Wie kann ich herausfinden wem das Nachbargrundstück gehört und dessen Anschrift.

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Gast2, 19.07.2016.

  1. Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe 65 km von meinem Wohnort entfernt ein Mehrfamilienhaus, und die Wohnungen vermietet.
    Nun ist es so, dass vom Nachbargrundstück, auf dem ebenfalls ein Mehrfamilienhaus steht. Ständig Brombeerhecken auf mein Grundstück wachsen auf unser Garagendach und dort das Bitumen zerstört. Wir haben nun das Bitumen erneuert. und ich kann und möchte nicht ständig diese Brombeerhecke die vom Nachbarn rüber wachsen entfernen und entsorgen müssen.
    Mein Problem ist, dass ich nicht weiß wer der Eigentümer dieses Grundstücks ist und ich auch dessen Anschrift nicht habe, denn er muss ja nicht zwangsläufig dort wohnen.
    Die Stadt gibt mit keine Auskunft über den Eigentümer und die Anschrift, des Grundstücksnachbarn und verweist auf Datenschutz.
    Wie kann ich den Namen und die Anschrift des Nachbarn erhalten, denn er muss ja nicht zwangsläufig in dem auf seinen Grundstück befindlichen Haus wohnen.
    Möchte den Anschreiben, dass er dafür sorgen muss, dass keine Brombeerhecke von seinem Grundstück auf mein Garagendach rüber wächst
     

    Anhänge:

  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Ist das Haus bewohnt? Wenn ja frag doch einen Bewohner wer der Eigentümer bzw Vermieter ist.
     
  4. #3 immobiliensammler, 19.07.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    597
    Ort:
    bei Nürnberg
    Mit berechtigten Interesse (das Du hier als Eigentümer des Nachbarhauses ja hast) beim Grundbuchamt nachfragen.
     
    Gast2 gefällt das.
  5. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Datenschutz, wofür? Wenn in meiner Nachbarschaft jemand ein Haus baut werden alle anderen Nachbarn angeschrieben, dass Herr und Frau xy, mit vollständigen Namen und Anschrift, auf Grundstück nebenan bauen wollen. Der Bauplan liegt im Bauamt zur Einsichtnahme aus zwecks evtl.Einspruch.

    Wenn dann der Nachbar fertig gebaut hat darf angeblich keiner mehr wissen wie er heißt und wo er wohnt.? Datenschutz! Sind die Daten tatsächlich nachher so schutzwürdig? So sieht es aus.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Dann gibt es für deine Nachbarschaft keinen Bebauungsplan bzw. die Bauherren wollen sich nicht an einen solchen halten und es kommt auch kein vereinfachtes Verfahren in Betracht. Andernfalls erfahren die Nachbarn von einem Bauvorhaben nämlich auf dem traditionellen Weg: Entweder durch den freundlichen Besuch des Bauherrn oder durch den weniger freundlichen Besuch eines Baggers.

    Die Begründung für dieses Vorgehen hast du selbst geliefert: Die Nachbarn haben evtl. Rechte, gegen dieses Vorhaben vorzugehen. Die Baupläne liegen übrigens auch nicht einfach so aus, sie können bei berechtigtem Interesse eingesehen werden.

    Das ist der Kern des Problems von Gast2: Er muss sein berechtigtes Interesse nachweisen. Das geht, indem er die Geschichte so erzählt, wie sie ist. Die Mieter des Nachbarn zu fragen, dürfte trotzdem einfacher sein.
     
  7. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Als Nachbar, von der Gemeindeverwaltung vom Bauvorhaben angeschrieben, habe ich natürlich ein berechtigtes Interesse die Baupläne einzusehen. Bei uns läuft es so ab wie in #4 beschrieben. In den letzten 3 Jahren 3mal Neubau unmittelbar neben meinem Haus. Alle Anwohner bekamen diesen Schrieb zwecks evtl. Einspruch. Mag sein, es ist nicht überall die gleiche Verfahrensweise.
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Ich wollte eigentlich den übertriebenen Datenschutz anprangern. Für Gast2 ist es in seinem Fall einfacher einen Nachbarn zu fragen, ganz klar.
     
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    an dem Datenschutz ist nichts übertrieben, der ist durchaus berechtigt. Googele mal Rigaer Straße oder einfach R94.
    Wenn du als betroffener Nachbar in dessen Rechte ggf. eingegriffen werden soll, die Baupläne einsehen darfst (ich aber z.B. nicht, weil sie mich schlicht nichts angehen) dann damit du prüfen kannst ob und gegen wen du dann z.B. juristisch vorgehen kannst, dann geschieht das um die Baugenehmigung juristisch fest zu machen, nicht dass du dann klagst wenn der Bagger gerade anrollt. Also durchaus auch im Kosteninteresse des Bauherren.

    Gast2 kann hier durchaus ein berechtigtes Interesse nachweisen, da vom Nachbargrundstück Schädigungen an seinem Eigentum ausgehen. Ich weiß nicht in welcher Art und Weise sowie mit welcher Begründung Gast2 bei der Stadt die Auskunft über den Eigentümer angefragt hat, ich habe die Auskunft zum Eigentümer der Nachbargrundstücke in meiner Stadt binnen weniger als 2 min erhalten. Aber das ist auch Kleinstadt, man kennt sich oder lag auch daran, dass es Grundstücke im Eigentum der Stadt bzw. von Gesellschaften sind die 100%ige Tochter der Stadt sind sind...

    Ansonsten auch mein erster Versuch, ist das Haus bewohnt und findet sich da ein Hinweis auf Vermieter/Verwalter z.B. durch Aushang?
    Wenn ja dann darüber, wenn nicht Bewohner fragen. Hier zeigt sich schon, dass schon die 65km sich als ungünstig weit weg erweisen können.
    Letzter Ausweg Grundbuch, auch mit der Begründung es gehen Schädigungen für das Nachbargrundstück vom betroffenen Grundstück aus, deshalb begehrt man Auskunft über den ggf. zukünftigen Klagegegner. Wenn man diese Anfrage richtig formuliert geht der SB davon aus, selbst verklagt zu werden und persönlich Amtshaftungsansprüche gegen ihn entstehen zu lassen, wenn er nicht mit der gewünschten Auskunft raus rückt - motiviert ungemein...
    Insgesamt ist es schon vorteilhaft zu wissen wer denn nun sein Nachbar ist.
     
    Gast2 gefällt das.
  10. Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Die Stadt Eppingen bezieht sich auf Datenschutz. Es muss alles viel kosten, z.B. wenn ich einen Rechtsanwalt beauftragen und bezahlen muss. Ich werde wohl die Stadt anschreiben und denen mitteilein, dass Sie den Rechtsanwalt zu bezahlen haben, wenn die mir nicht Ross und Reiter nennen. Es geht ja um eine Beschädigung meines Eigentums, habe nun neues Bitumen auf mein Garagendach machen lassen müssen.
     
  11. Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    ja ich habe sogar Fotos an den Bürgermeister nach der Stadt E....geschickt. Der gab diese weiter an das Ordnungsamt um mich abwimmeln zu lassen. Aus Datenschutzgründen dürfte man mir nicht sagen, wem mein Nachbargrundstück gehöre, und dessen landungsfähige Anschrift dürfe man auch nicht heraus geben.
     
  12. Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    dieses Nachbargebäude wurde aber nicht erst jetzt neu gebaut, es besteht schon mindestens 40 Jahre und wurde wohl auch zwischenzeitlich mehrmals verkauft, nehme ich mal an.
     
  13. #12 DER HAMSTER, 20.07.2016
    DER HAMSTER

    DER HAMSTER Gast

    [QUOTE="Gast2, post: 193942, member: 14644"]ja ich habe sogar Fotos an den Bürgermeister nach der Stadt E....geschickt. Der gab diese weiter an das Ordnungsamt um mich abwimmeln zu lassen. Aus Datenschutzgründen dürfte man mir nicht sagen, wem mein Nachbargrundstück gehöre, und dessen landungsfähige Anschrift dürfe man auch nicht heraus geben.[/QUOTE]


    Hallo Gast,
    sicher war der Bürgermeister nur grad auf dem Örtchen, sonst hätte er sich der Sache persönlich angenommen und die Sache wäre bestimmtet geklärt worden.

    Auch gerne die niederen Angestellten übergeht
    DER HAMSTER
     
    Syker gefällt das.
  14. Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Danke dies ist eine gute Idee, ich werde beim Grundbuchamt nachfragen und die Fotos beifügen. Es geht mir auch darum, dass dieses jetzt neue Bitumen nicht wieder kaputt gemacht wird, ich bin ja 65 km weg, und ich mag auch n8icht ständig das Unkraut -Brombeeren die vom Nachbar auf mein Garagendach wachsen, entfernen müssen. Werde ja auch nicht jünger und es waren 10 Säcke voll, die ich wegfahren mussten. Danke für Eure Auskunft. Beim Nachbarhaus klingeln und fragen wer der Eigentümer ist bringt nichts. Da heißt es, warum wolle du dass wissen, ich nichts weiß. Die sagen einem nichts. Darum werde ich das über den Notar versuchen, und dem gleich mitteilen, dass ich einen Rechtsanwalt beauftrage, wenn ich keine Auskunft erhalte, und ich die Kosten, an ihn weitergebe.
     
  15. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Nochmal: Wie hast du dein berechtigtes Interesse geschildert?


    ... oder man macht sich zum Affen, indem man für solche Bagatellen den Bürgermeister einschaltet. Damit macht man sich auf einen Schlag in der ganzen Verwaltung rasend beliebt.


    Der nächste Schritt wäre, die Ablehnung der Auskunft schriftlich zu verlangen. Dagegen kannst du dann klagen, wenn du willst.
     
  16. Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2

    Hallo Gast,
    sicher war der Bürgermeister nur grad auf dem Örtchen, sonst hätte er sich der Sache persönlich angenommen und die Sache wäre bestimmtet geklärt worden.

