Wichtig

Diskutiere Wichtig im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, hoffe auf eine schnelle Antwort: Ist es möglich eine Kaution mit anderen Forderungen zu verrechnen? Beispiel Mieter x wohnt zuerst in...

Mikape

Benutzer
Dabei seit
21.09.2005
Beiträge
52
Zustimmungen
0
Hallo,

hoffe auf eine schnelle Antwort: Ist es möglich eine Kaution mit anderen Forderungen zu verrechnen?

Beispiel Mieter x wohnt zuerst in Wohnung A dann Wohnung B. Vermieter ist derselbe.

Bei Wohnung A hat der Mieter mit Freundin zusammengelebt, bei Wohnung B hat der Vater mit unterschrieben.

Bei Wohnung A sind jetzt noch Nebenkosten zu bezahlen und Wohnung B auch. Ist eine Verrechnung der Kaution auch für Wohnung A möglich? Kaution für Wohnung A gibt es nicht mehr.

:gehtnicht Weiss nicht wie das rechtlich aussieht...
 
#
schau mal hier: Wichtig. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
7
Normalerweise wäre das möglich, da aber in Deinem Fall unterschiedliche Vertragspartner vorhanden sind, ist das rechtlich nicht sauber. BGB §§387 u. ff

Damit will ich sagen, daß Du das machen kannst, aber wenn die dagegen klagen werden hast Du schlechte Karten.
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Da du es bei den Betriebskosten gepostet hast, gehe ich mal davon aus, dass die Abrechnung gemeint ist.

Wohnung A: Vertrag ist beendet. Kaution kann verwendet werden, für Forderungen aus diesem Vertrag.

Wohnung B: Vertrag beginnt, Liegt die volle Kaution vor? Ratenzahlung beachtet?

Eine Verrechnung von Kaution A und B ist nicht so einfach, weil Whg A und B verschiedene Vertragspartner sind.

Beispiel: (A) 2000€ Kaution + 400€ Zinsen = 2400€ => 1200€ pro Person
(B) 1600€ notwendig => 1200€ "übertrag". Es fehlen 400€ plus die Hälfte der Forderungen aus dem Vertrag (A).

Ich würde das nicht miteinander vermischen. Wer weiss, ob die (wohl Ex-)Freundin darauf reagiert, dass sie leer ausgehen soll, obwohl die Hälfte der Kaution ihr zusteht. Sie haftet auch für die Forderungen aus Vertrag (A) und nicht der Vater.

Verstanden, was ich meine??? :glas
 

Mikape

Benutzer
Dabei seit
21.09.2005
Beiträge
52
Zustimmungen
0
Versteh ich das richtig, sauber wäre es, die Hälfte der Kaution zu verrechnen?

DH hier Wohnung B mit Vater nur die Hälfte der Kaution mit Forderung aus Wohnung A verrechnen und die andere Hälfte an Vater zahlen???

Schonmal vielen Dank für die schnellen Antworten!!! :Blumen
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Richtig. Freundin hat Anrecht auf die Hälfte der Kaution, wie auch der eigentliche Mieter. Seine Hälfte muss also nicht wandern...
Problematisch ist, dass du die finanziellen Verhältnisse des Paares nicht kennst. Wer hat die Kaution bezahlt etc.

Deswegen würde ich keine Rechenspielchen treiben und
1. die komplette Kaution abzügl der Forderungen an das Paar (mietkonto) auszahlen und
2. Die Kaution für Vertrag (B) verlangen (Ratenzahlung).

Das am besten in 2 Briefen oder nach perönlichem Kontakt.
Wenn die Freundin nix gezahlt hat, könnte der Freund auch sauer werden....

Wenn das Paar sich über die Verwendung der Kaution einig ist, bist du auf der sicheren Seite.
 

RMHV

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.07.2005
Beiträge
3.907
Zustimmungen
183
Original von capo
Wenn das Paar sich über die Verwendung der Kaution einig ist, bist du auf der sicheren Seite.

Ob sich die Mieter über die Verwendung der Kaution einig sind, könnte für den Vermieter unerheblich sein. Mehrere Mieter werden als Gesamtgläubiger für den Anspruch auf Kautionsrückzahlung anzusehen sein.
Nach § 428 BGB kann der Vermieter sich damit aussuchen, an wen er leisten will. Damit steht einer Leistung an den - wenn auch in einem anderen Mietverhältnis - verbleibenden Mieter m.E. nichts entgegen. Der Vermieter wird also zunächst seine Forderungen aus dem Mietverhältnis A gegen den Rückzahlungsanspruch aufrechnen. Da der verbleibende Mieter im Mietverhältnis B gesamtschuldnerisch haftet, kann der Vermieter diesen Mieter für die Gesamtforderungen aus dem Mietverhältnis B in Anspruch nehmen und gegen den restlichen Rückzahlungsanspruch aufrechnen. Damit hat der Vermieter an den verbleibenden Mieter geleistet und der Rückzahlungsanspruch ist erloschen.
Der ausgeschiedene Mieter hat zweifellos einen Ausgleichsanspruch gegen den verbleibenden Mieter. Dies ist aber eine Angelegenheit der Mieter untereinander und muss den Vermieter nicht kümmern.

Soweit zumindest meine Bewertung der Rechtslage. Es kann sicher nicht schaden, wenn man vor einem Streit für diese Meinung eine Bestätigung von einem Anwalt bekommen würde.
 
Thema:

Wichtig

Wichtig - Ähnliche Themen

Welche Kaufkriterien haben bei euch Priorität?: Hallo, ich habe eine Hand voll Eigentumseinheiten in einem Wohn- und Geschäftshaus an einer Anlage mit attraktivem Einzelhandels- und...
HkVO - Pauschalmietverträge kündigen/ändern?: Hallo zusammen. Wir befinden uns gerade in folgender Situation: Wir haben ein Zweifamilienhaus erworben - Grundbucheintragung steht noch aus...
Hausordnung, Gartenpflege, Winterdienst - wie gestalten?: Hallo Zusammen, nun habe ich hier schon einiges gelesen, aber noch nicht die befriedigende Lösung für meine aktuelle Frage gefunden. Daher stelle...
Teil-Leerstand - Kosten zu 100 % absetzen?: Hallo, hat jemand auch solche einen Fall gehabt oder weiss Rat? Sohn wohnt mit Freundin in meinem Haus (Angehörigenmiete 66 %). Aus beruflichen...
HILFE: Wechsel Eigennutzung zu Vermietung: Liebe Community, wir haben eine tolle Wohnung gefunden und sind grade kurz vor dem Kaufabschluss. Ein älterer Herr (Ehemann der Eigentümerin)...

Sucheingaben

kautionsrückzahlung wenn eine. Person aussieht

,

http:www.vermieter-forum.commv-allgemeine-fragen1867-wichtig.html

,

aufrechnung mietermehrheit

,
verrechnung der kaution muster
, kautionsrückzahlung mietermehrheit; ausgeschiedener mitmieter, aufrechnungserklärung mietkaution muster, musterschreiben aufrechnung kaution, aufrechnungserklärung kaution Muster, darf man bei einem zusammenzug beide betriebskostenabrechnungen miteinander verrechnen, musterschreiben über aufrechnung mit kaution, Verrechnung und aufrechnung kaution muster, ansprüche mietparteien untereinander mietkaution, aufrechnung kaution muster, kaution § 428 bgb, Verrechnung Mietsicherheit mit anderen Forderungen, verwendung mietkaution für andere forderungen, kautionsrückzahlung aufrechnung andere forderungen, aufrechnung kaution mit anderen forderungen, Mietvertrag unterschrieben aber Freudin lebt in der Wohnung
Oben