Wie arbeitet eine Heizanlage Blockspeicher

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von Gerda Winter, 26.11.2014.

  1. #1 Gerda Winter, 26.11.2014
    Gerda Winter

    Gerda Winter Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich muß für meine beste Freundin die kein Internet zur Zeit hat was fragen……..
    Kennt jemand einen Blockspeicher ? Das ist eine Zentrale Stromheizung.
    Diese Heizanlage hat letzten Winter gut 42000 KwH verhaucht obwohl in deren Haus kaum einer geheizt hat ( 5 Familienhaus sehr gut Isoliert )
    Frage wäre :

    was wäre wenn alle Wohnparteien im Haus die Thermostatventile angedreht hätten, wäre dann viel mehr verbrauch ??? Also meinetwegen 50000 KwH ????

    Ich hab mir das Monster im Keller mal angesehen, das ist von Fabrikat Schürer steht da.
    Diese Batterie oder Speicher verbracht ja alles in die Luft , das heißt es ist eine Hitze von gut 50 Grad um den Speicher drumrum.
    Auch wenn keiner heizt verliert der Blockspeicher alles ??????
    Hoffe ich habe mich gut ausgedrückt.
    Kann man sowas isolieren????????? Es gibt bei Ihr nichts anderes außer Strom.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Modernfamily, 26.11.2014
    Modernfamily

    Modernfamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Oh, wir dürfen wieder hellsehen...

    Also 5 Familienhaus? Welche Größe? 5x100 M2 oder 5x50 M2.
    Ich geb Dir nen Vergleichswert. Verheize 30.000 kW/h umgerechnet an Öl
    2 Familienhaus mit 220 M2. Hilft das weiter? 42.000 für ein großes 5 Familienhaus klingt normal wenn auch Warmwasser erwärmt wird. Nur dieses: keiner heizt das les ich zur Zeit wieder sehr oft...
     
  4. #3 Gerda Winter, 26.11.2014
    Gerda Winter

    Gerda Winter Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Gesamtwohnfläche 420 Quadratmeter. Die Jahre davor hat das Strommonster 45-50.000 KwH verbraucht. Kaum einer im Haus traut sich zu heizen. Zahlen müssen sie alle trotzdem.
    Die Angst ist halt und die Frage , wenn alle mal richtig aufdrehen im Haus was kostet es dann????????????? :erschreckt011::unsicher009:
     
  5. #4 Modernfamily, 26.11.2014
    Modernfamily

    Modernfamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Eingespeiste Energie

    Ist diese mit aufgelistet? Also die eingespeiste Energie müsste der zugekauften gegenüberstehen. Aber ohne da was konkretes gesehen zu haben istcdas schwer zu beurteilen...
     
  6. #5 Modernfamily, 26.11.2014
    Modernfamily

    Modernfamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Das Strommonster

    Produziert doch auch Energie oder nicht?
    Zum "Nichtheizen" nur folgendes...ich hab grad gemütliche 20 Crad in der
    Wohnung. Draußen hat es 0 bis -2 Crad. Das bedeutet meine Heizung gleicht
    Diesen Temperaturunterschied aus...ergo: ich heize.
     
  7. #6 Gerda Winter, 26.11.2014
    Gerda Winter

    Gerda Winter Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Nein sie meinte die produziert nur für das Haus. Hat 60 KW.
     
  8. #7 Modernfamily, 26.11.2014
    Modernfamily

    Modernfamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ja natürlich

    Produziert sie fürs Haus. Das ist ja der Sinn. Die Frage ist wieviel Strom tatsächlich zugekauft werden muss. Sie kann ja nicht einfach den verbrauchten Strom ablesen und mit dem normalen Stromtarif berechnen...
     
  9. #8 Gerda Winter, 26.11.2014
    Gerda Winter

    Gerda Winter Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Doch habe sie eben noch mal gefragt, deren Abrechnung wird nach VDI2077 Abgerechnet. Der koplette Strom vom Speicher läuft über Nachstrom und wird auf die
    5 Wohnparteien nach VDI aufgeteilt.

    ---als Ergänzung ich schaue mir gerade eine Wohnung an wo die selbe Abrechnung angewandt wird, ein oder zweirohrsystem.
     
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    517
    Ich will die Fachkompetenz hier nicht stören, habe aber trotzdem eine Frage: Was ist damit gemeint?

    Und woher weißt du das, Gerda Winter?
     
  11. #10 Gerda Winter, 26.11.2014
    Gerda Winter

    Gerda Winter Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Weil ich mir die Anlage genau angeschaut haben, sie verbraucht alles in die Luft.
    In dem Haus heizt kaum einer und diese Anlage brauch doch mit über 40000 kWh im Winter viel zu viel.
    Der Speicher müsste gut über 30 Jahre alt sein.
     
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    517
    Ja, 40.000 kWh sind zu viel, eindeutig.
    Wenn es jetzt 40,0 MWh wären, würde ich ja nix sagen, aber Vierzigtausend? Das ist ja echt eine krass große Zahl. Die ist so groß, dass automatisch klar ist, dass das zu viel ist.

    Worauf beruht deine Einschätzung, dass die Anlage viel zu viel braucht?
     
  13. #12 Gerda Winter, 26.11.2014
    Gerda Winter

    Gerda Winter Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Puh …. ja das ist auch Wahnsinn…. meine Freundin wohnt dort 5 Jahre und sie meinte es gab mal ein Jahr da waren es sogar 54000 KwH. Sicher war das ein kaltes Jahr und es haben alle aufgedreht. Also der Speicher verliert von selber zu viel.Ich würde es mit einem Kühlschrank vergleichen wo immer die Tür auf ist………..

