Wie bekomme ich meine Mieterin raus!!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von sunkid 639, 09.01.2014.

  1. #1 sunkid 639, 09.01.2014
    sunkid 639

    sunkid 639 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    ich habe folgendes Problem. Meine Mieterin ist meine Exfreundin, mit der ca 13 Jahre zusammen war. Ich bin weggezogen und sie hat keine Wohnung gefunden. Dann haben wir einen Mietvertrag gemacht. Ich war sehr gutmütig, da ich nächstenliebe sehr lebe. Dementsprechend ist der Mietvertrag gestaltet. Leider sehr zu meinen Ungunsten.

    Meine Lebenssituation hat sich geändert ich bin seit 3 Monaten Rentner aus gesundheitlichen Gründen, ich bin 41 und bekomme 600 € Rente. Damit komme ich nicht weit. Deshalb möchte ich mein Haus verkaufen. Mit dem Mietvertrag ist es lt. Aussage des Grundbesi.Vereins unverkäuflich. (Ausgeschlossen: Mieterhöhungen. Unbefristeter Mietvertrag, und leider die Formulierung, dass wenn mir etwas zustößt hat sie lebenslanges Wohnrecht.) Ich weiß - ich habe meine verbale Haue vom Berater erhalten. Leider sonst keine Hilfe zu erwarten.

    Ich brauche das Geld für die Zukunft, ich kann mir mein Leben nicht mehr leisten!

    Bitte nur konstruktive Tipps. Bin frustriert genug.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Oh ja, das hört sich nicht gut...

    Wie muss man sich dieses Haus vorstellen?
    Gibt es rein zufällig eine zweite (Einlieger) Wohnung?

    Ist im MV die ordentliche Kündigung ausgeschlossen worden?

    VG Syker
     
  4. #3 sunkid 639, 09.01.2014
    sunkid 639

    sunkid 639 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Syker,

    es ist ein Reihenmittelhaus, in dem es keine weitere Wohneinheiten gibt.

    Nein, eine ordentliche Kündigung ist nicht ausgeschlossen.

    Es ist ein unbefristeter Mietvertrag, der erst seit 2011 läuft.
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Also um das ganz klar zu sagen: Das unbefristete Wohnrecht gibt es nur im Fall deines Ablebens? Dann wäre also eine Eigenbedarfskündigung grundsätzlich möglich? Das wäre doch schon mal ein Plan ...

    Eigenbedarf nur vorzutäuschen wäre eine ganz schlechte Idee. Du würdest also tatsächlich einziehen müssen und dort auch eine Zeit lang wohnen. Ist das machbar?

    In jedem Fall würde ich keine schnelle Lösung erwarten. Sowohl die Durchsetzung des Eigenbedarfs als auch der ganz reguläre Verkauf könnte einige Zeit in Anspruch nehmen.
     
  6. #5 sunkid639, 09.01.2014
    sunkid639

    sunkid639 Gast

    Dass ich einziehe ist nur bedingt machbar. Ich kann mir die monatliche Belastung an die Bank nicht leisten mit meiner Rente, die ist ca 100 € / Monat zu niedrig dafür. Räumlich wäre es machbar.

    Wie lange kann das dauern, wie viel kann das Kosten?
     
  7. #6 sunkid 639, 09.01.2014
    sunkid 639

    sunkid 639 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    das mit dem unbefristeten Wohnrecht sagte mir der Berater, dass kann alles sein, selbst meine Berentung ist schon dass mir etwas zugestoßen ist, daher NULL CHANCEN meine Mieterin rauszubekommen.

    Das kann doch nicht sein, soll ich erst ein Sozialfall werden? Soll ich sozialhilfe Beantragen, dann muss ich evtl mein Haus verkaufen??!!!
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Wenn eine Eigenbedarfskündigung nicht ausgeschlossen ist, sehe ich das mit dem Verkauf nicht so dramatisch wie der Berater. Auch der Käufer könnte diesen Eigenbedarf geltend machen. Das wird sich auf den Verkaufspreis nicht gerade positiv auswirken, ist aber grundsätzlich schon möglich.

    Ich würde beim Berater nachhaken, worauf sich diese Aussage stützt. Vielleicht ist da noch etwas im Busch, was deiner Schilderung bisher nicht zu entnehmen ist.

    Deckt die Miete die laufenden Finanzierungskosten? Wie hoch ist die Restschuld aktuell? Ist das als Kaufpreis realistisch erzielbar? (Mal ein paar örtliche Anzeigen studieren ...)


    Hängt von der Gegenwehr der Mieterin ab. Zieht sie einfach aus, dauert die ganze Aktion 3 Monate und kostet zwei Blatt Papier, einen Umschlag und eine Briefmarke. Kommt es zum Rechtsstreit, würde ich mit rund einem Jahr kalkulieren. Anwalt und Gericht würde ich nicht unter 2000 € ansetzen - das ist dann aber nur für die Kündigung, Räumung geht separat! Bekommst du im Erfolgsfall von der Mieterin erstattet, falls sie zahlen kann.

    Da wäre dann also erst einmal einiges an Geld in die Hand zu nehmen. Vielleicht basiert die Aussage des Beraters auch darauf ...
     
  9. #8 sunkid 639, 09.01.2014
    sunkid 639

    sunkid 639 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    die Miete ist so hoch wie das Bankdarlehn, also gehe ich von den Kosten Null auf Null raus im Monat. Wenn man den Werterhalt des Hauses nicht rechnet. Was meinst du mit im "Busch"?

    Im Nachhinein rechne ich mit massiver Gegenwehr.

    Bisher wenn wir Kontakt hatten war alles freundlich wie es sich zwischen zivilisierten Menschen gehört. Doch als ich ihr Mitteilte, dass ich das Haus zum Oktober 14 verkaufen will, nur noch das Nötigste, nicht mal mehr mit Begrüßung. Sie fühlt sich aus ihrem Haus vertrieben, das hat sie auch so schon geäußert. Wenn ich das vorher geahnt hätte, dann hätte ich das Haus vor 3 Jahren schon verkauft. Die hat mehr Geld als ich. Wie gesagt, wir waren mal ein Paar und daher kenne ich ihr Einkommen. Sie ist Beamtin, daher wird es auch nicht weniger oder Arbeitslos!
     
  10. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Und wenn Du ihr anbietest, dass sie das Haus kauft? Wenn sie sich die derzeitige Miete leisten kann, kann sie sich logischerweise (s. o.) auch die Finanzierung leisten - wobei sie als Beamtin sicher keine schlechteren Konditionen von der Bank kriegt...

    Dabei könnt man ja zB auch vereinbaren, dass ein Teil der bisher gezahlten Miete als Anzahlung auf den Kaufpreis gewertet wird.
     
  11. #10 BHShuber, 09.01.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.420
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Vorfälligkeitsentschädigung der Bank erfragen, wichtig!

    Hallo,

    im Grundsatz halte ich den Vorschlag von Andreas der Eigenbedarfskündigung für die schnellste und verträglichste Lösung für dich.

    Zu beachten und zu erfragen ist, da eine Finanzierung läuft, wie hoch ist bei einem Verkauf der Immobilie die Vorfälligkeitsentschädigung der Bank bei vorzeitiger Auflösung des Darlehens.

    Das kann gleich mal je nach Laufzeit und Darlehenshöhe einen Batzen Geld ausmachen der dir den Verkauf des Hauses so richtig vermiest!!!

    Frage, auch wenn kein Pärchen mehr, würde die Dame es billigen, mit dir eine WG zu gründen? Gäbe es im Haus räumlich die Möglichkeit für so eine WG?

    Aufgrund der Vereinbarung mit lebenslangen Wohnrecht sollte dir was zustoßen, wie wurde das geregelt, notariell ? , förmlich im Mietvertrag ? mit Mietzahlung oder ohne?

    Für einen potenziellen Käufer sind das schon Informationen, die für einen Kauf von hoher relevanz sind, schließlich tritt dieser nach dem Kauf in den bestehenden Mietvertrag ein.

    Gruß

    BHShuber
     
  12. #11 sunkid 639, 09.01.2014
    sunkid 639

    sunkid 639 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Der Schaden bzw. was ich bezahlen müsste sind 20.000 € das habe ich von der Bank schon.

    Wieso mit mir eine WG? Ich denke sie würde es nicht billigen und ich auch nicht, das halte ich Nervlich nicht durch mit der! Nach dem sie jetzt ihr wahres Gesicht zeigt. All die Jahre in denen ich ihr geholfen habe und meine Familie auch war alles in Ordnung und jetzt, in der Situation in der ich bin schaltet sie auf Stur. Ich bin froh von ihr weg zu sein! Jetzt bin ich aufgewacht. Es tut mir für alle danach für die Zukunft leid, doch ich bin mit meiner sozialen Ader für immer geheilt! Räumlich würde es auch kaum gehen.

