wie teuer sind die nachtspeicher?

Diskutiere wie teuer sind die nachtspeicher? im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; hallo ziehe nachste monat in eine wohnung ein, die nachtspeicher hat. die wohnung ist eine 2 1/2 zimmer wohnung mit 63 qm. wie ich gemerkt habe...

fabiogrotte

Benutzer
Dabei seit
09.10.2009
Beiträge
39
Zustimmungen
0
hallo ziehe nachste monat in eine wohnung ein, die nachtspeicher hat.

die wohnung ist eine 2 1/2 zimmer wohnung mit 63 qm.

wie ich gemerkt habe gibs nur 2 nachtspeicher heizungen,,
wieviel ungefähr werde ich bezahle? wenn ich ganz normal heize? ohne übertraibungen usw?

vielleicht hat jemand erfahrunge mit nachtspeicher und kann mir jemand helfen
 

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Original von fabiogrotte
vielleicht hat jemand erfahrunge mit nachtspeicher und kann mir jemand helfen
das hängt ganz davon ab was das für nachtspeicher-öfen sind, welchen stromtarif du hast, ob die dinger über nachtstrom laufen usw. da wird dir hier keiner was dazu sagen können.

am besten du fragst den vormieter, wieviel er bezahlen musste.

ich kann von nachtspeicheröfen nur abraten. hab selbst mal in 'ner wohnung mit nachtspeicheröfen gewohnt und meine stromrechnung war schlicht gigantisch.
 

fabiogrotte

Benutzer
Dabei seit
09.10.2009
Beiträge
39
Zustimmungen
0
ja schon klar, aber afür warn aber die nebenkosten ganz klein, da nur müll und paar dinger bezahlt werde muss

hmm,, ungefähr eine prson verbraucht

4000 kw verbraucht ungefähr 2 persone ohne nachtspeicher,,
was können dazu ungefähr verbrauhcen diese nachtspeicher?
 

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Original von fabiogrotte
was können dazu ungefähr verbrauhcen diese nachtspeicher?
was sind's denn für welche?
und wie hoch ist deine normale zimmertemperatur?
gibt's nachtstrom?
 

fabiogrotte

Benutzer
Dabei seit
09.10.2009
Beiträge
39
Zustimmungen
0
ich kenne mich nciht aus, kann ein bild posten, da ist eine dabei,,,

nachtstrom gibs , da bin ich sicher

zimmer temperatur, normal,, nciht so extrem warm , brauhce nich mit tshirt runlaufen,,

ich denk so 18 20 grad reicht, denk ich wenn ich nciht falsches sag
 

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Original von fabiogrotte
ich kenne mich nciht aus, kann ein bild posten, da ist eine dabei
scheint ein älteres modell zu sein...
mehr fällt mir dazu nicht ein, wenn du hersteller und modell wüsstest, könntest du den verbrauch ja im netz abrufen.

frag doch mal den vormieter, wieviel die bezahlen.
der einfach mal den stromlieferanten.

p.s.: EG-wohnungen sind schlechter zu heizen als andere - ist da wenigstens unterkellert? beheizt?
 

fabiogrotte

Benutzer
Dabei seit
09.10.2009
Beiträge
39
Zustimmungen
0
mit Eg meinst du erdgeschoss?
falls ja, es ist obergeschoss, also ich bekomme was mit von die untere heizung

ich frag mal am besten einfach nach, und schaue wieviel kw sie verbraucht hat in einem jahr

trotzdem danke
danke danke
 

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Original von fabiogrotte
mit Eg meinst du erdgeschoss?
falls ja, es ist obergeschoss, also ich bekomme was mit von die untere heizung
dachgeschoss ist genauso schlecht. da haut dir die wärme halt nach oben ab.

Original von fabiogrotte
ich frag mal am besten einfach nach, und schaue wieviel kw sie verbraucht hat in einem jahr
das wär sicherlich sinnvoller, als hier im forum zu fragen wo keiner die realen umstände kennt.

p.s.: ist das jetzt eine der zig wohnungen, die dein bruder schon gekauft hat oder die, die du grad kaufen willst und für die du wissen willst, ob's zuschüsse gibt?
 

Michael_62

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.06.2009
Beiträge
1.097
Zustimmungen
1
Frag doch nach dem Energieausweis der Wohnung.

Da steht es drin.
 

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Original von Michael_62
Frag doch nach dem Energieausweis der Wohnung.

Da steht es drin.
nö michael - das steht da nicht drin.
ich hab nämlich energieausweise für wohnungen mit nachtspeicheröfen, und da steht diesbezüglich GARNIX drin.
 

Christoph

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.02.2008
Beiträge
315
Zustimmungen
25
Aufgrund eigener Erfahrungen und deiner Beschreibung tippe ich auf 10000 bis 15000 kwh.
Nachtspeichertarif ca. 13 ct/kwh,d.h. es könnten inkl. Grundgebühren bis zu 2000 € sein...
 

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
gelöscht, war falsch.
 

fabiogrotte

Benutzer
Dabei seit
09.10.2009
Beiträge
39
Zustimmungen
0
2000 euro??
awaaa

niemalssss
nicht mal mein vater verbraucht voviel,, und wir sind 4 zimmer mit 120 qm und die sind immer auf maximum von oktober bis märz
und wir verbrauchen 10000 kw, bezahlt haben wir 1200 euro

und mein bruder mit 50 qm verbrauhct 1000 euro, im jahr nur heizung mit 8800 kw im jahr

ich denkmal so 120 euro im monat wenn mann normal heitzt
inkl strom,, mal schauen
 

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
fabio, wenn du das so genau weisst was nachtspeicheröfen kosten, warum fragst du dann uns?

und: ist das jetzt die wohnung die du gekauft hast?
oder die, die dein bruder gekauft hat?
und welcher bruder bist du jetzt? der mit den zig wohnungen? oder der, der seinen bruder nicht mal nach staatlichen zuschüssen fragen kann?
 

Christoph

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.02.2008
Beiträge
315
Zustimmungen
25
Also ich habe bei rund 160 qm 25000 bis 30000 kwh verbraucht.
Nachtspeicheröfen aus den Siebzigern und eher schlecht isoliertes Haus.
Habe das Ganze inzwischen durch eine Luft-Wärmepumpe ergänzt.

Möchte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam machen, daß Nachtspeicheröfen ab 2020 verboten sind und eine neue Lösung mittelfristig gesetzlich vorgeschrieben ist; d.h. ab 2020 wird dein EVN dich nicht mehr damit beliefern dürfen; von subventionierten Strompreisen von 13 ct/ kwh mal ganz abgesehen...
 

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Original von Christoph
Möchte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam machen, daß Nachtspeicheröfen ab 2020 verboten sind und eine neue Lösung mittelfristig gesetzlich vorgeschrieben ist; d.h. ab 2020 wird dein EVN dich nicht mehr damit beliefern dürfen; von subventionierten Strompreisen von 13 ct/ kwh mal ganz abgesehen...
wird ihm vermutlich egal sein, er wohnt ja (trotz immo-eigentums) zur miete...
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
3
Also wenn ich das Bild so sehe dann würde ich mal 150kWh je m²/a annehmen.

Macht also bei 60m² 9000kWh*0,13€=1170€ im Jahr. Zuzüglich Grundgebühr, Wartung etc.
 

Cupcake

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.07.2013
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hallo,

ist zwar schon etwas älter aber immer wieder sind fragen offen bei der Einschätzung der Kosten von Nachtspeicheröfen. Es gibt Energiekonzerne die diese auch wieder "ins Leben" rufen wollen was ich aber total irreparabel ist. Denn Nachtspeicher ist definitiv teurer als Öl-Zentral Heizung.

Wir selbst, eine 3 Köpfige Familie, sind vor 2Jahren in eine 4ZKB Wohnung gezogen. Davor wohnten wir in einem Freistehenden Haus mit 5 1/2ZKB. Daher haben wir einen optimalen vergleich.

4ZKB mit Nachtspeicher : ca. 3.500€ - 4.000€ Strom + Kosten für Boiler, Durchlauf-
erhitzer und Lüfter der Öfen.
5 1/2ZKB mit Öl-Zentral : ca. 2.900€ Heizöl dazu noch ca. 300€ Strom für den Betrieb
macht insgesamt bei Heizöl -> 3.200

Wenn man jetzt den vergleich aufstellt ist eine Öl Zentralheizung um längen sparsamer als rein mit Strom zu heizen. Das Problem bei Nachtspeicheröfen ist einfach die richtige Verteilung der warmen Luft in vor allem größeren Räumen.
Als unsre erste Abrechnung kam mit fast 4.000€ und im zweiten Jahr von 3.500€ sind uns sprichwörtlich die Augen aus dem Kopf gefallen. Denn das waren nur die Nachtspeicher !!! Durch die Verwendung von Boiler &' Co hatten wir beim Hausstrom eine Nachzahlung von 1.900€. Monatlicher Abschlag waren 95€ = 1.140€ im Jahr + 1.900€ Nachzahlung macht unglaubliche 3.040€. Neuer Abschlag von Energis Monatlich 255€ !! Das war der reine Horror.
Das Problem ist oft das alle nur die Nachtspeicheröfen sehen, denkt auch an die Boiler und Durchlauferhitzer für die Warmwasseraufbereitung !!!

Bitte lasst die finger von Wohnungen in denen keine Zentralheizung mit Gas, Heizöl, Koks, etc. ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
... dazu noch ca. 300€ Strom für den Betrieb
um himmels willen! warum frisst denn eure heizung soviel strom? da kann was nicht stimmen!
mit strom für's gleiche geld betreibt eine mieterin bei uns ihre 45qm-wohnung das ganze jahr über inkl. elektro-durchlauferhitzer fürs badezimmer und 5-liter-elektroboiler für die küche, kühlschrank mit eisfach, permanent laufendem fernseher, notebook usw...
das solltet ihr dringend mal überprüfen lassen wenn allein die heizung so viel strom zieht!
da ist definitiv was faul!

Bitte lasst die finger von Wohnungen in denen keine Zentralheizung mit Gas, Heizöl, Koks, etc. ist.
diesem rat möchte ich aber doch mal AUSDRÜCKLICH wiedersprechen - es gibt nämlich jede menge alternativen die noch deutlich günstiger sind als wohnungen die an einer zentralheizung hängen!
du unterschlägst z.b. die heizkosten-abrechnungskosten, die da zwangsläufig dazukommen und die schnell mal zwei, dreihundert euro ausmachen jährlich.
im einfamilienhaus kannst du vielleicht so rechnen - aber bei wohnungen sieht's dann gleich wieder komplett anders aus.

zudem find ich den vergleich so auch nicht legitim - die ölpreise verändern sich laufen, die strompreise genauso, du müsstest also angaben über kWh machen und über liter, ausserdem sagt die zimmerzahl absolut garnichts aus, quadratmeter wären da eher eine vergleichsgrösse, und auch da müsste man mehr über die lage der räumlichkeiten wissen usw...

nachtspeicherheizungen sind teuer, das wird niemand bezweifeln wollen - aber deine beispiele taugen absolut nicht als beleg dafür.

zudem:
warmwassererzeugung mit strom wird demnächst WESENTLICH günstiger sein als warmwassererzeugung mit zentralheizung - einfach weil man zentrale warmwasseranlagen demächst jährlich überprüfen und warten lassen muss, und das wird verdammt teuer, so teuer dass man da mit strom wieder günstiger wegkommt. mal ganz abgesehen davon dass es noch nie wirklich billig war die zentralheizung nur für die warmwasserbereitung den sommer über durchlaufen zu lassen.
 

MonikaBerger

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.11.2012
Beiträge
149
Zustimmungen
1
Hy Fabiogrotte.
Nachtspeicheröfen sind nicht wirklich problematisch WENN sie nach 1990 gebaut wurden. (Alte Modelle hatten Asbest) Leider sehe ich kein Bild hier also kann ich Dir zu deinem nichts sagen.

Von den Kosten sind Nachtspeicher nicht die Killer wie hier gesaht wird denn:

Vor Einzug und beim generellen Anmelden deines Stromversorgers sagen dass Du NS hast und Du den NS-Tarif ZU deinem Normalhausstromtarif brauchst.
Du bekommst dann 2 Tarife. Der NS Tarif ist bedeutend günstiger.

Wir hatten einmal ein Haus mit 5 NS-Öfen. zahlten pro Monat 100 Euro für NS und 90 Euro für NT.
Hatten am Jahresende immer ne kleine Nachzahlung von ca. 120 Euro.

Vielleicht hilft das ein wenig.

Moni
 
Thema:

wie teuer sind die nachtspeicher?

wie teuer sind die nachtspeicher? - Ähnliche Themen

Zuzug durch Heirat in ungewöhnlichen Zuständen: Guten Abend, es wäre nett wenn sich dem kurz jemand annimmt und einen evtl. einen Rat hat. Noch ist nichts passiert aber wir sehen große...
Kündigung auf Eigenbedarf: Hallo zusammen, mein Mann und ich haben morgen den Notartermin zum Erwerb einer Eigentumswohnung. Die Wohnung befindet sich in einem...
GEZ...EFH und Mehrpersonenhaushalt: Servus zusammen... ich weiß nicht so recht in welcher Sektion meine Frage am besten aufgehoben wäre, daher poste ich es mal hier. Vllt hat jemand...
Welche Art der Vermietung?: Hallo, mal wieder hat sich nach einigen Jahren etwas im Leben geändert und ich werde aus beruflichen Gründen meine Region verlassen. Nun habe...
Allgemeines zum ersten Wohnungskauf: Hallo zusammen, ich bin 21 Jahre alt und möchte meine erste Wohnung als Kapitalanlage kaufen. Ich befasse mich schon einige Monate mit diesem...

Sucheingaben

nachtspeicherheizung verbrauch berechnen

,

kosten nachtspeicherheizung berechnen

,

nachtspeicherheizung kosten rechner

,
verbrauch nachtspeicherheizung berechnen
, verbrauch nachtspeicherheizung, stromverbrauch nachtspeicherheizung berechnen, nachtspeicher verbrauch, verbrauch nachtspeicherheizung 2 personen, nachtspeicherheizung kosten pro qm, , nachtspeicher kosten berechnen, nachtspeicherheizung wie teuer im monat, nachtspeicher kostenrechner, nachtspeicherheizung kosten qm, stromverbrauch nachtspeicher berechnen, verbrauch nachtspeicher, verbrauch nachtspeicherheizung kwh, , verbrauch nachtspeicherheizung 1 person, , sind nachtspeicheröfen teuer, nachtspeicheröfen kosten pro monat, nachtspeicher verbrauch rechner, Nachtspeicheröfen Verbrauch, wieviel kw verbraucht eine nachtspeicherheizung
Oben