Widerspruch an Mieter formulieren

Dieses Thema im Forum "Wohnungsgröße" wurde erstellt von Klauser_HH, 26.04.2016.

  1. #1 Klauser_HH, 26.04.2016
    Klauser_HH

    Klauser_HH Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,
    mein Mieter hat nach Ausmessung seiner Wohnung eine angebliche Abweichung festgestellt. Da die Abweichung knapp mehr als 10% beträgt will er nun für dir Dauer seiner mietzeit anteilig Geld zurück.
    Ich bin zur Zeit nicht vor Ort, habe aber einen Verwandten in die Wohnung geschickt zum nachmessen. Er hat eine Abweichung festgestellt, die allerdings geringfügiger ist als die des Mieters.
    Der Mieter fordert mich nun auf, binnen 7 Tagen den Betrag X an ihn zu zahlen.
    Ich muss darauf reagieren, kann aber frühestens in 4 Wochen vor sein. Die Miete will er auch kürzen.
    Kann mir jemand mit einer Formulierung helfen und zwar will ich seiner Forderung erstmal widersprechen.
    Muss ich auf seine Fristsetzung zur Zahlung überhaupt reagieren?
    Darf er mir aufgrund seiner privaten Messung eine Frist zur Zahlung setzen?
    Wie reagiere ich darauf in einem Brief?
    Ich finde dazu nichts im Netz.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Klauser_HH, 26.04.2016
    Klauser_HH

    Klauser_HH Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, sehe grad den bösen Tippfehler im Betreff.....

    Zum Thema... Mir geht es heute vorrangig erst mal darum wie ich auf seine Forderung reagiere.
     
  4. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    334
    Ort:
    Stuttgart
    Wie soll der Betreff denn lauten?
     
  5. #4 Klauser_HH, 26.04.2016
    Klauser_HH

    Klauser_HH Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    "Widerspruch an Mieter formulieren"

    Danke!!!!
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.246
    Den Titel habe ich für dich angepasst.

    Zur Sache:
    Ja, ein Anwalt kann dir helfen. Es ist ja verständlich, dass du etwas unter Druck stehst und mangels Erfahrung nicht so genau weißt, wie du dich jetzt verhalten sollst, aber hast du wirklich die Erwartung, dass dir hier jemand deine Korrespondenz ausformuliert?


    Die unmittelbare Antwort lautet "nein", eine vollständige Antwort ist deutlich komplizierter. Es beginnt hiermit:
    Jeder darf jedem mit oder ohne Grund Fristen für so ziemlich alles setzen, sofern er davon überzeugt ist, den entsprechenden Anspruch zu haben. Die Frage ist daher eher, was passiert, wenn du diese Frist verstreichen lässt. Stark vereinfacht dargestellt läuft es auf zwei Situationen hinaus:
    • Der Anspruch besteht tatsächlich, die Frist ist angemessen: Du gerätst mit Ablauf der Frist in Verzug. Der Mieter kann seinen Anspruch nun einklagen. Du hast ab Fristablauf auch Verzugszinsen und weitere Verzugsschäden zu zahlen, ggf. sind dem Mieter auch Kosten einer außergerichtlichen anwaltlichen Vertretung zu ersetzen und andere Unerfreulichkeiten.
    • Der Anspruch besteht nicht oder die Frist ist nicht angemessen oder beides: keine Folgen.

    Persönliche Einschätzung ohne jeglichen Anspruch auf Verbindlichkeit: Eine Frist von 7 Tagen für eine erste Forderung ohne Dringlichkeit halte ich nicht für angemessen. Du hast ein Recht darauf, eingehende Forderungen zu prüfen.


    Weil die richtige Reaktion nicht in einem Brief besteht - oder wenigstens nicht nur. Hauptsächlich solltest du ganz dringend eine Entscheidung treffen, auf welche Wohnflächenangabe du dein weiteres Vorgehen aufbauen willst. Mit den Fakten steht und fällt deine Position. Ein Irrtum könnte teuer werden.
     
    Syker und Pharao gefällt das.
  7. #6 BHShuber, 27.04.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    656
    Ort:
    München
    Hallo,

    zu allererst einmal ruhig bleiben, den Mieter anschreiben und nach dem Umfang und Sachstand der Messung fragen.