    Auch gerne die niederen Angestellten übergeht
    DER HAMSTER[/QUOTE]
    mit Einwurfseinschreiben habe ich den Bürgermeister angeschrieben, damit ich wenigstens Antwort bekommen habe.
     
  17. Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    ja ich habe ja schriftlich erhalten, dass ich aus Datenschutzgründen keine Auskunft erhalte. Selbstverständlich muss man den Bürgermeister anschreiben, denn sonst geht das Schreiben von einem Schreibtisch zum Anderen und keiner erklärt sich hierfür zuständig.
     
  18. Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Wir mussten das Garagendach dieser 3 Garagen neu machen lassen, die Kosten waren Euro 11000.--Elftausend, dies ist keine Bagatelle. Dies war noch der preiswerteste Anbieter, ein anderer wollte sogar Euro 20.000.-- eine Bagatelle ist dies für mich nicht. Ich muss nun vorbeugen, dass mir kein solcher Schanden mehr angerichtet wird. Da muss 8ich mich nun absichern- Brombeeren wachsen ja sehr schnell und warum soll ich diese entfernen wenn die vom Nachbargrundstück rüber wachsen.
     
  19. #18 Gast2, 20.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2016
    Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    ich muss nicht unbedingt bei der ganzen Stadtverwaltung beliebt zu sein, bin keine Schmeichler. Selbstverständlich habe ich mein berechtigte Interesse begründet, und zwar dass die Brombeerhecke des Nachbarn auf meine Garagendächer rüber wäscht und meine Garagendächer, das Bitumen zerstört hat. Als Dokumentation, habe ich Fotos zu Genüge beigefügt. Es wird ja niemand annehmen, dass ich den Bürgermeister angeschrieben hätte mit der Begründung, dass ich mit meinem Nachbarn ein Bierchen trinken gehen wolle. Selbstverständlich ist in so einer Sache der Bürgermeister Ansprechpartner und der kann es dann wenn er möchte, an seine Raumpflegerin weitergeben. Aber wenn ich Klage einreiche, dann ist die an die Stadt z.Hdn des Bürgermeisters auszustellen . Dies weiß ich zwischenzeitlich und nicht an eine untergeordnete Raumpflegerin z.B. Im Falle einer Klage geht die an das Bürgermeisteramt zu Händen des Bürgermeisters. Also muss ich ja zuvor mit dem Kontakt aufgenommen haben, sonst geht jegliche Klage ins Leere, wenn der gute Mann zuvor gar nicht in Kenntnis gesetzt wurde. Soweit kann ich schon noch denken.
     
  20. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Um eine eventuelle Beschädigung Deines Eigentums zu vermeiden. Kann mir kaum vorstellen, dass gelegentliches Stutzen der herüberwuchernden Brombeeren so richtig gewaltig unzumutbares Ausmaß annimmt...
     
  21. Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Herzlichen Dank für Eure Antworten. Ich werde dies über das Notariat versuchen. Zudem denke ich auch daran da Landratsamt anzurufen, denn dies ist ja wohl die Behörde die für die Grundsteuern zuständig ist. Landratsämter legen wohl die Grundsteuern fest und geben die dann weiter an die Städte und Ortschaften.
     
Thema:

Wie kann ich herausfinden wem das Nachbargrundstück gehört und dessen Anschrift.

Die Seite wird geladen...

Wie kann ich herausfinden wem das Nachbargrundstück gehört und dessen Anschrift. - Ähnliche Themen

  1. Was gehört in einen Mietvertrag ?

    Was gehört in einen Mietvertrag ?: Ich will bald umziehen und möchte mich vorher gerne etwas informieren. In erster Linie geht es um den Mietvertrag. Bevor ich den bekomme will ich...
  2. Gehört bei Velux-Fenstern Rollo Plissee oder Jalousie zur Vermieter-Ausrüstung ?

    Gehört bei Velux-Fenstern Rollo Plissee oder Jalousie zur Vermieter-Ausrüstung ?: Grund: Dachgauben werden gegen Velux-Fenster ausgetauscht. Einerseits gibt es für Veluxfenster ja spezielle passende Sichtschutzmöglichkeiten...
  3. Viele denken sie haben Eigentum , aber jede Immo gehört dem SystemStaat ,dass

    Viele denken sie haben Eigentum , aber jede Immo gehört dem SystemStaat ,dass: erkennt man daran das man Geld abliefern muss ,an das System , egal wie es betitelt wird ,bei nicht zahlung der GemeinKnebelGeldPressung kann...
  4. Wohnungsgröße herausfinden

    Wohnungsgröße herausfinden: Hallo Zusammen, ich habe mal eine Frage, in welchem offiziellem Dokument kann ich die Wohnungsgröße finden? Ich will ein Haus kaufen und würde...
  5. Lärm vom Nachbargrundstück

    Lärm vom Nachbargrundstück: Hallo zusammen, ich wollte allen zusammen erstmal "Hallo" sagen und ich hoffe, ich bin hier willkommen. Zu meiner Person: Ich bin 36 Jahre und...