Wie berechnet man 5 Dinge...

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von UWE000_000, 11.02.2008.

  1. #1 UWE000_000, 11.02.2008
    UWE000_000

    UWE000_000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich hoffe, ich hab das Thema gut platziert. Habe aber die Befürchtung, dass vielleicht einge meiner Fragen schon oft gestellt wurden, konnte aber mit der Suchfunktion nichts genaues zu mir finden...

    1. Grundsteuer/GebäudeVS/Müllabfuhr: Betrag div. durch qm des Hauses und dann multi. qm einer Wohnung

    Richtig???

    Wenn ja, schön, freut mich, aber wie berechen ich

    1. Allgemeinen Strom fürs ganze Haus, an dem Zähler hängt die Zentralheizung, die Wassererwärmung und die Außenbeleuchtung, letzteres ist aber eh nur eine Glühbirne, also net so schlimm

    2. Kaltwasser: Also Warmwasserzähler sind vorhanden, nur halt keine KW-Zähler

    3. Kann man eigentlich die monatlichen Grundgebühren vom Gas/Strom- und Wasserlieferanten auch auf die Mieter umlegen??

    Danke für Hilfe :hase
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 onkelfossi, 11.02.2008
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    sofern so vereinbart, ja.

    betriebsstrom heizung sind 3-5% der brennstoffkosten. rest ist allgemeinstrom.


    kaltwasser dann nach personen, m² etc, wie vereinbart. warmwasser: m³ kaltwasser für warmwasser plus brennstoffkosten nach formal heizkv.


    ja.
     
  4. #3 UWE000_000, 12.02.2008
    UWE000_000

    UWE000_000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Bei 1. hab ich noch einen Fehler entdeckt

    1. Allgemeinen Strom fürs ganze Haus, an dem Zähler hängt die Zentralheizung, die Wassererwärmung und die Außenbeleuchtung, letzteres ist aber eh nur eine Glühbirne, also net so schlimm...
    Wassererwärmung ist natürlich falsch, das macht das Gas....
    Wärmemengenzähler für die drei Wohnungen sind vorhanden, jedoch keiner für die Warmwasseraufbereitung. Darf dort auch etwas umgelegt wwrden. Ich laß irgendwo hier im Forum etwas von 18% des Gasrechung seien für Warmwasser....

    Habe ich dich richtig verstanden, Strom für die ganze Heizung sind nur 3-5%? Also wir haben im Winter fast täglich 4kw Verbrauch, im Jahr eine ca. 300€ Rechnung. Sonst hängt an dem Zähler nur noch eine Glühlampe.... :?

    und noch etwas: Wann muß eigentlich nach Personen und wann nach qm abgerechnet werden...
    Danke nochmal!
     
  5. #4 lostcontrol, 12.02.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    soferns nicht schon anderweitig festgelegt ist würde ich müllgebühren nach personenzahl empfehlen (schon weil du sonst bei leerstand mitbezahlen musst, obwohl die leistung garnicht anfällt). ausserdem machen 4 personen natürlich im schnitt mehr müll als eine person...

    so diese anfallen kann man sie auch umlegen (sofern dies nicht schon anderweitig festgelegt ist).

    die verbräuche sind geräteabhängig. im allgemeinen verbrauchen modernere geräte weniger strom als ältere, das kann dir aber dein heizungsbauer sagen bzw. der gerätehersteller, wieviel strom die heizung verbraucht.
    ähnlich ist es beim gas: auch hier hängt das von der individuellen konstellation ab und dein heizungsbauer bzw. gasinstallateur kann bzw. sollte dir mehr dazu sagen können.
     
  6. #5 onkelfossi, 12.02.2008
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    der betriebsstrom für heizung wird mit 3-5% der BRENNSTOFFKOSTEN berechnet, also nicht 3-5% der stromrechnung. der rest ist dann allgemeinstrom.


    bei gebundenen anlagen, also heizung und warmwasser, musst du die kosten aufteilen. dies erfolgt nach der formel in §9, (2) heizkv

    die kosten für heizung verteilst du dann z.b. 70/30 nach verbrauch und grundfläche. zur verteilung des verbrauchs nimmst du die werte auf den wärmemengenzählern.

    bei warmwasser zählst du die warmwasserwohnungszähler zusammen. das ist dann komplett warmwasser. der rest zu der hauptuhr bzw. zu deiner wasserrechnung der stadtwerke ist kaltwasser. warmwasser verteilst du dann zu 100% nach verbrauch, also nach den werten auf den warmwasserwohnungszählern. kaltwasser kannst du nach personen oder m² verteilen, jeweils wie vereinbart.


    dafür gibt es keine regel. der vermieter kann im mietvertrag den umlageschlüssel bestimmen. er kann den umlageschlüssel auch währenddes mietverhältnisses ändern. ist im mietvertrag kein umlageschlüssel angegeben gilt zu nächst der umlageschlüssel m².
     
  7. #6 bienemaya, 08.09.2008
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, bei uns ist es auch so, daß es in unserem Haus keinen extra Zähler für den Allgemeinstrom gibt. Für den Betriebsstrom für die Heizung rechnet unsere Abrechnunsfirma 5 % der Gaskosten laut Heizkostenverordung.
    Letzes Jahr sind wir aber auf dem Stromverbrauch für die Treppenhausbeleuchtung und Außenbeleuchtung sitzen geblieben. Das soll dieses Jahr nicht so sein und es interessiert mich nun, welchen Betrag ich da angeben kann.
    Weiß das Jemand? Weil so schnell ist dann auch kein Zähler installiert, wenn das überhaupt möglich ist.
    Danke und Gruß
     
  8. #7 lostcontrol, 09.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    ihr bekommt doch eine rechnung vom versorger - diesen betrag könnt ihr umlegen.
    einen zähler (hauptzähler) habt ihr mit sicherheit - sonst könnte der versorger euren verbrauch doch auch nicht messen...
     
