Widerruf des Mietvertrages nach 1 Jahr und 1 Woche

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Wohnraum" wurde erstellt von hobbyjurist, 28.02.2015.

  1. #1 hobbyjurist, 28.02.2015
    hobbyjurist

    hobbyjurist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hab heut meinem Vermieter den Widerruf des Mietvertrages gesendet.... Das Gesicht möcht ich sehen... Vorrausetzungen waren: Vermieter handelt gewerblich, ich bin Verbraucher, Mietvertrag wurde in der Wohnung meiner Freundin geschlossen bevor ich die Wohnung gesehen habe und ich wurde nicht über mein Widerrufsrecht aufgeklärt...Jetzt muss er mir innerhalb von zwei Wochen sämtliche Zahlungen wie Miete, Kaution usw. raustun und bekommt seine Bude zurück. Schön 1 Jahr für lau gehaust, ha, ha.... Jetzt wird der nächste gewerbliche Vermieter gesucht...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.712
    Zustimmungen:
    1.249
    Was auch immer du nimmst: Ich würde dringend die Dosierung überprüfen!
     
  4. #3 hobbyjurist, 28.02.2015
    hobbyjurist

    hobbyjurist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Was ich selber denk und tu, trau ich auch dem Anderen zu.... In diesem Sinne....:liebe001:
     
  5. #4 Glaskügelchen, 28.02.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
  6. #5 Easy841, 28.02.2015
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    28
    selbst wenn

    das rechtlich gesehen so ist finde ich es menschlich mehr als daneben...
     
  7. ika

    ika Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    um es kurz zu fassen:

    Nein.
     
  8. #7 Glaskügelchen, 28.02.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Um es auch kurz zu fassen:

    Nein was?
     
  9. #8 alibaba, 28.02.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    für solch Moloch nihmt man ein "Donk" :smile007:

    Gruss
    alibaba :smile007:
     
  10. #9 hobbyjurist, 28.02.2015
    hobbyjurist

    hobbyjurist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal ein Text aus dem Netz - Vermieter seid gewarnt !!!

    Widerrufsrecht gilt nur bei Verträgen zwischen einem Verbraucher und einem Unternehmer

    „Wird der Mietvertrag außerhalb von Geschäftsräumen des Vermieters geschlossen, ohne dass der Mieter die Wohnung vorher besichtigt hat, kann der Mieter den Mietvertrag innerhalb von 14 Tagen widerrufen“, sagt Inka-Marie Storm, Referentin für Miet- und Immobilienrecht beim Eigentümerverband Haus und Grund. Voraussetzung sei, dass es sich bei den Vertragsparteien um einen Unternehmer und einen Verbraucher handle. Ob ein privater Vermieter auch Unternehmer ist, hänge entscheidend davon ab, ob er seine Immobilie aus geschäftlichen Gründen vermiete. Wann das der Fall ist, sei „noch nicht höchstrichterlich“ beantwortet, betont Storm. „Es kommt zum Beispiel darauf an, wie viele Objekte der Vermieter vermietet.“ Prinzipiell müsse immer nach Einzelfall entschieden werden.

    Tritt nun so ein Fall ein, muss der Vermieter den Mieter laut Gesetz über sein Widerrufsrecht informieren. Macht er das nicht, kann der Mietvertrag sogar noch bis zu zwölf Monaten nach Abschluss widerrufen werden. „Es ist wichtig, dass Vermieter sich von ihren Mietern quittieren lassen, dass sie über ihr Widerrufsrecht belehrt worden sind. Denn am Ende ist immer der Vermieter in der Beweispflicht“, betont Storm. Will der Mieter bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist in die Wohnung ziehen, müsse der Vermieter den Mieter darüber aufklären, dass er im Falle eine Widerrufs Wertersatz an den Vermieter zahlen muss. Dieser Wertersatz sei anteilig an der vereinbarten monatlichen Miete zu berechnen. „Wenn der Mieter nach fünf Tagen den Mietvertrag widerruft und auszieht, muss er auch für diese fünf Tage Miete zahlen.“ Storm rät Vermietern daher, den Mietvertrag so abzuschließen, dass bis zum Einzug des Mieters die 14-tätige Widerrufsfrist abgelaufen ist.
    Widerruf auch bei Änderungen des Mietvertrags möglich

    Das Widerrufsrecht des Mieters gilt übrigens auch bei Änderungen des Mietvertrags oder bei Aufhebungsverträgen, wenn Mieter und Vermieter diese bei „gleichzeitig körperlicher Anwesenheit außerhalb von Geschäftsräumen“ schließen, wie es im Fachjargon heißt. Auch hier gilt: Der Vertrag muss zwischen einem Verbraucher und einem Unternehmer zustande kommen. Solche Verträge sollten laut Storm daher nie unmittelbar bei einem gemeinsamen Gespräch in der Wohnung des Mieters unterzeichnet werden.
     
  11. #10 Glaskügelchen, 28.02.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    @hobbyjurist
    Ein Problem (für dich) sehe ich darin, dass das entsprechende Gesetz erst Mitte letzten Jahres in Kraft getreten ist. Dein Vertrag ist älter!
     
  12. #11 hobbyjurist, 28.02.2015
    hobbyjurist

    hobbyjurist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ja stimmt, aber mit neuen gesetzen ist das eben auch manchmal so, dass sie auch in der vergangenheit greifen.... back to the future
     
  13. #12 Easy841, 28.02.2015
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    28
    Aber auch in diesem Fall kann man doch davon ausgehen, dass ebenfalls ein Wertersatz zu leisten sein müsste...

    Oder denke ich jetzt irgendwo falsch?
     
  14. #13 Glaskügelchen, 28.02.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Aber sehr sehr selten.
     
  15. #14 Nero, 28.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Hobbyjurist - an deiner Stelle würde ich mal in Syrien/Lybien ein Mietverhältnis mit dem IS eingehen und es so salopp - wie vorgetragen - vorsätzlich abwickeln wollen. Bin mal gespannt, welches Recht du an deiner Seite hättest. Schlimm!

    Denk mal darüber nach, was Du hier, jetzt und warum anzettelst?
    Die Antwort liegt bei deinem Nickname und deinem "Exkurs" sehr nahe.
     
  16. #15 Glaskügelchen, 28.02.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Was soll der Murks denn jetzt?
    Das passt in die Kategorie "Geh doch mal in Saudi Arabien unverschleiert auf die Straße".

    Vorsätzlich kann es auch nicht gewesen sein, da das Gesetz erst nach Abschluss des MV in Kraft getreten ist.

    Und mal ehrlich........... wäre der TE im Recht, könnte man es ihm eigentlich nicht verdenken, wenn er die Chance auf ein paar 1000€ wahrnimmt.
    Ich mag halt diese: "So, jetzt zeig ichs dir du blöder reicher Vermieter" - Mentalität in dem Zusammenhang nicht sonderlich.
     
  17. #16 hobbyjurist, 28.02.2015
    hobbyjurist

    hobbyjurist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    mensch, das ist ja wie im mittelalter hier. übrigens hab ich gar nichts gegen vermieter, ausser minderung, mängelanzeige, zurückhaltung und feuchtigkeit und schimmel ....:001sonst:
     
  18. #17 Bürokrat, 28.02.2015
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Wie auch immer, mit deiner forderung wirst du auf die nase fallen. Berichte hier doch bitte weiter...
     
  19. #18 BHShuber, 01.03.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    München
    Hallo,

    ein kleiner aber entscheidender Schönheitsfehler.

    Wer steht im Mietvertrag, bzw. wer ist der Hauptmieter?

    Wenn Freundin uns du den Mietvertrag unterzeichnet habt, dann habt ihr mit eurer subjektiven Empfindung sehr schlechte Karten.

    Zudem und das ist entscheidend, wurde die Wohnung sicherlich vorher besichtigt, auch hier wird der Plan durchkreuzt, es gilt folgendes:

    "§ 312 Abs. 4 BGB regelt, dass nicht alle Vorschriften der Verbraucherrechts-Richtlinie auf Verträge über Wohnraum anwendbar sind.

    Insbesondere bei der Begründung eines Mietverhältnisses über Wohnraum wird die Anwendung der Vorschriften stark beschränkt, jedenfalls dann, wenn der Mieter die Wohnung vor Abschluss des Mietvertrages besichtigt gehabt hatte. In diesem Fall steht ihm kein Widerrufsrecht zu."


    Dies gilt auch wenn der Mietvertrag ausserhalb der Geschäftsräume, einmal davon abgesehen, dass private Vermieter keine Geschäftsräume haben, geschlossen werden.

    Maßgeblich ist die Besichtigung, die Vereinbarung über die Kriterien der Anmietung und Akzeptanz durch anschließende Unterschrift auf dem Mietvertrag.

    "Ein Vertragsabschluss außerhalb von Geschäftsräumen erfolgt beispielsweise, wenn der Mietvertrag an einem Ort abgeschlossen wird, der kein Geschäftsraum des Vermieters ist. Ist allerdings aufgrund des Mieterwunsches der Vertrag außerhalb der Geschäftsräume des Vermieters geschlossen worden, greifen die Regelungen für Vertragsabschlüsse außerhalb von Geschäftsräumen nicht ein."

    Gruß

    BHShuber
     
  20. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Du weist schon, was der Satz bedeutet :? Dein Zitat "Prinzipiell müsse immer nach Einzelfall entschieden werden."
     
  21. #20 F-14 Tomcat, 29.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2015
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    und wie ist es ausgegangen ?

    hast dein Geld bekommen ?

    weigert er sich ?

    Würde mich brennend Interessieren was, wie raus gekommen ist

    Letzte Aktivität 14.03.2015 22:15
     
Thema: Widerruf des Mietvertrages nach 1 Jahr und 1 Woche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wohnraummietvertrag Widerruf

    ,
  2. widerrufsrecht mietvertrag bis ein jahr

Die Seite wird geladen...

Widerruf des Mietvertrages nach 1 Jahr und 1 Woche - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...
  3. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  4. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  5. 2 Häuser 1 Grundstück

    2 Häuser 1 Grundstück: Einen schönen Guten Abend, bin gerade neu angemeldet und habe ein paar Fragen an euch. Folgender Sachverhalt liegt vor: Wir sind ein junges...