Wie Rechnung auslegen?

Diskutiere Wie Rechnung auslegen? im Buchhaltung Forum im Bereich Finanzen; Haus ist aus der 3 Jahresfrist endlich raus. Umbaumassnahmen waren grawierend. Jetzt möchte ich irgendwann Rechnungen schreiben. Bin ja mit dem...

  1. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    452
    Haus ist aus der 3 Jahresfrist endlich raus.

    Umbaumassnahmen waren grawierend. Jetzt möchte ich irgendwann Rechnungen schreiben. Bin ja mit dem FA auf Kriegsfuß. Ich würde viele kleine Rechnungen ausstellen. Beim Estrich und bei der Fußbodenheizung wird bestimmt eine Afa entstehen. Wie sieht es aus beim Decke abhängen oder beim Badumbau aus? Kann man sie entsprechend schreiben, damit man sie am schnellstmöglichen abrechnen kann?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 17.02.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.853
    Zustimmungen:
    943
    Ich komm nicht ganz mit - für was und an wen willst Du da Rechnungen schreiben?
    Bei uns kommen die Rechnungen immer von den Handwerkern. Da kann ich zwar ein bisschen Einfluss drauf nehmen wie die aussehen, aber allzu viel Spiel gibt's da nicht.
     
  4. #3 BHShuber, 17.02.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.796
    Ort:
    München
    Hallo,

    versteh ich grad auch nicht ganz, willst du Rechnungen für Eigenleistungen schreiben oder was genau?

    Gruß

    BHShuber
     
  5. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    452
    Wir sind die Handwerker. :-) Ich muss für die Leistung auch eine oder mehrere Rechnungen an uns stellen.
     
  6. #5 BHShuber, 17.02.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.796
    Ort:
    München
    Hallo,

    aha, soll heissen, die Wohnung gehört euch (Privateigentum) und die Arbeitsleistung wurde von der von euch inhabenden Firma erledigt, da bin ich überfragt was Steuer betrifft, denke die Frage ist was für Andres der kennt sich mit Steuer sehr gut aus, frag doch mal ihn.

    Gruß
    BHShuber
     
  7. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    452
    Jeep, so ist Es.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.831
    Zustimmungen:
    2.183
    Möglich, aber wenn das so ist, kann man das nicht dadurch vermeiden, dass man das Maßnahmenpaket in zig Einzelrechnungen aufteilt. Das FA erkennt - wenn es will - schon, dass hier insgesamt der Wohnwert deutlich gesteigert wurde (wahrscheinlichster Grund für die Einstufung als Herstellungskosten) und die Tatsache, dass der Handwerker sich selbst eine Rechnung schreibt wird sicher das Misstrauen nicht gerade dämpfen.


    Wie man eine Scheinrechnung schreibt, musste ich bisher noch keinem Handwerker erklären. Ich hätte es auch nicht gemacht, weil es illegal ist.

    Ansonsten ist jetzt nicht viel mehr Spielraum als darauf zu hoffen, dass das FA bis vier zählen kann und nach "FBH, Decke, Bad" wirklich erst bei drei ankommt. Das von Anfang an so zu formulieren, dass das FA in die "richtige" Richtung denkt, ist wieder einmal der Job eines guten Steuerberaters.
     
  9. #8 BHShuber, 18.02.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.796
    Ort:
    München
    Hallo Andres,

    das habe ich insgeheim befürchtet, wusste es aber nicht genau, deshalb der Verweis auf dich.

    Gruß
    BHShuber
     
  10. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    452
    Von Scheinrechnungen war hier nie die Rede. Ich rechne allies ab. Ich dachte nur man Kann Es v. Anders schreiben.

    Wie war die Afa 2-5 Jahre ist Das richtig?
     
  11. #10 BHShuber, 18.02.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.796
    Ort:
    München
    Hallo,

    das mit Scheinrechnungen haben wir auch nicht behauptet, allerdings wenn du Eigentümer bist und Eigenleistungen für dich selber ob nun dein eingenes Handwerkerunternehmen oder nicht, mutet das für das FA manchmal sehr seltsam an und man kuckt bei den Finanzbehörden etwas genauer hin.

    Aus diesem Grund haben wir eine GmbH & Co. KG Geschäftsführung und Komanditist (meine bessere Hälfte) gegründet, alle Objekte sind in deren Eigentum werden von ihr vermietet und verwaltet.

    Alle Leistungen die damit zusammenhängen werden von meinem Unternehmen veranlasst, erledigt und beauftragt, sowie in Rechnung gestellt, widerrum beauftragt durch die GmbH & Co. KG.

    Verwirrend aber steuerlich einwandfrei für das FA, zumindest haben wir die letzten 10 Jahre hier noch keinerlei Probleme damit gehabt.

    Gruß
    BHShuber
     
    Akkarin gefällt das.
  12. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    452
    GmbH & Co.KG ist mir zu kompliziert. Vermieten tue nur ich in den neuen Mietverträgen. Gehören tut die Immo uns beiden. Das möchte ich auch nicht. Im Falle einer Trennung geht er ja leer aus. Zumal es da auch kein Gleichgewicht ist. Nee, das muss ich nicht haben.
     
  13. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.831
    Zustimmungen:
    2.183
    Nein, wenn das FA tatsächlich zum Schluss kommt, dass hier eine erhebliche Verbesserung des Wohnwerts vorliegt, wäre zusammen mit dem Gebäude auf 50 Jahre abzuschreiben. Das möchte man eher vermeiden.

    Bei den Kosten, um die es hier gehen dürfte, wird der Ansatz sofort im ersten Jahr wahrscheinlich nicht akzeptiert. Die Verteilung auf 2-5 Jahre ist also schon der günstige Fall - und meist auch steuerlich gar nicht so schlecht.
     
  14. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    452
    Danke für die Info. Dann werde ich wohl kleinere Rechnungen schreiben in der Hoffung das das mit der Abschreibung von 2 Jahren funktioniert.
     
  16. #14 taxpert, 25.07.2017
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    416
    Ort:
    Bayern
    Hallo Pitty

    betreibe mal Nekrophilie und krame diese etwas älteren Beitrag aus, weil er etwas "problematisch" erscheint!

    Ich gehe davon aus, das s es Dir um §6 Abs.1a EStG geht.

    Wann die Rechnung geschrieben, bezahlt oder sonst was wird, ist egal! Das Hinauszögern der Ausstellung der Rechnungen KANN man bereits unter §378 AO, wenn nicht sogar unter §370 AO subsumieren!

    Wenn der Unternehmer aich (Mit-)Eigentümer der der Immo ist, liegt -zu mindestens in seinem Anteil- keine "Rechnung", sondern eine Entnahme des Materials und ggf. der Arbeitszeit der Mitarbeiter, soweit sie in der privaten Immo eingesetzt wurden, vor. Die Entnahme kann man steuerlich aber nicht durch eine Rechung in ein anderes Jahr verlagern! Sollte die Entnahme also nicht im tatsächlichem Jahr der Entnahmehandlung beim Gewinn und der USt erfasst sein, sind wir auch hier im Bereich des §370 AO!


    Das wird im FA niemand seltsam anmuten, ist aber ein klassischer Aufhänger für eine Außenprüfung durch Bp oder BNV!

    Nachdem Du schreibst
    möchte ich Dich nur vorwarnen, was ggf. im Raum steht!

    taxpert
     
    immobiliensammler und sara gefällt das.
Thema: Wie Rechnung auslegen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie erkennt man eine scheinrechnung von einer ordnungsgemessen Rechnung?

Die Seite wird geladen...

Wie Rechnung auslegen? - Ähnliche Themen

  1. Wohnung vermieten an einen Verwandten. Rechnung richtig?

    Wohnung vermieten an einen Verwandten. Rechnung richtig?: Hi alle zusammen Erstmal muss ich sagen klasse Forum. Bin schon etwas am schmökern. Leider habe ich auch gleich ein Frage und hoffe ihr könnt...
  2. Rechnung Investment einer Immobilie

    Rechnung Investment einer Immobilie: Hallo zusammen, wie mein Nickname schon sagt, bin ich Anfänger auf diesem Gebiet. Ich höre oft, dass viele sich bereits mit einer Investition in...
  3. Erfahrungen mit der Auslegung der 3 Vergleichswohnungen

    Erfahrungen mit der Auslegung der 3 Vergleichswohnungen: Abend, zwecks Mieterhöhung habe ich 3 Vergleichswohnungen gefunden jedoch unterscheiden sich diese von meiner vermieteten Wohnung. Hat jemand...
  4. Dienstleister schickt keine Vertragskopie und Rechnung, erstattet keine Koste

    Dienstleister schickt keine Vertragskopie und Rechnung, erstattet keine Koste: Bei uns werden die Betriebs- und Heizkostenabrechnungen von einem Dienstleistern erstellt. Das läuft schon seit Jahren nur schleppend, vermutlich...
  5. Rechnungen, Mahnungen Strom, Grundsteuer usw.. vom alten Besitzer erhalten

    Rechnungen, Mahnungen Strom, Grundsteuer usw.. vom alten Besitzer erhalten: Hallo ich habe in November 2016 ein Mehrfamilienhaus gekauft. Im Januar 2017 war ich schon im Grundbuch. Letzte Woche habe ich gestaunt, wieso...