  9. #8 bienemaya, 09.09.2008
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, also auf unseren Stromzähler gehen: unser Privatverbrauch, der Betriebsstrom für die Heizung, Strom fürs Treppenhaus und die Aussenbeleuchtung. Leider kann man auf der Stromrechnung nicht ersehen, was nun der Stromverbrauch für die Treppenhausbeleuchtung und Außenbeleuchtung ist.
    Es ist alles zusammengefaßt. Für den Betriebsstrom der Heizung rechnet das Abrechnungsunternehmen 5% der Brennstoffkosten (Gasrechnung).
    Was aber kann für die Posten gerechnet werden, die ich noch umlegen kann.
    Also für Treppenhaus und Außenbeleuchtung.
    Gruß
     
  10. #9 lostcontrol, 09.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    ok, wenn da auch euer privatverbrauch drüber läuft dann würde ich euch dringend empfehlen euch für eure wohnung einen eigenen zähler zuzulegen. das ist normalerweise keine grosse sache und geht ruck-zuck.
     
  11. #10 bienemaya, 09.09.2008
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Gut, aber jetzt ist ja kein Zähler da - was kann man dafür ansetzen? Oder ist das in den 5% für den Betriebesstrom drinnen?
    Gruß
     
  12. #11 Eddy Edwards, 13.09.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Na rein offiziell ist es nicht drin. Aber das ist vielleicht auch der Grund, warum ihr offiziell auf den Kosten des letzten Jahres sitzen geblieben seid. Man kann wohl 3 bis 5% der Brennstoffkosten als Betriebsstrom der Heizung in Ansatz bringen. Vielleicht wurde von der Abrechnungsfirma der Höchstwert gewählt um den Anteil für Hausstrom und Außenbeleuchtung zu berücksichtigen.

    Anderenfalls wäre eine Schätzung möglich - aber ich glaube, dass birgt größeres Streitpotential als die andere Variante.

    Übrigens habe ich mal bei mir ermittelt, ca. 1/3 der Allgemeinstromkosten werden als Betriebsstrom der Heizung in Ansatz gebracht. Allerdings wurden lediglich 3% der Brennstoffkosten für die Heizung berücksichtigt.

    Würde ebenfalls empfehlen, schnellstens einen Zwischenzähler für den privaten Verbrauch installieren.
     
  13. #12 bienemaya, 13.09.2008
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, danke.
    Ich werde mal checken wie hoch die Kosten wären für einen Einbau.
    Gruß
     
Thema: Wie berechnet man 5 Dinge...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stromverbrauch heizung berechnen

    ,
  2. betriebsstrom heizung berechnen

    ,
  3. berechnung betriebsstrom heizung

    ,
  4. heizungsstrom schätzung,
  5. Berechnung Heizungsstrom,
  6. Stromverbrauch Treppenhausbeleuchtung,
  7. wie berechnet man brennstoffkosten,
  8. heizung stromverbrauch berechnen,
  9. brennstoffkosten berechnen,
  10. wie errechnet sich der betriebsstrom der heizung,
  11. betriebsstrom formel,
  12. betriebsstrom für heizung berechnen,
  13. treppenhausbeleuchtung verbrauch,
  14. heizungsstrom berechnen,
  15. betriebsstrom berechnung,
  16. wie berechnet man betriebsstrom heizung,
  17. berechnung stromverbrauch heizung,
  18. Wie errechnet man den Betriebsstrom für Heizung,
  19. brennstoffkosten sind falsch berechnet,
  20. betriebesstom Heizung Messung,
  21. wird der betriebsstrom nach Personen oder qm gerechnet,
  22. wie berechnet man bei mlen Treppenhaus ,
  23. was kostet der stromverbrauch der aussenbeleuchtung?,
  24. heiz warmwasserabrechnung betriebsstrom 3 der brennstoffkosten,
  25. gehört auch der strom für die heizung zum allgemeinenstrom einer mietwohnung
Die Seite wird geladen...

Wie berechnet man 5 Dinge... - Ähnliche Themen

  1. Hausreinigung in NK-Abrechnung mit berechnet

    Hausreinigung in NK-Abrechnung mit berechnet: Guten Morgen allseits, wieder mal mein Lehrer. Er beteiligte sich nie an der Kehrwoche und ich führte diese 14 Tage lang eines jeden Monat an...
  2. Aus 1 mach 5? Teilung einer Eigentumswohnung

    Aus 1 mach 5? Teilung einer Eigentumswohnung: Hallo, ich habe eine theoretische Frage bezgl. der Aufteilbarkeit einer bestehenden Eigentumswohnung in einer WEG. Das Gesamtobjekt hat 8...
  3. Verkauf von Immobilien innerhalb der 5-Jahresfrist

    Verkauf von Immobilien innerhalb der 5-Jahresfrist: Hallo, liebe Forengemeinde, wer kann mir auf folgende Frage antworten: Ich habe in 2014 und 2015 insgesamt kleine 3 Grundstücke verkauft. Aus...
  4. T 5 Camper - Stellplatz in Tiefgarage erlaubt?

    T 5 Camper - Stellplatz in Tiefgarage erlaubt?: nach langer Suche habe ich einen Tiefgaragenstellplatz für meinen T 5 Camper gefunden, der Vermieter will jetzt aber wissen ob es ein normaler T 5...