Wieviele Jahre kann ich Nebenkostenabrechnungen einfordern?

Diskutiere Wieviele Jahre kann ich Nebenkostenabrechnungen einfordern? im Fristen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo Ihr Lieben, ich bin neu im Forum und habe die letzten Stunden im Internet und hier auf dem Forum gesurft, weil ich heute schriftlich eine...

  1. #1 Skippy66, 01.06.2007
    Skippy66

    Skippy66 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin neu im Forum und habe die letzten Stunden im Internet und hier auf dem Forum gesurft, weil ich heute schriftlich eine NK-Erhöhung ins Haus bekommen habe und nun nicht genau weiß, wie ich mich verhalten soll... (erst mal die Infos):

    Vorabinfo: Eigentümer sind die Kinder von ehemaligem Großbauern, haben noch anderes Mietshaus im Dorf halbleer stehen, "unser" Haus ist völlig verwahrlost, Heizung klopft und fällt öfter aus, 'Warmwasser ist viel zu knapp (10 cm in der Wanne, dann ist Schluß :motzki ), 3 Parteien, jedoch die eine Wohnung seit etlichen Jahren leer, die andere seit Dezember 2006.
    (Ja, ich bin leidensfähig....) Dafür lässt der Papa-Vermieter uns aber auch in Ruhe...

    Mietvertrag seit 1.1.1997 mit Nebenkostenvorauszahlung. Ca. 84qm.
    Abrechnungen nie erhalten.
    Heute flattert eine NK-Erhöhung von bisher 127,xx auf 150 € ins Haus. Nicht viel, aber ich sehe nicht ein, dass ich sie bei dem Hauszustand usw. zahle (und muß es ja auch nicht).

    Was ich bisher weiß, ist, dass ich erst mal eine Abrechnung einfordern kann (soweit ich das bisher nach all den §§§ verstanden habe). Ich weiß auch, dass ich die NK-Vorauszahlung solange einstellen kann. Will ich aber eigentlich nicht, ich will da jetzt nicht Streß machen...

    Aber meine Frage: Kann ich auch die Abrechnungen der vorangegangenen Jahre einfordern? Weil meine Argumentation wäre: Selbst, wenn die Vermieter eine Abrechnung von 2006 oder 2005 vorlegen könnten (was ich nicht glaube) und die ist höher als meine Vorauszahlung, dann könnte es ja trotzdem sein, dass ich die Jahre zuvor eigentlich viel zu viel gezahlt hätte und noch ein Guthaben hätte... Und/oder gilt da eine Verjährungsfrist für Guthaben (3 oder 4 Jahre?). Wie weit in die Vergangenheit kann ich also Abrechnungen einfordern bzw. auch im besten Falle verrechnen?

    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Würde mich sehr freuen!

    Danke im voraus und liebe Grüße

    Skippy
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Prinzipell kannst Du alle Abrechnungen einfordern.

    Nachzahlungen jedoch kann der Vermieter nur für Fristgerecht zugestellte Abrechnungen einfordern. Die Frist beträgt 12 Monate nach dem Ende des Abrechnungszeitraumes. Also aus heutiger Sicht maximal zurück bis zum 3.6.05 wenn das der Anfang des Abrechnungszeitraumes währe und die Abrechnung heute zugestellt würde.

    An Deiner Stelle würde ich aber dennoch die Vorauszahlung ganz einstellen. Mal von Mietkürzungen ganz abgesehen. Die Erhöhung der Vorauszahlung braucht nicht akzeptiert zu werden wenn keine Abrechnung gemacht wird.

    Da ich davon ausgehe das die Heizkosten auch nicht nach Verbrauch abgerechnet werden kannst Du dort nach Heizkostenverordnung auch noch zusätzlich 15% einbehalten.
     
  4. #3 Skippy66, 02.06.2007
    Skippy66

    Skippy66 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heizer,

    vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Aber von was kann ich denn 15% einbehalten, wenn ich gar keine Abrechnung kriege? Von der gesamten NK-Vorauszahlung?

    Ich könnte also sowohl die Zahlung einstellen als auch 15% abziehen, hab ich das richtig verstanden??

    Und weiß vielleicht noch jemand, wie wie lange ich - rein theoretisch, denn es werden keine Abrechnungen exisitieren - mögliches Guthaben einfordern (Verjährung) könnte ?


    Gruß

    Skippy
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Die 15% kannst Du von den Heizkosten einbehalten.Vorausetzung ist natürlich das deren Höhe bekannt ist was natürlich eine Abrechnung voraussetzt.

    Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre. Inwieweit Deine Mahnungen zur Abrechnung möglicherweise diese Frist hemmt kann ich nicht sagen.
     
  6. #5 Martens, 04.06.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin,

    nochmal kurz zusammengefaßt:

    Keine Erhöhung der Betriebskostenvorauszahlung ohne Nachweis über deren aktuelle Höhe (Abrechnung) möglich.

    Abrechnungen der letzten Jahre einfordern (2006, 2005, 2004, 2003) und prüfen. Bis zur Erstellung der Abrechnungen die Vorauszahlungen einstellen und in ein Sparschwein stecken.

    Nachforderungen kann der Vermieter nur noch aus der Abrechnung 2006 geltend machen, Rückforderungen der Mieter jedoch bis zur Abrechung 2003.

    15% kann man nur von der Heizkostenabrechnung einbehalten, wenn man eine Heizkostenabrechnung erhält. Steuern kann man nur sparen, wenn man welche zahlt. :)

    Alles schriftlich machen und - höflich aber bestimmt - Fristen setzen.

    Die Mängel in der Wohnung anmahnen, Fristen setzen, ggfs. Miete mindern.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  7. #6 Skippy66, 04.06.2007
    Skippy66

    Skippy66 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    super, vielen Dank auch!!
     
Thema: Wieviele Jahre kann ich Nebenkostenabrechnungen einfordern?
Die Seite wird geladen...

Wieviele Jahre kann ich Nebenkostenabrechnungen einfordern? - Ähnliche Themen

  1. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  2. Unseriöser Käufer! - Probleme nach fast 1 Jahr

    Unseriöser Käufer! - Probleme nach fast 1 Jahr: Liebe Forenfreunde, liebe Immofans und Experten, diese schöne Plattform, die uns allen zur Verfügung steht bzw. dieses geniale Forum und seine...
  3. Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten

    Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten: Hallo, ich bin Anfang März 2015 in eine Mietwohnung Ein- und Ende November 2016 wieder ausgezogen. Während meiner Mietzeit habe ich brav neben der...
  4. Frist für Nebenkostenabrechnung bei Gewerbe

    Frist für Nebenkostenabrechnung bei Gewerbe: Die BetrKV gilt ja nur für Wohnräume. Die Erstellung der Abrechnung durch den Vermieter wird von der Rechtsprechung soweit ich weiss analog zu §...
  5. Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?

    Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?: Anlässlich eines aktuellen Urteils zur Verjährung von Nebenkostenforderungen des Vermieters an den Mieter:...