Wie Heizkosten für einen Monat korrekt berechnen?

Diskutiere Wie Heizkosten für einen Monat korrekt berechnen? im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo zusammen, wie Heizkosten für einen Monat korrekt berechnen? Nach Heizgradtagetabelle hat der Juni ja 15/1000 der...

  1. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Hallo zusammen,

    wie Heizkosten für einen Monat korrekt berechnen?

    Nach Heizgradtagetabelle hat der Juni ja 15/1000 der Jahresverbrauchskosten, soweit isses klar.
    Was die Grundkosten betrifft: Auch 15/1000 ODER 1/12 des Jahresbetrags?
    Danke vorab für Eure Meinungen.
     
  2. Anzeige

  3. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    696
    Ort:
    NRW
    Berny, die Grundkosten werden, zumindest bei meinen Abrechnungen durch die Brunata aufgeteilt nach qm Wohnfläche.

    Denke das ist auch richtig so.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Ist es auch. Aber für einen Monat??
    Auch 15/1000 ODER 1/12 des Jahresbetrags?
     
  5. #4 sara, 07.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2013
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    696
    Ort:
    NRW
    auf meiner Abrechnung sind für die Monate Juni, Juli, August jeweils 40 Promille zu angesetzt.

    In dem Fall dann 40/1000 bei der Grundgebühr

    (Hatte letztes Jahr auch so eine Abrechnung und das wurde in Promille wie vor berechnet)
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Da wurdest Du auf's kreuz gelegt, denn das wären dann 1080 pro Jahr.
    Richtig wäre für die drei Monate 40/3, also in der Summe 40.:unsicher016:
    Gradtagzahl 2/3 nach unten scrollen.
     
  7. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    696
    Ort:
    NRW
    stimmt!
    Um diese 3 Monate ist in der Tabelle eine Klammer also die 40 gilt als Summe für alle 3 Monate. :008sonst:
    Muss gestehen ich habe die Tabelle die ja auf der Rückseite der Abrechnung steht, nicht so genau angeschaut. Mein Fehler.
    Dann doch ein Drittel von 40 - für den Zeitfaktor für den Monat Juni auch für die Grundkosten. :49:

    Danke für den Hinweis.

    (Bei meiner Abrechnung waren es Wintermonate und da stimmt es)
     
  8. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    340
    Die Festkosten bei Heizung und Warmwasserkosten werden ja aus der anteiligen Gesamtsumme berechnet.
    Die Grundkosten die über Fläche verteilt werden, rechnet unser Abrechner über den Zeitanteil aus, das war für 2012 bei 366 Tagen im Abrechnungszeitraum (stimmt mit dem Kalenderjahr überein). Somit ergab sich für den Januar eben 31/366. Da die Verbrauchswerte vorlagen konnte der Verbrauch über die tatsächlichen Werte abgerechnet werden.
     
  9. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    696
    Ort:
    NRW
    Dies wurde bei meiner Abrechnung nur für die Warmwasserversorgung (Grundkosten) so berechnet.
     
Thema: Wie Heizkosten für einen Monat korrekt berechnen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zeitanteil heizkosten

    ,
  2. nebenkosten zeitanteilberechnung

    ,
  3. berechnung nebenkosten für 2 monate

    ,
  4. Heizgradtagetabelle,
  5. heikisten um monat
Die Seite wird geladen...

Wie Heizkosten für einen Monat korrekt berechnen? - Ähnliche Themen

  1. finale Vermietung in 6 Monaten, während Bauphase anderer Mieter ....

    finale Vermietung in 6 Monaten, während Bauphase anderer Mieter ....: Hallo, bin neu, auch überhaupt als Vermieter. Hintergrund: Altes großes Haus auf dem Land gekauft. Eine der Wohnungen soll saniert werden, wird...
  2. Ortsübliche Miete Berechnung Finanzamt.

    Ortsübliche Miete Berechnung Finanzamt.: Hallo! Ich vermiete ein Einfamilienhaus mit 100qm Wohnfläche und 95qm Nutzfläche an meine Eltern in Ostdeutschland. Die Kaltmiete beträgt 500€,...
  3. Nutzungsentschädigung bestimmen - wie viele Tage hat ein Monat im rechtlichen Sinn?

    Nutzungsentschädigung bestimmen - wie viele Tage hat ein Monat im rechtlichen Sinn?: Guten Abend zusammen, für 31 Tage ist mir mein ehemaliger Mieter nutzungsentschädigungspflichtig. Das Mietverhältnis wurde zum 30.06. gekündigt,...
  4. Berechnung 15 % Grenze der Anschaffungskosten des Gebäudes

    Berechnung 15 % Grenze der Anschaffungskosten des Gebäudes: Hallo zusammen, Gebäudekaufpreis: 300.000 € (ohne Grund/Boden) inkl. Nebenkosten: 334.710 € (ohne Grund/Boden Liegt die 15%-Grenze bei 45.000 €...
  5. Zwei unfähige/unwillige Verwalter und 19 Monate Hausgeldrückstand

    Zwei unfähige/unwillige Verwalter und 19 Monate Hausgeldrückstand: Hallo zusammen, Unsere 8er-WEG (2011, 6 Selbstbewohner) hat mehrere ziemlich große Probleme, der Sachverhalt ist megakomplex, es fehlen wichtige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden