Wie macht Ihr das mit der Fälligkeit der Kaution ?

Diskutiere Wie macht Ihr das mit der Fälligkeit der Kaution ? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich wüsste gerne, wie IHR PERSÖNLICH mit Fälligkeit der Kaution umgeht ? Wann müssen eure Mieter wieviel Kaution zahlen ? Wovon macht Ihr...

  1. #1 Pfeifdireins, 13.12.2016
    Pfeifdireins

    Pfeifdireins Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    5
    Hallo, ich wüsste gerne, wie IHR PERSÖNLICH mit Fälligkeit der Kaution umgeht ?

    Wann müssen eure Mieter wieviel Kaution zahlen ?
    Wovon macht Ihr das abhängig, verhandelt Ihr darüber ?

    Gruss,
    P.
     
  2. Anzeige

  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    572
    Kaution ist vor Abschluss des Vertrages nötig. Es ist zwar nicht rechtens, aber die, die bisher gemietet haben, haben es anstandslos gezahlt. Hätten Sie es nicht gemacht, wären sie nicht meine Mieter.
     
  4. #3 BHShuber, 13.12.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.286
    Zustimmungen:
    1.881
    Ort:
    München
    Hallo,

    man darf dabei nicht vergessen, es sind zwar Mieter aber der gemeine Mieter ist heutzutage auch nicht mehr dumm.

    Lt. Gesetzeslage kann der Mieter die notwendige vom Vermieter als Mietsicherheit veranschlagte Mietkaution in 3 gleichbleibenden Raten hinterlegen.

    Bei uns, nutzen wir gnadenlos den Willen des Mieters aus, die Mietsache anmieten zu wollen, mit der ersten Mietzahlung fällig.

    Zahlt er die Kaution nun doch in 3 Raten, sind wir froh, dass wir ihm die Kaution anlegen können.

    Gruß
    BHShuber
     
    Pfeifdireins gefällt das.
  5. #4 immodream, 13.12.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.131
    Zustimmungen:
    1.380
    Hallo Pfeifdireins,
    auch wenn es rechtlich nicht korrekt ist, weise ich jeden Mietinteressenten darauf hin, das ich zwei Nettomonatsmieten Kaution nehme und die auch vor Schlüsselübergabe fällig sind.
    Wenn keine komplette Kaution gezahlt wurde, gibt es keinen Schlüssel.
    Das ziehe ich seit über dreißig Jahren so durch, steht auch in meinen Mietverträgen und hat auch noch nie zu größeren Problemen geführt.
    Die guten Mieter überweisen die Kaution rechtzeitig vor Schlüsselübergabe oder fragen, ob sie die bar mitbringen dürfen.
    Dürfen sie natürlich.
    Wer sich nicht an die vorher bekannten Spielregeln hält, ist kein guter Mieter und wird bei der Schlüsselübergabe wieder nach Hause geschickt.
    Im brutalsten Falle hab ich auch schon beide Mietvertragsausfertigungen wieder an mich genommen und auf Nimmerwiedersehen gesagt.
    Wenn ich mich doch zu Ratenzahlungen nach Einzug hab überreden lassen, hab ich meistens bis zum Mietende die Restkaution nicht gesehen.
    Bitte daran denken, das meine Art, die Kautionszahlung durchzuführen , nicht gesetzeskonform und manchmal nichts für schwache Nerven ist .
    Grüße
    Immodream
     
  6. #5 Malte79, 13.12.2016
    Malte79

    Malte79 Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    12
    Moin,

    aufgrund der Gesetzgebung bin ich dazu übergegangen, mir von den Mietern keine Mietsicherheiten mehr in bar oder per Überweisung geben zu lassen. Ich erwarte hier die Vorlage einer Kautionsbürgschaft bei Schlüsselübergabe. Vorzugsweise seitens des Kreditinstitutes des Mieters ;-)

    Gruß Malte
     
    Pfeifdireins und Goldhamster gefällt das.
  7. #6 Goldhamster, 13.12.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    638

    Huhu Malte,

    das sollte ich vielleicht auch mal machen.... keine schlechte Idee.

