2016
    alpha_kevin

    alpha_kevin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und guten Abend an alle!

    Ich schreibe hier rein, weil ich etwas verzweifelt bin über meine aktuelle Situation. Wir wohnen zu 4. in einer WG und haben leider das Problem, dass 3 der Bewohner super miteinander zu recht kommen, aber mit dem 4. passt es leider überhaupt nicht. Wir haben ihm nahe gelgt bereits, dass er ausziehen solle, aber er weigert sich.

    Rechtlich gesehen würde es keinen Grund geben, ihn über irgendwelche Verfahren herauszuwerfen, dennoch ist es unerträglich mit ihm und es kann so nicht weiter gehen. (Wir haben alles versucht deswegen geht es jetzt nur noch um einen Rauswurf)

    Ich habe mich im Internet etwas dazu eingelesen und bin auf eine interessante Phrase gestoßen, die ihr mir vielleicht hier noch näher erläutern könnt.

    Wir haben einen Mietvertrag, in dem alle Hautpmieter sind. Ich habe nun gelesen, dass er dazu verpflichtet ist, dass wenn ich bspw. die Kündigung einreiche, er dieser auch zustimmen muss. Ist dann der komplette Mietvertrag für alle ungültig? Könnte man nun hergehen und sich mit dem Vermieter absprechen und einen neuen neuen Mietvertrag aushandeln, in dem der besagte Mitbewohner nicht mehr Bestand ist ?

    Falls das nicht geht, gäbe es sonst Möglichkeiten die uns noch bleiben?

    Vielen Dank schon mal an Alle!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    316
    Das funktioniert nicht. Er hat als Mieter der Wohnung die gleichen Rechte wie Ihr.
    Wenn Ihr den Vertrag verlässt, ist er am Ende Alleinmieter und kann sich seine eigene WG gründen,

    Warum passt es mit der Person nicht?
     
  4. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo alpha_kevin,

    Die Zustimmung zur Kündigung von M4 ist zwingend nötig (alle M-Parteien müssen gemeinsam kündigen). Eine Verpflichtung von M4 da mit zuziehen ist vielleicht etwas hoch gegriffen. Ihr bildet eine GbR und die anderen M1-M3 haben gemeinsam mit diesem Anliegen die Mehrheit. Rechtlich müsste aber im Zweifel ein Richter den M4 zur Unterschrift verpflichten.



    Theoretisch sicher möglich. Praktisch hätte ich bedenken, wenn der M4 das rausbekommt das es gewaltigen Ärger geben könnte. Vor allem in Bezug auf eine quasi vor Gericht erzwungene Unterschrift zur Kündigung.

    VG Syker
     
  5. #4 anitari, 07.04.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Einer von 4 Hauptmietern kann alleine nicht kündigen bzw. wäre diese Teilkündigung unwirksam.

    Einer Vertragsänderung oder Entlassung einer Person aus dem Vertrag müssen alle am Vertrag beteiligten Personen zustimmen, ansonsten ist sie unwirksam.

    Den Mietvertrag komplett durch allen 4 kündigen und hoffen das der Vermieter mit den 3 die sich verstehen einen neuen Vertrag abschließt.

    Person 4 müßte, falls sie mit der Kündigung nicht einverstanden ist, auf Zustimmung verklagt werden. Dann ersetzt das Urteil die Unterschrift unter die Kündigung.

    Man könnte versuchen gemeinsam mit allen Personen, auch dem Vermieter, Person 4 zu überzeugen eine Vertragsentlassung zuzustimmen.

    Wenn mit "herauswerfen" kündigen gemeint ist, auch das ginge nur für alle Personen der Partei Mieter.
     
  6. #5 alpha_kevin, 07.04.2016
    alpha_kevin

    alpha_kevin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Aber wie ist das, wenn der Mietvertrag aufgekündigt wird? Hat dann M4 den Anspruch weiter in der Wohnung zu bleiben? Ist es nicht so, dass sich der Vermieter dann aussuchen kann, wer dann Nachmieter wird?
     
  7. #6 BHShuber, 07.04.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    München
    Hallo,

    M4 hat keinen Anspruch darauf in der Wohnung zu bleiben, wenn der Mietvertrag gekündigt ist und die Wohnung wieder an den Vermieter zurückgegeben wird.