    Das mit dem Zustoßen wurde als Zusatz in einem handelsüblichen Vordruck in einen Mietvertrag aufgenommen. Kein Notar - nichts - mit Mietzahlung bzw. es wurde nicht weiter darauf eingegangen!
     
  13. #12 sunkid 639, 09.01.2014
    sunkid 639

    sunkid 639 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Vorschlag mit dem Kaufen und die Miete bisher anrechnen?

    Muss ich mal darüber nachdenken.
     
  14. #13 Pharao, 09.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    klingt zwar nicht schön und wird dir auch nix bringen, aber jetzt siehst du wohin dich deine Nächstenliebe gebracht hat. Zuviel Nächstenliebe ist also garnicht gut.

    Ich halte es jetzt auch erstmal für wichtig, das du fachlich dich beraten lässt, wie das mit dem Wohnrecht aussieht. Denn wenn hier ein Wohnrecht auf Lebenszeit besteht, dann wird die Immobilie durchaus kaum interessant für Käufer sein. Besteht hier kein Wohnrecht, dann ist es durchaus Interessant für Käufer, da sie ggf. auch Eigenbedarf anmelden können. Lediglich für Käufer die das als Geldanlage sehen könnte es uninteressant sein, wenn der monatliche Mietzins zu gering ist (gerade) zum Immobilien-Verkaufspreis.
     
  15. #14 prinzregent, 12.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2014
    prinzregent

    prinzregent Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2013
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    ... hm, ich bin kein Rechtsanwalt. Ich stelle mir vor, du kuendigst deine EX auf Eigenbedarf und ziehst selbst in dein Haus ein.

    so mal als grobe Richtlinie.

    Das Wohnrecht auf Lebenszeit muss - so mein grobes Wissen - im Grundbuch eingetragen sein. Ansonsten ist so ein Mietvertrag wertlos. Oder gibt es eine notarielle Vereinbarung ? Schenkung ?

    Das wird dann halt vor Gericht geklaert werden muessen.

    Dann verkaufen und leben mit 600 Euro in einem warmen Land deiner Wahl.

    Zur Zeit ist Kambodia aktuell oder Paraguay ... es gibt da Listen ... meist in englischer Sprache.

    Alternativ - falls dir keine Zeit bleibt - kannst du dein Haus bei einer Immobilienversteigerung verkaufen. Es bietet sich deutsche Grundstueckauktionen an. Der Erloes ist dann niedriger, aber schnelles Geld. Das unverzinste Bargeld mit deiner Rente kann dir ein gutes Leben im Ausland ermoeglichen.
     
  16. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Nein.


    Nein.


    Da mag es warm sein und trotzdem will da nicht jeder leben. Aus verschiedenen Gründen.


    Schon auf die Idee gekommen, dass der Verkaufserlös zunächst die Restschuld des Bankdarlehens (Vorfälligkeitsentschädigung, guter Hinweis BHShuber - je nach Restlaufzeit kann das ziemlich viel sein) decken muss und außerdem evtl. sogar versteuert wird?
     
  17. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Jeder der sich schon mal mit Auswandern beschäftigt hat a´la "schönes Leben für wenig Geld", weis auch wo hier ggf. die Gefahren liegen.

    Desweiteren ist es immer Hilfreich, wenn man die Landessprache wenigstens etwas kann und auch nicht vergessen sollte man, das zB die medizinische Grundversorgung in den Ländern ganz anders ist als was man in D kennt, ... usw. ...
     
Thema:

Wie bekomme ich meine Mieterin raus!!!!!!!

Die Seite wird geladen...

Wie bekomme ich meine Mieterin raus!!!!!!! - Ähnliche Themen

  1. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  2. Mieterin im EFH nach Scheidung kündbar ?

    Mieterin im EFH nach Scheidung kündbar ?: Hallo Leute, Ich frage mal für eine Bekannte von mir hier nach. Im Archiv finde ich leider nichts. Folgendes: Meine Bekannte wohnt in einem EFH...
  3. Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen

    Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen: Hallo an alle im Forum, folgende Situation: In unserem 3-Familien Haus hat sich das Ehepaar aus der Erdgeschosswohnung getrennt. Die Wohnung...
  4. Ex-Freund der Mieterin

    Ex-Freund der Mieterin: Guten Abend, ich habe folgendes Problem. Ich vermiete in meinem Haus die Einliegerwohnung an meine Schwägerin, diese hat vor 8 Monaten eine...