Wohnung herrenlos, Mietschuldner weg ... . ??

Diskutiere Wohnung herrenlos, Mietschuldner weg ... . ?? im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Was nun: Ich kam zum Objekt, die Wohnungstuer meiner schlimmsten derzeitigen Mietschuldner war nur angelehnt, das Schloss war zu (rumgeschlossen),...

  1. #1 Koenig Arthur, 17.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2014
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    7
    Was nun: Ich kam zum Objekt, die Wohnungstuer meiner schlimmsten derzeitigen Mietschuldner war nur angelehnt, das Schloss war zu (rumgeschlossen), aber kein Schluessel da.
    ==> Die Tuer ging also nicht zuzudruecken.

    Also holte ich erstmal die Polizei. Denen legte ich gleich 2 Papiere vor: Die Ummeldebescheinigungen der Herrschaften ; diese hatten sich bereits vor 6 Wochen an einem neuen Ort gemeldet.

    Die Polizei meinte dann: Wohnung herrenlos, ich koenne die Wohnung sichern und mein Vermieterpfandrecht ausueben.

    Also baute ich lange & breit das Schloss aus (letztlich durchgebrochen, mit Rohrzange), setzte ein neues ein, sichtete erstmal den WohnungsInhalt & machte Fotos.
    ==> In der Wohnung ueberall Scheixxe auf dem Fussboden, von den Haustieren; entsprechend riecht es dort. Was wirklich werthaltiges nicht da, hoechstens Kleinkram.

    ==============

    Was kann ich nun machen ? Die Herrschaften hatten auch schon mal gekuendigt, wenn auch nur per email in Textform (was normalerweise nicht ausreicht).
    ==> Auch hatten sie in der Kuendigung angekuendigt, dass die Wohnung ab Mitte Feb. zurueckgegeben werden wuerde ... .

    Kann ich nun deren Kuendigung trotz Textform annehmen und als gueltig betrachten ? Ich vermute: Sie wollten sich um eine anstaendige Uebergabe der Wohnung druecken ... , und liessen sie daher offen stehen.
    ==> Wahrscheinlich waren das dann Nachbars Katzen, die doert hineingeschixxen haben ... :111:

    ===========================

    Dass von denen Geld kommt glaube ich nicht, es lagen entsprechende Briefe herum:
    ==> Eintragung ins Schuldnerverzeichnis vom OGV (mir hat der davon noch nix erzahlt !),
    ==> Mahnbescheid von den Vor-Vermietern,
    ==> Bewilligungsbescheide vom Amt ueber 1200 EUR monatlich ... (nur bei mir kam nie Geld an, stattdessen Ausreden)

    ===========================

    Wenn ich nun den Rest verwerten will (Koffer voller CDs, fuer 1 EUR/Stueck, usw.), dann komme ich vllt. noch auf ein paar 100er ; darf ich das ?

    Oder besteht die Gefahr, dass sie wieder auftauchen ?

    ===========================

    Ich denke ja mal, dass die Tuer absichtlich aufstand ; aber vllt. hat der Sueffel nur im Rausch nicht hingekriegt, sie ordentlich abzuschliessen ...

    Gepfaendet hatte ich schon laengst (per Erklaerung, ordentlich zugestellt), und ein "pfaendungsfreier Selbstbehalt" kann in der Wohnung kaum zu vermuten sein, weil die ja laengst woanders wohnen ... ... .

    Was meint Ihr ?

    ===========================

    Muss ich das Zeug versteigern lassen (unrealistisch, kostet nur und bringt nix), oder kann ich nen Bekannten damit beauftragen, das ueber die A&V-Laeden und ebay loszuschlagen ?
    ==> Dafuer koennte ich dem ja 30% Provision geben ...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    die Frage wäre also, in wie weit kann man das auslegen, das der Mieter hier die Mietsache zurückgegeben hat :?

    Theoretisch muss der Mieter bei der Rückgabe nicht anwesend sein, im Regelfall übergibt er dann nur irgendwie die Schlüssel an den Vermieter (zB Vermieter-Briefkasten, beim Nachbarn, ect), damit der Vermieter Zugang zur Wohnung hat.

    Bei dir wurden jetzt zwar keine Schlüssel übergeben, aber die abgschlossene, offene Wohnungtstüre ist ja irgendwie auch "Zugang ermöglicht", zumal sich das Datum mit der Ankündigung im ungültigen Kündigungsschreiben decken würde.

    Ansonsten, was war sonst noch in der Wohnung ? Also kann man annehmen, das nur "Müll" zurück gelassen wurde oder könnte theoretisch der Mieter weiter dort wohnen ?

    Mal unabhängig ob du das darfst oder nicht - der Aufwand diese CD`s einzeln zu verwerten wird größer sein, als der nutzen (außer es sind irgendwelche Wertvollen CD`s).

    Mag durchaus sein, das du jetzt erstmal leer ausgehst. Aber das hindert dich ja nicht daran trotzdem deine Forderungen zustellen, solange der Mieter sich nicht im Rentenalter befindet. So eine versaute Wohnung wieder vermietbar zu machen, kostet ja auch Geld.

    Natürlich gibt es keine Garantie, aber so leicht würde ich das dem Mieter nicht machen, das ich das einfach "abschreibe" (höchstens innerlich).

    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, wäre anwaltlicher Rat hilfreich, auch wenn`s erstmal wieder kosten verursacht.
     
