Wichtig! brauche dringend und schnell hilfe! fristlose kündigung meines untermieters

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von mirjamv, 31.03.2012.

  1. #1 mirjamv, 31.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2012
    mirjamv

    mirjamv Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    340
    Hallo Mirjam,

    "den mietvertrag (2 stück 1 für mich 1 für ihn) den ich am 17 februar abends auf den küchentisch (von mir schon unterschrieben) gelegt habe , habe ich nicht zurückerhalten."
    Kein Wunder bei unseriösen Leuten. Ein Vertrag wird in einem Arbeitsgang von beiden Parteien unterschrieben, wenn sie schon unter einem Dach leben bzw. werden oder wollen.

    "Ich weiß aber das er einen unterschrieben für mich in seinem zimmer auf dem tisch liegen hat das habe ich gesehen sein Zimmer ist offen und er hatte die Heizungen!! an auf 5 ! und das fenster stand offen und es hat geregnet das habe ich geschlossen."
    Interpunktion und Gross- und Kleinschreibung könnte den Adressaten das Lesen und Verstehen bedeutend erleichtern...
    Wenn er also doch ein Exemplar in seinem zugängigen Zimmer für Dich hinterlegt hatte, ist das doch in Deinem Sinne gewesen, oder? Verar...en (pardon!) können wir uns auch selbst.
    Es ist natürlich welterschütternd, dass das Fenster geöffnet war, die Heizung auf 5 stand und es geregnet hat... grr. Hier müsste eigentlich RTL eingreifen!

    "soll ich mir den vertrag einfach nehmen?"
    Nein, ich würde einen Papierdrachen daraus herstellen.

    "Er ist seid über 3 wochen nicht hiergewesen. Er hat mir am 7 märz NUR die kaution überwiesen. und ich habe ihm mit einer fristlosen kündigung gedroht über facebook (dort antwortete er das er das nicht einsieht der vertrags wäre rechtsgültig ich müsste ihn wohnen lassen)"
    Richtig.

    "als pdf anhang nochmals eine fristlose kündigung geschickt"
    Ist rechtlich wirkungslos.

    "habe mit zeugen und fotos und datum nochmals eine an seine Zimmertüt geheftet..."
    Ist ebenfalls nichts wert, denn sie muss IN seinen Zugriffsbereich gelangen, also IN seinen Briefkasten bzw. IN sein Zimmer.

    "Es ist jetzt fast April, Ich habe jemanden der das zimmer bewohnen würde,"
    Noch ist es rechtmässig vermietet und bleibt es auch solange, bis er eine ordnungsgemässe rechtswirksame Kündigung bekommt. Oder Du. Oder der MV per Aufhebungsvertrag beendet wird.

    --->>> Hast Du das Zimmer möbliert oder unmöbliert vermietet?

    "ikann ich seine sachen ( 1 reisetasche und ein paar stinkende socken) in den keller stellen bzw aufbewahren?"
    Nein.

    "wegschmeißen?- eher nicht?"
    Richtig.

    "Ist der vertrag überhaupt Gültig?"
    Ja.

    "Er hat geschwindelt, er hat behauptet er würde arbeiten, wurde aber zu dieser zeit schon längst gekündigt, er hat mir seinen personalausweis nicht gegeben, keinen bürgen usw."
    Spielt alles keine Rolle. Wenn er erst mal den MV hat, dann hat er ihn und das Recht an der Mietsache.

    "Und per facebook ..."
    Das ist alles untauglich.

    "ab 1 april muss das zimmer frei sein!"
    Wie soll das gehen, wenn der MV noch nicht mal rechtswirksam beendet wurde?

    "Vorallem möchte ich auch nit das nochjemand auf ihn hineinfällt!"
    Jeder muss so seine Erfahrungen sammeln...
     
  4. #3 Pharao, 31.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    nicht nur, das man zusammen, gemeinsam, nach einander einen Mietvertrag unterschreibt, du hättest deinen eigenen Mietvertrag mal lesen sollen ...... Da steht sicherlich was drinnen, wie zB eine Kündigung geschehen muss. Über Facebook, e-Mail oder/und als PFD-Anhang kommt da sicherlich nicht drinnen vor.

    Tja, da keine rechtsgültige Kündigung erfolgt ist und dein Untermieter auch keine Anstanden macht freiwillig auszuziehen, wirst du wohl das Zimmer zum 01.04 nicht freibekommen bzw nicht anderweitig vermieten können. Achja, neuer Untermieter muss in der Regel auch neu beim Vermieter erfragt werden oder hat er dir das Pauschal zugesichert ?

    Überleg doch mal selber. Wärst du damit einverstanden, wenn dein Vermieter in deine Wohnung geht und deine Sachen ausräumt oder sogar wegschmeißt ?

