Wie soll es bloß weiter gehen?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Dex, 16.04.2011.

  1. Dex

    Dex Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    ich wohne jetzt seit über 1 Jahr in meiner ersten Wohnung. Schon bei der Besichtigung war klar, dass die Wohnung nicht auf dem neusten Stand ist und einige Mängel hat.
    Aber eine bessere hätte ich auf die schnelle nicht bekommen und ich dachte dass es nicht so schlimm wird. Nun ist 1 Jahr vergangen und nun habe ich alle Mängel mal durch erlebt.

    Im Winter fallen andauernd die Heizungen aus, im Sommer ist verdammt heiß, die Wände sind überall hellhörig und schlecht oder gar nicht isoliert, die Türen sind zerkratzt, der Laminatboden quietscht an einigen Stellen und hat kleine Einschlaglöcher + Kratzer, die Tapeten sind schon alt, der eine Teppich hat von den letzten paar Vormietern Flecken, mein Nachbar macht fast jeden Abend Party und ich kann nicht einschlafen ohne Ohropax. Und Letzteres stört mich am Meisten.:motzki

    Der Wohnblock ist schon gute 70 Jahre alt und wurde vielleicht in den 80ern oder 90ern das letzte Mal renoviert. Ich zahle eine ganze Stange Geld für diese Wohnung aber habe nur ärger.

    Nun wollte ich hier mal nachfragen, ob ich denn ein Recht habe dass die Wohnung komplett renoviert wird oder ob Vermieter allgemein dazu bereit sind?
    Ich traue mich ehrlich gesagt nicht nachzufragen. Ich bin natürlich dann auch bereit eine höhere Miete zu zahlen.

    Erst vor wenigen Wochen wurden alle Fenster ausgewechselt und bis Ende Januar musste ich fast im Wochentakt anrufen, da die Heizungen ausfielen und der Hausmeister die nur für wenige Tage wieder in Betrieb nehmen konnte.

    Bis jetzt wurde mir immer geholfen aber bei jedem Anruf hieß es immer nur:,,Die Firma ... wird sich bei Ihnen melden." Und das nicht gerade in einem Hilfsbereiten Ton.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. helaba

    helaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Nö. Aber mal der Reihe nach.
    Hier gilt der Grundsatz: gemietet wie gesehen.
    Was heißt dauernd ? Wie oft und für welchen Zeitraum ? Was sagt die Fachfirma dazu ?
    Das hat der Sommer so an sich

    ich kenne keine Wohnung bei der das nicht so ist.
    War also schon beim Einzug so. Ich wiederhole mich hier aber gerne: gemietet wie gesehen.
    Was kann denn Dein Vermieter dafür ? Schon mal mit dem Nachbarn gesprochen ?
    Da hilft nur eins: ausziehen und ne andere Wohnung suchen, in der Hoffnung, dass es dann besser ist.

    Ich wäre auch irgendwann genervt, wenn alle 5 Minuten jemand anruft.
     
  4. Dex

    Dex Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja da hast du absolut recht. Deswegen frage ich ja nach. Ich meine, das wird sich auch der Nachmieter sicher nicht auf Dauer gefallen lassen und eine Renovierung würde den Wert der Wohnung ja aufstocken und die Gegend hier ist eigentlich perfekt für eine Großstadt.

    Die Firma hatte das Wasser 2 mal komplett abgelassen und alle Heizkörper im Aufgang entlüftet. Beim 1. Mal passierte gar nichts und beim 2. Mal musste ich nochmal nach entlüften aber nun gehen sie wieder.
    Den Hausmeister musste ich alle 1-2 Wochen zwischen November und Januar anrufen.

    Ja klar, aber ohne Isolierung ist es hier im DG natürlich noch wärmer als sonst.

    Mein Bruder hat auch eine eigene Wohnung, die ende der 80er gebaut wurde und da sind die Wände definitiv dicker und nicht aus Gips. Ich darf hier nicht mal Hängeschränke anhängen (außer in der Küche), da es sich entweder um Gips oder Spanplatten handelt.

    Mit dem Nachbarn hatte ich schon gesprochen. Für 1 Woche war komplett ruhe aber dann ging es wieder los. Und der ist erst nach mir eingezogen.

    Wenn die genervt sind, sollten sie mal etwas dagegen tun und nicht immer nur den Hausmeister oder eine Firma zum Wasser austauschen schicken. Ich hatte mich mit einem Nachbarn unterhalten und der erzählte mir, dass das Problem schon seit Jahren besteht mit den immer wieder ausfallenden Heizkörpern im Winter.
     
  5. #4 Christian, 18.04.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dex,

    solange der Vermieter die Wohnung für den Preis an jemanden vermieten kann, ist doch alles okay. Es wird niemand gezwungen, eine Wohnung, die nur Nachteile hat, anzumieten. Das allermeiste, was du bemängelst, kann man vorher prüfen.

    Eine Renovierung würde zunächst richtig viel Geld kosten. Hat der Wohnungseigentümer das Geld dafür? Will der Eigentümer den Wert der Wohnung überhaupt aufstocken?

    Hast du ein Auto? Eine professionelle Lackpflege würde den Wert deines Autos aufstocken. Warum also lässt du das nicht regelmäßig machen? ;-)


    Klingt jetzt echt doof, aber dann hättest du eine Wohnung mit Isolierung mieten sollen.
    Aber ich glaube, daß deine Wohnung schon isoliert sein wird. Eine Wohnung ganz ohne Isolierung kann ich mir echt nicht vorstellen. Bei deiner Wohnung wirds bestimmt weniger Isolierung sein, als du erwartest.
    Mein Tipp: Wenn man von dem Thema nicht so viel Ahnung hat (man kann nicht alles wissen!), kann man durchaus bei der nächsten Wohnungsbesichtigung jemanden mitnehmen, der sowas besser beurteilen kann.

    Ob die Wände bei deinem Bruder dicker sind, sagt erst mal nichts aus. Zumal in den wenigsten Wohnungen alle Wände gleich dick sind. Es gibt Materialien, die bei gleicher Wandstärke Eigenschaften haben, die andere Materialien bei größerer Dicke nciht mal haben. Stein ist nicht gleich Stein, da gibts erhebliche Unterschiede.


    Wenn du eine Wohnung mit funktionierender Heizung gemietet hast, gilt auch hier: Gemietet wie gesehen - diesmal zu deinem Vorteil! :-)
    Die Heizung hat bei der Besichtigung funktioniert, also muss der Vermieter sich drum kümmern, daß die läuft. Ggf. kannst du den Vermieter diesbezüglich mit einer Mietminderung dazu bewegen, die Heizung in Gang bringen zu lassen.
     
  6. Dex

    Dex Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,

    Das mit den Fenstern, Boden usw. stimmt natürlich. Aber nicht dass der Nachbar jeden Abend Party ab 20 Uhr veranstaltet oder dass die Heizkörper immer ausfallen. :(


    Bekommen Vermieter nicht Zuschüsse vom Staat für Renovierungen von Alt -> Neubau?
    Ob er ihn aufstocken möchte kann ich nicht sagen aber wäre wohl sinnvoll. Sollte ich hier ausziehen, wird der nächste Mieter sich das auch nicht gefallen lassen und nach spätestens 1-2 Jahren ausziehen. Die Wohnung hat es echt nötig.
     
  7. helaba

    helaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte auch einmal das Lärmproblem mit meinem Nachbarn unter mir, z.B. Musik in Discolautstärke früh um 4 Uhr. Ich habe ihn mehrmals darauf angesprochen, er hat sich immer entschuldigt, machte aber weiter. Irgendwann habe ich einen Zettel in den Briefkasten gelegt, er möge sich bitte an die gewöhnlichen Ruhezeiten halten. Seitdem ist Stille im Haus.
    Was ich damit sagen will: hartnäckig bleiben !
     
  8. #7 Christian, 18.04.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hey Dex,

    bist du deswegen denn schon aktiv geworden?
    Wenn du dem Nachbarn nicht sagst, daß dich das stört, wird es vermutlich bis in alle Ewigkeit so bleiben.
    Wenn du dem Vermieter nicht Bescheid sagst, daß die Heizung kalt bleibt, kann der nichts dran ändern. Wenn sich nichts tut, kannst du die Miete mindern. Hast du das schon getan? Rückwirkend geht das nicht!

    Denk drn: Der Vermieter ist dein Vertragspartner, nicht der Hausmeister. Wenn du dem Hausmeister immer schön von allen Mängeln berichtest, der das aber nicht dem Vermieter weiterleitet, ändert sich auch nix.

    Irgendwie hört sich das so an, als wenn du erwartest, daß das von alleine repariert wird oder daß der Vermieter auf dich zukommt. Natürlich kanns auch ganz anders sein, schließlich kann ich das nur anhand der paar Zeilen hier beurteilen. Aber wenn du nicht aktiv wirst und dir das dir zustehende nimmst bzw. einforderst, wirst du immer den Kürzeren ziehen.