    Natürlich kann sich der Vermieter aussuchen, an wen er seine Wohnung vermietet, ihr solltet dann schon vorher mit dem Vermieter gesprochen haben, so dass dieser mit den verbleibenden 3 einen neuen Mietvertrag macht.

    Ob er hierzu überhaupt bereit ist, ist die nächsten Frage, verpflichtet ist er hierzu nicht, es könnte theoretisch auch passieren, wenn er davon genervt ist, dass keiner von euch die Wohnung weiter mieten kann und er sich neue Mieter sucht.

    Gruß
    BHShuber
     
    Syker und anitari gefällt das.
  8. #7 MacSassi, 07.04.2016
    MacSassi

    MacSassi Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2013
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    39
    Nein, es kann keiner der vier Mieter alleine (oder drei zusammen oder wie auch immer) den Vertrag "verlassen". Ist hier aber schon gefühlt 1000 mal durchgekaut worden.
     
  9. #8 anitari, 07.04.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Oder wer nicht. Hat er keine Lust mehr auf WG-Zicken-Krieg werden sicher die 3 verbleibenden nicht Nachmieter, sondern ein ruhiger Beamter ohne Anhang.
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Dazu muss der Vertrag gekündigt werden. Wie hier schon mehrfach angemerkt braucht ihr als Mieter eine einheitliche Willenserklärung, also alle 4 Mieter müssen kündigen. Der Vermieter braucht für eine (gültige) Kündigung der Wohnung zusätzlich noch einen gesetzlich anerkannten Kündigungsgrund, ein solcher ist hier bisher nicht ersichtlich.
    Genau das ist der Punkt den fast alle vorstehenden Antworten zu klären versuchen!
    Wenn der Mietvertrag ordentlich gekündigt ist, endet mit dessen Auslaufen auch der Besitzanspruch an der Wohnung, diese ist dann an den Vermieter herauszugeben.
    Schon, aber dafür muss die Wohnung erst mal "frei" sein, also z.B. nicht mehr von anderen Mietverträgen oder durchsetzbaren Besitzansprüchen belastet sein.

    Ich halte übrigens eure Konstellation der Vertragsgestaltung für eine der ungünstigsten möglichen Varianten für WG-Mietverträge, darin liegt ein Großteil eurer Sorgen.
    Ich halte Lübisches Stadtrecht für sehr geeignet für langfristige WG's. "Die Stadt wird durch den Rat verwaltet. Der Rat ergänzt sich selbst. Die Ratsmänner haften mit ihrem Hals."
     
    BHShuber gefällt das.
  11. #10 lostcontrol, 07.04.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    Seh ich genauso.

    ABER: Wenn nur ein Mieter Hauptmieter ist und an die anderen untervermietet, dann trägt der halt die komplette Verantwortung - und der Vermieter hat nur diese eine Person die er in Haftung nehmen könnte. Macht also auch nicht jeder Vermieter gerne...
     
    Syker gefällt das.
  12. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ist ja beileibe nicht die einzige Alternative. Gehört hier aber nicht her, haben wir auch schon anderen Orts diskutiert. Das wird hier erst interessant wenn eine Kündigung im Raum ist und diese auch durchgesetzt werden konnte.
     
  13. #12 lostcontrol, 07.04.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    Nö, da gibt's viele Varianten. Ich hatte ja für 'ne 4er-WG auch schon mal 2 Haupt- und 2 Untermieter ins Auge gefasst...
    Aber Du hast Recht - das gehört nicht hierher und dazu gibt's auch schon jede Menge andere Threads.
    Zumal hier ja die MIETER fragen, und die entscheiden ja normalerweise nicht wie der Vertrag ausgestaltet wird.
     
  14. #13 Papabär, 07.04.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hier theoretisch denkbar: Drei Mieter kündigen, der 4. will in der Wohnung verbleiben. Der Vermieter sieht, dass die Kündigung so nicht wirksam ist und fasst das Schreiben als Anfrage zur Vertragsänderung auf. Mit den entsprechenden Zustimmungen der Parteien wäre Nr. 4 dann alleiniger Mieter (i.d.R. prüft der Vermieter, ob Nr. 4 solvent ist).

    Wie man´s auch dreht und wendet ... wenn er nicht raus will, wird´s nicht funktionieren.
     
  15. #14 d3m0nxxl, 09.04.2016
    d3m0nxxl

    d3m0nxxl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Vielleicht etwas abstrus und es stellt sich die Frage, ob Schadensersatzansprüche bestehen, aber: Wer überweist die Miete? Wenn einer von euch, dann (nach Absprache mit dem Vermieter) zweimal vergessen die Miete zu zahlen. -> Außerordentliche Kündigung vom Vermieter. Neuen Mietvertrag nur mit euch und natürlich die Schulden begleichen.

    Ob der 4. Mieter dann irgendwelche Ansprüche durchsetzen kann ist natürlich die Frage, ob er finanziell dazu in der Lage ist euch z.b zu verklagen die nächste.
     
  16. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Spätestens die Absprache macht die Sache rechtsmissbräuchlich. Außerdem habe ich als Vermieter auf solche Geschichten keine Lust. Wenn die Miete nicht kommt, kündige ich und klage auf Zahlung.


    Und ganz bestimmt schließe ich keinen neuen Mietvertrag mit Leuten ab, die mir die Miete schuldig geblieben sind.
     
    Pharao gefällt das.
  17. #16 d3m0nxxl, 09.04.2016
    d3m0nxxl

    d3m0nxxl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Deswegen sag ich ja, das klappt nur wenn man mit dem Vermieter gut kann und sich einigt. Dass eine Absprache nicht rechtens ist mir auch klar.

    Es geht hier ja darum, wie die Leute den 4. am besten los werden. Selbst wenn das klappt, müssen Sie noch abwägen, ob er wohl dagegen vorgehen wird.
     
  18. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    genau das provozieren:
    Die Kündigung bestätigen, ausziehen und ggf. auf Räumungsklage gegen den verbleibenden Mieter warten und sich als Gesamtschuldner an allen damit entstehenden Kosten beteiligen. Kann also einige Tausender an Kosten bedeuten. Für jeden der Mieter. Der "4." entscheidet mit seinem Verhalten maßgeblich über die entstehenden Kosten und Aufwendungen. Für den Vermieter natürlich ein Horrorszenario. Eine Menge Aufwand und ein hohes Kostenrisiko.
    das ist die selbstverständliche Folge. Je nach lokaler Struktur, kann man mit so einer Aktion auch auch als Mieter "verbrannt" sein. Die weitere Wohnungssuche dürfte sich entsprechend gestalten, allein das wahrheitsgemäße ausfüllen einer Selbstauskunft dürfte zu einer Absage führen (das Lügen dabei noch unangenehmere Folgen haben).
     
  19. #18 mietermonster, 28.04.2016
    mietermonster

    mietermonster Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Ich befürchte auch, dass euch wohl nichts anderes übrig bleibt als ihn irgendwie "rauszuekeln" oder sowas. Auch wenn dies ziemlich unschön ist....
     
    d3m0nxxl gefällt das.
Thema:

WG Mitbewohner

Die Seite wird geladen...

WG Mitbewohner - Ähnliche Themen

  1. Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?

    Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?: Hallo, gilt der Mietspiegel eigentlich nicht für WG-Zimmer? Man darf den Mietspiegel ja nur um 20% überschreiten, z.B. in Nürnberg, EUR 8,70...
  2. Mieterhöhung wg. Wärmedämmung

    Mieterhöhung wg. Wärmedämmung: Hallo zusammen! Bei einem MFH muss das Dach saniert werden. Ich plane nun gleichzeitig eine Wärmedämmung einzubringen. Im Haus wohnen drei...
  3. Zuzug des Partners in WG - Frist?

    Zuzug des Partners in WG - Frist?: Hallo zusammen, ich habe mich schon durch die verschiedenen Threads zum Thema gewühlt und dabei viel Hilfreiches gelesen. Danke für die vielen...
  4. WG Mietvertrag

    WG Mietvertrag: Guten Tag, die Situation ist folgende: Ich bin auf Wohnungssuche mit zwei anderen Parteien. Es soll also eine WG gegründet werden. Zufällig bin...