Wie sollen wir weiter reagieren ?

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von Izak, 29.12.2009.

  1. Izak

    Izak Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    Habe hier schon etliche Beiträge gelesen aber da passt nichts so richtig zu meinem Problem. Folgendes:
    Haben seit knapp einem 3/4 Jahr einen Mieter. Beim Einzug haben wir uns auf eine teilweise Zahlung der Kaution geeinigt (deren Zahlung er aber nie nachgekommen ist). Seine Miete nebst Nebenkosten hat er immer rechtzeitig bezahlt. Dann eröffnete er uns er habe einen finanziellen Engpass und könne den September und warsch. den Oktober nicht gleich bezahlen. Wir haben uns darauf geeinigt das er es Nachzahlt sobald es eben geht. Den Oktober hat er dann auch teilweise wieder bezahlt und den November und Dezember wieder komplett. Anfang Dezember bekamen wir seine Kündigung auf den 31. Dezember !!
    Wir haben uns zusammen gesetzt und darüber gesprochen und einer außerordentlichen Kündigung (zum 31.12.09) auch zugestimmt. Dieses Mal wollten wir aber eine schriftliche Vereinbarung darüber in der er sich verpflichtet auch die noch offenen Mietrückstände nebst Nebenkostenabschlußzahlungen zu bezahlen (Ratenzahlung der verbleibenden Mietrückstände). Jedes Mal wenn es ums Unterschreiben ging, konnte er aus verschiedenen Gründen nicht. Da wir ihm mit dieser vorzeitigen Kündigung entgegenkommen wollten konnten wir nicht ganz verstehen warum er nicht Unterschrieben hat.
    Hatten jetzt die Nase voll. Haben ihm eine reguläre Kündigung zum 28.02.2010 geschickt.
    Meine Frage wäre jetzt die folgende: Wenn er die noch offenen Mietrückstände nebst Nebenkostenendabrechnung nicht bezahlt, wie sollen wir weiter vorgehen?

    Haben ja keine Kaution die wir "verrechnen" können (dieser Fehler wird uns auch nicht wieder passieren).

    Ich bedanke mich für die Hilfe.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 29.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Rechtlich gesehen wäre diese Kündigung vermutlich nichtig, da die Frist nicht eingehalten wurde.Habt ihr diese Kündigung schriftlich bekommen ? Dann könnt ihr sie allerdings akzeptieren, wenn das für euch von Vorteil wäre.Manche Mieter ist man ja lieber heute als morgen los.

    Na vermutlich, weil er sich um die Nachzahlung drücken will ;)

    Das wird aber vermutlich nichts bringen, du kannst dem Mieter nicht so einfach kündigen (außer bei ganz bestimmten Wohnverhältnissen).

    Dann wir man vermutlich den üblichen Klageweg einleiten müssen.Wie das genau geht, müssten andere noch mal beschreiben.
    Vorher sollte man aber sehen, ob bei dem Mieter überhaupt etwas zu holen sein könnte, denn so ein Verfahren kostet ja zuerst mal euer Geld.

    Die schriftliche Androhung dieser Vorgehensweise alleine kann übrigens manchen Mieter auch schon zur Zahlung animieren.
     
  4. #3 F-14 Tomcat, 29.12.2009
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    wieso soll das nicht gehen ?

    er ist mit mehr als einer Miete und mit der kompletten Kaution im Rückstand

    der Rückstand der Kaution würde vermutlich schon reichen
     
  5. #4 Thomas76, 29.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Der Rückstand der Kaution ist immer so eine Sache, zumal der Kautionsrückstand in diesem Fall ja auch nicht durch den Vermieter angemahnt wurde.Daraus kann einem vermutlich auch wieder rechtlich ein Strick gedreht werden.

    Vermutlich müßte man also vor der Kündigung die Kaution erst mal anmahnen, ob das jetzt rechtlich überhaupt noch etwas bringt, weiß ich nicht.

    "Schöner" wär's, wenn der Mieter mit mehr als zwei Mieten im Rückstand wäre, dann würde auch eine fristlose Kündigung in Betracht kommen.
     
  6. #5 F-14 Tomcat, 30.12.2009
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Nach Ansicht des LG München (Urteil vom 8. Dezember 1999, Az: 14 S 12619/99) (vor der Mietrechtreform) ist die Nichtzahlung der Mietkaution ein Grund um die Wohnung fristlos zu kündigen

    Dagegen rechtfertigt nach Ansicht des AG Hamburg-Wandsbek, Urteil vom 20. September 2001, Az: 716 C 187/01 (nach der Mietrechtreform) ein Rückstand bei der Zahlung der Kaution dagegen keine fristlose Kündigung

    Zahlt der Mieter die vereinbarte Kaution nicht kann der Vermieter nach einer Abmahnung gemäß $ 543 BGB Fristlos kündigen (KG, Urteil vom 09.01.2003, 8 U 130/02, GE 2003, 525)

    für eine Ordentlichen Kündigung bedarf es keiner Abmahnung
     
  7. #6 Bastelbub, 31.12.2009
    Bastelbub

    Bastelbub Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    weiss jemand, ob da sfür alle sog. verhaltensbedingten kündigung gilt?
     