    Ich hab keine bekommen. Gut, es gibt bestimmte Angebote, bei denen man gewisse Bedingungen erfüllen muss (eine bestimmte Energieklasse nach dem Umbau erreichen muss), dann bekommt man nen günstigen Kredit. Aber trotzdem kostet das noch ordentlich Zinsen, und teilweise bekommste bei der Hausbank günstigere Angebote (die aber dennoch ins Geld gehen!).
    Und dann hast du zwar den Wert des Hauses erhöht, gleichzeitig aber einen Kredit am Bein. Davon kann man kein Brot kaufen! Mag ja sein, daß der Vermieter irgendwann mal Geld mit der Bude verdient, aber das nützt ja nix, wenn der dafür jetzt nichts zu Essen hat ;-)

    Solange der Vermieter immer wieder Mieter findet, ist doch alles okay.
    Letztendlich kannst du alles über den Preis vermieten. Wenn die Bude so schlecht ist, daß die keiner mieten will, kann der Vermieter auch einfach mit der Miete runtergehen - oder renovieren und danach mehr miete verlangen. Aber ob sich dann noch jeder Mieter die Wohnung leisten kann? Ich sehe schon den nächsten Thread vor meinem geistigen Auge: "Wohnung viel zu teuer, ist zwar schön, kann ich mir aber nicht leisten."
    Glaub mir, es gibt genug Mieter, die sich eine Luxusbude nicht leisten können oder wollen. Manche legen nicht so viel Wert auf eine tolle Wohnung und nehmen kleinere Mängel gerne in Kauf. Genau so gut gibts aber auch Vermieter, die bewusst die Wohnungen in Schuss halten und immer am oberen Ende der Preisskala sind. Du musst vielleicht nur mal etwas genauer suchen und nicht sofort die erstbeste Wohnung nehmen. Wenn du ein Auto kaufst, guckst du dir das ja auch ganz genau an, bevor du das kaufst. Warum guckst du dir deine Wohnung vorher nicht ganz genau an und mietest stattdessen die Katze im Sack? ;-)

    Wegen dem lärmenden Nachbarn: Wenn der nicht mit sich reden lässt, könntest du versuchen, den Vermieter auf deine Seite zu bekommen. Vielleicht wirkt das besser, wenn der Vermieter sich mal bei dem Krachmacher beschwert.

    Gruß,
    Christian
    Gruß,
    Christian
     
Thema: Wie soll es bloß weiter gehen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laminat quietscht was tun

    ,
  2. laminat quietscht

    ,
  3. laminatboden quietscht

    ,
  4. laminat quietschen,
  5. mein nachbar macht dauernd party,
  6. ich trau mich nicht zum hausmeister zu gehen,
  7. mein laminat quietscht mitten im raum was kann ich machen,
  8. mein laminat quietscht mietmängel,
  9. was tut man wenn laminat nach jahren quietsch,
  10. laminat quietscht nach 1 jahr,
  11. laminat quietscht gehen,
  12. nachbar macht ständig party zwangsversteigerung,
  13. gemietet wie gesehen und jetzt wird ärger gemacht,
  14. mängel laminat nach einzug,
  15. mein laminat quietscht,
  16. was sollte man zu einer wohnungsbesichtigung mitnehmen,
  17. laminat quietscht beim gehen was tun,
  18. laminat quitscht,
  19. nach einzug laminat,
  20. nachbar macht jeden abend party,
  21. der Teppichboden ist alt geworden Vermieter will nicht ersetzen. Kann ich Mietminderung verlangen,
  22. trau mich nicht vermieter,
  23. mieter über einem laminat quietschen,
  24. im winter hellhöriger als im sommer,
  25. postkasten 2 familienkaufen
Die Seite wird geladen...

Wie soll es bloß weiter gehen? - Ähnliche Themen

  1. Kranker Untermieter will nicht gehen

    Kranker Untermieter will nicht gehen: Hallo, guten Morgen, ich bin leider in großer Not und am Ende und brauche Hilfe. In meiner Wohnung habe ich als Hauptmieter ein Zimmer...
  2. Die Macht der Bank, wie weit darf sie gehen?

    Die Macht der Bank, wie weit darf sie gehen?: Hallo zusammen, es ist unglaublich was sich meine Bank hier gerade erlaubt. Ende Juni hatte ich einen Termin beim Notar. Dort wurde nach...
  3. Problemfall: Mieter wurde gekündigt aber beharrt darauf nicht raus zu gehen!

    Problemfall: Mieter wurde gekündigt aber beharrt darauf nicht raus zu gehen!: Hallo alle zusammen, ich schildere Ihnen einmal den kompletten Fall. Wir besitzen ein Haus mit 4 Wohneinheiten. Es lebt eine ältere Frau so um...
  4. Wir möchten vermieten, aber wie gehen wir ab besten vor?

    Wir möchten vermieten, aber wie gehen wir ab besten vor?: Liebes Immobilien-Forum, ich habe jetzt einige Stunden mit meinem treuen Freund Google verbracht, auf der Suche nach grundlegenden...
  5. Wie gehe ich bei Kündigung aufgrund "wirtschaftlicher Verwertung" vor, evtl. Messie

    Wie gehe ich bei Kündigung aufgrund "wirtschaftlicher Verwertung" vor, evtl. Messie: Hallo liebe Gemeinde, ich versuche es kurz zu machen, aber ist vermutlich nicht ganz einfach. Also ich habe seit 10 Jahren meine ETW...