Wohnhaus mit Gewerbe - Fragen zu den Umlagen für das Gewerbe

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Gewerberäume" wurde erstellt von sun-shadow, 28.02.2010.

  1. #1 sun-shadow, 28.02.2010
    sun-shadow

    sun-shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben ein Wohn- und Geschäftshaus gekauft, im Erdgeschoss befindet sich ein Laden, welches derzeit leer steht. Es hat ca. 140 qm. Der Laden hat einen Zugang ins Treppenhaus und hat Räumlichkeiten im Keller, die der Ladenmieter nutzen darf.

    Über dem Laden befinden sich 3 weitere Etagen, mit jeweils 2 Wohneinheiten. Die Wohnflächen betragen ca. jeweils 70 qm pro Wohnung in der 1. und 2. Etage und im Dachgeschoss sind es 50 qm pro Wohnung.

    Derzeit sind mir folgende Betriebskosten bekannt (ich weiß nicht, ob es noch weitere gibt, die er derzeitige Eigentümer nicht umlegt):

    - Grundsteuer
    - Versicherung
    - Gemeinschaftsstrom
    - Ölheizung
    - Schornsteinfeger
    - Müll
    - Wasser
    - Treppenhausreinigung

    Wir werden demnächst Modernisierungen und Änderungen durchführen, d. h. Wasserzähler einbauen, von Öl- auf Gasetagenheizung umstellen, Klingelanlage erneuern, Renovierungen im Treppenhaus durchführen etc.

    Meine Fragen:

    - Welche von diesen Betriebsksoten kann ich in welchem Maße auf das Gewerbe umlegen?

    - Kommt zur Ladenmiete noch die Mehrwertsteuer dazu, wenn ja, zur Kaltmiete oder zur Bruttomiete inkl. Nebenkosten?

    - Ich las davon, dass die Miethöhe bzw. die Höhe der Nebenkosten bei befristeten Gewerbemietverträgen nicht veränderbar sind, darunter verstehe ich, dass für die evtl. Nachzahlungen der Vermieter aufkommen muss. Was sollte ich diesbezüglich beachten?

    - Wie sind die Müll- und Wasser/Abwasserkosten umzulegen, zumal ich nicht weiß, was für ein Gewerbe reinkommt (Friseurladen, Blumenladen etc. würden mehr Wasser und ein Einzelhandel wohl mehr Müll produzieren)?

    - Wie verhält es sich mit der Reinigung des Treppenhauses, kann ich diese Kosten dem Ladenmieter umlegen? Der Laden ist direkt von der Straße begehbar, allerdings ist ein Zugang ins Treppenhaus vorhanden und wie gesagt, stehen dem Laden Räumlichkeiten im Keller zur Verüfung, welche von Treppenhaus zu erreichen sind.

    - Wie hoch ist die übliche Kaution fürs Gewerbe?

    Ich danke euch für eure Antworten, die für mich sicherlich sehr wertvoll sein werden.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 28.02.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    du kannst bei gewerbemietverträgen eigentlich ALLES vereinbaren was du willst.
    bei den betriebskosten musst du aber letztendlich schon für allen den gleichen verteiler nehmen.
    als privat-vermieter, der das ganze nicht gewerblich betreibt, musst du auch keine umsatzsteuer oder ähnliches berechnen (wär mir zumindest neu).

    wichtig:
    es gibt gewerbe, die z.b. in sachen abwasser anders behandelt werden als andere, das gilt insbesondere für chemische reinigungen, frisöre etc. bei denen "sonder-abwässer" anfallen. da solltest du dich in jedem fall mal schlau machen, falls in euren laden irgendwas in der art kommen sollte.

    ich hab zwar in einem haus die fast gleiche situation wie du, aber wir haben da im "laden" ein büro, da fällt nichts aussergewöhnliches an.
    wir behandeln unsere gewerblichen mieter im "laufenden betrieb" eigentlich genau gleich wie die privaten (abgesehen von der höhe der kaltmiete), allerdings würde ich hier, wenn's denn not tun sollte neu zu vermieten, in jedem falle mit maklern zusammenarbeiten und den mietvertrag nicht ohne professionelle hilfe aufsetzen - das ist mir denn doch zu heikel.
     
  4. #3 nobrett, 15.03.2010
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Gerne ;)
     
Thema: Wohnhaus mit Gewerbe - Fragen zu den Umlagen für das Gewerbe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. umlage grundsteuer gewerbe

    ,
  2. Nebenkostenabrechnung Wohn- und Geschäftshaus

    ,
  3. nebenkostenabrechnung mit gewerbe im haus

    ,
  4. grundsteuer umlagefähig gewerbe,
  5. betriebskostenabrechnung wohn- und geschäftshaus,
  6. nebenkostenabrechnung gewerbe und privat,
  7. gewerbe im wohnhaus,
  8. nebenkostenabrechnung wasser gewerbe,
  9. müllgebühren gewerbe,
  10. betriebskosten wohn- und geschäftshaus,
  11. wasserverbrauch friseursalon,
  12. wohnhaus gewerbe,
  13. mietshaus mit gewerbeanteil müllentsorgung,
  14. müll gewerblich und privat abrechnung,
  15. nebenkostenabrechnung wohn geschäftshaus,
  16. wohnhaus mit gewerbe,
  17. grundsteuer umlage gewerbe,
  18. umlageschlüssel müllgebühren gewerbe,
  19. nebenkostenabrechnung privat und gewerbe ,
  20. Wasserverbrauch gewerbe,
  21. nebenkostenabrechnung gewerbe,
  22. wasserverbrauch friseur,
  23. nebenkosten gewerbe höhe,
  24. wasserkosten gewerbe privat,
  25. wasserumlage wohn geschäftshaus
Die Seite wird geladen...

Wohnhaus mit Gewerbe - Fragen zu den Umlagen für das Gewerbe - Ähnliche Themen

  1. Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage

    Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage: Sachverhalt: Mit dem Mieter besteht ein alter Mietvertrag. In dem Mietvertrag werden lediglich an Umlagen die "NK pauschal für Heizung und Wasser"...
  2. Frage zu Sondernutzungsrecht

    Frage zu Sondernutzungsrecht: Hallo, ich habe eine Wohnung mit im Grundbuch eingetragenem Sondernutzungsrecht an einem Carport erworben. Dieser Carport wurde aber nie...
  3. Frage zu § 25 WEG Stimmrecht

    Frage zu § 25 WEG Stimmrecht: Hallo liebe Gemeinschaft, ich lese hier schon seit einiger Zeit gerne Beiträge in diesem Forum und konnte mit der Suchfunktion nichts finden,...
  4. Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH

    Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH: Ich vermiete ein Mehrfamilienhaus, die Kellerwohnung ist mit einer Hebeanlage gegen Rückstau gesichert. Ohne diese Rückstausicherung würde bei...
  5. Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit

    Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit: Guten Abend, ich bein seit einigen Wochen stiller Mitleser des Forums, auch wenn ich recht wenig mit der gesamten Thematik des Vermieterseins zu...