Wohnung nach Wasserschaden unbewohnbar, Mieter muss ausziehen, wer muss sich kümmern?

Diskutiere Wohnung nach Wasserschaden unbewohnbar, Mieter muss ausziehen, wer muss sich kümmern? im Wohngebäudeversicherung Forum im Bereich Versicherungsforum; Hallo zusammen, meine 1-Zimmer Wohnung hatte einen Leitungswasserschaden. Der Boden ist feucht und muss trocken gelegt werden. Da Gerätschaften...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 pmraffel, 09.09.2013
    pmraffel

    pmraffel Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    meine 1-Zimmer Wohnung hatte einen Leitungswasserschaden. Der Boden ist feucht und muss trocken gelegt werden. Da Gerätschaften und Ventilatoren zum Einsatz kommen ist die Wohnung für mindestens 1 Woche unbewohnbar und mein Mieter muss wohl oder übel vorübergehend ausziehen.
    Wer muss sich jetzt um eine Unterkunft für meinen Mieter kümmern, die Hausverwaltung oder ich?
    Für Meinungen wäre ich dankbar.

    Danke und Gruß
    Peter
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DerRalle, 15.09.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.09.2013
    DerRalle

    DerRalle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Vermutlich er selbst...

    Ich vermute, dass es unter anderem davon abhängt, wie der Schaden zustandegekommen ist. Ob er z.B. vorraussehbar war oder nicht, und dann, ab wann er vorraussehbar war. Hätte man es beispielsweise vor dem Abschließen des Mietvertrages schon ahnen können, oder hat keine Partei Schuld und der Schaden ist eben entstanden (oder war ein anderen Mieter der Verursacher?). Dann hängt es natürlich auch davon ab, welche Wohngebäudeversicherung abgeschlossen wurde, da sowas unterschieldich gut gedeckt ist und die Kriterien für die Schadensermessung von Versicherung zu Versicherung stark variieren. Da müsstest du selbst bei deiner Versicherung nachsehen.
    Falls es wirklich einfach ein plötzlicher Wasserschaden war, den dem z.B. ein Nachbar oder "niemand" Schuld trägt, wird sich der Mieter, was ich weiß, wahrscheinlich selbst um eine temporäre Unterkunft kümmern müssen.

    gruß!
     
  4. #3 pmraffel, 15.09.2013
    pmraffel

    pmraffel Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Antwort.

    LG Peter
     
  5. #4 Martens, 16.09.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
  6. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Wohnung nach Wasserschaden unbewohnbar, Mieter muss ausziehen, wer muss sich kümmern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnung unbewohnbar mieter müssen ausziehen

    ,
  2. wasserschaden mieter muss ausziehen

    ,
  3. wasserschaden wohnung unbewohnbar

    ,
  4. wohnung unbewohnbar,
  5. wann ist wohnung nach wasserschaden unbewohnbar,
  6. wasserschaden - wann ist ein einzug möglich,
  7. wann ist eine wohnung für die versicherung unbewohnbar,
  8. wasserschaden sofort ausziehen,
  9. wohnung unbewohnbar nach wasserschaden,
  10. wegen wasserschaden muss der mieter rausziehen,
  11. verzicht miete unbewohnbar muster,
  12. wasserschaden ausziehen,
  13. wohnung nach vermietung unbewohnbar,
  14. wasserschaden wohnung unbewohnbar versicherung
Die Seite wird geladen...

Wohnung nach Wasserschaden unbewohnbar, Mieter muss ausziehen, wer muss sich kümmern? - Ähnliche Themen

  1. Wer trägt Kosten für Mietkautionskonto?

    Wer trägt Kosten für Mietkautionskonto?: Bereits letztes Jahr teilte mir die Hausbank (bei der derzeit mehrere Kautionskonten meiner Mieter liegen) mit, dass es nicht nur wie im...
  2. fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen

    fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen: Hallo, mein Mieter hat die Miete (zahlbar bis zum 3. im Voraus) für Nov. ´17 und Jan.´18 nicht bezahlt. Da ich gelesen habe das die die fristlose...
  3. Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!

    Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!: Servus in die Runde, ich melde mich, da ich fragen wollte, wer sonst noch solche Erfahrungen wie ich gemacht hat. Meine Großmutter ist...
  4. DGUV Regel 112-991 ... wer kennt sich aus?

    DGUV Regel 112-991 ... wer kennt sich aus?: Hallo, hat jemand von Euch Ahnung von den Anforderungen an das Schuhwerk eines Hausmeisters? Ich krieg hier grad ´nen Fön mit den Vorgaben der...
  5. Mieter fordert gesamte Kaution zurück

    Mieter fordert gesamte Kaution zurück: Folgender Sachverhalt: Mieter hat nur von April 2017 bis November 2017 die Wohnung gemietet. Bei der Kündigung gab es schon Probleme, da er...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.