Wohnen bei mir, aber nicht als Untermieter

Diskutiere Wohnen bei mir, aber nicht als Untermieter im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo! Ich habe da ein spezifischeres Anliegen... unzwar habe ich eine Eigentumswohnung und möchte nun Familie, die hierher auswandert, erst...

  1. #1 Joy1202, 13.10.2017
    Joy1202

    Joy1202 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe da ein spezifischeres Anliegen... unzwar habe ich eine Eigentumswohnung und möchte nun Familie, die hierher auswandert, erst einmal bei mir anmelden - allerdings nicht als Untermieter, da ich sie auch kostenfrei bei mir leben lasse bis sie quasi richtig Fuß gefasst haben und eine eigene Wohnung gefunden haben.
    Würde ich dadurch Probleme mit dem Finanzamt bekommen, obwohl ich keinen Cent zusätzlich bekommen würde oder geht das, dass sie einfach „nur einziehen“?

    Freue mich auf eure Antworten und schon mal danke! :)
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.844
    Zustimmungen:
    4.050
    Ich habe die Frage in ein passenderes Unterforum verschoben.

    Vom Finanzamt bekommt man keine Probleme, höchstens Steuerbescheide. ;) Ich sehe zwei steuerlich relevante Themen:

    Da ist zunächst die Frage, ob der Vermögensvorteil durch den Verzicht auf die Miete irgendwie zu versteuern ist. Wenn hier kein dauerhaftes Wohnrecht eingeräumt wird, halte ich den geschilderten Sachverhalt für eine Leihe. Als Rückendeckung könnte ich BFH V ZR 247/80 anbieten, zwar schon etwas staubig, wird aber noch in aktueller Rechtsprechung u.a. des BGH zitiert. Eine Leihe ist keine Schenkung und löst auch keine Schenkungssteuer aus. Selbst wenn man dieser Sichtweise nicht zustimmen würde, gäbe es immerhin noch einen Freibetrag, hier 20.000 €. Das sollte für ein Provisorium dann doch ausreichend sein ...

    Davon abgesehen dürfte noch das Thema Werbungskosten aufkommen. Da dürfte es eher schlecht aussehen: Ohne die Absicht, Einkünfte zu erzielen, wird man auch keine Werbungskosten ansetzen dürfen.


    Von der steuerlichen Schiene abgesehen, muss man sich solche "sozialen" Projekte eben leisten können, aber das muss jeder selbst entscheiden.
     
    BHShuber gefällt das.
Thema:

Wohnen bei mir, aber nicht als Untermieter

Die Seite wird geladen...

Wohnen bei mir, aber nicht als Untermieter - Ähnliche Themen

  1. Untermieter richtig Kündigen

    Untermieter richtig Kündigen: Ihr lieben, ich habe meine Wohnung untervermietet da ich mir die Wohnung nicht mehr leisten konnte, da sie sehr teuer war beide zimmer an jeweils...
  2. Freund der Tochter = Untermieter?

    Freund der Tochter = Untermieter?: Eine Frage zu unseren Mietern: ein Ehepaar mit Tochter ist Hauptmieter. Vor einer Weile wurden wir gefragt, ob der Freund der Tochter dazuziehen...
  3. Wg Untermiete

    Wg Untermiete: In unserer Wg sind 2 Hauptmieter und 3 Untermieter. Eine Hauptmieter hat mit einem Untermieter einen Vertrag zur Untermiete abgeschlossen. Sie...
  4. Kündigung Untermieter nach Übertragung des Hauses

    Kündigung Untermieter nach Übertragung des Hauses: Ich habe folgendes Problem: Da mei e Eltern schon älter sind und keine Lust mehr auf mieterstress haben, habe ich von ihnen ein 2-Familienhaus...
  5. Fauler Untermieter hält Jahresmietvertrag nicht ein und will Kaution zurück

    Fauler Untermieter hält Jahresmietvertrag nicht ein und will Kaution zurück: Hallo an alle, ich bin neu und hoffe hier interessante Antworten zu finden. Folgender Sachverhalt: Die Vermieterin A schliesst einen Mietvertrag...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden