Wohnhaus.Nietvertrag

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Gast 2, 15.04.2012.

  1. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Hier im Ort, hat vor einem Jahr ein privater Vermieter a n g e f a n g en ein Häusle zu bauen. Es war eben mal der Keller gemauert sonst nichts. Da wurde er von einem Mieter angesprochen, dass er das Häusle mieten möchte und sofort einen Mietvertrag machen, damit nicht ein anderer kommt und ihm das Häusle wegschnappt. Jetzt ist gerade mal der Rohbau fertig, und dieser Mieter schimpft, da er noch immer nicht einziehen könne. Er sei sehr froh, dass er seine derzeitige Wohnung noch nicht gekündigt habe.
    Meine Frage: ist ein solcher Mietvertrag rechtens, denn es haben noch nicht mal die Wände gestanden. Es haben dem Mieter nur die Pläne vorgelegen. Ist es rechtens, einen Mietvertrag mit einem Mieter abzuschliesen, obwohl ein fertiges Haus gar nicht besichtigt werden konnte, da nicht mal der Rohbau zur Besichtigung stand. Ist also so ein Mietvertrag rechtswirksam.
    Was ist wenn der Mieter nach Fertigstellung einzieht und dann die Miete kürzt, da ihm ja alles ganz anders von Seiten des Vermieters ausgemalt wurde.Da es seiner Meinung nach diesen hohen Mietpreis gar nicht wert sei, und er sich nun hereingelegt fühle. Kann er hiermit durchkommen, oder ist es gesetzlich nicht erlaubt über ein nicht fertiges und somit nicht zu besichtigendes Haus einen Mietvertrag abschliesen. Was ist wenn also ein solcher Mietvertrag keine Gültigkeit hat und der Mieter dennoch einzieht
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Wüsste nicht was dagegen spräche. Baupläne werden ja existiert haben.

    Ich sags mal so: wenn ich ein Haus anmieten würde, das noch gar nicht steht, dann würde ich schauen, dass die Baupläne und/oder irgendwelche Zusicherungen Bestandteil des Mietvertrags werden. Tu ich das nicht, bin ich doch selber schuld.
     
  4. #3 Christian, 15.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was wurde denn in/mit/durch den beschriebenen Mietvertrag vermietet?

    Und warum ist der Mieter so bescheuert und mietet etwas, was er noch nie gesehen hat, und beschwert sich danach, daß er die Mietsache noch nie gesehen hat?

    Wer hat den Mieter gezwungen, den Mietvertrag abzuschließen?
     
  5. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    So bescheuert ist das auch wieder nicht. Weiss nicht wieviele Eigentumswohnungen täglich zum Verkauf über den Tisch gehn, bei denen man nicht mehr als den Bauplatz und die Entwürfe kennt. Nur haben da die Käufer auch was Verbindliches in der Hand.
    Mietet man dagegen nur ein "Haus, Adresse soundso", das noch gar nicht steht, dann wäre das in der Tat ziemlich bescheuert.
     
  6. #5 Christian, 15.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kathi,

    natürlich ist es absolut NICHT bescheuert, etwas zu mieten, bevor/während es gebaut wird.

    Bescheuert ist es aber, zunächst den Vertrag zu unterschreiben, und danach rumzuflennen, weil man die Mietsache nicht besichtigen konnte.
     
  7. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Haus unfertig Mietvertrag

    Danke für Eure liebe Antworten. Ich wusste nur nicht ob so ein Mietvertrag Gültigkeit hat, oder ob der als Sittemwidrig bzw ungültig erklärt werden kann. Der Mieter wollte sich dieses neue Haus nicht entgehen lassen, darum wollte er vorschnell diesen Mietvertrag haben. Nun ist er wütent, da es mit dem Bau nicht voran geht.
    Ich wünsche Euch eine gute Woche
     
  8. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Haus mieten

    Die Adresse stand fest, denn zuvor stand dort ein Altbau der abgerissen wurde. Ja stimmt , auch wir hatten unsere Eigentumswohnung gekauft, als der Bau noch gar nicht begonnen war (Hochhaus). Dies ging ja auch, daran habe ich nicht gedacht
     
  9. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    91
    Allerdings stellt sich mir die Frage wie ist denn der mögliche Einzugstermin im neuen Haus Mietvertraglich geregelt. Gibt es da genaue Termin im Vertrag und vor allem sind irgendwelche Konventionalstrafen vereinbart?
    Ziemlich dumm wenn das nicht genau geregelt ist.
    Jobo
     
  10. #9 Christian, 16.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ab wann hat der Mieter denn das Haus gemietet?

    Sieht man sowas wie "Nietvertrag" und "Sittemwidrig" nicht, wenn man vorm Abschicken noch mal schnell den Text überfliegt?

    Gruß,
    Christian
     
Thema: Wohnhaus.Nietvertrag
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nietvertrag

    ,
  2. mietvertragsabschluss haus rohbau

    ,
  3. vermieter immer noch rohbau