Wohnungen vermieten

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Wohnraum" wurde erstellt von Berni67, 17.12.2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Berni67, 17.12.2013
    Berni67

    Berni67 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe mal eine Frage, ich habe 20 Wohnungen und diese bis auf eine vermietet. Jetzt habe ich einen Anbieter gefunden der alle 20 Wohnungen mieten würde so wie die komplette Hausverwaltung erledigen würde. Sollte mein Mieter nicht zahlen können springt der Anbieter ein und zahlt mir meine Mieter weiter. Jetzt die Frage, wie kann ich den Vertrag am besten gestalten weil ja alle Wohnungen bis auf eine schon vermietet ist?

    Danke

    Mit freundlichem Gruß

    Berni
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi Berni67,

    klar gibt es sowas, aber ob sich das jemals rentiert, denn umsonst ist dieser Service auch nicht und das Kleingedruckte sollte man auch noch vorab sorgfältig mal lesen ....

    Wie oft haben den deine Mieter schon die Miete mal nicht bezahlt und wie oft davon konntest du die Mietschulden nachträglich auch nicht vom Mieter einfordern bzw. bist leer ausgegangen :?

    Bestehende Mietverträge kannst du i.d.R. nur mit freiwilliger Zustimmung beider Vertragsparteien abändern.

    Meines Wissens ist es aber nicht nötig, das man den Mietvertrag deswegen abändern müsste, wenn man so eine Versicherung abschließen will, das im Notfall die Versicherung die Miete zahlt.
     
  4. #3 Günter56, 17.12.2013
    Günter56

    Günter56 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kenne ich

    habe vor einiger Zeit mein Objekt auch an solch eine Firma vermietet, da mir der Mietausfall ein zu großes Risiko darstellte und ich die Wohnungen zum Teil auch noch abzahlen muss und auf die Einnahmen angewiesen bin. Bei mir war es jedoch so, dass meine Wohnung leer stand und ich direkt einen Mietvertrag mit der Firma abgeschlossen habe, bestehende Objekte haben wir über einen Verwaltervertrag abgesichert, sobald jetzt Mieter ausziehen, schließe ich automatisch den neuen mit denen ab. Bekomme jetzt von der Wohnung zumindest pünktlich meine Miete. Ich hoffe der Wechsel nimmt nicht all zu viel Zeit in Anspruch. Kannst mir ja per Privater Nachricht mal die Firma schreiben, will hier keine Werbung machen dann schauen wir mal ob es der gleiche Anbieter ist, gibt aber glaube ich auch nur den einen der sowas im Moment anbietet, wurde mir zumindest so von besagter Firma mitgeteilt und im Internet habe ich nichts vergleichbares gefunden.

    Grüße
    Günter
     
  5. #4 Berni67, 17.12.2013
    Berni67

    Berni67 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pharao

    ich habe keine Versicherung abgeschlossen, ich möchte meine Objekte an eine Firma vermieten, mit mir wurde für jede Wohnung ein neuer Mietzins vereinbart, die Differenz erhält die Firma für die Dienstleistung und ich habe Ruhe und brauche meiner Miete nicht mehr hinterher laufen. Meine Miete erhalte ich also von der Firma jeden Monat, ob der der dort wohnt nun zahlt oder nicht.

    Gruß

    Berni
     
  6. #5 Berni67, 17.12.2013
    Berni67

    Berni67 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Zu Günter

    kannst mir den Anbieter mal schreiben an: m.berni67@web.de ?

    Danke
    Berni
     
  7. #6 Günter56, 17.12.2013
    Günter56

    Günter56 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich,

    sag mir dann mal bescheid Bitte, Danke.
     
  8. #7 Berni67, 17.12.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.12.2013
    Berni67

    Berni67 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ja stimmt

    hat dich auch Herr ... beraten oder wer war bei dir, die haben ja viele im Außendienst?
     
