Wohnung saniert - Mietvertrag für neue Mieter

Dieses Thema im Forum "Verwaltung" wurde erstellt von tatzelwurm, 19.02.2013.

  1. #1 tatzelwurm, 19.02.2013
    tatzelwurm

    tatzelwurm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,
    vorab: Ich bin neu hier und auch neu als Vermieter und drücke mich deshalb eventuell sehr laienhaft aus. Folgende Frage habe ich und vielleicht kann mir ja Jemand helfen:
    Wir vermieten in Kürze eine große (160qm) Wohnung, komplett saniert mit hochwertiger Hochglanzküche, besonderer Arbeitsfläche, modernes Bad mit Grohe und Duravit ausgestattet. Dazu ein sehr alter überarbeiteter Dielenboden, Einbauschränke, neue Türen und Fenster.
    Wie kann ich mich absicher, dass nicht folgende Dinge im schlimmsten Falle bei Auszug des Mieters an mit hängen bleiben: Beschädigte Türen, bzw Beschädigungen an den Einbauten, Küche. Starke Abnutzung des Bodens. .. Gibt es da einen Zusatz für den Mietvertrag?? Ein Abnahmeprotokoll wird natürlich gemacht, aber was wäre bei Auszug normale Abnutzung und was nicht.
    Vielen Dank!
    tatzelwurm
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 19.02.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ganz einfach: nicht vermieten.

    zur normalen abnutzung gehören beschädigte türen, beschädigungen an den einbauten/küche(n), abnutzung des bodens usw....
    sorry, aber die leute bezahlen miete dafür dass sie die wohnung abnutzen dürfen.
    mit gewissen macken wirst du also leben müssen.
    was alles für "normale abnutzung" gehalten werden kann, kannst du den unterschiedlichsten gerichtsurteilen entnehmen, und da läuft's ja bekanntlich wie auf hoher see...

    such dir einfach anständige mieter aus. ich weiss, das ist nicht einfach.
    und erst recht ist es nicht einfach 'ne 160qm-wohnung zu vermieten - ich hab ja zuletzt 'ne etwas kleinere noch geteilt weil's letztendlich die günstigere variante war.
    ein tipp den ich selbst noch nie wahrgenommen habe wäre vielleicht für dich ratsam: besuch deine mietinteressenten in ihrer aktuellen wohnung bevor du sie unterschreiben lässt. und schau dir dort an was sie für "normal" halten...

    nichts für ungut...
    und viel glück!
     
  4. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    @ lost
    nach über 12000 Beiträgen sollte man schon zwischen Beschädigungen und normaler Abnutzung unterscheiden können.

    Im Zweifelsfall wird ein Richter entscheiden. Ein Loch in einer Türe ist keine normale Abnutzung. Die eine oder andere leichte Macke schon eher.
    Tiefe Abdrücke von Stöckelschuhen im Dielenboden sind auch eher Beschädigungen als Abnutzung, wobei ich hier evtl. vertraglich näher drauf eingehen würde.

    Für Beschädigungen haften Mieter immer. Hier kommt aber oft der Zeitwert ins Spiel.
    Abnutzungen, die durch Schönheitsreparaturen behoben werden können, können wirksam auf die Mieter übertragen werden. Wobei es keine Gewährleistung gibt, dass Klauseln, die heute wirksam sind das in 10 Jahren auch noch sind..... leider.
     
  5. #4 lostcontrol, 19.02.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ICH kann das - kannst du das auch?
    und vor allem: kann das der TE hier?
    so wie er schreibt erwartet er verdammt viel (vermutlich zu viel) von seinen mietern.

    also soviel intelligenz hätte ich dem TE jetzt schon zugetraut, dass er ein loch in einer tür nicht für "normale abnutzung" hält.
    aber gut, wenn du meinst dass man ihm das so deutlich sagen muss, vielleicht ist das ja besser so.

    genau - man verbietet dann einfach das tragen von stöckelschuhen... ist ja alles kein problem (achtung, sarkasmus).

    ui - jetzt definierste aber bitte die abgrenzung zwischen "abnutzung" und "beschädigung".
    ich bin gespannt - und der rest der alt-user hier sicherlich auch.

    wer eine 160qm-wohnung mietet, tut das normalerweise nicht für 10 jahre.
    wenn er langfristig wohnen würde wollen, käm ihn der kauf eines schicken kleinen hauses nämlich billiger. ist 'ne ganz einfache rechenaufgabe.
     
  6. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Man kann aber sehr wohl in einen Mietvertrag auf einen empfindlichen Boden hinweisen und muss ihn dann nicht als Schweizer Käse zurücknehmen, wenn da permanent mit Stöckelschuhen drauf rumgelatscht wird, obwohl der Mieter merkt, dass die Löcher machen.

    Ich hatte doch geschrieben, dass im Zweifelsfall der Richter entscheidet.

    Komm mal an in der Realität! Es gibt Leute mit vielen Kindern, die eine solch grosse Wohnung langfristig brauchen. Mit Kindergeld zur Miete durchaus finanzierbar. Eigenkapital für einen Kauf ist aber nicht vorhanden.
    Oder die andere Seite: Leute mit soviel Geld, dass es ihnen einfach egal ist. Die können vermutlich auch rechnen, aber wollen es vielleicht einfach nicht, weil sie es nicht nötig haben.
     