    Sicherlich hast du Grundrisszeichnungen aus denen hervorgeht wie viele Quadratmeter die Wohnung hat, wenn nicht, meist hat die Hausverwaltung eine Kopie oder es geht aus der Teilungserklärung hervor.

    So nun wenn du zu einem anderen Ergebnis kommst, dann soll der Mieter nachweisen, dass die Sachlage anders ist als von dir nachweisbar dargelegt, gelingt ihm das nicht, denn seine eigene Ausmessung kommt hier in keinster Weise zum tragen, eine Ausmessung durch einen Immobiliensachverständigen wäre da schon eher geeignet, dann kann er ja mal fordern.

    Ob der Vermieter hier auf eine lapidare Forderung eingeht, bleibt dem Vermieter selber überlassen.

    Gruß
    BHShuber
     
  8. #7 Klauser_HH, 27.04.2016
    Klauser_HH

    Klauser_HH Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Großes Lob an das Forum und danke für die Antworten!

    Primär und zuallererst geht es mir darum, dem Mieter auf sein Schreiben zu antworten. Alles andere wird in die Wege geleitet. Die Wohnung habe ich vor Jahren ausgemessen und kam etwa auf die Daten des Bauplans.
    Ich habe schon einen Architekten und Sachverständigen gesprochen - der würde die Wohnung neu vermessen aber zeitlich ist das auch erst gegen Ende Mai

    Von daher müsste ich einen Brief an den Mieter schreiben. Muss ihn jetzt leider etwas hinhalten und möchte vermeiden, das er mich in Verzug setzt.
    In Formulierungen bin ich nicht gut. Und ich will den Fall nicht direkt einem Rechtsanwalt in die Hand geben. Wegen der Kosten und auch um nicht direkt das Kriegsbeil auszugraben.

    Wer kann mir helfen eine Formulierung zu finden?
     
  9. #8 BHShuber, 27.04.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    656
    Ort:
    München
    Hallo,

    wie wäre es damit:

    Sehr geehrter Herr ..........................

    ich als Vermieter nehme die Belange meiner Mieter sehr ernst, aus diesem Grunde habe ich auf Ihr Anliegen hin eine Neuvermessung durch eine Architekten beauftragt der Ende Mai oder Mitte Juni bei Ihnen die Wohnung abermals vermisst.

    Sollte dieser jedoch zu dem Ergebnis kommen, dass die Wohnfläche der Wohnung richtig bemessen ist, werde ich die Kosten für die Vermessung in Rechnung stellen.

    Gerne können Sie auf eigene Kosten einen Architekten beauftragen, der dann beweiskräftig den Inhalt Ihrer Forderung nachweisen kann.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Vermieter
     
    Nanne gefällt das.
  10. #9 Klauser_HH, 28.04.2016
    Klauser_HH

    Klauser_HH Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Gut geschrieben BHSHuber!! Danke dafür! Werde das in etwas übernehmen, gleichzeitig seinen Angaben widersprechen und bitten, seine Forderung zurückzustellen.
     
  11. #10 BHShuber, 28.04.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    656
    Ort:
    München
    Hallo,

    bitteschön, gern geschehen.

    Kurz noch, auch mir würde die Hutschnur hochgehen, wenn mir ein Mieter mit so einen Mist kommt von dem nicht im Ansatz feststeht, was er das für einen Bockmist zusammen gemessen hat.

    Mit mir kann man reden, dann aber gleich hier Forderungen zu stellen, ohne in den Mietvertrag gesehen zu haben, denn vielleicht ist hier die Wohnungsgröße ja gar nicht hinterlegt, das war es dann mit Mietrückforderungen!

    Gruß

    BHShuber
     
Thema: Widerspruch an Mieter formulieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aufrechnung an vermieter formulieren

Die Seite wird geladen...

Widerspruch an Mieter formulieren - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  3. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  4. Eigenbedarfskündigung/ Widerspruch

    Eigenbedarfskündigung/ Widerspruch: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich wohne derzeit mit Mann und Kind in einer 2 Zimmer Wohnung auf...
  5. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...