Wie könnte ich der Wahrheit näher kommen, was nun wirklich repariert werden muß?

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von Besorgnisverregnet, 06.07.2016.

  1. #1 Besorgnisverregnet, 06.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2016
    Besorgnisverregnet

    Besorgnisverregnet Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    In einer von mir vermieteten Wohnung befindet sich ein Wasserfleck in der Wand. Mir wurde jetzt mitgeteilt, daß dieses Problems seit 5 Jahren bereits besteht. Immer wieder und wieder wurde es repariert, auch vom Mieter selbst, ich habe die Wohnung mitsamt Mieter übernommen.

    Ich wohne weit von der Wohnung entfernt, kann es schwer selbst begutachten. Und auch wenn ich dort wäre, fehlt mir der Sachverstand um das einschätzen zu können.

    Wenn ich den Auftrag an einen Handwerker gebe, sieht der selbstverständlich seinen eigenen Vorteil zuerst und möchte am Liebsten die gesamte Wohnung renovieren. Auch der Mieter sieht seinen Vorteil zuerst und möchte, daß alles repariert wird - natürlich auf meine Kosten.

    Wie könnte ich der Wahrheit näher kommen, was nun wirklich repariert werden muß?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Oberst

    Oberst Gast

    Wasserleitung in der Wand … tropf, tropf.
    Außenwand Regenrinne, Wasser geht seinen Weg….
    Mieter hat ein Springbrunnen oder Wasserpfeife …. steht eventuell ein Hometrainer im Raum…., ohne genaue Besichtigung ist es immer schwierig den Übeltäter zu besiegen.
     
  4. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.363
    Zustimmungen:
    736
    Wenn der Wasserfleck trotz Reparatur immer wieder erscheint könnte evtl. ein Haarriss am Wasserrohr die Ursache sein. In diesem Fall müsste die Wand geöffnet werden um so das Wasserrohr zu reparieren.

    Auf welche Weise wurde der sog.Wasserfleck vom Mieter repariert?
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    1.425
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ursache des Wasserfleckes ermitteln und abstellen. Grds. sind bei anhaltenden Wasserschäden auch Substanzschäden zu befürchten.
    Also mit entsprechendem Sachverstand selbst begutachten und entsprechende Abhilfe schaffen oder einen zuverlässigen und sachverständigen Vertrauten vor Ort. Das sollte die HV z.B. sein bzw. sollte diese jemanden mit der technischen Expertise benennen/beauftragen können.
     
  6. #5 BHShuber, 07.07.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    vor was fürchtest du dich mehr, die Kosten eines Handwerkers oder die Kosten einer Mietkürzung irgendwann!!!

    Du hast hier nur die Wahl zwischen Pest und Cholera, wenn du dem aus dem Weg geben möchtest, dann lass die Vermieterei.

    Verpflichtet den Schaden an der Wand oder eventuell einen Leitungswasserschaden zu beheben bist du sowieso, also macht man das solange der Schaden noch begrenzt beherrschbar ist und nicht wann die Katastrophe kommt, logischer Menschenverstand.

    Unter Umständen hast du vielleicht sogar Glück und muss nicht einmal selber zahlen, weil vielleicht die WEG dafür zuständig ist oder ein Versicherer hierfür leisten muss, wer weis, nach 5 Jahren schleifen lassen könnte schon eine Obliegenheitsverletzung sein, sodass ein Versicherer frei ist von der Regulierung!

    Gruß
    BHShuber
     
  7. #6 DER HAMSTER, 07.07.2016
    DER HAMSTER

    DER HAMSTER Gast

    Hallo,
    genau das sind die Probleme. Du hast sie selbst erkannt. Und das wird ewig so weitergehen.

    Wie stellt man jetzt diese beiden generellen Probleme ab? (ich rede nicht von dem Wasserschaden)

    Die meisten eigenen Objekte kann zu Fuß erreichen
    DER HAMSTER
     
    Syker gefällt das.
  8. #7 advocatus diaboli, 07.07.2016
    advocatus diaboli

    advocatus diaboli Gast

    Die Ursache des Problems ist mit einiger Wahrscheinlichkeit im Gemeinschaftseigentum zu verorten. Nach meiner Erinnerung haftet die WEG aber frühestens ab Kenntnis eines daraus resultierenden Handlungsbedarfs.

    Daher erscheint es von Bedeutung, die Hausverwaltung umgehend - und belegbar - in Kenntnis zu setzen, bzw. eine in der Vergangenheit bereits erfolgte Meldung hinreichend zu dokumentieren und etvl. "nachzuhaken".

    Um nicht selbst später haftbar gemacht werden zu können, wird dann der HV normalerweise vor Ort den Schaden einmal in Augenschein nehmen (lassen).

    -> Gilt natürlich nicht für eine üblicherweise im Sondereigentum stehende Trockenbauwand, welche von einer - ebenfalls gewöhnlicherweise im Sondereigentum stehenden - defekten Anschluss-zu/ab-leitung durchfeuchtet wird.
     
  9. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    321
    Ich habe mich für eine große Entfernung entschieden, da es noch bezahlbar war. Gute Rendite und einigermaßen in Schuss.
    Zwei Jahre den Überschuss im 3. Jahr investiert und Mieter wie Vermieter freuen sich über ein schönes Objekt.

    Ich habe gute Handwerker vor Ort.

    Hast Du eine Vewaltung vor Ort? Hat die evt. Handwerker? Einfach mal nachfragen
     
  10. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    nja, wenn du selber nicht in der Lage bist die Ursache zu finden, dann wird dir m.E. hier nichts anderes übrig bleiben, als eine Fachfirma deiner Wahl damit zu beauftragen. Was der Mieter hier gerne alles noch renoviert haben möchte, das ist letztlich völlig uninteressant, weil du bist der Auftraggeber und nicht der Mieter. Und ja, es gibt auch ehrliche Firmen!

    Allerdings solltest du hier auch bedenken, das wenn hier ein baulicher Mangel vorliegt, das dies ggf. eine Mietminderung seitens des Mieters rechtfertigen kann. Also untätig bleiben bringt dir m.E. hier auch nix. Du musst letztlich die Ursache finden, um das Problem dann auch dauerhaft abstellen zu können.

    Mit den Angaben kann man nicht viel anfangen. Ich mein, das kann von der Dachrinne bis hin zum Rohrbruch alles mögliche jetzt sein. Was wurde denn bislang versucht bzw. hat man hier eine Vermutung, warum die Wand ständig feucht wird :?


     
Thema:

Wie könnte ich der Wahrheit näher kommen, was nun wirklich repariert werden muß?

Die Seite wird geladen...

Wie könnte ich der Wahrheit näher kommen, was nun wirklich repariert werden muß? - Ähnliche Themen

  1. Auch Frauen müssen bei Auszug renovieren

    Auch Frauen müssen bei Auszug renovieren: Enthält der Mietvertrag eine gültige Renovierungsverpflichtung muss der Mieter die sog. „Schönheitsreparaturen“ in gewissen Abständen – spätestens...
  2. Nutzungsänderung innerhalb WEG - muß WEG gefragt werden?

    Nutzungsänderung innerhalb WEG - muß WEG gefragt werden?: Hallo, diese Frage bezieht sich auf den Fall einer nachträglich bauordnungsrechtlich genehmigten Kneipe in einem Wohn- und Geschäftshaus. (WEG)...
  3. Verzwickte Lage nach Räumung - wie komme ich an mein Geld

    Verzwickte Lage nach Räumung - wie komme ich an mein Geld: Hallo zusammen! Ich habe hier eine leicht unübersichtliche Lage und hoffe, Ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen ... Zu erst, der Mieter ist nach...
  4. 3 Zimmer ca 90 m2 Nähe LB/Stuttgart

    3 Zimmer ca 90 m2 Nähe LB/Stuttgart: Meine Mutter verkauft ihre ETW in Hochdorf (Vaihingen/Enz). Wohnung war bis 31.3.16 vermietet und ist jetzt leer. Aktuell erstellt der Makler das...
  5. Thermen müssen gelabelt werben

    Thermen müssen gelabelt werben: Wenn Ihr Euch Thermen ab 1.1. einbauen lasst, achtet doch darauf, dass Ihr von Eurer Fachfirma ein Label zu der Therme bekommt. Bussgelder von...