  9. #8 Papabär, 17.12.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Einer der essentiellen Vorteile eines größeren Wohnungsbestandes ist die Risikostreuung. Zwanzig einzelne, voneinander unabhängige Mieter werden wohl kaum alle gleichzeitig Insolvenz anmelden.

    Wenn man unbedingt will, kann man diesen Vorteil natürlich auch in die Tonne treten ...

    Und wenn es sich bei dieser - ach so tollen - Firma zufällig noch um eine GmbH handeln sollte, würd´ ick die Nachtijall aba schon trappsen hör´n, wa?



    Im übrigen wird ohne (freiwillige) Beendigung der vorhandenen Mietverträge ohnehin nichts aus dem Spaß.
     
  10. #9 Günter56, 17.12.2013
    Günter56

    Günter56 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die Meinung kann ich nicht teilen

    ich bin wie gesagt über einem halben Jahr schon dort und habe keinerlei Probleme, bekomme meine Miete überpünktlich ohne wenn und aber. Bei Fragen steht einem jederzeit ein Berater zur Seite, es gibt eine kostenlose Hotline und ich kann dich beruhigen, es ist keine GmbH. Ich finde es eine tolle Sache und hätte mir das schon länger gewünscht, dann wär mir viel erspart geblieben, alleine schon das der Briefverkehr komplett von denen beantwortet wird und direkt von der Rechtsabteilung überprüft wird finde ich toll. Jedes Schreiben mit dem ich vorher zum Anwalt laufen musste hat mich Geld gekostet, hier habe ich sozusagen wie man heute sagt eine Flatrate........also von mir Daumen hoch.
     
  11. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi,

    den wirklichen Sinn dahinter versteh ich aber nicht ..... Aber gut, ist deine Sache.
     
  12. #11 Berni67, 17.12.2013
    Berni67

    Berni67 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    An Pharao

    der Sinn ist doch ganz klar, ich bekomme immer meine Miete pünktlich überwiesen, früher habe ich immer bangen müssen ob mal wieder die Miete da ist oder ob ich mal wieder hinterher laufen muss oder sogar klagen muss, Zwangsräumungen, Mietnomaden etc. etc. was alles mit Kosten verbunden ist. Sollen sich doch andere damit rumschlagen, ich weiß das am Anfang von jedem Monat mein Geld auf dem Konto ist und kann damit fest rechnen. Selbst bei Sachschäden muss ich keine Angst mehr haben, das alles regelt eben die Firma. Ich habe sozusagen eine Sorglosimmobilie........:-)
     
  13. #12 Berni67, 17.12.2013
    Berni67

    Berni67 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Noch zu sagen ist,

    dass wenn der Mieter kündigt sich die Firma direkt um einen neuen Mieter kümmert, mir geht also kein Geld flöten auch wenn die Wohnung mal leer stehen sollte, die Firma zahlt weiter. Sage ja Sorglosimmobilie :-)
     
  14. #13 immodream, 17.12.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo Bernie,
    wenn ich so von diesem Sorglospaket höre, interessiert mich vor allem, welchen Anteil der Miete oder welche Gebühr diese Firma von dir verlangt.
    Mich erinnert dieses Geschäftsmodell mehr an Sorglosleasing für Privatleute wo die dicke Nachzahlung nach Leasingende kommt oder Sorglos Aktienfonds , wo leider die Spezialisten nach Abzug der Verwaltungsgebühren leider auch nur Minus erwirtschaftet haben.
    Grüße
    Immodream
     
  15. #14 Pharao, 18.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi,

    sorry, aber wieviele Schrottmieter hast du denn bitte in deinen 20 Mietswohnungen, das du andauert Geldern hinterher laufen musst bzw einklagen darfst und später dann noch Zwangsräumen musst :? Wieviele Mietnomaden hattest du denn schon im laufe deines Vermieterlebens bei deinen (nur) 20 Mietswohnungen ? Ich mein, ist ja fast schon wieder eine Leistung, wenn man hier mehrere nachweisen kann als Vermieter ....