    Du hast in dem vermietetem Zimmer eigentlich garnix verloren, auch wenn die Heizung auf 5 steht und das Fenster offen ist.

    Was mündlich gesagt worden ist, wirst du schwer Belegen können. Außerdem hättest du das alles im Vorfeld überprüfen können, bevor man einen unterschriebenen Mietvertrag einem Untermieter auf den Küchentisch legt.

    Wo steht den bitte, das man als Mieter auch immer in seiner Wohnung anzutreffen seinen muss ? Wichtiger ist, das die Miete rechtzeitig überwiesen wird.

    Tja und was willst du jetzt dagegen machen ? Öffentlich Anprangern bedeutet oft Ärger für dich !
     
  5. #4 mirjamv, 31.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2012
    mirjamv

    mirjamv Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
     
  6. #5 Pharao, 31.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    sorry, aber ich übergebe doch niemanden eine Wohnung oder Zimmer, wenn ich den unterschriebenen Mietverrtag noch nicht zurück bekommen hab .....

    • Angenommen er unterschreibt nicht, dann besteht überhaupt kein Mietverhältnis, also ist eine Kündigung dann auch nicht möglich und auch keine Forderungen !!!
    • Besteht ein Mietverhältnis, dann musst du rechtlich richtig Kündigen, da ansonsten die Kündigung unwirksam wäre. Forderungen musst du dann ggf rechtlich dir erstreiten.

    Sorry, aber ggf haftet eben dein Untermieter für den Schaden, wenn er das Fenster bei Regen auflässt und dadurch ein Schaden entsteht. Normaler weise sieht das aber in einer WG keiner so eng, wenn man netterweise ein Fenster schliesst bei Regen. Trotzdem ändert das nichts, das du eigentlich in dem vermietetem Zimmer nichts zu suchen hast.

    Muss es der Hauptwohnsitz sein ? Verpflichet ist man nur, seinen Wohnsitz anzumelden innerhalb einer Frist. Ob das nun der Hauptwohnsitz oder der Zweitwohnsitz ist, das ist erstmal unerheblich.

    Naja, dann endet das Mietvertrag ja eh automatisch ..... Allerdings berechtigt dich das nicht, seine Eigentum einfach vor die Türe zu stellen. Und warum hast du dann überhaupt Untervermietet bzw hast du nicht geschrieben das du schon einen anderen Interessenten hast ?
     
  7. #6 mirjamv, 31.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2012
    mirjamv

    mirjamv Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    340
    Hallo Mirjam,

    auch auf die Gefahr hin, dass Dir meine Antwort (wieder) nicht gefällt:

    "Er bezahlt jetzt schon zum 3 ten mal keine miete bzw. er hat noch nie miete bezahlt."
    Zum 3. Mal würde erst ab dem 5.4. zutreffen.

    "es genügt schon das er möbel kaputt gemacht hat."
    Dann ist er schadenersatzpflichtig gem. § 823 BGB. Kannst es von der Kaution abziehen nach Beendigung des Mietverhältnisses.

    "ich habe ihm per facebook die kündigung geschickt gerade weil er nicht in der wg ist (nur nochmals zu mitteilung) ich hab sie auch an seine zimmertür gehängt."
    Hast Du schon geschrieben und geantwortet wurde darauf auch. Sie gilt also NICHT als dem Empfänger zugegangen.

    "Eig liegt die post bei uns immer auf dem küchentisch allso ist die fristlose kündigung ja in der Wohnung an seine adresse."
    Aber nicht IN seinem gemietetem Zimmer. Sie gilt also NICHT als dem Empfänger zugegangen. Ist das soo schwer zu begreifen?!?!

    "Die frage ist wenn er sowieso nicht da ist ... istt das dann überhaupt sein hauptwohnsitz?"
    Das ist hier völlig unerheblich. Mit dem Meldegesetz hast Du als VM nichts zu tun.

    "Ja, ich habe das zimmer möbiliert vermietet.
    Welche möglichkeiten habe ich?"
    Du kannst den MV gem. § 573 c (3) BGB zum 30.04.2012 kündigen: "Bei Wohnraum nach § 549 Abs. 2 Nr. 2 ist die Kündigung spätestens am Fünfzehnten eines Monats zum Ablauf dieses Monats zulässig."

    "Gibt es eine möglichkeit mit meiner vermieterin zu sprechen?"
    Das liegt an Deiner VM...

    "es wurde abgemacht bzw. das steht auch in meinem mietvertrag, das ich ihr jeden untermieter vorstellen muss damit sie ihr ok gibt."
    Das interessiert Deinen Untermieter nicht die Bohne.
     