    Wie sind deine Erfahrungen damit?

    Goldhamster
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Nein, sondern vor der Schlüsselübegabe.
     
  9. #8 Malte79, 13.12.2016
    Malte79

    Malte79 Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    12
    Ich habe bisher sehr gute Erfahrungen damit gemacht! Zunächst umgehst Du dieser elendigen Diskussion/en WO denn die Mietsicherheit des Mieters angelegt ist und das der nun alle paar Monate den Nachweis der insolvenzsicheren Anlage von Dir verlangt inkl. Zinsberechnung etc......einfach nur nervig!!

    Bei der Bürgschaft hast Du den Vorteil, dass sofern Du etwaige Forderungen ggü. dem Mieter hast, diesen mit Fristsetzung anschreibst, dieser nicht zahlt, Du mit einer Kopie Deines Schreibens an den Bürgschaftsgeber herangehen kannst und dieser innerhalb kürzester Zeit an Dich zahlt. Zumindest ist es bei mir immer so, sofern die Bürgschaft bei einer Versicherung in Wiesbaden abgeschlossen worden ist ;-)!

    Bestes Argument ggü. dem Mieter: "Also ich möchte eine Mietsicherheit in Höhe von 3 Kaltmieten vor Schlüsselübergabe. Alternativ wäre ich bereit eine Bürgschaftsversicherung bei Versicherung XY in Höhe von Summe X zu akzeptieren. Die Kosten belaufen sich hier auf rund 100 € p.a.! Sie "binden" dabei nicht soviel Geld und könnten doch das eingeplante Geld lieber in die noch fehlende Couch investieren oder zusätzlich in die Renovierung?!"
     
    Pfeifdireins und Goldhamster gefällt das.
  10. #9 Goldhamster, 13.12.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    638
    Huhu Malte,

    du schriebtestes, dass das Kreditinstitut des Mieters diese Sicherheit leisten soll.
    In deinem letzten Beitrag erwähnst du aber die Empfehlung über ein bestimmtes Kreditinstitut in Wiesbaden.

    Was denn nu?

    Fragt sich
    Goldhamster
     
  11. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    572
    Bei mir nicht:062sonst:
     
    Triple-J und Goldhamster gefällt das.
  12. #11 immobiliensammler, 13.12.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.882
    Zustimmungen:
    3.013
    Ort:
    bei Nürnberg
    Er spricht einmal von einem Kreditinstitut und dann von einer Versicherung, die in Wiesbaden kenne ich auch, das sind die, die hinter den ganzen Internet-Geschichten "kautionskasse, etc." stehen, man kann es glaube ich schreiben er meint die R+V

    Also ich halte von solchen Bürgschaften (außer im gewerblichen Bereich, dann durch die Hausbank) eigentlich wenig. Grund ist ganz einfach: Das Ganze kostet um die 100 Euro p.A., wenn der Mieter die 1.000 Euro für die Kaution nicht hat (und dafür aktuell bei meiner Bank 1 Euro Zinsen pro Jahr Zinsen bekommen würde), sondern zu rund 10 % Kosten "beschafft" dann weiß ich auch, wie es finanziell mit dem Kandidaten steht!
     
    Pitty und Goldhamster gefällt das.
  13. #12 Goldhamster, 13.12.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    638
    Hallo Franke,

    ich fand die Idee mit der Hausbank ganz gut.

    HAUSBANK..nicht Kautionsversicherung etc.


