"Wohngeld"-Angabe mit oder ohne Instandhaltungsrücklage?

Diskutiere "Wohngeld"-Angabe mit oder ohne Instandhaltungsrücklage? im Immobilien - Erwerb/Veräußerung im Inland Forum im Bereich Immobilien Forum; Wenn man Wohnungen zur Vermietung auf einschlägigen Immo-Portalen anbietet oder angeboten bekommt dann bezieht sich die "Wohngeld"-Angabe...

  1. pstein

    pstein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man Wohnungen zur Vermietung auf einschlägigen Immo-Portalen anbietet oder angeboten bekommt dann bezieht sich die "Wohngeld"-Angabe (natürlich) immer auf auf die Kosten OHNE Instandhaltungsrücklage.

    Wie sieht das aber bei Anzeigen zum Kauf/Verkauf von Wohnungen aus?

    Beinhaltet da die "Wohngeld"-Angabe die Instandhaltungsrücklage oder nicht?

    Gibt es dazu eine gesetzliche Vorschrift oder ist das nur eine Empfehlung/Brauch?

    Besteht zwischen Wohnegld und Hausgeld ein Unterschied?

    Peter
     
  2. Anzeige

  3. #2 Tobias F, 10.02.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.155
    Zustimmungen:
    569
    Und ohne Reparaturen, ohne Verwaltungskosten, ohne Kontoführungsgebühren, ..... - eben OHNE all die Kosten die nach Betriebskostenverordnung nicht auf Mieter umlegbar sind.


    Ich weiß nicht ob es ein entsprechendes Gesetzt gibt, aber i.d.R. wird man hier die fälligen Hausgeldzahlung laut Wirtschaftsplan angeben. Davon abgesehen ist ein eventueller Käufer sowieso gut beraten sich die letzten Versammlungsprotokolle und Wirtschaftspläne anzusehen.
     
  4. #3 veteranoalfredo, 11.03.2013
    veteranoalfredo

    veteranoalfredo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Wohngeld

    einschlägig ist für Vermietungen die Bezeichnung Wohngeld oder besser gesagt Nebenksoten. In den Nebenkosten sind dann die umlagefähigen Kosten enthalten. Also keine Rücklagen, keine Raparaturkosten, auch keine Verwaltergebühren. Bei Verkäufen ist es üblich vom Hausgeld zu reden, also alle Kosten die für das Hasu gezahlt werden müssen, ausser persönlichen Kosten wie Tilgung und Zinsen oder Grundsteuer.

    Aber ein Tip: Nachfragen kostet doch nichts und schützt vor Überraschungen
     
  5. #4 Pharao, 11.03.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.03.2013
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    also ich finde die Bezeichnung "Wohngeld" hier sehr irreführend und ist mir so auch nicht bekannt. Wohngeld ist nämlich eigentlich ein Zuschuß und m.E. nicht die Nebenkosten.

    Hausgeld verbinde ich dagegen immer mit Eigentumswohnungen, aber ich Kaufe auch nicht jede Woche eine Immobilie ;)
     
  6. #5 lostcontrol, 11.03.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    ich hab noch nie gesehen dass bei vermietungs-inseraten was von wohlgeld drin stünde - das hat da meiner ansicht nach auch nichts verloren. die höhe der betriebskostenvorauszahlung allerdings schon. das ist aber was völlig anderes.

    in deutschland steht der begriff "wohngeld" für staatliche unterstützung die man beim amt beantragen kann wenn man entsprechen bedürftig ist - was meinst du damit?
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.818
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Losti,


    In einigen Regionen wird "Wohngeld" auch als Synonym für Hausgeld bei WEG verwendet.


    VG Syker
     
  8. #7 lostcontrol, 11.03.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    hm... da fänd ich aber "wohngeld" für "betriebskosten" noch deutlich sinnvoller - die sind wenigstens tatsächlich vom wohnen abhängig, während das "hausgeld" sich ja auf kosten fürs haus bezieht...
     
  9. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    auch wenn es jetzt nichts mit dem eigentlichen zu tun hat, hier nur kurz angemerkt, das man für den Wohngeldbezug nicht "bedürftig" im eigentlichen Sinne seinen muss.

    Wohngeld richtet sich nur nach diesen 3 Punkten:
    1. der Anzahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder,
    2. der zu berücksichtigenden Miete oder Belastung und
    3. dem Gesamteinkommen

    "Bedürftig" bedeutet m.E. dagegen, das man keine anderen Quellen (Vermögen, Verwandte, ect) anzapfen kann, um seinen Lebensunterhalt sicher zu stellen.
     
Thema: "Wohngeld"-Angabe mit oder ohne Instandhaltungsrücklage?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. instandhaltungsrücklage wohngeld

    ,
  2. wohngeld ohne rücklage

    ,
  3. Wohngeld und Instandhaltungsrücklage

    ,
  4. wohngeld instandhaltungskosten,
  5. wohngeld instandhaltungsrücklage,
  6. instandhaltungsrücklage bei verkauf,
  7. wohngeld instandhaltungsrücklagen,
  8. rücklagen wohngeld in steuererklärung,
  9. berechnung wohngeld instandhaltungsrücklage,
  10. wohngeld ohne rücklagen,
  11. wohngeld instandhatlungsrücklage,
  12. Verkauf Wohnung Wohngeld,
  13. angabe von Rücklagen,
  14. unterschied instandhaltungsrücklage und wohngeld,
  15. unterschied zwischen hausgeld und wohngeld,
  16. Wonach richtet sich das Wohngeld bei Eigentumswohnungen,
  17. unterschied wohngeld und hausgeld,
  18. hausgeld mit rücklagen oder ohne,
  19. wohngeld bei verkauf von wohnung,
  20. wohngeld empfehlung,
  21. wohngeld rücklagen,
  22. wohngeld inkl rücklage,
  23. immobilien angabe wohngeld,
  24. instandhaltungsrücklage bei erwerb haus,
  25. unterschied hausgeld rücklagen
Die Seite wird geladen...

"Wohngeld"-Angabe mit oder ohne Instandhaltungsrücklage? - Ähnliche Themen

  1. Grunderwerbsteuer Gebraucht-ETW und Instandhaltungsrücklage

    Grunderwerbsteuer Gebraucht-ETW und Instandhaltungsrücklage: Die Instandhaltungsrücklage ist bei Erwerb einer gebrauchten Eigentumswohnung üblicherweise nicht grunderwerbsteuerpflichtig, wird also vom...
  2. Wohngeld und Mietvertrag

    Wohngeld und Mietvertrag: Hallo, ich habe mal eine vielleicht etwas außergewöhnliche Frage und bevor ich zum Steuerberater gehe wollte ich hier mal Meinungen einholen. Ich...
  3. Entnahme Instandhaltungsrücklage - Steuerliche Geltendmachung

    Entnahme Instandhaltungsrücklage - Steuerliche Geltendmachung: Hallo miteinander, wegen einer problematischen Hausverwaltung hat unsere Eigentümergemeinschaft Probleme. Wir haben bis heute keine beschlossene...
  4. Lastenzuschuss oder Wohngeld oder...?

    Lastenzuschuss oder Wohngeld oder...?: Hallo, von Freunden wurde mir gesagt, dass wir zwischenzeitlich bis ich einen neuen Job gefunden habe, für unser Haus Lastenzuschuss beantragen...
  5. Umrechnungsfaktor Heizkörper mit Angabe der Wattleistung

    Umrechnungsfaktor Heizkörper mit Angabe der Wattleistung: Nach der Modernisierung des Badezimmers wurde der Stahlradiator gegen ein Handtuchheizkörper ausgetauscht. Der alte Heizkörper hatte eine Leistung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden