Wie Miete erhöhen trotz bereits ausgenutzter Kappungsgrenze?

Dieses Thema im Forum "Mieterhöhung" wurde erstellt von peters, 06.02.2014.

  1. peters

    peters Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal bitte euren Rat.

    Mein Mieter in einer kürzlich erworbenen Wohnung reagiert nicht auf Schreiben von mir. Habe den noch nie gesehen und kenne auch die Wohnung nicht. 2013 gekauft. Top Lage. Der zahlt aktuell eine Miete wie vor 10 Jahren --> Also viiiiel zu wenig.

    Erst letztes Jahr hat die Hausverwaltung dann endlich mal um mehr als 20% erhöht.... Heißt rein rechtlich darf ich erstmal nicht mehr erhöhen. Die Miete ist aber immer noch extrem niedrig. Ca. 100€ unter Wert.

    Was kann ich nun also machen?

    So wie ich gehört habe nutzt der Typ die Wohnung eher als Lager --> Zweckentfremdung. Also an sich ein Kündigungsgrund, ABER: da er dort schon seit etlichen Jahren "wohnt", sieht die Wohnung sicher katastrophal aus und ich müsste alles modernisieren. Dafür fehlt mir derzeit das nötige Kleingeld...

    Was also tun? Selbstverständlich würde ich gerne mehr Miete erwirtschaften - vorallem wenn bald wirklich diese Mietpreisbremse kommt...

    Ich bedanke mich bereits im Voraus für jeden Hinweis!


    VG
    Peters
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Aktionär, 06.02.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    NRW
    Zwei Fragen:

    1. Warum machst Du sowas (s.Zitat)?

    2. Warum gehst Du davon aus, dass die Wohnung katastrophal aussieht nur weil der Mieter dort schon einige Jahre wohnt?

    PS: Die Mietpreisbremse kommt nicht, die ist schon da.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    328
    peters:

    "Mein Mieter in einer kürzlich erworbenen Wohnung reagiert nicht auf Schreiben von mir. Habe den noch nie gesehen und kenne auch die Wohnung nicht."
    - Yooo, prima, ich kenne auch weder meine Mieter noch meine Immobilien...

    "Der zahlt aktuell eine Miete wie vor 10 Jahren --> Also viiiiel zu wenig."
    - Deine Meinung...

    "Erst letztes Jahr hat die Hausverwaltung dann endlich mal um mehr als 20% erhöht.... Heißt rein rechtlich darf ich erstmal nicht mehr erhöhen."
    - Freut mich.

    "Was kann ich nun also machen?"
    - Hoffentlich nix.

    "So wie ich gehört habe nutzt der Typ die Wohnung eher als Lager"
    - Falls Du Deinen Mieter meinst... es ist keine --> Zweckentfremdung, in einer Wohnung etwas zu lagern.

    "Also an sich ein Kündigungsgrund,"
    - Deine Meinung...

    "ABER: da er dort schon seit etlichen Jahren "wohnt", sieht die Wohnung sicher katastrophal aus"
    - Da haste recht, die wird sicherlich gaaaaanz schlimm aussehen (was Dich garnichts angeht).

    "ich müsste alles modernisieren."
    - Wo steht das geschrieben?

    "Dafür fehlt mir derzeit das nötige Kleingeld..."
    - Dann mache doch einfach garnichts und freue Dich, dass die Miete regelmässig kommt.

    "Was also tun? Selbstverständlich würde ich gerne mehr Miete erwirtschaften - vorallem wenn bald wirklich diese Mietpreisbremse kommt..."
    - Klagen... und u.U. verlieren...:huepfend010:
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke

    Bei Modernisierungen kannst du anschließend die Jahreskaltmiete um 11% der Modernisierungskosten erhöhen.
    Hierbei sind einige Paragraphen zu beachten-SuFu Modernisierung
    Vorallem im Hinblick ob geplante Maßnahmen Modernisierung oder Instandhaltung sind

    VG Syker
     
  6. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    500
    Hi Peters,

    warum regst du dich über die Miete auf ? Also wenn ich eine Immobilie kaufe die vermietet ist, dann erkundige ich mich vorab doch auch, mit was für Mieteinnahmen ich rechnen kann, oder nicht :?

    Genauso interessiert mich vorab, in welchem Zustand die Wohnung (bzw die Immobilie) ist. Denn Modernisierung und Sanierung ist nicht das gleiche.

    Und wenn eben jetzt alles ausgeschöpft wurde, was gesetzlich an Mieterhöhung möglich ist, dann gibt es keine andere Möglichkeit die Miete zu erhöhen, außer der Mieter stimmt dem zu.

    Mal abgesehen davon, wenn du eh kein Geld zum renovieren hast, dann denke ich doch nicht an Kündigung, gerade wegen lächerlichen 100 €/Monat !
     
  7. #6 BHShuber, 09.02.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.02.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    Grandios

    Ganz offen, welchen Rat hätte man bei dieser Geschichte denn gerne?


    Grandios, gekauft aber nicht gesehen und kennt auch die Wohnung nicht, ernsthaft? oder xxx?


    Woher möchte der Fragende das wissen, wenn er angeblich die Wohnung nicht kennt, Ernsthaft? oder xxx?

    Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied, wenn eine Wohnung gekauft wird ohne die Wohnung und die Ausstattung der Wohnung zu kennen, nichteinmal den Mieter, dann sollte man die Füße stillhalten und froh sein, dass die Miete kommt!

    Hörensagen, ohne nachhaltige Beweisbarkeit!



    Vermieter werden ist nicht schwer, Vermieter sein dagenen sehr, was sich hier nun mal wieder beweist.

    Gruß

    BHShuber
     
  8. #7 Martens, 10.02.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moinsen,

    ich kenne diverse Wohnungseigentümer, die die Immobilie erst nach dem Kauf gesehen haben und den Mieter vielleicht noch nie - wo ist das Problem? Wenn jemand Anteile an einem Fond kauf... aber egal.

    Es handelt sich eben um eine Investition mit einem bestimmten Risiko und auch dann, wenn ich mir die Bude und den Bewohner vorher ansehe, kann da später was schiefgehen oder eben auch nicht.

    Wenn die gesetzlichen Möglichkeiten zur Mieterhöhung ausgereizt sind, kann man als Vermieter vorerst nichts mehr machen, außer Baldrianpastillen zu lutschen, damit man nicht so nervös ist. :)

    Christian Martens
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    328
    ... und dringend sollte man aufpassen, dass Gier nicht Hirn frisst... wie uns z.Zt. andauernd von Promis u.ä. Zeitgenossen vorgelebt wird.:sauer022:
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.411
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ich kenne viele dieser bedauernswerten Immobilien. Leider wird ein Fondsmanager nie verstehen, das Jahresrendite bei Immobilien egal und allein für sich nur schädlich ist. Langfristig muss es stimmen.
    An diesen Häusern sieht man auch sehr schön das Keller und Dach keine Miete zahlen.
    Aber ach das 80 Jahre alte Dach hält schon noch die 2-3 Jahre, dann ist eh wieder Verkauf an den nächsten Fond angesagt und fleißiges Immobilien-Roulette. Und irgendwer hat mal verloren. Der muss dann wirklich mal ran.
    Ich bin jede Woche in solchen Häusern unterwegs. Es ist zum heulen, was da z.B. für geile Gründerzeitbauten vor sich hingammeln müssen, obwohl mehr als genug Geld da wäre um die langfristig attraktiv zu machen. Und auf lange Zeit gerechnet sogar eine bessere Rendite abzugreifen.
     
  11. #10 Pharao, 11.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    500
    Hi,

    mag durchaus so sein, aber das ist wie mit "Geiz ist geil" ....
     
  12. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.411
    Ort:
    Mark Brandenburg
    zum Ursprungsthema:
    Nach einem Schreiben um Zustimmung zur Mieterhöhung von der besten Freundin der betreffenden Mieterin (und "auflagenstärksten" Klatschtante der Stadt) mit dem laut Volksmund gemeinsten und fiesesten Anwalt der Stadt und 50 km Umkreis beim "Käffchen trinken" gesehen zu werden - einfach unbezahlbar. Heute war die unterzeichnete Zustimmung da.
     
Thema:

Wie Miete erhöhen trotz bereits ausgenutzter Kappungsgrenze?

Die Seite wird geladen...

Wie Miete erhöhen trotz bereits ausgenutzter Kappungsgrenze? - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  3. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  4. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...
  5. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...