    Kann man so einen alten Blockspeicher (Feskalwärme) eigentlich isolieren? Die Rohre
    die man an der Anlange sieht sind ummantelt.
     
  14. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    517
    Wie hast du das gemessen? Gibt es irgendwelche Anhaltspunkte für deine Behauptung?

    Schön, dass du direkt einen Vergleich parat hast. Aber ist es nicht ein wenig gewagt, einerseits zu fragen, wie so eine Anlage überhaupt arbeitet, und andererseits Behauptungen aufzustellen, die m.E. einfach nur aus der Luft gegriffen sind?
     
  15. #14 Gerda Winter, 26.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2014
    Gerda Winter

    Gerda Winter Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo dots@@@@ der Raum in dem die Anlage steht hat 50 Grad Raumtemperatur.



    Modern Family@@@ die anderen Bewohner im Haus haben die Thermostate aus, und der Speicher heizt trotzdem auf und verliert die Wärme selber da er nicht isoliert ist. Es war im letzten Winter sogar so das 2 Familien im Ausland waren. Die Wohnungen kalt und keine Heizung an !!!!!!!!!!
    mich und meine Freundin würde interessieren ob man ein Blockspeicher isolieren kann ????
     
  16. #15 Martens, 26.11.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moinsen,

    halten wir mal folgendes fest:

    der Verbrauch ist mit den genannten 42MWh im Rahmen der letztjährigen Verbräuche, ich sehe da keinen so plötzlichen Handlungsbedarf.

    Ob der Energieverbrauch insgesamt angemessen ist, kann auch nach Kenntnis der Wohnfläche nur grob überschlägig abgeschätzt werden, es gibt zuviele weitere Parameter...

    Es wäre zu klären, in welchem technischen Zustand der Speicher und der Wärmetauscher denn sind.
    So ein Speicher ist immer isoliert (zumindest war er es ab Werk dereinst mal), was davon noch wirksam ist, kann aus der Ferne nicht beurteilt werden.
    Um das Haus entsprechend beheizen zu können, wird nachts eine bestimmte Energiemenge gezapft (und gespeichert), diese wird vermutlich am Block selbst eingestellt, da könnte man vielleicht auch mal nachregeln (Stichwort Vorlauftemperatur). Änderungen an der Heizungsanlage sollte aber ein Fachbetrieb vornehmen und dies auch nur im Einverständnis mit dem Hauseigentümer.

    Christian Martens
     
  17. #16 Gerda Winter, 26.11.2014
    Gerda Winter

    Gerda Winter Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martens, wie erklärt man sich das die gemessene
    Raumtemperatur von gut 50 Grad ? Die Wohnung drüber hat sicher einen warmen Fußboden.
     
  18. #17 Jobo45, 26.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2014
    Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Vielleicht findest Du ja einen Aufkleber mit der Telfonnummer der Servicefirma für diese Heizung, der wird Dir bestimmt weiter helfen können. Ansonsten hat doch die Verwaltung bestimmt eine Servicefirma für diese Heizung.

    Was sagt den der Energieausweis des Hauses zum Verbrauch ?
     
  19. #18 Gerda Winter, 26.11.2014
    Gerda Winter

    Gerda Winter Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jobo , Energiepass ist laut meiner Freundin im grünen Bereich……..
     
  20. #19 Martens, 26.11.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Gerda,

    das Gerät ist hinsichtlich der Isolierung entweder nicht mehr im Originalzustand (in 30 Jahren kann schon einiges passieren) oder man hat damals eben anders gebaut, als man es heute tun würde.

    Christian Martens
     
  21. #20 Gerda Winter, 29.11.2014
    Gerda Winter

    Gerda Winter Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Für alle StormHeizungsfans :

    Daten des Blockspeichers .

    Tauschernennleistung ist 60Kw H

    Aufladeteil 75 Kw

    Nennaufaldung 720 kWh Speicherfähigkeit 495 kWh

    Das Teil braucht jeden Monat OHNE das jemand im haus ein Thermostat
    betätigt gut 3000 kWh an Strom.:erschreckt011::erschreckt011:
     
Thema: Wie arbeitet eine Heizanlage Blockspeicher
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. in der Heizanlage bis zu einem Monat bleiben

Die Seite wird geladen...

Wie arbeitet eine Heizanlage Blockspeicher - Ähnliche Themen

  1. Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?

    Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?: Ich habe DOMUS 4000 zur Verwaltung und Abrechnung eigener Immobilien angeschafft. Suche andere Anwender zum Erfahrungsaustausch, an manchen...
  2. Heizanlage umrüsten auf Niedertemperatur-Brennwerttechnik

    Heizanlage umrüsten auf Niedertemperatur-Brennwerttechnik: Hallo Gemeinde, Eine verbundene Zentralheizung (Öl) soll auf "Niedertemperatur-Brennwerttechnik" umgerüstet werden. Ich kenn´ mich da mit...
  3. Zentrale Heizanlage - ständige Überheizung

    Zentrale Heizanlage - ständige Überheizung: Hallo Leute, bin neu hier und hoffe auf Hilfe, da einige Leute hier ja ganz gut informiert und pfiffig zu sein scheinen. Problem: 3-Parteienhaus,...
  4. Elektroheizung wegen defekter Heizanlage

    Elektroheizung wegen defekter Heizanlage: hallo zusammen, mal angenommen die heizanlage ist defekt und benötigt eine größere reparatur, die auch etwas länger dauert. alternativ biete...