  4. #3 Koenig Arthur, 17.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2014
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    7
    Ob die noch dort wohnen koennten: Vllt., wenn sie auf der Matrazte schlafen, die da lag ... ; deren eingebaute Kueche ist auch noch da: Waschtrockner, Herd, 2 Kuehlschraenke ...
    ==> Alles total versuefft, aber wenn das wieder blank ist kann ich es evtl. den naechsten weitervermieten.

    Es sah eigentlich eher nach einem nicht mehr durchgefuehrten Nacht- und Nebelumzug aus ... : Kartons mit Hausrat und Umzugsware standen da ... ; an Wertgegenstaenden: 2, 3 _alte_ PCs, 2 Flachbildschirme, ein alter Fernseher, 2 Akkuschrauber, ein Glastisch ... .

    Deren abgemeldetes KFZ hatte ich ja gepfaendet, auch mein Pfandrecht aqm Wohnungsinhalt erklaert; evtl. dass der KFZ-Brief noch in einer der Kisten sein koennte.
    ==> Da sie ausgeflogen sind sollte wohl mein Pfandrecht auf jeden Fall greifen ? Nicht pfaendbar ist der Selbstbehalt, das was man braucht. Das haben sie aber wohl mitgenommen ... ; sollte schwierig sein fuer die, so zu argumentieren als ob was aus der Wohnung noch ihnen zustuende.

    Sie schulden mir derzeit knapp ueber 2000 EUR an Miete; soviel kommt wohl nicht mehr raus, oder hoehcstens bei besonders gutwilliger Betrachtungsweise, wie bspw:
    ==> Einbaukueche geputzt und den naechsten mitvermietet ...

    Die beim Einzug vorhandene sehr schoene Gardine aus einem der Zimmer haben sie auch verpackt ... und wollten sie mitnehmen. Diebesgesindel.
     
  5. #4 Koenig Arthur, 17.02.2014
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    7
    Mir kommt allerdings langsam noch eine andere Theorie:
    ==> Der naechste Vermieter soll auch "abgezogen" werden, und der Hausrat erst zum uebernaechsten Vermieter mitgenommen werden ... ... ; ein paar auseinandergebaute Schraenke sind auch noch da ... , und zahlreiche Tueten mit Klamotten ...

    Dazu passt nur eins nicht: Die offene Wohnungstuer.

    Deren Kuendigung habe ich ja auch ... , nur keine _anstaendige_ Uebergabe der Wohnung ...

    Im Moment denke ich mal: Es hat fuer mich gearbeitet, sogar wenn der Sueffel evtl. die Tuer aus versehen offengelassen haben sollte.

    Nur was, wenn denen einfaellt, es sich anders ueberlegt zu haben ... ? Wenn sie auf einmal ankommen und so tun, als wuessten sie nix von einer offenen Tuer ?
     
  6. Pharao

    Pharao Gast

    Dürfte schwer sein, denn die Polizei hast du ja hinzugezogen, sodass du ja Belegen kannst das die Wohnungstüre abgeschlossen, aber eben offen stand.
     
  7. #6 Koenig Arthur, 17.02.2014
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    7
    Na gut, dann bin ich mal guten Glaubens.
    Muss ich nun versteigern ? Das stand glaube in irgendeinem Paragraphen ... ...

    Wenn ja: Reicht dafuer ebay ?

    Oder kann ich einfach das Zeug dem erstbesten verhoekern, der bereit ist, mit Geld dafuer zu geben ... ?

    Nach welcher Frist war nochmal das Zeug voellig frei zur Verfuegung/Vermuellung usw. ?
     
Thema:

Wohnung herrenlos, Mietschuldner weg ... . ??

Die Seite wird geladen...

Wohnung herrenlos, Mietschuldner weg ... . ?? - Ähnliche Themen

  1. Meldeadresse bei den Eltern melden oder bei der Schwester Wohnung, geht das?

    Meldeadresse bei den Eltern melden oder bei der Schwester Wohnung, geht das?: Hallo Vermieter Forum :) Bin kein Vermieter nur ein Mensch. Ich kenne jetzt niemand der mir helfen könnte und die Einwohnermeldeamt konnten mir...
  2. Wohnung vermieten nur an Nichtraucher

    Wohnung vermieten nur an Nichtraucher: Kann man eine Wohnung nur an Nichtraucher vermieten und dies in der Immobilienanzeige schreiben ,dass nur an Nichtraucher vermietet wird?Wie ist...
  3. Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen

    Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen: Hallo wir möchten unsere Eigentumswohnung, die seit ungefähr 18 Jahren immer wieder vermietet war verkaufen.Wenn der Käufer nun unseren ehemaligen...
  4. Was benötige ich bei einer Wohnung zu Vermieten

    Was benötige ich bei einer Wohnung zu Vermieten: Hallo, was benötige ich bei einer Wohnung (2 Parteien Haus) zu Vermieten? Vor kurzen ist meine Mutter ins Altersheim gekommen, jetzt würde ich...
  5. Eigenbedarfskündigung - Anbieten der bisherigen Wohnung

    Eigenbedarfskündigung - Anbieten der bisherigen Wohnung: Hallo, bisher bin ich "nur" stiller Leser des Forums, jetzt habe ich aber auch mal eine Frage: Ich bewohne derzeit eine Wohnung in einem...