  8. Izak

    Izak Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die ersten Reaktionen. Muß nochmals auf etwas eingehen:
    Der Mieter will ja raus !! Laut Vertrag könnte er erst am 28.02.2010. Da er uns aber schon 1 1/2 Monate Miete schuldet (Sept.09 & Okt. 09) wollen wir ihn natürlich raus haben. Deshalb räumten wir ihm eine außerordentliche Kündigung zum 31.12.09 ein.
    Wir haben jetzt eben Angst das er die noch offenen Mietschulden nebst Nebenkostenabrechnungen nicht mehr bezahlt und wollten deshalb wissen wie wir da am besten darauf reagieren.

    Wünsche euch auf diesem Wege einen "Guten Rutsch" ins neue Jahr 2010 !!

    Danke Izak
     
  9. #8 F-14 Tomcat, 31.12.2009
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    bei jeder Kündigung kommt es auf die Umstände des Einzelfalls an

    mann kann sich nur an urteilen orientieren und hoffen das der Richter genauso entscheidet falls die umstände ähnlich oder sogar gleich sind wird er sich an den urteilen eines Höheren Gerichts orientieren

    deshalb kann es nicht für alle Verhaltensbedingten Kündigunggen gelten

    wiederum kann es für ein verhalten das vertragswiedrig ist andere urteile geben die für sie Günstig oder Ungünstig wären

    desweiteren hat der Mieter der ordentlich gekündigt wurde ein widerspruchsrecht auf das ihn der vermieter hinweißen sollte/muß
     
  10. #9 Thomas76, 31.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Das hat ja mit einer möglichen früheren Kündigung nichts zu tun.Eine frühere Beendigung der Mietverhältnisses hätte für euch den Vorteil, das sich der finanzielle Ausfall nicht mehr vergrößern kann, zumindest wenn sich schnell ein Nachmieter findet.

    Wenn der dann Ex-Mieter seine Schulden nicht zahlt, wird wohl nur der übliche Rechtsweg bleiben, in der Hoffnung, das bei dem Typen noch etwas zu holen ist.Eine Kaution, an die man sich halten könnte, gibt es ja leider auch nicht.
     
Thema: Wie sollen wir weiter reagieren ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann der vermieter das mietkautionskonto allein auflösen wenn der exmieter ihm noch geld schuldet

    ,
  2. lg muenchen 8.12.1999 az. 14 s 1261999

    ,
  3. kautions teilweise bezahlt mietschulden

    ,
  4. kautionsrückstand,
  5. völler kündigungsschutz mieter,
  6. vermieter-forum.com kündigung wegen kautionsrückstand,
  7. Mieter zahlt kaution nicht wie ist die vorgehensweise,
  8. mietschulden hilfe hamburg wandsbek,
  9. wir reagieren auf fristlose kündigung mietrecht,
  10. ex-mieterin zahlt vereinbarte reparaturkosten nicht,
  11. mieter ordentliche kündigung geschickt wie geht es jetzt weiter,
  12. Mieterstreit Ratenzahlungen,
  13. wir sollten aber über seine Zahlungsmoral ,
  14. Mieter haben kaution nicht bezahlt wollen jetzt wegen mängel fristlos kündigen,
  15. voller kündigungsschutz erst wenn kaution komplett gezahlt
Die Seite wird geladen...

Wie sollen wir weiter reagieren ? - Ähnliche Themen

  1. Mieter haben Gewerbe in unserem Haus angemeldet - Wie reagieren?

    Mieter haben Gewerbe in unserem Haus angemeldet - Wie reagieren?: Hallo zusammen, tolles Forum hier, ist mein erster Post, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe über die Gemeinde erfahren, das unsere Mieter...
  2. Mieter reagieren nicht auf fristlose Kündigung.

    Mieter reagieren nicht auf fristlose Kündigung.: Hallo, wir haben eine 23 jährige Mieterin. Die Miete bekommt die Dame vom Jobcenter. Bei Anmietung war die Dame mit Ihren Eltern bei uns, die uns...
  3. Wohnung vermieten, aber keine Ahnung was wir verlangen sollen/können

    Wohnung vermieten, aber keine Ahnung was wir verlangen sollen/können: Hallo an Alle, wir haben eine Eigentumswohnung, die wir jetzt vermieten möchten. Da wir zum ersten Mal etwas vermieten, treten natürlich Fragen...
  4. Was sollen wir nur machen ?

    Was sollen wir nur machen ?: Schönen guten Tag :-) Ich bin neu hier und muss mich erstmal ein weng orientieren. Hoffentlich bin ich mit meiner Frage hier richtig....wenn...
  5. Schlüssel vor Einzug - wie würdet Ihr reagieren?

    Schlüssel vor Einzug - wie würdet Ihr reagieren?: Hallo! Meine Frau und ich fanden nach langem Suchen was wir suchten. Unser Mietvertrag, noch ist er nicht unter Dach und Fach, wird per...