  9. #8 Pharao, 31.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    erstmal ist super interessant, ob hier überhaupt ein Mietvertrag besteht !

    Wenn nein, dann sind seine Sache eher so wie "danke für´s Abstellen" zu werten.
    Wenn ja, dann musst du den rechtlichen Weg einhalten.

    Ob er geklaut hat, spielt hierbei erstmal keine Rolle. Das sind erstmal zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Problematisch wird es eben, wenn er später einfach behauptet seine Gold-Armani-Rolex-Uhr wäre weg ...... Zumal du nicht einfach seine Sachen vor die Türe stellen darst, auch wenn du ihm fristgerecht gekündigt hast. Nochmal, vermietetes Zimmer ist Tabu für dich !

    Sinnvoller wäre das, also eine rechtlich einwandfreie Kündigung zu schreiben, die auch rechtlich einwandfrei zugestellt worden ist.

    Wo hält sich denn dein Untermieter zu Zeit auf ? Evtl bei seinen Eltern, alte Adresse ? Sorry, aber du bist da schon ziehmlich naiv an die ganze Sache rangegangen.
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    340
    "aber was wäre, wenn er auch ende april auch nicht auszieht? was kann ich dann tun?"
    Räumungsklage beim AG einreichen.

    "ich habe mich mal nach räumungen erkundigt aber das dauert ja tierisch lange!!"
    Erfahrungsgemäss 9-12 Monate.

    "Welche folgen hätte das für mich wenn ich seine sachen einfach in den keller stelle?"
    Du machst Dich strafbar wegen Hausfriedensbruch, verbotener Eigenmacht und evtl. Sachbeschädigung.

    "Er hat sogar sachen hier geklaut."
    Erstatte Strafanzeige.
     
  11. #10 mirjamv, 01.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2012
    mirjamv

    mirjamv Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
     
  12. Gast 2

    Gast 2 Gast

    kündigung meines Untermieters.

    Es müsste ja klar sein, dass ein Mietvertrag auch mündlich abgeschlossen werden kann, es bedarf keiner Schriftform. Allerdings hat bei einem mündlich abgeschlossenen Mietvertrag alle Rechte auf seiner Seite.
    Dieser Untermieter scheint auf Betrügerei aus zu sein, er zahlt keine Miete und ist anderweitig untergeschlüpft.
    Ich würde den beim Einwohnermeldeamt abmelden als unbekannt verzogen.
    Seinen Kram würde ich zusammenpacken und wegstellen, dann würde ich das Türschloss auswechseln und ihn nicht mehr in die Wohnung lassen.
    Dies ist zar nicht ganz rechtens, aber erspart Ihnen Kosten. Er wohnt ja nicht mehr da und verursacht Kosten, wie Mietausfälle, hohe Heizkosten. Auch als Vermiterin ist man angehalten auf Schadensminderungspflicht zu achten. Sollte es Ärger geben, dann würde ich auf die Schadensminderungspflich als Vermieterin hinweisen. Ja bei Ihrem Untermieter da sind Sie die Vermieterin. Gegenüber Ihrem vermieter da stehen Sie finanziell in der Pflicht. Selbsttverständlich kann Ihnen Ihr vermieter kündigen, wenn Sie 2 Monatsmieten im Rückstand sind und die Räumungsklage einreichen und diese Kosten tragen Sie dann selbstverständlich auch noch. darum nichts wie raus mit diesem Bengel und sofort nach jemand schauen der zahlungswillig und fähig ist.
     
  13. gast 2

    gast 2 Gast

    Untermieter

    Einfach schnell frisch vermieten.
    Wichtig melde diesen Bengel beim Einwohnermeldeamt ab, als unbekannt verzogen.

    Danach Türschloss wechseln, und ihn nicht mehr reinlassen. Wenn der dann Theater macht, dann die Polizei rufen, die sehen dass er gar nicht mehr da wohnt, da er ja unbekannt verzogen ist.
    Strafrechtlich wird da nichts geschehen, denn auch Du hast eine Schadensminderungspflicht als Vermieterin.
    Zudem würde ich dann mit Einmietungsbetrug dagegen halten.
     
  14. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Untermieter

    Es bringt nichts, wenn man bei Gericht lange gar Monatelang, darum streitet ob der Mietvertrag Gültigkeit hat oder nicht. Denn er war wohl eingezogen und hat sich auf diese Wohnung beim Einwohnermeldamt angemeldet. Also wenn nach Monaten langem Gerichstverfahren festgestellt wird , dass dieser Mietvertrag ungültig ist, dann wird seitens des Gerichts, ein mündlicher Mietvertrag angenommen und das Gericht legt dann auch den Betrag für die Miete fest und zumeist eine sehr niedere Miete. Man kann bei Gericht sehr lange darum streiten ob der Mietvertrag gültig ist und dann über die höhe der Miete. So und die ganze Zeit da zahlt der dann keine Miete, denn er weiß ja nicht wieviel er zahlen muss, soweit ja dert Mietvertrag vielleicht ungültig ist. Dann kommt dies noch mit den Euro 350.-- ist dies eine normale Miete oder ist das bei einem Zimmer Mietwucher, bei solch einem Bengel musst Du damit rechnen, dass er versucht Dich reinzulegen.