    Mal abgesehen davon, wenn der Verdienst dieser Firma für dieses Risiko + die ganze Arbeit mit der Immobilie der Mehrerlös ist, was man mit dem neuen Mietzins verlangen könnte (was erstmal voraussetzt, das du unter Wert vermietet hast !), ist das nicht trotzdem ein Widerspruch in sich ? Ich mein, die Firma will ja letztlich auch Geld verdienen und anscheinend findet man bei dir ja keine "guten" Mieter, nicht mal zum günstigen Mietzins und jetzt will diese Firma die Mieten noch anheben und gleichzeitig "bessere" Mieter finden :?

    Also entweder sind deine jetzigen Mieter nicht sooo schlecht wie du das gerade hier hinstellst oder du musst total unfähig sein als Vermieter. Im letzteren Fall solltest du dir vielleicht ernsthaft mal überlegen, wenn du ein Sorglosparket haben willst, ob es nicht besser wäre die Immobilie zu verkaufen und anderweitig sein Geld anzulegen ....

    Sollten unerwarteter Weise deine Mieter doch nicht so schlecht sein, dann ergibt sich mir leider nicht der Sinn & Zweck warum man alles so aus der Hand geben will und auf mögliche Einnahmen verzichtet, denn wenn diese Firma bessere Mieter zum höheren Mietzins finden kann, dann kannst du bzw. ein Makler oder die Hausverwaltung das auch ! Und von diesem "Mehrverdienst" kann man dann ggf. auch selber so eine Versicherung abschliessen, wenn einem das sooooooooo wichtig ist.
     
  16. #15 Papabär, 18.12.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Früher? Also VOR dem gestrigen Eröffnungspost?

    Für mich hört sich das Ganze hier recht trollig an.
     
  17. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Ich warte eigentlich nur darauf, das endlich mal die Werbung hier gelinkt wird, wie sonst auch ... :hut001:
     
  18. #17 Aktionär, 18.12.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    NRW
    Das Ganze macht in meinen Augen doch nur Sinn, wenn ich bereits einschlägige Erfahrungen gemacht habe und immer wieder auf Restschulden sitzen geblieben bin, die ich auch mit Mahnverfahren etc.pp. nicht eintreiben konnte. Also für "gebrannte Kinder".
    Wenn es läuft sehe ich da keinen Bedarf.
     
  19. #18 Berni67, 18.12.2013
    Berni67

    Berni67 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Antworten

    @ Immodream: Zu den Kosten kann ich dir anhand von einem Beispiel sagen, hatte eine Wohnung von mir vorher für 430€ vermietet, habe diese nun für 410€ an die besagte Firma vermietet, diese hat die Wohnung dann für 360€ vermietet. Das hat nichts mit Leasing oder sowas zu tun, mein Mieter ist einfach die Firma und gut ist es, weitere Kosten entstehen für mich nicht, wieso auch, es gibt nur ganz normale Mietverträge von H u G.Ich habe letztendlich auf 20€ verzichtet, dass ist mir dich Sache wert.

    @Pharao: Ja ich hatte leider in letzter Zukunft viel Pech und bin daher ein sozusagen gebranntes Kind. Das hat mit meinen Fähigkeiten als Vermieter nichts zu tun, ich vermiete schon über 20 Jahre und hab schon genug Erfahrungen machen und sammeln können das glaub mir mal. Ich finde diese Bemerkung auch eher unpassend. Unter Wert habe ich auch nicht vermietet, das ist absolut okay und liegt im Spiegel, wie schon geschrieben, ich verzichte eher auf 20€ und hab meine Ruhe. Ende. Warum sollte ich irgend eine Werbung hier einblenden oder was auch immer?? Bekomme ich dann dafür Geld? Naja ich kann ja mal nachfragen.Und falls du gesehen hast, ich hatte meine Mailadresse geschrieben, weil ich hier eben genau keine Namen nennen wollte !!!

    @Aktionär: Schaue was ich oben geschrieben habe. Wenn es läuft sicherlich. Das kann man schon irgendwie mit einer Versicherung vergleichen, aber auch nur eingeschränkt, da eine entsprechende Versicherung ebend nicht für alles aufkommt, keine Anwaltskosten, keine Zwangsräumungskosten, alles was da noch so dran hängt. Und du schreibst, wenn es läuft sehe ich da kein Bedarf. Heißt also, ich brauche auch keine Versicherungen mehr ( Haftpflicht, Wohngebäude,Hausrat, KFZ. usw. ) weil es grad läuft? Die Absicherung durch das umstellen meiner Verträge bzw. die Neuvermietung gibt mir einfach die Sicherheit und das ist mir wichtig.
     
  20. #19 Pharao, 18.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi Berni67,

    ich will dir da nicht reinreden, wenn du das machen willst, dann tu das. Natürlich kann man Pech mit einem Mieter mal haben, aber i.d.R. sollte das doch nicht so häufig passieren, das man auf Kosten wirklich sitzen bleibt.

    :? Du bekommst 410€ von dieser Firma und diese vermietet die Wohnung dann weiter für 360€ ? Wo soll da der Gewinn sein für diese Firma ?

    Mal abgesehen davon, das du hier ja dann garkein Mitspracherecht mehr hast, was letztlich die Wohnungen kosten, denn du bekommst ja nur deinen Festbetrag pro Wohnung. Wie sieht es aus, wenn du mal die Wohnungen sanierst oder modernisierst ? Ich mein, dann kann man oft auch eine höhere Miete verlangen. Diesen Gewinn sackt dann wohl die Firma ein oder wie ? Und wahrscheinlich hast du dann auch kein Mitspracherecht mehr, wer in die Wohnung einzieht, oder ? Ich mein, wäre auch nicht gerade Vorteilhaft. Und wie sieht das mit dem Kündigen dieses Vertrages aus, gib`s da auch noch was Kleingedrucktes dazu, was interessant seinen könnte ?

    Und sorry, ich sehe immernoch keinen Vorteil, wenn man das so regelt. Ich mein, du kannst auch ganz normal eine Hausverwaltung beauftragen, die sich um alles kümmern von Verwaltung bis Vermietung und ggf. schliesst du dann zusätzlich selber noch so eine Ausfall-Versicherung ab. Der Unterschied hier ist aber, DU entscheidest letztlich immer alles !

    Naja, das macht ca 5000€ pro Jahr, aber auch nur, wenn es monatlich bei den 20€ bleibt pro Wohneinheit. Wenn ich mal davon ausgehe, das du dich oben verschrieben hast, dann wären wir monatlich schon bei 30 €/Wohneinheit, was jährlich gesehen bei 20 Wohneinheiten dann schon über 7000€ wären.

    Und wie oft konntest du nun pro Jahr
    - die Miete nicht eintreiben oder
    - wie oft musstest du Zwangsräumen oder
    - wie lange war der Leerstand ?
     
  21. #20 Martens, 18.12.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Ich sach mal so:
    Eine Werbesendung scheint das nicht zu sein, dafür fehlt der eindeutige Hinweis auf diesen Anbieter. Wenn der aber doch noch kommt... dann machen wir hier eben wieder sauber. :D

    Die überwiegende Leistung dieses "Mieters" ist die der klassischen Hausverwaltung, eine Dienstleistung, die es seit Jahrzehnten am Markt gibt. Darüberhinaus scheint hier eine Mietausfallsicherung zu greifen, das könnten wir sicherlich auch anbieten, wenn der Vermieter bereit ist, auf entsprechende Einkünfte zu verzichten, damit das finanziert werden kann.

    Von daher nix Neues, aber es ist doch schön, wenn es zur Zufriedenheit des Eigentümers funktioniert.

    Christian Martens
     
Thema:

Wohnungen vermieten

Die Seite wird geladen...

Wohnungen vermieten - Ähnliche Themen

  1. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  4. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  5. Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG

    Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG: Hallo, ich bin Eigentümer einer vermieteten ETW in eine WEG mit 8 Wohneinheiten. Die Positionen Abwasser und Wasser werden nach einem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.