  7. #6 lostcontrol, 19.02.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    oh ja - kannste alles machen... wird dir nur nicht helfen wenn dann vor gericht über die gültigkeit von individualvereinbarungen verhandelt wird.
    abgesehen davon: du hast schon gelesen dass es hier um einen einfachen dielenboden geht?

    herzele, ich hatte genug von dieser realität letzten sommer/früh-herbst. leute die so eine grosse wohnung brauchen wollen dafür auch nur einen bruchteil zahlen, mehr gibt auch das kindergeld nicht her.
    ich weiss ja nicht wo du lebst.
    schau dir doch einfach mal - nur um dich auf den aktuellen stand zu bringen - den mietspiegel der verschiedenen städte an, du wirst schnell feststellen dass diese wohnungsgrösse sich nicht mit dem kindergeld deckt.

    kann das sein dass du herzlich wenig grossfamilien kennst?

    klar gibt's die. perfekte mieter. die zahlen dann vermutlich auch alles was sie kaputtgedröhnt haben ohne mit der wimper zu zucken.

    kathi - wir haben unterschiedliche ansichten und auch ganz offensichtlich sehr, sehr unterschiedliche klientel.
    kümmer dich einfach um deinen kram und fühl dich nicht ständig angepisst von mir.
    ich vertrete hier 3 generationen vermietung von ganz normalen wohnungen an ganz normale leute zu ganz normalen preisen durch frauen in 3. generation.
    und ich brauche gelegentlich auch ratschläge, deshalb bin ich hier.
    also such dir bitte ein anderes opfer.
     
  8. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Was heisst einfach? Die Dinger haben mittlerweile einen Wert. Ich hätte gern eine Wohnung mit "einfachen Dielenböden". Zieh ich jedem Parkett vor.
    Natürlich weisst du das.

    Also jetzt bitte! Natürlich deckt sich die Wohnungsgrösse nicht mit dem Kindergeld, aber man kann sich aufgrund des Kindergelds durchaus mehr Wohnung leisten. Und wenn man auch nur ein bisschen ausserhalb der Grossstädte schaut, dann zahlt man da einen vernünftigen Preis.

    An wen wir vermieten solltest du mittlerweile auch mitbekommen haben und dass sich das nicht so sehr von deinen Klientel unterscheidet, aber ich komm halt beim besten Willen nicht auf so viele Beiträge (und damit auch auf soviele Wiederholungen) wie du. Von daher hast dus vielleicht einfach vergessen.

    Ich fühl mich nicht ständig angepisst von dir. Aber wenn man am Tag gefühlte 100 Beiträge verfasst und damit wahrscheinlich nationale Forenrekorde sprengt, dann darf man sich nicht wundern, wenn man auch öfter angegriffen wird. Wenn du einen Beitrag die Woche schreiben würdest, dann hätte ich vielleicht gegen jeden zweiten Beitrag was einzuwenden. Du schreibst aber allein schon am Tag ein dutzend. Natürlich wirst du da am meisten angegriffen. Vor allem wenn du Müll schreibst.
    Ja, gähn, ich weiss. Und? Du verwaltest ererbtes oder irgendwann zu erbendes Vermögen. Ist doch ein schöner Job. Weiss hier vermutlich mittlerweile jeder.

    Schwer jemand zu finden, der dich in der Anzahl der Beiträge und damit auch der kritikwürdigen Beiträge toppen kann, sorry...nicht meine Schuld
     
  9. #8 tatzelwurm, 20.02.2013
    tatzelwurm

    tatzelwurm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Ach du meine Güte, hätte nicht gedacht, dass meine Frage solche Diskussionen auslöst. Wir werden, soweit rechtlich zulässig, Zusätze im Mietvertrag aufnehmen und die vorher prüfen lassen. In der Tat handelt es sich um eine Miete, für die man mit Sicherheit in vielen Regionen große Häuser bekommt. Hier nicht. Die Nachfrage ist enorm und wir werden uns jetzt auf die Termine vorbereiten und hoffentlich den ein oder anderen richtigen Eindruck bekommen.
    Danke nochmals, auch wenn mich die hin- und her Antworterei doch etwas irritiert ha.
    Tatzelwurm
     
  10. Wubbu

    Wubbu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Könnten die beiden Damen ihren virtuellen Kleinkrieg künftig bitte via PN, eMail, Messenger, Social Network oder meinetwegen auch persönlich, postalisch oder mit Morse- bzw. Rauchzeichen führen? Danke.
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Hallo tatzelwurm,
    bedenke bitte, dass Du auch für alle Einbauten, Geräte etc. die Instandhaltungspflicht übernimmst. Vielleicht liesse sich das per (handgeschriebener) Individualvereinbarung ausschliessen.
    Fotos machen und je 2x den Übergabeprotokollen befügen.
    Alles (auch bspw. geputze Fenster) haargenau beschreiben, ebenso, in welchem Zustand die Mietsache zurückzugeben ist.
    Und bedenke auch: Lieber ein Jahr Leerstand als an Banausen vermieten!
     
Thema: Wohnung saniert - Mietvertrag für neue Mieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hinweis empfindliche böden mietvertrag

    ,
  2. beschädigte türen bei auszug

    ,
  3. mietvertrag für eine komplett sanierte wohnung

    ,
  4. zusatz mietvertrag einbauten,
  5. zulässig bei auszug türen hochglanz,
  6. handgeschriebenen individualvereinbarung,
  7. gerichtsurteile modernes bad,
  8. neue mietvertrag und sanierung,
  9. sanierung neuer mietvertrag
Die Seite wird geladen...

Wohnung saniert - Mietvertrag für neue Mieter - Ähnliche Themen

  1. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  2. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  3. Hallo ... Neu hier

    Hallo ... Neu hier: Hallo, Ich bin Martin und neu hier. Wir haben uns eine vermietete Wohnung als Kapitalanlage zugelegt, und werden wohl viele Fragen haben. Da muss...
  4. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  5. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...