Wie Heizkosten für einen Monat korrekt berechnen?

Diskutiere Wie Heizkosten für einen Monat korrekt berechnen? im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo zusammen, wie Heizkosten für einen Monat korrekt berechnen? Nach Heizgradtagetabelle hat der Juni ja 15/1000 der...

  1. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.550
    Zustimmungen:
    608
    Hallo zusammen,

    wie Heizkosten für einen Monat korrekt berechnen?

    Nach Heizgradtagetabelle hat der Juni ja 15/1000 der Jahresverbrauchskosten, soweit isses klar.
    Was die Grundkosten betrifft: Auch 15/1000 ODER 1/12 des Jahresbetrags?
    Danke vorab für Eure Meinungen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    NRW
    Berny, die Grundkosten werden, zumindest bei meinen Abrechnungen durch die Brunata aufgeteilt nach qm Wohnfläche.

    Denke das ist auch richtig so.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.550
    Zustimmungen:
    608
    Ist es auch. Aber für einen Monat??
    Auch 15/1000 ODER 1/12 des Jahresbetrags?
     
  5. #4 sara, 07.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2013
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    NRW
    auf meiner Abrechnung sind für die Monate Juni, Juli, August jeweils 40 Promille zu angesetzt.

    In dem Fall dann 40/1000 bei der Grundgebühr

    (Hatte letztes Jahr auch so eine Abrechnung und das wurde in Promille wie vor berechnet)
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.550
    Zustimmungen:
    608
    Da wurdest Du auf's kreuz gelegt, denn das wären dann 1080 pro Jahr.
    Richtig wäre für die drei Monate 40/3, also in der Summe 40.:unsicher016:
    Gradtagzahl 2/3 nach unten scrollen.
     
  7. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    NRW
    stimmt!
    Um diese 3 Monate ist in der Tabelle eine Klammer also die 40 gilt als Summe für alle 3 Monate. :008sonst:
    Muss gestehen ich habe die Tabelle die ja auf der Rückseite der Abrechnung steht, nicht so genau angeschaut. Mein Fehler.
    Dann doch ein Drittel von 40 - für den Zeitfaktor für den Monat Juni auch für die Grundkosten. :49:

    Danke für den Hinweis.

    (Bei meiner Abrechnung waren es Wintermonate und da stimmt es)
     
  8. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    227
    Die Festkosten bei Heizung und Warmwasserkosten werden ja aus der anteiligen Gesamtsumme berechnet.
    Die Grundkosten die über Fläche verteilt werden, rechnet unser Abrechner über den Zeitanteil aus, das war für 2012 bei 366 Tagen im Abrechnungszeitraum (stimmt mit dem Kalenderjahr überein). Somit ergab sich für den Januar eben 31/366. Da die Verbrauchswerte vorlagen konnte der Verbrauch über die tatsächlichen Werte abgerechnet werden.
     
  9. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    NRW
    Dies wurde bei meiner Abrechnung nur für die Warmwasserversorgung (Grundkosten) so berechnet.
     
Thema: Wie Heizkosten für einen Monat korrekt berechnen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zeitanteil heizkosten

    ,
  2. Heizgradtagetabelle

    ,
  3. heikisten um monat

Die Seite wird geladen...

Wie Heizkosten für einen Monat korrekt berechnen? - Ähnliche Themen

  1. Änderung der Flächenanteile einer vermieteten Immobilie Berechnung der Werbungskosten

    Änderung der Flächenanteile einer vermieteten Immobilie Berechnung der Werbungskosten: Guten Morgen, ggf. kann mir jemand aus dem Forum einen Hinweis geben?: Ein MFH ist derzeit zu ca 80% Flächenanteil vermietet, auf 20% lag ein...
  2. Mieter fordert 1 Monat nach Auszug Gegenstaende zurück

    Mieter fordert 1 Monat nach Auszug Gegenstaende zurück: Liebe Kollegen, ich habe einen urkomischen Mieter, der nun 1 Monate nach Auszug 1 Handtuchhalter sowie eine "Überkopf"/Regendusche zurückfordert....
  3. NK korrekt als Werbungskosten eintragen

    NK korrekt als Werbungskosten eintragen: Ich sitze gerade vor der Steuererklärung und stelle wir die Frage des korrekten Eintragens. Man zahlt ja dem Grunde an die Hausverwaltung einen...
  4. Kann ein Verwalter extra Kosten für die Beantragung eines Energieausweis berechnen

    Kann ein Verwalter extra Kosten für die Beantragung eines Energieausweis berechnen: Hallo zusammen, unsere WEG braucht in 2018 3 neue Verbrauchsausweise (3 einzelnen baugleiche Häuser mit einem gemeinsamen Gasbrenner)....
  5. Formalie: Welchen Monat anmahnen?

    Formalie: Welchen Monat anmahnen?: Hallo zusammen, nun habe ich auch zum ersten Mal etwas Ärger mit einem Mieter und habe eine Frage zur Formulierung der Abmahnung. Hintergrund...