wie richtig kündigen

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Peter-Pan, 09.09.2011.

  1. #1 Peter-Pan, 09.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2011
    Peter-Pan

    Peter-Pan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    am 06.03.2011 haben wir (Vermieter) mit meinem Schwiegervater (Mieter) einen Mietvertrag geschlossen.

    Seit 2 Monaten zahlt er nun nur noch 320 Euro statt wie im Mietvertrag angegeben
    470 + 200 Euro Nebenkosten.

    Nach einem Gespräch mit ihm, teilte er meiner Frau mit, dass er zukünftig nur noch ges. 320 Euro zahlen will.

    Wie verhalte ich mich jetzt richtig ?
    erst mahnen und dann kündigen oder kann ich gleich kündigen.

    und mit welcher Frist ?

    vielen Dank für die Antworten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 09.09.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Wenn ich das mit Adam Riese um diese Uhrzeit noch richtig auf die Reihe kriege, dann beträgt die Sollmiete 670,- € und der Rückstand aus zwei aufeinander folgenden Monaten je 350,- € ... insgesamt also 700,- € - also eine Miete und ein nicht unerheblicher Teil einer Miete, gell?

    Damit kann der Mietvertrag gem. §543 (2) Satz 3a BGB bereits jetzt fristlos gekündigt werden. Gleichzeitig sollte man "hilfsweise fristgerecht" kündigen ... doppelt hält besser.

    Allerdings solltet Ihr Euch sicher sein, daß der Schwiegerpapa keinen Grund für eine Mietminderung hat und auch keine solche - oder einen Rückbehalt aus einem sonstigen Grund geltend macht. Andersherum gefragt: Warum will er denn nur noch 320,- € bezahlen?

    Wenn der Schwiegerpapa eine Einliegerwohnung in Eurem Einfamilienhaus bewohnt (die Fragestellung hört sich irgendwie so an), dann greift hier ggf. auch der §573a BGB. ... Einfach mal durchlesen.
     
  4. #3 Ingerose, 09.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2011
    Ingerose

    Ingerose Gesperrt

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Mietiminderung muss vor der Minderung mitgeteilt werden, erst mindern und erst dann den Minderungsgrund angeben dies wäre nicht Rechtens.
    Bevor die Minderung stattfindet muß dem Vermieter ein Schaden mitgeteilt werden und dem Vermieter gehörige Zeit zur Schadensbehebung eingeräumt werden. Der Vermieter ist also zuvor Gelegenheit zur Schadensbeseitigung zu geben.
    Kündigen ordentlich, wegen Verstoß gegen den Mietvertrag.
    Kündigen außerordentlich (fristlos), wenn die Mietrückstände, also der Betrag, mindestens insgesamt 2 Monatsmieten sind.
    Bei fristloser Kündigung außerordentliche Kündigung, immer auch gleich dazuschreiben: hiermit kündige ich ersatzweise auch noch ordentlich wegen Verstoß gegen den Mietvertrag.
     
  5. #4 Soontir, 09.09.2011
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Warum hält sich diese Mähr immer noch so hartnäckig.
    Der Mieter muss dem Vermieter KEINE Zeit zur Schadensbehebung einräumen, noch ist so etwas gesetzlich verankert.

    Der Mieter muss den Schaden nur Anzeigen und ist dann sofort zur Minderung berechtigt.
     
  6. #5 Peter-Pan, 11.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2011
    Peter-Pan

    Peter-Pan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Meine Antwort von heute morgen scheint wohl nicht angekommen zu sein.

    also:
    - schwiegerpapa hört sich sehr verniedlichend an, das trifft hier nicht zu.
    - in der Wohnung liegen absolut keine Mängel vor
    - richtig, es handelt sich hierbei um eine Einliegerwohnung
    - die Mietminderung wird damit begründet, dass er für die Einrichtung: Küche, Esszimmer, Tapeten, Teppich etc. einen Kredit über 35 TSD. Euro aufgenommen hat.
    nun kann er sich nichts mehr leisten. ( Wort-wörtlich !!! )
    Ausserdem kommt in zwei Jahren seine Ex-Frau und möchte ihre Anteile an seiner Pension.

    D.h. eine 115qm, 3-Zimmer Wohnung mit neuer Fussbodenheizung, neuem Badezimmer, neue Fenster, neue Elektrik, beste Lage, ruhig, Blick ins Grüne etc.
    ist ihm nun noch 320 Euro Miete incl. Nebenkosten wert.

    ges. Investition für den Umbau: 57000 Euro + Elektriker der hat noch keine Abschluss-Rg. gestellt.

    Gutgläubig wie ich bin, übernehme ich natürlich auch die Kosten für Müll, Strom, Öl und Wasser.

    Da abzusehen ist, dass es bis zur Räumungsklage gehen wird, werde ich am Montag einen RA einschalten .... ganz einfach um keine Fehler zu machen.

    Sorry, auch wenn es hier vielleicht die falsche Stelle ist, aber ich mußte meinen Frust einfach mal ablassen.

    Gruß
     
  7. #6 Kitzblitz, 11.09.2011
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann deinen Frust verstehen. Deine Fragen wurden durch "Papabär" - auch unter Berücksichtigung deines 2. Postings - bereits erschöpfend beantwortet.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
Thema: wie richtig kündigen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie kündige ich richtig meine wohnung

    ,
  2. Wie verhalte ich mich bei Mietrückständen

    ,
  3. wie kann ich meine wohnung ordentlich kündigen

    ,
  4. wie kündige ich ordentlich,
  5. wie verhalte ich mich in einer mietwohnung,
  6. richtig kündigen nach §§ 573a BGB,
  7. wie verhalte ich mich bei einer kündigung der mietwohnung,
  8. wie kuendige ich meinem vermieter ordnungsgemaess und fristlos die wohnung,
  9. wie kündige ich eine wohnung richtig,
  10. hilfsweise auch noch ordentlich wegen verstoß gegen den mietvertrag,
  11. wie kuendige ich meine wohnung,
  12. wie kündige ich richtig bei fristloser kündigung die wohnung,
  13. wie verhalte ich mich bei Mietrückstand.de,
  14. wie verhalte ich mich als vermieter bei mietrückstände,
  15. wie kündige ich meine abfall forum,
  16. bgb § 320 miete,
  17. wie kündige ich meinem mieter richtig,
  18. 573a http:www.vermieter-forum.com,
  19. handwerksbetrieb schließung mitarbeiter richtig kündigen,
  20. ordentliche wegen verstoß gegen den mietvertrag,
  21. mietvertrag richtig kündigen,
  22. wie kündige ich richtig mietvertrag zum ersten oder,
  23. wie soll ich richtig kundigung,
  24. Vermieter Zeit Schadensbehebung,
  25. 573a bgb forum
Die Seite wird geladen...

wie richtig kündigen - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...