    Der wohnt nicht mehr da, also beim Einwohnermeldeamt abmelden als unbekannt verzogen, am besten schriftlich abmelden.
    Was hat er denn da gelassen nur Schrott, da er zu faul war den Unrat-alte Klamotten zu entsorgen.
     
  15. #14 mirjamv, 01.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2012
    mirjamv

    mirjamv Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
     
  16. #15 Pharao, 01.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Sorry, aber wie ....:unsicher026:.... kann man sein ? D.h dein Untermieter kann selbstständig sogar seine Miete eintragen, ect ???? Wieso zum Teufel hast du das blanko Unterschrieben ??????

    Und die Vorgehensweise von "Gast 2" mag dir zwar lieber entsprechen, ist aber rechtlich sehr sehr problematisch, wenn ein gültiger Mitvertrag besteht. Nochmal, ein vermieteres Zimmer, eine vermietete Wohnung ist für den Vermieter (und in dem Sinn bist du das !) TABU !!! Das kann leicht als Hausfriedensbruch gewertet werden und das wäre ein Straftatbestand. Und es ändert überhaupt nichts daran, ob der Mieter jetzt seine Miete schuldig war oder ob mittlerweile das Zimmer anderweitig bewohnt ist, ect. Entscheident ist, ob hier ein Mietverhältnis besteht oder eben nicht. Sorry, aber Gast 2 ist anscheinend genauso naiv wie du es warst .....
     
  17. #16 mirjamv, 01.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2012
    mirjamv

    mirjamv Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    340
    Mach' das mal. Wenn Du ihm das so sagst, bekommste gleich noch eine Anzeige wegen versuchter Nötigung...
     
  19. #18 mirjamv, 02.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2012
    mirjamv

    mirjamv Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
     
  20. #19 Christian, 02.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hey Berny,

    du hast nicht beachtet, daß der Threadersteller der Gute und der Untermieter der Böse ist. Der Böse darf NIE (in Worten: nie) gegen das Gesetz verstoßen bzw. sich illegal verhalten. Wo kämen wir denn hin, wenn der das dürfte?
    Der Gute hingegen darf, um sein rosa eingefärbtes Weltbild geradezurücken, durchaus mal die eine oder andere Illegalität als Mittel zum Zweck nutzen ... schließlich ist er ja der Gute und will ja nix Böses ;-)

    Gruß,
    Christian
     
  21. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    340
    Willy Millowitsch - Wir sind alle kleine Sünderlein 1973 - YouTube
     
Thema: Wichtig! brauche dringend und schnell hilfe! fristlose kündigung meines untermieters
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fristlos klein oder groß

    ,
  2. fristlos groß oder klein

    ,
  3. untermieter unterschreibt kündigung nicht

    ,
  4. fristlose kündigung zimmer,
  5. mieter unbekannt ins ausland verzogen,
  6. untermieter fristlos kündigen einwohneramt,
  7. mietrückstand nach rechtswirksamer kündigung schließzylinder wechseln,
  8. außerordentliche kündigung mieter unbekannt verzogen schloss austauschen,
  9. hilfe bei fristloser kündigung,
  10. darf ein vermieter die schlösser austauschen wenn kein gültiger mietvertrag mehr besteht,
  11. zweiter mieter unbekannt verzogen ausland,
  12. kündigung groß und klein,
  13. fristlose kündigung illegaler bewohner,
  14. untermietvertrag kündigen wenn der untervermieter nicht unterschreibt,
  15. vermieter unterschreibt kündigung nicht,
  16. kündigung illegaler untermieter,
  17. kündigung nicht zustellbar da mieter unbekannt verzogen,
  18. kündigung gerade unterschriebener mietvertrag,
  19. vermieter wechselt schloss untermieter,
  20. fristlose kündigung mietvertrag über facebook,
  21. Mitteilung fristlose Kündigung an Untermieter,
  22. fristlos miet Kündigung was kann i tuen,
  23. mietvertrag per facebook kündigen,
  24. Möbel defekt untermieter,
  25. kann vermieter mieter einwohnermeldeamt abmelden
Die Seite wird geladen...

Wichtig! brauche dringend und schnell hilfe! fristlose kündigung meines untermieters - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...