Wohnflächenminderung und Mieterhöhung

Diskutiere Wohnflächenminderung und Mieterhöhung im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, wir (meine Frau und ich) haben uns im letzten Jahr ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung gekauft, welches wir auch vermieten. Im...

  1. #1 D. Wagner, 23.11.2015
    D. Wagner

    D. Wagner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir (meine Frau und ich) haben uns im letzten Jahr ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung gekauft, welches wir auch vermieten.
    Im Obergeschoss ist ein Zimmer was von der Bauweise zu der unteren Wohnung (unseren) gehört, wir es aber unter Zustimmung dem Mieter überlassen (steht zur Hälfte im Mietvertrag, weil er keinen Kellerraum hat und es auch nur als Abstellraum nutzt) haben.
    Meine Frau ist jetzt Schwanger und wir brauchen dann bald dieses Zimmer, als Gästezimmer/Büro.
    Aber wollen auch gleichzeitig die Miete erhöhen, da wir das Haus auch schon Saniert haben und der Mietspiegel unter unserer verlangten Miete liegt.
    Nun zu meiner Frage: Wie kann ich das Problem am einfachsten lösen?
    Muss ich 2 Änderungsverträge schreiben und mir seine Zustimmung holen?
    Oder kann ich das eventuell mündlich mit dem Mieter absprechen?
    Danke schon mal im voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    Wagner
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo D. Wagner,

    Vorab ist natürlich die Kommunikation mit dem M sehr sinnvoll, getroffene Absprachen sollten aber unbedingt schriftlich fixiert werden.

    In deiner Situation (selbstgenutztes ZFH) bist du in der besonderen Lage das Änderungskündigungen möglich sind. Wenn also keine einvernehmliche Änderung möglich ist bleibt dies die Alternative. Wenn es zur Änderungskündigung kommt, dann brauchst du natürlich nur eine Kündigung und der Grund ist immer nach §573a BGB (Kündigungsfrist beachten). Ob du dem M dann ein oder zwei oder zehn neue MV anbietest ist dann eigentlich egal. Wobei bei zehn MV-Angeboten würde ich mir ziemlich verarscht Vorkommen. ;-)

    VG Syker
     
    Akkarin gefällt das.
  4. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.933
    Zustimmungen:
    528
    Hi,

    mal eine Verständnisfrage, wohnt ihr auch dort? Wenn nein, dann greift die angesprochene erleichtere Kündigung hier nicht bzw. dann habt ihr über den Weg auch kein Druckmittel in dem Sinne.

    Ansonsten kann ich dir auch nur anraten, alles wichtige immer schriftlich zu machen. An mündliche Absprachen will sich nämlich im Fall der Fälle nie einer erinnern.
     
  5. #4 D. Wagner, 23.11.2015
    D. Wagner

    D. Wagner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal, komplex alles.
    ja wir wohnen auch in dem Haus.
    Dachte das sonderkündigungsrecht, bezieht sich nur auf das gesamte Mietverhältnis...schon mal gut zu wissen.
    wo bekomm ich denn ein "Muster" für eine Mietminderung und der Teilkündigung?
    Hab mich nie mit dem Thema befasst und ist doch sehr komplex alles.
    Wie kann ich denn am einfachsten die Mieterhöhung rechtfertigen?
    Die Fassadendämmung hat ja nur 2500,- gekostet.
    Also muss ich das auch in zwei gesonderten schreiben machen?
    ...vielen Dank
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.803
    Zustimmungen:
    1.345
    Ist auch so. Du kündigst das ganze Mietverhältnis und bietest einen neuen Vertrag über die gleichen Räumlichkeiten minus diesem Raum, den du gerne hättest, an. Außerdem passt du bei dieser Gelegenheit die Miete an und führtst auch alle anderen gewünschten Änderungen durch, die dir gerade so einfallen.


    Nein, und zwar weder als Änderungskündigung noch als Vereinbarung über eine Vertragsänderung. Manchmal bietet es sich an, solche Dinge separat aufzuschreiben, um die Übersichtlichkeit zu wahren. Bei solchen Änderungen erscheint mir das aber übertrieben.
     
  7. #6 D. Wagner, 24.11.2015
    D. Wagner

    D. Wagner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem ist, dass ich dann wieder ein Jahr warten muss, bevor ich das Sonderkündigungsrecht wieder nutzen kann.
    Denn wir sind froh dass das Jahr jetzt rum ist und wir jeder Zeit die Möglichkeit hätten.
    Aber wenn der M einverstanden ist, dann wäre ein Änderungsschreiben doch dass einfachste oder?!
    wie setze ich denn so ein Schreiben auf?
     
  8. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.933
    Zustimmungen:
    528
    Öhm :? Warum Mietminderung und Teilkündigung?

    Wenn das Sonderkündigungsrecht hier greift, dann hast du ja dein "Druckmittel". D.h. dann bietest du den Mietern einfach einen komplett neuen (ggf. auch aktuelleren) Mietvertrag an zu deinen neuen Konditionen. Und hier bist du dann wieder ziemlich frei, ohne das du irgendwas rechtfertigen musst (also u.a. was die neue Miete angeht oder welche Räume vermietet werden, ect). Und wenn der Mieter das Angebot mit dem neuen Mietvertrag und den neuen Konditionen ablehnen, dann kommt eben die Kündigung der gesamten Mietsache a´la §573a BGB. Also ich würde hier nicht mit "Teilkündigung" & Mieterhöhung wegen Modernisierung rum machen.

    Wenn du das wie oben beschrieben machst, also komplett neuer Mietvertrag, dann brauchst du das auch nicht zu rechtfertigen.
     
  9. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.933
    Zustimmungen:
    528
    Erstens mal, wo wäre das Problem :? Und als zweites hier jetzt doch mal den Gesetzestext dazu:
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.803
    Zustimmungen:
    1.345
    Warum?
     
Thema: Wohnflächenminderung und Mieterhöhung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bgh wohnflaechenminderung

Die Seite wird geladen...

Wohnflächenminderung und Mieterhöhung - Ähnliche Themen

  1. Mieterhöhung- Einstufung des Gebäudes

    Mieterhöhung- Einstufung des Gebäudes: Guten morgen ihr Lieben, angenommen in einem Haus, gebaut Ende der 50er Jahre, aber stetig modernisiert mit Ausnahme der Heizung: Welches...
  2. Mieterhöhung mit TG-Stellplatz

    Mieterhöhung mit TG-Stellplatz: Hallo zusammen, zunächst eine theoretische Frage. In dem Mietvertrag, um den es geht, sind sowohl die Wohnungsmiete mit Kosten X als auch eine...
  3. Mietpreisbremse: Mieterhöhung dennoch

    Mietpreisbremse: Mieterhöhung dennoch: Hallo, ich finde den Fall nicht im Netz und hoffe auf Eure unverbindliche Einschätzung: Ein Neubau wird vermietet und liegt in einem Gebiet wie...
  4. Wie findet man Vergleichswohnungen für Mieterhöhung?

    Wie findet man Vergleichswohnungen für Mieterhöhung?: Liebe Vermieter, ich möchte gerne eine Mieterhöhung durchführen, für die eher dörfliche Gemeinde gibt es aber keinen Mietspiegel und keine...
  5. Mieter will partout keine Mieterhöhung annehmen

    Mieter will partout keine Mieterhöhung annehmen: Hallo, ich mache dies hier im Auftrag meiner Mutter die mit 77 nicht mehr so in der Lage ist alles zu managen aber als ihr Sohn fühle ich mich...