Wieviel Erhöhung bei Fehlern im Vertrag

Diskutiere Wieviel Erhöhung bei Fehlern im Vertrag im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Ich habe vor kurzem ein Mehrfamilienhaus ersteigert. Mit dazu gehören natürlich auch die Mieter und deren Verträge. Bei einer Kontrolle sind mir...

  1. Gonzo

    Gonzo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vor kurzem ein Mehrfamilienhaus ersteigert. Mit dazu gehören natürlich auch die Mieter und deren Verträge. Bei einer Kontrolle sind mir allerdings bei einer Mietpartei einige Fehler aufgefallen. (ich konnte heraus finden das Mieter und Vermieter befreundet waren und daher wohl den Vertrag etwas anders gestaltet hat).
    So stehen im Mietvertrag 110qm bewohnte Fläche, tatsächlich sind es aber 190qm. Außerdem zahlt sie für diese zu kleine Fläche einen relativ geringen Preis (5,40euro pro qm), während alle anderen 6,50euro pro qm zahlen.
    Darf ich die Miete den jetzt auf die anderen anpassen oder zumindest die Fläche im Vertrag korrigieren?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 30.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.848
    Zustimmungen:
    937
    öhm - mir stellt sich da zu allererst mal die frage, wie da denn dann der verteilerschlüssel bei den betriebskosten aussieht. da gibt's ja so einiges was standardmässig nach quadratmetern umgelegt wird, z.b. klassischerweise die grundsteuer.
    und der dickste posten überhaupt bei der betriebskostenabrechnung, nämlich die heizkosten, wie werden die umgelegt?
    DAS würde ich mir mal genauestens angucken, denn das betrifft ALLE mietverträge im haus, wenn da irgendwie gegurkt wurde, und das kann dir MÄCHTIG ärger mit den restlichen mietern verschaffen...
     
  4. Gonzo

    Gonzo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wie bereits erwähnt, das lief bis jetzt alles sehr komisch. Im Prinzip hat jeder Mieter seine Miete bezahlt und darin war dann eine Pauschale für Nebenkosten enthalten. Wenn die Nebenkostenabrechnung höher war als das bereits eingezahlte, so wurde das entsprechend der qm im Mietvertrag umgelegt.
    Ein Mieter ist ja auch dabei (ziemlich alter Herr) welcher wesentlich mehr zahlt als alle anderen. Ich denke mal das dieser das gar nicht so weiß, der Rest aber damit die Unkosten aufgefangen hat.
    Ich habe den Mietvertrag der oben benannten Partei auch schon gekündigt (Eigenbedarf), mit einer Mieterhöhung wollte ich denen den Auszug erleichtern, diese stellen sich mit dem ausziehen etwas quer.

    Darf ich eigentlich im Garten auch schon Brunnen bauen, Parkplätze umbauen sowie Grünanlagen verändern oder geht das erst wenn die dieses Haus verlassen haben? Laut Mietvertrag nutzen die den Garten ja für sich mit.
     
  5. #4 lostcontrol, 31.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.848
    Zustimmungen:
    937
    also eine ganz normale betriebskostenabrechnung, wenn auch nicht so ganz korrekt umgesetzt.
    nach quadratmetern umgelegt? genau da liegt doch der haken.
    wurde da mit 110qm gerechnet oder mit 190qm?
    sowas ist ziemlich heikel, das kann mächtig ärger geben.
    und wenn die mieter jetzt nicht so gerne ausziehen wollen und es wurde tatsächlich mit 110qm gerechnet dann würde ich die mieter mal drauf aufmerksam machen, dass sie mächtig nachzahlen müssen...

    eigentlich nicht, denn der garten ist anscheinend mitvermietet und befindet sich somit im besitz der mieter.
     
  6. #5 pragmatiker, 31.07.2008
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    bei einer abweichung von der im mietvertrag genannten fläche um mehr als 10% kann der vermieter mehr miete verlangen und zwar rückwirkend bis zur verjährten zeit.

    ich würde also aus ungerechtfertigter bereicherung die letzen 3 jahre fordern ab 2005 bis heute.
     
  7. #6 hatschi, 01.08.2008
    hatschi

    hatschi Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin nicht sicher, ob ich die Situation richtig verstanden habe. Ich gehe mal davon aus, dass alle Mieter ein Nutzungsrecht für den Garten haben und es nicht um den Garten eines einzelnen Mieters geht.

    Es kommt natürlich darauf an, was Du wie sehr verändern willst.
    Soll der Garten in Parkplätze umgewandelt werden, wird das wohl nicht gehen, da dann der vermietete Garten futsch wäre.
    Möchtest Du hingegen nur den vorhandenen Garten "fertig" machen, kannst Du das natürlich tun. Genau wie nichts gegen das Bohren eines Brunnens spricht. Sonst könnte ja an keiner Außenanlage etwas gemacht werden, ohne dass vorher alle Mieter ausziehen.

    Wenn Du den Garten allerdings nur an einen Mieter zur alleinigen Nutzung vermietet hast - damit kenne ich mich leider nicht aus.

    h.
     
Thema: Wieviel Erhöhung bei Fehlern im Vertrag
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wieviel heizkosten zahlt ein 6 parteien mehrfamilienhaus

    ,
  2. es einige fehlern im den vertrag

    ,
  3. alleinige mieterhöhung im 5 familienhaus

    ,
  4. erhöhung heizkostenpauschale,
  5. haus ersteigert vermieter erhöht miete
Die Seite wird geladen...

Wieviel Erhöhung bei Fehlern im Vertrag - Ähnliche Themen

  1. Erhöhung Garagenmiete Formulierung?

    Erhöhung Garagenmiete Formulierung?: Hallo, ich wollte wohnungsrechtlich nicht zusammenhängende Garagenmieten erhöhehn. Kann man das in etwa so Formulieren? "Leider sind die...
  2. Unmöbliertes Zimmer im eigenen Haus vermieten - Vertrag und Kündigungsfristen

    Unmöbliertes Zimmer im eigenen Haus vermieten - Vertrag und Kündigungsfristen: Ich kann aus familiären Gründen zur Zeit nicht in meinem Haus wohnen und werde in voraussichtlich einem Jahr für mehrere Jahre ins Ausland ziehen....
  3. Darf mein Vermieter erhöhen?

    Darf mein Vermieter erhöhen?: Hallo, ich bin Mieter einer Wohnung. Meine Wohnung liegt bereits preislich über der ortsüblichen Vergleichsmiete. Darf der Vermieter, meine...
  4. Miete erhöhen laut Mietspiegel.

    Miete erhöhen laut Mietspiegel.: Hallo, ich würde gerne meine vermietete Wohnung Miete erhöhen. Der Vorbesitzer hatte zuletzt am 1.7.2016 gemacht.Da muss ich dann für 1.10.2017....
  5. Fehler in Abrechnung - Welche Optionen gibt es?

    Fehler in Abrechnung - Welche Optionen gibt es?: Hallo, angenommen, ein externes Unternehmen stellt der WEG (unberechtigt) eine Rechnung. Die HV bezahlt die Rechnung und ordnet sie einem...