    Goldhamsterlein[/QUOTE]
     
  14. #13 Goldhamster, 13.12.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    638
    Ach so, zum Thema:

    Ganz konventionell:
    entweder keine Kaution
    oder Bar/Überweisung

    natürlich komplett VOR Schlüsselübergabe

    Goldhamster
     
  15. #14 immobiliensammler, 13.12.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.882
    Zustimmungen:
    3.013
    Ort:
    bei Nürnberg
    Genau, wenn das über die Hausbank des Mieters läuft sehe ich das auch anders, das hat er ja im ersten Post (#5) noch so geschrieben, ist aber dann fließend (#8) zu den Versicherungen übergegangen. Das wird ja seit einigen Jahren von diversen Anbietern im Fernsehen, Internet etc. groß beworben, da wollen aber halt alle mitverdienen und das Ganze wird zu teuer. Wer sich daran festklammert der greift auch nach Strohhalmen.

    Bürgschaft der Hausbank ist meines Wissens deutlich billiger, da wird die Gebühr normalerweise auch nicht jedes Jahr wieder fällig sondern es gibt einmalig eine Gebühr für die Ausfertigung der Bürgschaft.
     
  16. #15 Goldhamster, 13.12.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    638
    Jaaa, weil die Hausbank den Lümmel kennt...
    und die wird sich hüten, wenn das so ein von uns geliebtes stark pigmentiertes Schaf ist...

    Also, ich finde die Grundidee gut.
    Schade, dass Malte sich nicht mehr äussert

    Goldhamster
     
  17. #16 immobiliensammler, 13.12.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.882
    Zustimmungen:
    3.013
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ach so, auch zum Thema:

    Bar oder Geld auf meinem Konto bei Vertragsunterschrift, Anlage erfolgt dann auf einem Mietkautionssammelkonto auf meinen Namen (offenes Treuhandkonto)
     
  18. #17 Goldhamster, 13.12.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    638
    Streber!
     
  19. #18 Goldhamster, 13.12.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    638
    :062sonst:
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Nur Bahres ist Wares!:037sonst:
     
  21. #20 immobiliensammler, 13.12.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.882
    Zustimmungen:
    3.013
    Ort:
    bei Nürnberg
    Warum denn, macht das Ganze doch um Längen einfacher, ich brauche nicht jedesmal wegen einen neuen Konto zur Bank rennen, das Konto ist eröffnet, das Geld wird drauf überwiesen, ich gebe online an, wer der Berechtigte (Mieter) ist und kriege postwendend als PDF die Bestätigung über die Anlage für den Mieter.

    Der Mieter kriegt seine Zinsen und ich ab und zu mal ein Goodie!
     
Thema: Wie macht Ihr das mit der Fälligkeit der Kaution ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. miete kaution wovon

Die Seite wird geladen...

Wie macht Ihr das mit der Fälligkeit der Kaution ? - Ähnliche Themen

  1. Unvollständige Kaution

    Unvollständige Kaution: Guten Morgen aus dem schönen Niedersachsen, seit etwas über einem Jahr bewohnen meine Familie und ich ein eigenes Haus, welches 2 kleine...
  2. Ist eine Abrechnung über die Kaution trotz Mietaufhebung möglich?

    Ist eine Abrechnung über die Kaution trotz Mietaufhebung möglich?: Hallo und danke im voraus für die Einschätzung, ob trotz folgender Formulierung einer Mietaufhebung noch eine Kautionsabrechnung möglich ist, da...
  3. Eigentumsübergang - Kaution - wie handhabt ihr das?

    Eigentumsübergang - Kaution - wie handhabt ihr das?: Also, da nun lang und breit in einem anderen Thread über die Kautionen hier diskutiert wurde, würde mich nun konkret interessieren wie ihr als...
  4. Kaution auffüllen nach Eigentumsübergang

    Kaution auffüllen nach Eigentumsübergang: ---------- Der Käufer kann dann vom Mieter die Auffüllung der Kaution fordern, zumindest solange dieser Anspruch noch nicht verjährt ist....
  5. Kaution nicht vollständig eingezahlt, Verkauf des Hauses?

    Kaution nicht vollständig eingezahlt, Verkauf des Hauses?: Meine Freundin verkauft ihr Mietshaus, das sie 2005 von ihrem Vater geerbt hat. Bei einer Familie die schon über 25 Jahre da wohnt, ist im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden