WIN CASA Einführung

Diskutiere WIN CASA Einführung im Sonstige Programme Forum im Bereich Immobilien Software; Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe folgendes Problem. Habe seit 2 Wochen einen neuen Job und muss hier mit dem Programm Win Casa...

angi123

Neuer Benutzer
Dabei seit
16.05.2019
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe folgendes Problem. Habe seit 2 Wochen einen neuen Job und muss hier mit dem Programm Win Casa arbeiten. Mit dem Programm kennt sich leider keiner aus. Die Grundsachen habe ich schon rausgefunden, Haus und Wohnung anlegen :) Vllt kann mir jemand ein paar Tipps geben.

Zu dem Objekt:
12 WE, PV Anlage, Luftwärmepumpe.
Eigentümer zahlen mtl. Hausgeld, Rücklagen Verwalterpauschale.
Strom beziehen sie extra.
Im Hausgeld ist unter anderem allgemein Strom, Heizung, Warmwasser,kalt Wasser Abwasser enthalten.
Könnt ihr mir evtl ein Paar Tipps geben. Wäre sehr dankbar.
 
#
schau mal hier: WIN CASA Einführung. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Papabär

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.12.2010
Beiträge
7.670
Zustimmungen
2.181
Ort
Berlin
Flächen, Miteigentumsanteile und sonstige Umlageschlüssel legst Du bei den einzelnen Wohnungen unter der Registerkarte "Anteile & Zähler" an. Die Zähler kann man erfassen - macht aber eigentlich nur soweit Sinn, wie die entsprechenden Kosten auch über die Hausgeldabrechnung abgerechnet werden. Den bislang einzigen großen Vorteil zu anderen Programmen sehe ich in der unkomplizierten Möglichkeit, Fotos der Wohnungen direkt mit der DB zu verknüpfen.

Was genau willst Du noch wissen? Ich kämpfe auch noch mit dem Programm ... habe lediglich ein halbes Jahr Vorsprung, außerdem mache ich hauptsächlich Sondereigentumsverwaltung (also keine WEG). Um für meine Eigentümer eine vernünftige BK-Auswertung aufzustellen, nehme ich Excel.

Im Übrigen haben die Devs von WinCasa ein eigenes Forum, wo man auch gerne Fragen stellen kann. Zugegeben, manche Antworten dort helfen einem Nicht-Informatiker auch nicht weiter ...
 

angi123

Neuer Benutzer
Dabei seit
16.05.2019
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallöchen Papabär,

ich versuch mal die Situation zu schildern
Das ist Betreutes Wohnen mit 12 Wohnungen. Strom beziehen die Bewohner über die PV Anlage die meinem Chef gehört. Alle Kosten werden nach Eigentumsanteil aufgeteilt, ausser Heizung und Warmwasser 30/70.(jede Wohnung hat eigene Zähler für Kaltwasser, Heizung in kwh, Warmwasser in kwh, Strom und dann gibt es noc allgemein Wasser zähler und allgemein Strom.) Ich hab das sogar einigermaßen hingekriegt, das mtl Hausgeld, Rücklagen und Verwalterpauschale einzubuchen und sogar bei der Probe Betriebskostenabrechnung wurden die Kosten richtig aufgeteilt. So und jetzt kommt das schwierige. Mir liegt zB ein

Gebührenbescheid für Wasser und Abwasser zb 200cbm. Wasserpreis liegt bei 2,93 und Abwasser 2,83 und die Grundgebühr. Wasser nach Verbrauch aufteilen und Grundgebühr anteilig.

Heizung 70/30 10Cent je kwh
Warmwasser das gleiche

Allgemeinstrom anteilig

Und Strom machen wir dann extra, da die Abschläge an Chef bezahlt werden.

Ach ja falls es wichtig ist, Wasser wird durch Luftwärmepumpe erwärmt.

Puh denke das sind so die Eckdaten, vllt kannst mir da wirklich etwas helfen. Ist halt für mich echt schwierig, dass im Büro ich die Einzige bin die mit dem Programm arbeitet und das Haus steht erst seit Ende 2017 also kann ich nirgends wo spicken
 

Immocheck

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.02.2019
Beiträge
8
Zustimmungen
1
Ort
Raum Stuttgart
Im Übrigen haben die Devs von WinCasa ein eigenes Forum, wo man auch gerne Fragen stellen kann. Zugegeben, manche Antworten dort helfen einem Nicht-Informatiker auch nicht weiter ...
Wo ist denn das Forum der WinCasa Devs ??

Ich wäre ja echt froh, wenns mal irgendwo ein Forum für WinCasa USER gäbe, um sich auszutauschen. ...
 
Thema:

WIN CASA Einführung

Sucheingaben

win casa

Oben